Kickstarter Premiere mit einer Markenuhr - ALPINA AlpinerX Ref. AL283X5AQ6

Diskutiere Kickstarter Premiere mit einer Markenuhr - ALPINA AlpinerX Ref. AL283X5AQ6 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Kickstarter, was ist das denn, dachte ich noch vor zwei Jahren….ah ok was für Nerds! Ok, das ist nicht ganz richtig, aber in Sachen Uhren bin ich...
der_koelner

der_koelner

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
1.107
Kickstarter, was ist das denn, dachte ich noch vor zwei Jahren….ah ok was für Nerds! Ok, das ist nicht ganz richtig, aber in Sachen Uhren bin ich doch eher der Fan von Marken und der damit einhergehenden Qualität (gefühlter zumindest) und Wertstabilität. Diesen ganzen Microbrands, die sich dort tummeln, fand ich immer "nett" aber auch nichts was Kaufreize ausgelöst hat. Obwohl, manchmal sieht man interessante (Design-) Ansätze und ja, ich schaue mal häufiger hin. Aber kaufen, nee…!
So nebenbei suche ich neben meinen "guten" Uhren auch immer nach etwas, daß meiner damaligen Tissot T-Touch nahe kommt. Die habe ich vor 10+ Jahren geliebt und gerne getragen. Leider ist sie irgendwann defekt gewesen und dann habe ich mir nie wieder eine gekauft. Ich denke dabei immer über Urlaube nach, in denen man keine "gute" Uhr mitnehmen will/soll aber vielleicht doch eine Uhr tragen möchte. Dazu sind so ein paar Funktionen wie zweite Zeitzone, Wasserdichtigkeit, Höhenmesser usw. hilfreich, bzw. die hätte ich gerne. Klar, ne T-Touch könnte man jederzeit kaufen…hmmm. Man kann auch zwei Uhren mitnehmen oder einfach eine nette Seiko einpacken, oder, oder, oder.... :D

Bis dieses Frühjahr tut sich da nichts und dann lese ich hier im Forum das Alpina - eine Marke, die ich zwar wahrgenommen habe aber nicht wirklich kenne - eine Smartwatch der anderen Art rausbringen will…siehe hier: https://uhrforum.de/neue-uhr-alpina-alpinerx-smartwatch-auf-kickstarter-t345769
Also lese ich mich ein und erfahre, daß die mit der Mutter Frederic Constant zusammen zu Citizen gehören, aha! Na das könnte ja was werden mit der Uhr, dazu noch ein nicht komplett unbekannter Hersteller, klingt gut soweit. Die Funktionen klingen wie eine Mischung aus T-Touch und Fitnessarmband, also nicht so richtig "smart" á la Apple Watch. Dafür soll noch ein gutes Stück Uhrhandwerk drinstecken, sprich da baut jemand aus der Sicht eines Uhrenherstellers eine Smartwatch und nicht anders herum. Also, mehr lesen und sich von der Website teasern lassen und langsam entscheiden: Ja, da mache ich mit!

Dann geht´s Ende März los…und zwar auf Kickstarter (KS)!
Ich schaffe es locker eines der Super Early Bird Angebote zu bekommen und dann schaue ich es mir über den Verlauf der 30 Tage Kampagne an. Entscheide mich dabei zu bleiben und sehe, wie eine vom Alpina Marketing als wahrscheinlich gut gedachte und gemeinte Idee über das Team hereinbricht. Die KS Community ist gnadenlos und löchert mit Fragen, spart nicht mit Kritik und setzt Dinge voraus, die in der Community normal sind, aber die Jungs teilweise überfordern. Ich wäre gerne Mäuschen gewesen, wenn das AlpinerX Team ihre unzähligen Statusmeetings haben… :lol:
Kurz vor Ende der Kampagne starten die Jungs bei KS noch ein Live-Video über 90 min. in der eine Uhr von Hand von einem der Uhrmacher zusammengebaut und erklärt wird. Das ist finde ich eine der coolsten Aktionen während der Kampagne und ist eindrucksvoll zu sehen. Jede per Chat gestellte Frage wird beantwortet und alle sind (glaube ich) zufrieden. Bis zum Ende kommen knapp 3.000 sog. "Backer" der Kampagne zusammen und selbst die "Stretch Goals" werden übertroffen, so daß noch ein paar Goodies für die Mutigen Erstbesteller gibt, also ein paar exklusive Bänder zum Vorzugspreis oder auch die KS-Editionen selber.
Nach Ende der Kampagne darf jeder "seine" Uhr aus einem Konfigurator zusammenstellen und dann wird sie so für ihn gebaut. Es gibt sogar eine KS-Edition mit den grünen Farben von KS für Zeiger/Rehaut oder auch als Kontrastfarbe am Band. Ich entscheide mich, weil ich keine dunklen Uhren mag, nicht für die meist gewählte Variante mit schwarzem Gehäuse, schwarzer Lünette und orangen Zeigern….es gäbe auch blaue oder grüne Zeiger, die Rehaut in anderen Farben usw.
Da Blau eine meiner Farben ist, wähle ich das blaue Gehäuse und orange ist der perfekte Kontrast…ja! Aber zu einer dunkelblauen Lünette kann ich mich nicht durchringen, also die Lünette in Edelstahl. Ja, vier Farben und nicht drei, aber ich finde weiß und silber nahe genug beieinander, um mich dafür zu entscheiden.

Jetzt heißt es warten, denn die Auslieferung ist für Juni geplant, also noch ein paar Wochen Geduld bitte….und dann klingelt es letzte Woche und der DHL-Fahrer bringt "meine" AlpinerX nach Hause. Ok, Arbeit kurz Arbeit sein lassen und auspacken. Schön!

Alp_101.jpg

Alp_109.jpg

Dann wieder weg gelegt und am Wochenende mal näher damit beschäftigt. Jetzt aber erst mal die Daten:
  • Gehäuse aus Glasfaser mit graviertem Edelstahlboden
  • 45 mm Durchmesser
  • 14 mm Höhe
  • Lünette mit 360 ° bidirektionaler Kompass-Drehring,*
  • Zifferblatt mit aufgesetzten Silberindizes und digitalem Bildschirm
  • Indizes und Zeiger mit Luminova-Behandlung
  • Kratzfestes konvexes Saphirglas (mit Antireflex-Besichtigung)*
  • 10 ATM /100 m /330 ft Wasserdicht
  • "Uhrwerk" MMT-283-1
  • 2 + Jahre Akkulaufzeit
So und dann noch die Funktionen der Uhr, die Steuerung der Uhr erfolgt per Alpiner X App, Daten werden in der "SwissCloud" gespeichert als Backup
  • Höhenmesser
  • Barometer
  • Kompass
  • UV-Anzeige
  • Temperatur
  • Aktivitäts-Tracking
  • Dynamischer Coach
  • Schlafaufzeichnung
  • Smart Alarms
  • Zweite Zeitzone
  • Call&SMS Benachrichtigung
  • Stoppuhr
  • Countdown
  • Festhalten von Workouts per GPS connected devices (Telefon)
Dann zum Schluß noch ein paar Eindrücke von der Uhr, sowohl optisch als auch vom Handling und den Funktionen her. Kurz wieder der Hinweis auf die Grenzen der iPhone-Kamera, aber es geht einfach schneller damit und die zwei/drei nicht perfekten Fotos entschuldigt ihr mir bitte!
Fangen wir mal - uhrentypisch - beim Gehäuse an, hier ist das Material anders wie sonst so häufig. Für mich macht es aber auch mit Glasfaser einen wertigen Eindruck und Alpina hat ja schon andere Uhren aus dem Material hergestellt. Man sieht nur bei den Makros ein paar unebene Stellen, mit bloßem Auge ist alles glatt. Das dunkelblau ist im normalen Tageslicht nah bei schwarz, je heller das Licht, desto heller kommt das blau raus. Die Edelstahl Lünette ist gebürstet, durch die Zahnung gut greifbar und mit einer Kompass-Skala ausgestattet, der Nutzen zeigt sich später. Sieht auch gut gearbeitet aus!

Alp_118.jpg

Alp_103.jpg

Alp_102.jpg

Alp_104.jpg

Hier mal ein Extrembeispiel für die Farben, die Uhr im Schein einer Taschenlampe, da sieht man wie "blau" Gehäuse und Zifferblatt sind
Alp_120.jpg

Der Gehäuseboden ist solide verschraubt (nein, die Schrauben sind nicht gleich ausgerichtet!) und mit einer netten Alpina Gravur ausgestattet. Darunter verbirgt sich ja auch die Batterie und daher ist es wohl so gemacht, daß man auch selber problemlos Hand anlegen könnte. Nach 2 Jahren - solange soll die Batterie halten - wäre die Garantie eh´ abgelaufen ;-)

Alp_105.jpg

Alp_106.jpg

Montiert ist ein schönes dickes Kautschukband mit solider Faltschließe aus Edelstahl. Auch hier nichts zu mäkeln, das Kürzen des Bandes und die Federstege funktionieren wie bei anderen Uhren.

Alp_116.jpg

Alp_117.jpg

Das Glas ist leicht gewölbt und dank Entspiegelung auch gut abzulesen. Für das Ablesen des Displays sicher ein Vorteil, daß hier nicht gespart wurde. Das Zifferblatt ist dunkelblau und glänzend, hier hebt sich das Blau noch weniger vom Schwarz ab. Die Indizes sind schön aufgesetzt und lassen das ganze wertig wirken. Die Zahlen sind nicht zu groß und passen ins Bild. Zeiger und Indizes leuchten tatsächlich nachts, die Zeiger halten allerdings deutlich länger durch, da ist wohl unterschiedlich viel Leuchtmasse verwendet worden. Sieht nach Absicht aus, daß es so ist.

Alp_107.jpg

Alp_108.jpg

Alp_121.jpg

Ja, dann ist da noch das Display, welches zunächst unbeleuchtet daherkommt, so daß man es kaum ablesen kann. Das finde ich aber gut, weil dann wirkt es noch weniger wie eine Smartwatch sondern wie eine Uhr. Wenn man die Krone drückt, wird es beleuchtet, man kann in der App einstellen wie lange und wie hell. Ich habe mich für 15s und die mittlere Helligkeit entschieden. Die Zeiger gehen vom Display weg und nach 15s wieder zurück. Hier erstmal ohne Beleuchtung

Alp_110.jpg

Man kann durch einfaches Drücken der Krone die verschiedenen Modi durchklicken, und auch per App die Reihenfolge einstellen, in der die einzelnen Punkte kommen sollen…oder auch einzelne Punkte nicht anzeigen lassen. Hier ein paar Beispiele, zweite Zeitzone, Luftdruck, Kompass oder auch den Höhenmesser. Dabei ist das Display dann jeweils beleuchtet.

Alp_112.jpg

Alp_115.jpg

Alp_114.jpg

Alp_113.jpg

Am Arm kommt die Uhr groß aber kompakt rüber, weil sie nicht so hoch ist. An meinen 19cm ist sie noch ok tragbar, ich hätte mir 1-2mm weniger gewünscht. Aber alles ok soweit, zumal die Hörner auch schön am Gelenk anliegen, nichts "absteht" und Lug-to-Lug tatsächlich "nur" 54mm ist, wo meine Avenger GMT schon an die 50mm kommt.

Alp_119.jpg

Mir gefällt auch nach einigen Tagen die Optik mit den 4 Farben, denn es ist eine reine Freizeituhr und da darf ein wenig Farbe ins Spiel. Für den dezenten Auftritt würde aber schon ein dunkles Band reichen, das besorge ich mir noch. Gibt´s von Alpina.

Nun noch kurz zur App, hier werden alle gesammelten Wert übersichtlich angezeigt, also einerseits die Fitness-Daten, wie Bewegung und Schlafdauer /-qualität. Kann man alles auch an-/abschalten, was hier gemessen (und in einer Cloud gespeichert) wird. Dann große Anzeigen für die Temperatur, Höhe und Luftdruck inkl. Der Verläufe am Tag, in der Woche, im Monat usw. Alles nett grafisch aufbereitet. Bilder gibt´s erstmal keine davon, weil nur 20 Bilder pro Eintrag erlaubt sind und ich die Uhr zeigen wollte ;-)
Natürlich "spricht" die iOS App auf Wunsch auch mit Apple Health, so daß man dann auch die Daten dort sehen kann….wer´s kennt, weiß was ich meine. Und mittels App kann man dann auch GPS Geräte koppeln und während eines Workouts die GPS Daten (Laufstrecken usw) mit aufzeichnen.
Über die App werden dann auch die anderen Grundeinstellungen der Uhr vorgenommen, also Einstellungen z.B. der zweiten Zeitzone, die Alarme, die Standardeinstellungen für Stopuhr und Countdown usw…

Am Ende ist, wenn alles eingestellt ist die App nur für die Übersicht da, sprich man liest dort ab, was über einen Zeitraum (Tag/Woche/..) passiert ist. Selber initiieren tut man es mit der Uhr selber, also den Schlafmodus schaltet man hier ein und aus, die Zeitzone liest man hier ab und die Stopuhr startet man hier, nicht in der App! Uhr und App kommunizieren ständig, sofern sie in Bluetooth Reichweite sind und die Daten werden synchronisiert. Automatisch!

Genau dieses Konzept gefällt mir gut, denn die Uhr ist der Mittelpunkt und nicht die App. So wollte ich das und so war ich es von einer T-Touch auch gewöhnt…aufs Handy glotzen wir alle lange und oft genug.

Jetzt kurz zu den Dingen die nicht so gut sind…es gab nach Auslieferung direkt einen kleinen Sh**storm, weil die Zeiger der Uhr nicht immer genau stehen. Ja, der Minutenzeiger, welcher jede Minute vorrückt, steht immer auf "45s" und der Stundenzeiger läuft auch rd. 5 min falsch….stört mich überhaupt nicht bei einer solchen Uhr, sollte man aber erwähnen. Und wehe wenn das eine meiner mechanischen so machen würde…. :D Dazu gibt es einen von Alpina erklärten technischen Grund im "Uhrwerk", den kann man so glauben oder auch nicht. Ist mir aber - wie gesagt - egal. Es könnten noch ein paar andere Features dabei sein, wie z.B. genauere Stopuhr mit 1/100s, oder eine Mondphasenanzeige.
Die Temperaturanzeige könnte genauer sein, da hat sich nichts im Vergleich zur T-Touch getan. Wenn man die Temperatur messen will, muß die Uhr vom Arm…sonst spielt die Körpertemperatur immer eine Rolle und man kann damit nichts anfangen. Sie könnte 20atm Wasserdichtigkeit haben, dann wäre ich sicher mutiger damit, wenn es in den Schnorchelurlaub geht. So wird sie wahrscheinlich an Land bleiben.

So, ich habe fertig für heute….und versuche in Abständen Neues zu posten, wenn es etwas zu berichten gibt…ist ja schließlich ein Stück Elektronik und da gibt es Updates :)
 
Astron

Astron

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.373
Ort
Österreich
Wow! Schaut ja richtig gut aus diese "ProTrek" Alpina! :-D :super: Ganz tolle Fotos :super: Die Farbgebung gefällt mir ebenfalls sehr gut. Dass sie "nur" 10 ATM Druckdichte hat, ist für eine Outdoor-Uhr allerdings ein bisschen wenig :oops: Ist jetzt kein K.O. Kriterium, nur eben mal schnell im 50 Meter tiefen Bergsee bis zum Grund zu tauchen sollte man sich gut überlegen :D

Wünsche dir viel Freude mit der lässig sportlichen Alpina! :klatsch:
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
19.706
Ort
Mittelhessen
Herzlichen Glückwunsch zur smarten Alpina! Die Uhr gefällt mir optisch und technisch sehr gut:super: Leider ist sie aufgrund ihrer Größe für mich aber keine Alternative zu meiner Apple Watch; an meinem Handgelenk wäre sie so nicht mehr tragbar.

Wünsche Dir viel Freude mit der Uhr!
 
der_koelner

der_koelner

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
1.107
Danke Euch.....ja, keine der heutigen Smartwatches ist perfekt, aber irgendwo „muss“ man ja den Anfang machen. Mir war ja auch die Batterielaufzeit im Tausch gegen nicht alle perfekten Funktionen sehr wichtig. Alle 1-2 Tage zum Laden wär nix für mich, das muss man ja fast planen ;-)
Ach ja, ich heute die Funktion zum Zeiger ausrichten gefunden....Ergebnis: Der Minutenzeiger sitzt viel besser („20-30s Vor“ siehe meinen Startpost) und der Stundenzeiger ist noch minimal daneben...gut so.

@Spezi Matik
Wie geschrieben, die Makros sind brutal. In natura halb so wild. Der übergang von Ober- zu Unterseite des Gehäuses ist marginal sichtbar, stimmt...ist eben aus zwei Teilen gemacht.
 
-Timmi-

-Timmi-

Dabei seit
29.12.2014
Beiträge
663
Ort
NDS
Sehr schöne Vorstellung einer interessanten Uhr, die ich bis gerade überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. Leider mal wieder für mich nicht wirklich tragbar von den Maßen. :D
Dir viel Spaß mit dem Neuzugang. :super:
 
100th

100th

Dabei seit
11.11.2017
Beiträge
4.136
Die Uhr sieht mal richtig nach Urlaub aus. Glückwunsch!
 
chmoses

chmoses

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
3.828
Ort
Süd - Bayern
Schöne Vorstellung und eine interessante Uhr. Alpina hat da gute Ideen, überhaupt gefällt mir die Kollektion sehr gut.
 
Ford_Prefect

Ford_Prefect

Dabei seit
28.09.2011
Beiträge
2.021
Ort
Bodensee
Wow, die Alpina gefällt mir sehr gut. Wäre ich nicht schon im Besitz einer T-Touch, könnte ich glatt schwach werden. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat die Uhr auch einen Schrittzähler? Kann man die Höhe direkt an der Uhr einstellen oder geht das über die App?

Ich wünsche Dir viel Freude mit der schönen Alpina.

Viele Grüße
Fred
 
der_koelner

der_koelner

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
1.107
Danke weiterhin für das positive Feedback...ja ich dachte mir schon, daß eine solche Uhr doch eher unbekannt ist und bleibt, daher wollte ich sie Euch nicht vorenthalten. Man kann ja nicht immer nur über die Top-Marken diskutieren....
Ich habe jetzt mal ein dunkelblaues Band bestellt, damit sie nicht immer nur so knatschbunt daherkommt und entweder Urlaubs- oder Freizeituhr bleiben muß, was sie wahrscheinlich aber wird...ach egal 8-)

@Ford_Perfect
Die T-Touch war bei mir der Antrieb, hier "ja" zu sagen....und ja, die Uhr hat einen Schrittzähler, dessen Ergebnisse aber nur über die App anzeigbar sind, ich kann es an der Uhr nicht direkt selber ablesen. Solange man nicht im "Wahn" der Schritte ist, reicht das ja aus :D
Was Du mit "Höhe einstellen" meinst, habe ich nicht ganz verstanden. Die Uhr zeigt permanent die Höhe an (im Display) und über die App kann ich den Höhenverlauf eines Tages ablesen (inkl. Details wann ich wie hoch war). Ebenso funktioniert das "Einstellen" sprich Kalibrieren über die App. Hier mal ein Screenshot des Tagesverlaufs der Höhe (ja, wenig Änderung, nur ein Spaziergang :D)

Anhang 1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ford_Prefect

Ford_Prefect

Dabei seit
28.09.2011
Beiträge
2.021
Ort
Bodensee
Ja, das Kalibrieren des Höhenmesser habe ich gemeint. Danke für die Info.

Viele Grüße
Fred
 
Mikey80

Mikey80

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
14.216
Glückwunsch zur Alpina, ich hab sie irgendwann mal bei Facebook in der Werbung gehabt und da ich schon 2 tolle Alpinas mein eigen nenne, war ich auch interessiert. War kurz davor mich ebenfalls anzumelden, hab es aber dann doch gelassen, weil ich nicht informiert genug war.
Ich find sie einfach großartig!!!!
 
der_koelner

der_koelner

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
1.107
Danke weiterhin.....:-D

@redzed
Ja, die AplinerX soll 2018 dann auch in Serie gehen, sie ist ja auf der Baselworld angekündigt worden und jetzt auf der HP von Alpina auch genannnt. Die Microsite dazu ist diese hier: https://alpinerx.watch/

Ich habe inzwischen auf eine weniger auffällige Bandkombination gewechselt. Da das dunkelblaue Band von Alpina gerade nicht lieferbar ist. habe ich ein Fremdfabrikat gekauft (Meyhofer) und mal montiert. Ging ganz gut das umzubauen, alles hat gepasst. Glücklicherweise passte der Farbton ziemlich exakt, das kann man ja anhand von Bildern immer nur ahnen. Dazu mit einer "Karbonoptik", das sieht Danz gut aus. Leider riecht es relativ stark nach "Vanille" - oder auch billigem Parfüm - da experimentiere ich gerade rum, das schnell weniger werden zu lassen....nicht mein Fall.
Optisch paßt es aber gut finde ich!

Alp_126.jpg

Alp_125.jpg

Alp_127.jpg
 
der_koelner

der_koelner

Themenstarter
Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
1.107
Kurz zwei Updates....ist ja ein elektronisches "Lebewesen" die AlpinerX ;-) Ich schrieb in meinem Startpost, daß ich mir eine genauere Stopuhr wünschen würde, aber siehe da, die AlpinerX kann 1/100s...ich hatte einfach nur die Menüpunkte verwechselt. Also ein Userfehler! Hab´s oben nicht mehr korrigieren können, daher jetzt hier.

Zudem hat schon das erste Firmware-Upgrade der Uhr stattgefunden...lief problemlos, einfach die Uhr manuell verbinden (also Krone drücken) und dann das Upgrade in der App starten. Dabei sollte die Uhr natürlich in Bluetooth Reichweite zum Telefon bleiben....sollte 6 min. dauern. Gut, es waren 10 oder 11, aber das paßt schon, solange nicht zig Upgrades kommen.

Alp_122.jpg
 
jenwo

jenwo

Dabei seit
25.08.2008
Beiträge
207
Heute kam meine Alpina AlpinerX an und ich muss gestehen, ich bin schwer begeistert. Ich habe mich für die schwarze Variante mit grauem Blatt und orangenen Akzenten entschieden.

C651B731-3E4A-404D-A6C6-848016AC233A.jpg
79CEA30F-A29B-4800-9C3A-220922C24551.jpg
 
Thema:

Kickstarter Premiere mit einer Markenuhr - ALPINA AlpinerX Ref. AL283X5AQ6

Kickstarter Premiere mit einer Markenuhr - ALPINA AlpinerX Ref. AL283X5AQ6 - Ähnliche Themen

[Erledigt] Alpina Alpiner X tiefblau: Moin zusammen! Zunächst, wie immer: Ich bin privater Anbieter, kein Händler oder so, daher keine Garantie oder Rücknahme. Hier kommt meine...
Alpina AlpinerX Alive 2020 - Erfahrungsbericht: Hallo zusammen, ich habe vor ca. 4 Wochen meine neue AlpinerX Alive in der Edelstahl Variante bekommen und würde gerne ein paar Erfahrungen...
[Erledigt] Alpina AlpinerX Alive, blau, Fiberglasversion, AL-284: Hallo zusammen, ich möchte meine maximal 3 x 2 Stunden getragene Alpina AlpinerX Alive Smartwatch in Fiberglas anbieten. Es gibt 3 Gründe warum...
Robuste Uhr Solar Funk bis 45 mm, 600 Euro: Hallo Miteinander, ich wende mich nun noch einmal an euch, weil das Angebot an Uhren doch ziemlich groß ist. Ich suche einen täglichen...
[Erledigt] ALPINA AlpinerX Alive: Liebe Mitforisti, Zum Verkauf steht meine, diese Woche angekommene, ALPINA AlpinerX Alive mit dem blauen Fiberglasgehäuse, blauem ZB mit den...
Oben