Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen

Diskutiere Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebes Forum, die Krone meiner Kienzle Markant ist derart rundelutscht, dass ich ihr gerne eine neue samt Welle spendieren Würde. Das passende...
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #1
JuelzHSV

JuelzHSV

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
214
Liebes Forum,

die Krone meiner Kienzle Markant ist derart rundelutscht, dass ich ihr gerne eine neue samt Welle spendieren Würde. Das passende Ersatzteil habe ich bereits. Nur Frage ich mich: Wie bekomme ich die alte Krone und Welle heraus? Anders als beim verwandten 051d53 finde ich auf der Werkseite keinen "Punkt" zum reindrücken, um die Welle zu entriegeln. Geht das etwa über eine der Schrauben? Zudem: kann ich das ganze machen, während die Uhr mit ZB im Gehäuse ist und nur der Bodendeckel ab ist? Habe keine Tools um das ZB bzw. Vor allem die Zeiger abzuheben. Achja, zuletzt noch eine Frage: Wahrscheinlich sollte ich die Uhr, bevor ich das mache, komplett "ablaufen" lassen, also nicht im aufgezogenen Zustand, richtig?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße!
Julian
 
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #2
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.352
Ort
O W L
Zeig doch mal ein Bild vom Werk
 
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #4
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
6.671
Hallo, es ist die Schraube bei He (also die am Rand).
Bei meinem Bild siehst Du, daß es eine Schraube des Pfeileraufbaus ist, die gleichzeitig die Verriegelung der Welle hält.
(Nach-)Ölen eines zusammengebauten Uhrwerks
Vorsichtig lösen, daß der "Riegel" nicht herausfällt (hatte das selbst).
Grüsse Christoph
 
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #5
JuelzHSV

JuelzHSV

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
214
Super, vielen Dank! Muss die Schraube ganz raus, oder reicht kurzes "andrehen" um die Welle herauszuziehen? Dann einfach die neue rein, zuschrauben, fertig? :-) und muss ich das Werk ablaufen lassen, oder geht das auch so (dann müsste ich noch warten, da ich heute morgen aufgezogen habe) ;-)
 
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #6
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
6.671
Hallo nochmals, keinesfalls ganz rausdrehen, dann fällt der "Riegel" (Zeigerstellhebel?) heraus. Wie sonst auch, vorsichtig lockern und dabei an der Welle in Zeigerstellposition ziehen, daß sie herausgeht, kann streng gehen oder ruckartig, deshalb mit Gefühl und Geduld.
Das Werik muss dabei nicht abelaufen sein.
Viel Erfolg Christoph
 
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #7
Zentra

Zentra

Dabei seit
31.03.2011
Beiträge
429
Rot gekennzeichnet, dort sitzt die Schraube. Du kannst sehen wie kurz das Gewinde ist.
Die neue Welle einsetzen und die Schraube mit Gefühl anziehen. Eventuell, auch mit Gefühl,
die Welle etwas hin und her bewegen um sie in die richtige Position bringen.
Der Hebel muß in der Aussparung der Welle gebracht werden.
 

Anhänge

  • Kienzle_51_0d vorne.jpg
    Kienzle_51_0d vorne.jpg
    97,6 KB · Aufrufe: 19
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #8
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
6.363
@Zentra
Das Bild hilft dem TS nicht besonders, weil das ja die Zb-Seite ist. Und diese sieht man bekanntlich nur, wenn man Zeiger und ZB demontiert - was der TS anscheinend nicht möchte.
 
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #10
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
6.363
Kringel drum und fertig :ok:. Das ist die Schraube

53632840-6811-4B9D-98DF-4756CC8D4889.jpeg
 
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #11
JuelzHSV

JuelzHSV

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
214
Vielen Dank an alle für die hilfreichen Antworten! Ich weiß jetzt auf jeden Fall was zu tun ist, leider finde ich aber gerade die Ersatzteile nicht... Muss die Tage nochmal in Ruhe schauen und dann wird die neue Krone+Welle montiert :-)
 
  • Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen Beitrag #12
G

goeki34

Dabei seit
03.08.2018
Beiträge
30
Habe ich demletzt selber gemacht bei meiner Kienzle, und es war wohl eine halbe Umdrehung zu viel. Dann mussten die Zeiger und das ZB ab. Das war ein Spass.. also vorsichtig und mit Geduld. Vielleicht minimal mit der welle hoch und runter dass sich der Hebel auch lockert falls er nicht gleich die Welle löslässt.
Grüsse
 
Thema:

Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen

Kienzle 051a/53 Krone samt Welle entfernen - Ähnliche Themen

[Revision] Anfängerrevision einer Kienzle 051e53: Seid gegrüßt Heute gönne ich mir das Vergnügen, Euch von meiner ersten und dazu gelungenen Revision einer Armbanduhr zu berichten. Zur...
Krone und Welle entfernen bei Kienzle Aviator Quarz: Hallo, ich habe soeben versucht bei meiner Kienzle Aviator Quarz die Welle samt Krone aus dem Werk zu bekommen. Hintergrund ist der, dass das...
Oben