Kienzle mit Stiftankerwerken, kann jemand helfen?

Diskutiere Kienzle mit Stiftankerwerken, kann jemand helfen? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo, Freunde! Folgendes Problem: Ich habe meiner Freundin eine Vintage Kienzle mit Handaufzug geschenkt, die ich aus der Bucht gefischt habe...
#1
Canis Coeli

Canis Coeli

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2012
Beiträge
1.171
Ort
Oberösterreich
Hallo, Freunde!

Folgendes Problem: Ich habe meiner Freundin eine Vintage Kienzle mit Handaufzug geschenkt, die ich aus der Bucht gefischt habe. Ein paar Wochen lief sie ganz gut, dann blieb sie immer nach ca. 65 Stunden stehen. Der Uhrmacher meinte, das wäre ein ganz schlechtes Stiftankerwerk ohne Steine, da wäre jede Minute Arbeit und jeder Cent verschwendet.
Für mich wäre es das jetzt gewesen. Nicht aber so für die Dame meines Herzens. Sie hat sich nun mal in die Uhr verschaut, und will sie haben und tragen, koste es, was es wolle. Na schön, es soll immer noch halbwegs im Rahmen bleiben, ihr wisst schon.
Rein zufällig habe ich selber noch eine Kienzle-Uhr mit wahrscheinlich dem gleichen Werk, die ebenfalls eine Reparatur bräuchte. Die läuft überhaupt nicht, sondern steht - obwohl aufgezogen - wie ein Bock. Auch die wäre äußerlich hübsch genug, dass ich sie gerne tragen würde, wenn sie denn laufen täte.

Die Frage ist jetzt: Gibt es vielleicht jemanden hier im Forum, der sich das zutraut und antun möchte? Fotos von den Uhren und Werken kann ich gerne reinstellen, sobald ich wieder zuhause bin.
Die Alternative wäre, mir andere Uhrmacher dafür zu suchen, aber ich fürchte, dass die Auskunft immer dieselbe wäre.
Eine andere Alternative wäre, zumindest die Uhr meiner Freundin mit einem funktionierenden Spenderwerk auszustatten. Ihr ist es egal, ob ein Bastelwastel draus wird, sie will sie tragen und anschauen und die Zeit ablesen.

Ich lasse es mal so stehen und hoffe auf Antworten. Wie gesagt, Fotos gerne nachträglich.
 
#2
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.330
Hallo, mein Uhrmacher hat mir in einer ähnlichen Situation genau dasselbe gesagt und von einer Reparatur abgeraten.
Allerdings werden diese Uhren doch auch massenweise bei ebay angeboten. Man hat dann bloß nicht die Gewissheit, daß bei einer anderen Uhr oder einem Tauschwerk nicht dasselbe passiert, es waren ja billig produzierte Werke.
Uhr und Werk würden mich interessieren, habe dasselbe Problem mit einem alten Pfeiler-Stiftankerwerk 51/0 b (kleine Uhr mit kleiner Sekunde).

Grüsse Christoph
 
#3
M

Münchener

Dabei seit
06.04.2017
Beiträge
48
Ort
München
Servus, nach 65 Stunden solltet ihr die mal aufziehen Manchmal reicht reinigen und ölen und mit Glück findet sich ein Teil im Spender wenn was kaputt sein sollte. Machen viele Profis nicht (gerne) wegen Gewährleistung - und weil viele von den Kosten abgeschreckt werden - gute Arbeit kostet halt. Gruß aus München - freu mich auf Fotos
 
#4
Quecksilber

Quecksilber

Dabei seit
23.06.2015
Beiträge
140
Ort
Aschaffenburg
Servus, nach 65 Stunden solltet ihr die mal aufziehen Manchmal reicht reinigen und ölen und mit Glück findet sich ein Teil im Spender wenn was kaputt sein sollte. Machen viele Profis nicht (gerne) wegen Gewährleistung - und weil viele von den Kosten abgeschreckt werden - gute Arbeit kostet halt. Gruß aus München - freu mich auf Fotos
Ich glaube, dass die Uhr aufgezogen werden muss, weiß er...

Meistens sind bei denen Kienzle Stiftankeruhren die Körnerspitzen der Unruhwelle verschlissen. Sowie bei den Spenderwerken dementsprechend auch... Die laufen dann so schlecht, dass diese zum stehen bleiben neigen. Da bringt auch Reinigen und Schmieren nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.494
Ort
Saarland
Kienzle bekommt man im Netz massenweise, auch Werke, die wenig Verschleiss haben und noch jahrelang einwandfrei laufen können (hatte selber zwei von der Sorte...).
Rausfinden, welches Kaliber verbaut ist und z.B. in der e-Bucht Ausschau halten. Teilweise sind die Werke (z.B. die mit kleiner Sekunde) untereinander tauschbar, wie 51d53 und 51e53, ...
 
#6
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.588
Ort
Kärnten
Hallo

Hier ein passendes Spenderwerk zu finden das noch keine nennenswerte Abnutzungen hat, wird schwierig. Leider gibt es bei Uhrwerken keinen Kilometerstand.
Wie oben @Quecksilber schon geschrieben hat, sind meist die Körnerspitzen/Schrauben verschlissen. Gerne auch die Stifte vom Anker oder das Ankerrad selber.
@Canis Coeli , mach mal ein Foto vom Werk - ich habe 2 Kienzle Stiftankerwerke die noch recht gut laufen, vielleicht passt ja Eines.

Gruß hermann
 
#7
Canis Coeli

Canis Coeli

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2012
Beiträge
1.171
Ort
Oberösterreich
Hallo, Leute!

So, ich melde mich wieder mal. Fotos hab ich inzwischen gemacht, ich hoffe ich kriege sie von meinem Handy aus hochgeladen, das ist hier in der Arbeit nie ganz sicher.
Aber ich kann schon mal sagen: Das Werk in der Uhr meiner Freundin ist ein 051e53, das Werk in meiner Uhr ein 51/0d (also fast gleich wie das von @pallasquarz). Machen den Eindruck, als ob sie gleich groß wären (27mm), aber das 051e53 hat keine Sekunde, das 51/0d eine kleine Sekunde bei der 6. Ihr kennt das ja.
Die mit dem 51/0d (meine) hat inzwischen übrigens sogar zu laufen begonnen, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Wenn das so bleibt, hätte ich nur mehr ein Problemkind.

@hermannH, darf ich mich bei dir melden wegen der Werke? Vielleicht könnten wir uns einig werden, dann hätte die Sache ein gutes Ende genommen.
 
#8
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.588
Ort
Kärnten
Servus

Lade mal die Fotos hoch, dann werde ich am Montag nachsehen.

Gruß hermann
 
#11
U

ulli81

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
726
Ort
SAW in sachsen-anhalt
@Canis Coeli
Jein,von der Größe her schon,aber bei der ZB Befestigung bin ich mir nicht sicher.Was wohl nicht paßt,ist das ZB der Zweizeiger auf das Werk mit der kleinen Sek.Das würde wohl an der Sekundenwelle anstoßen.
Du kannst aber auch ein058b15 aus der Selekta Baureihe nehmen.Das ist auf 17 Steinen gelagert mit Zentralsekunde. Das hab ich bei meiner Markant so gemacht.
Die Stiftanker Werke sind wirklich unangenehme Zeitgenossen,was die Wiederbelebung betrifft. Oft hohe Abnutzung an allen möglichen Teilen.
Meine Methode ist,soviele Teileträger wie möglich einsammeln,bis ein brauchbares Werk dabei ist.Sowas gibts auf Flohmärkten öfters für 1-2eu.
LG Ulli
 
#12
Canis Coeli

Canis Coeli

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2012
Beiträge
1.171
Ort
Oberösterreich
Das Witzige ist ja, dass laut RR beide Werke mit kleiner Sekunde sein sollten.
Hat man bei der ersten wohl “vergessen“ ...
 
#13
U

ulli81

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
726
Ort
SAW in sachsen-anhalt
@Canis Coeli
Das ist normal bei den Werken.Mit den Werks Bezeichnungen haben die es bei der Massenproduktion nicht so genau genommen.
Das Zweizeigerwerk stammt aus der Alfa Reihe.Die gab es in allen möglichen Variationen. Zweizeiger mit und ohne Datum.Mit kleiner Sek.mit und ohne Datum. In vergoldet und verchromt usw.usw.Es wurde das verbaut was die Stanzen ausspuckten.
Soll und Ist haben nicht immer gepaßt.
LG Ulli
 
#14
Canis Coeli

Canis Coeli

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2012
Beiträge
1.171
Ort
Oberösterreich
Oh, danke für die Info!
Stimmt, eine Alfa hab ich auch noch. Die trägt momentan meine Tochter, läuft klaglos. Aber ich glaube, auch die hat eine (kleine) Sekunde.

Also, wenn nicht mal die Werksbezeichnungen stimmen, dann kann man es wohl wirklich nur dann genau sagen, wenn man die Uhr und das Spenderwerk vor sich liegen hat und probiert ...

Ich hoffe im Moment stark auf @hermannH.
 
#15
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.494
Ort
Saarland
Das Witzige ist ja, dass laut RR beide Werke mit kleiner Sekunde sein sollten.
Hat man bei der ersten wohl “vergessen“ ...
die erste hat ein Werk mit kleiner Sekunde auf der 6, ist allerdings hier nur als Zweizeiger verbaut. Mit anderem ZB und dem passenden Zeiger kann man durchaus eine Dreizeiger draus machen.
Das 51d53 aus den 70er Jahren kann man z.B. durch 51e53 und wohl auch 51N53 ersetzen. Die Werke aus den Alfa- und Life-Modellen sollten alle passen.
Beim letzten dem 51/0d, wirds etwas schwieriger, die o.g. Werke zu verbauen weil man ggf. die Länge der Welle anpassen bzw. gegen eine passende neuere ersetzen muss, da das Werk älteren Datums ist (60er) und der Tubus anders ausgebildet ist. Da würde imho auch das 51/00 und das 51/0f passen. Sind aber kaum mehr funktionstüchtig zu finden
 
#16
Canis Coeli

Canis Coeli

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2012
Beiträge
1.171
Ort
Oberösterreich
Ok, sehr interessant. Eine Wissenschaft für sich.
Also, aus der ersten soll nichts anderes werden als sie jetzt ist. Eine Zentralsekunde könnte eventuell dazu kommen, aber bitte kein anderes ZB. Sie soll einfach nur funktionieren.
Die zweite hatte ich geschossen, weil sie mir einfach gefallen hat. Wenn die nicht mehr wird, ist es schade, aber mehr auch nicht. Keine Katzastrophe.
 
#17
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.494
Ort
Saarland
Eine Zentralsekunde könnte eventuell dazu kommen, aber bitte kein anderes ZB.
ömpf ... das wird so einfach nicht sein.
Das verbaute Werk und die, die man problemlos als Ersatz einbauen kann, haben keine Zentralsekunde, sondern eine kleine auf der 6. Soll das dazukommen, brauchts ein passendes Ziffernblatt mit entsprechendem Loch und Skala (wie bei der zweiten).
Willst du Zentralsekunde, brauchst du das entsprechende Uhrwerk (schau mal bei Ranfft, da sind alle aufgelistet mit den Komplikationen) und imho auch einen komplett anderen Zeigersatz und eine andere Welle, was auf das entsprechende Werk passt.
Evtl. findet sich auch eine komplette Kienzle Uhr mit Zentralsekunde, aber ob da das braune Ziffernblatt so einfach reinpasst, bezweifle ich. Die meisten Werke sind, wenn ich mich richtig erinnere, etwas grösser im Durchmesser.

Also besser als Zweizeiger lassen ... die Sekunde wird bei einer mechanischen Uhr dieses Kalibers eh überbewertet ;)
 
#18
Canis Coeli

Canis Coeli

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2012
Beiträge
1.171
Ort
Oberösterreich
Danke, das klingt sehr überzeugend.
Nein, ich will nicht unbedingt Zentralsekunde. Aber auch keine kleine. Es soll eine Zweizeiger bleiben, was aber dann heißt, dass keine Welle für die kleine Sek. drauf sein darf, sonst stößt die durch das ZB. Richtig?
@hermannH, ich will nicht nerven, nur mal nachfragen, ob du schon dazu gekommen bist nachzuschauen.
 
#19
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.494
Ort
Saarland
Es soll eine Zweizeiger bleiben, was aber dann heißt, dass keine Welle für die kleine Sek. drauf sein darf, sonst stößt die durch das ZB. Richtig?
mhmhm ... ganz ehrlich - da bin ich mir nicht 100%ig sicher.
Wenn ich mich richtig erinnere, geht die Zeigerwelle der dezentralen Sekunde hier nicht durch das Ziffernblatt. Ich hatte selber zwei Zweizeigeruhren von Kienzle (u.a. eine BOUTIQUE), hatte sie aber auch nie demontieren müssen...
 
#20
U

ulli81

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
726
Ort
SAW in sachsen-anhalt
Bei den Zweizeiger fehlt normalerweise die Welle für die kleine Sek. Notfalls kann man die Welle einfach abzwicken.Dann paßt auch das Zweizeiger ZB wieder.
Hier noch einer außer Konkurrenz zum Kienzle Sammelsurium. Hinten steht Kienzle drauf,in dem Fall 52/10und unterm ZB entpuppt sich das Werk als Baumgartner 917.
LG Ulli
 

Anhänge

Thema:

Kienzle mit Stiftankerwerken, kann jemand helfen?

Kienzle mit Stiftankerwerken, kann jemand helfen? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Kienzle 17 Steine

    [Verkauf] Kienzle 17 Steine: Hallo, verkaufe hier eine Kienzle Uhr aus den 60er Jahren.Die Uhr ist im guten Zustand und läuft perfekt. Hier ein paar Bilder: Preislich setze...
  • [Verkauf] Kienzle Cosmopolitan Automatic Swiss mit Datum und Zubehör

    [Verkauf] Kienzle Cosmopolitan Automatic Swiss mit Datum und Zubehör: Diese schöne alte Kienzle liegt bei mir nur herum. Sie läuft und hält die Zeit im Vintagerahmen. Die Automatik reagiert beim Schütteln und...
  • [Erledigt] Kienzle Cosmopolitan Automatic Vintage Diver NOS ETA

    [Erledigt] Kienzle Cosmopolitan Automatic Vintage Diver NOS ETA: Dieses High End Kienzle Produkt darf jemand anderes erfreuen. Die ungetragene Uhr kommt mit Rechnung und gestempelter Garantiekarte. Sie wurde vom...
  • [Erledigt] Kienzle Handaufzug Vintage

    [Erledigt] Kienzle Handaufzug Vintage: Eine einfache, schlichte Handaufzugsuhr, fast schon minimalistisch. Das interessante Kunststoffband ist äußerst weich und trägt sich sehr...
  • Suche für Kienzle Sport/Anleitung Stiftankerwerk/bzw. Ersatz

    Suche für Kienzle Sport/Anleitung Stiftankerwerk/bzw. Ersatz: Hallo Forianer, suche für eine auf dem Flohmarkt für ein paar Cents erstandene Kienzle Sport mit einem einfachen Stiftankerwerk - Kienzle...
  • Ähnliche Themen

    Oben