Kienzle Chrono Fake?

Diskutiere Kienzle Chrono Fake? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Ich habe gestern einen über ebay ersteigerten Kienzle Quarz-Chrono bekommen. Ich mußte feststellen, daß das kein Mineralglas sondern Kunstoff...
C

Caliber 68

Themenstarter
Dabei seit
15.02.2007
Beiträge
71
Ort
bei Bremen
Ich habe gestern einen über ebay ersteigerten Kienzle Quarz-Chrono bekommen.
Ich mußte feststellen, daß das kein Mineralglas sondern Kunstoff verwendet wurde - bei einer "garantierten" Dichtigkeit bis 5 bar.
Kann das sein?
Oder bin ich hier auf eine Fälschung reingefallen?

Hier ein paar Pics zur Uhr:

1XXL.jpg


1XXL.jpg


Und hier die Auktionsseite des Verkäufers:
http://cgi.ebay.de/hochwertige-KIEN...99964220QQihZ016QQcategoryZ9244QQcmdZViewItem

Die Uhr habe ich ürbigens für 29,50 ersteigert.
Aber mir ist jeder Penny zuviel, wenn es ein Fake ist.

Grüße
Nils.
 
berlioz73

berlioz73

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
1.091
Ort
wolfsburg jetzt, münchen früher
nicht böse gemeint - aber ich kann mir nicht vorstellen dass jemand die marke "kienzle" fälscht.

gruß dirk :)


PS: sonst - na ja die uhr sieht doch ganz nett aus, erinnert mich ein bisschen an die certina DS3 oder eine doxa.
 
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
Plexiglas war und ist ein übliches Material für Uhrengläser. So war bis ~1988 die Rolex Submariner damit ausgestattet und die Omega Speedmaster bekommt man auf Wunsch heute noch damit. Vorteil: Plexiglas bricht nicht so leicht. Dafür zerkratzt es sehr schnell, eben so schnell kann man die Kratzer aber auch rauspolieren.

Da deine Uhr wohl ein Nachbau einer Uhr aus den 70ern sein soll (Oder ist sie NOS? Wohl eher nicht, oder?) passt das auch. Damals war Plexi eben recht üblich.
 
M

Mechanic

Gast
Ich kann auf dem Foto leider nicht erkennen, ob es sich um ein armiertes Glas handelt.
Dabei drueckt auf der Innenseite des Glases ein Metallring den Plexiglaswulst an den Gehaeuserand und macht dadurch die Uhr natuerlich wesentlich dichter. Diese Glaeser muessen natuerlich auch mit speziellen Geraeten eingesetzt werden.

Nebenbei,
ich lebe in Thailand, wo es tatsaechlich (fast) alle teureren Uhren als Fakes gibt, aber ne Kienzle hab ich hier noch nie gesehen :-))
 
Marv

Marv

Gesperrt
Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
634
Ich würde mir keine Gedanken machen:

- zum einen kann - wie hier schon mehrfach geschrieben - davon ausgegangen werden, dass kein halbwegs vernünftiger Vietnamese eine "Kienzle" fälschen wird.

- zum andern ist die Uhr nicht "waterproof", sondern nur "water resistant", also "Wassergeschützt", und das ist auch mit Plexiglas kein Problem

Tauchen würde ich mit einer 5-bar-Uhr sowieso nicht...
 
Chronos

Chronos

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
312
Ort
Ostfriesland
Marv schrieb:
- zum andern ist die Uhr nicht "waterproof", sondern nur "water resistant", also "Wassergeschützt", und das ist auch mit Plexiglas kein Problem

Tauchen würde ich mit einer 5-bar-Uhr sowieso nicht...

Und schon garnicht mit Lederarmband. 8)
 
U

UMM

Gast
Kienzle war früher für gute Arbeitsuhren mit Stiftanker, sowie Weckern und Küchenuhren bekannt.

Heut gibts den Hersteller doch gar nicht mehr.

Immer wieder wurde der Name in den letzten Jahren mal wieder aufgedruckt.

Hab sie auch schon als Zugabe für Zeitungsabo gesehen.

Wer soll sowas fälschen?????? Is wie nen ollen Trabi fälschen:-)
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.854
Ort
Büdelsdorf
Den Hersteller gibt es schon noch - und es gab ihn auch immer, wenn auch zwischenzeitlich ein Teil der Produktion nach China verlegt wurde. Mittlerweile ist Kienzle wieder in deutscher Hand und rühmt sich, die aktuellen Kollektionen nur noch in Deutschland herstellen zu wollen. In diesem Zuge möchte man denn auch das Luxus-Segment erobern und auch Uhren jenseits der 5.000 EUR-Marke anbieten.

So das denn funktioniert, müssen wir zukünftig wohl doch noch mit Kienzle-Fakes rechnen :wink:

Viele Grüße aus dem Norden!
Treets
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.067
Treets schrieb:
So das denn funktioniert, müssen wir zukünftig wohl doch noch mit Kienzle-Fakes rechnen :wink:

Das wird aber nie und nimmer funktionieren! Kienzle war nie ein Luxusuhren-Hersteller; eher bekannt für günstige Einsteigeruhren (Kinder) und Parkuhren. Und dann noch die China/Hongkong-Phase: Wie wollen die im Konzert der IWC-Rolex-Omegas mitmischen?

eastwest
 
M

Mechanic

Gast
Der eastwest hat Recht.
Ueber Jahrzehnte war Kienzle nur als guenstiger Massenhersteller von einfachen Grossuhren und billigen Armbanduhren bekannt.
Da muessten sie sich schon was Besonderes einfallen lassen!
 
tomibor

tomibor

Dabei seit
15.09.2006
Beiträge
475
Ort
Baden-Württemberg
Hallo.
Habe Kienzle eine Mail geschrieben, zwecks den Uhrwerken , die sie in den Kienzle Uhren verbauen, hier die antwort:

Letzte Kollektion war Billig Werk,
neue Kollektion sind Etas und Miyotas.

Oh man, bist jetzt zufrieden mod.
Deutschland, armes land.
 
Verändert

Verändert

Dabei seit
30.10.2007
Beiträge
2.794
Ort
Unten
Das ist übrigens etwas, was ich nicht verstehe: Die einfachen Seiko-, Orient- oder Miyota-Werke sind doch nun wirklich nicht teuer (irgendwo habe ich hier sogar Preise gelesen, finde aber den Faden nicht mehr). Warum werden dann die China-Werke verbaut ? Um wirklich noch mal 10 Cent rauszuschlagen ? Und dafür wird dann der Mist verbaut ?
 
J

John Silver

Dabei seit
28.11.2007
Beiträge
350
Ich denke, wenn es sich nicht lohnen würde, täten die Leute es auch nicht. Selbst wenn man pro Uhr durch das chinesische Werk im Vergleich zu einem von Orient oder Myota 10 Cent spart - multipliziert mit 10000 Uhren, ergibt das schon 1000 €. Und es werden bestimmt mehr als 10000 Fälschungen gebaut.
 
A

alexv8

Gast
hallo,

habe eine kinzle 1822 chrono der hat ein plexiglas und lederband und ist 50m waserdicht. zu den werken kan ich nichts sagen aber ihr habt mich neugierig gamacht, mache sie heute mal auf wen ich nach hause komme,möcht auch sehen was da drinnen ist ,meine ist übrigens von 2007 na mal schauen.
gruß
alex
 
A

alexv8

Gast
hallo,

also habe gerade die kinzle offen gehabt und bei mir ist ein miyota os 20 werk verbaut, die uhr macht auch so einen soliden eindruck, also kein chinaböller oder so, geht auch sehr genau also freu dich auf deine uhr. hier mal ein foto von meiner kinzle.



alex
 
Thema:

Kienzle Chrono Fake?

Kienzle Chrono Fake? - Ähnliche Themen

Push the Buttons! EDOX Chronorally Chronograph REF: 10302-37N-NIN: Geschätzter Leser, EDOX ... kann man das essen? :hmm: Bis auf die zweifellos bekannte Hydro-Sub welche im Marktplatz recht oft gehandelt wird...
6139 Automatik Chrono 1977 / Viel Text und happy End: Ich möchte euch meine neueste Errungenschaft vorstellen. Achtung: Viel Text! Schöne Bilder gibts ganz unten. Eine Seiko 6139-6012 Chronograph...
[Reserviert]

Astroavia Quarz Chrono

[Reserviert] Astroavia Quarz Chrono: Hallo liebe Mitforumianer Heute kommt meine erste steinhart! :klatsch: Daher möchte ich gerne eine Uhr verkaufen. Es handelt sich um einen...
Kienzle Core Fliegeruhr schwarz PVD: Da stecke ich mitten in einem Umzug und was mache ich: Ich kauf 'ne Uhr. Na gut, ein wenig Frust steckt auch dahinter, aber nicht wegen der...
Kienzle Automatik-Taucheruhr V710 9113 7310: Hallo......und eine schöne Vorweihnachtszeit an Alle. Nun möchte ich Euch, wie es von mir gewohnt, mal wieder eine Kienzle Herrenuhr...
Oben