Kern-Frage: Ist das noch Breitling-DNA? - Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Diskutiere Kern-Frage: Ist das noch Breitling-DNA? - Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Leider kann ich dem nur zustimmen... 😱 Persönlich hĂ€tte ich mich sehr gerne fĂŒr das B 01 in der Avenger entschieden , aber eben nicht in der...
HimmbÀrdony

HimmbÀrdony

Dabei seit
14.10.2016
BeitrÀge
206
Ort
Bayern
Leider kann ich dem nur zustimmen... 😱
Persönlich hĂ€tte ich mich sehr gerne fĂŒr das B 01 in der Avenger entschieden , aber eben nicht in der Plastik AusfĂŒhrung... đŸ˜±
 
SaschaG.

SaschaG.

Dabei seit
25.10.2020
BeitrÀge
59
Ort
Irgendwo bei Köln
Wow!

Bin eigentlich kein großer Fan von beschichteten, dunklen GehĂ€usen... aber das Ding hat was. Liegt irgendwo zwischen "martialisch/nutzwertig" und "edel/elegant".

S.
 
Radiopirat

Radiopirat

Dabei seit
18.07.2015
BeitrÀge
994
Gerade weil ich die beschichteten GehĂ€use von Breitling kenne und mit der Midnight-B50, der Aerospace Evo und der Raven 44 meine leidigen Erfahrungen in Sachen "Blitzer" an den Kanten habe, ist fĂŒr mich Breitleight eben doch eine sehr valable Alternative fĂŒrs GehĂ€usematerial... wen da mal was aneckt, kommt die selbe Farbe wieder zum Vorschein, wie vorher schon da war. Das ist eben schon praktisch. Ans Gewicht und die Haptik gewöhnt man sich... und nein, sie fĂŒhlt sich nicht wie eine SWATCH an. Mir gefiel die individuelle Zeichnung des Composits aber schon bei der TAG HEUER Carrera und andere Vertreter der Zunft. Was ich aber bei den Hurricanes wirklich nicht liebe: Wenn man das B01 aufzieht, tönt das wirklich nicht sehr attraktiv. Irgendwie verhilft das Composit-GehĂ€use dann auch zu einem eher billig anmutenden akkustischen Erlebnis (im Verglich z. B. zur TUDOR BB Chrono S/G). Optisch finde ich die Uhr(en) so oder so mehr als lecker!
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
BeitrÀge
3.334
Ort
Oberbayern
Gerade weil ich die beschichteten GehĂ€use von Breitling kenne und mit der Midnight-B50, der Aerospace Evo und der Raven 44 meine leidigen Erfahrungen in Sachen "Blitzer" an den Kanten habe, ist fĂŒr mich Breitleight eben doch eine sehr valable Alternative fĂŒrs GehĂ€usematerial...
Ich sags mal so, bislang ist es mir auch bei normalen Edelstahluhren gelungen, Swirls oder Kratzer gÀnzlich zu vermeiden. Die wenigen "UnfÀlle" die ich mit Uhren hatte, waren zufÀlligerweise immer mit schwarz beschichteten Casio Uhren, einmal mit einer PVD und ein zweites Mal mit einer DLC Variante. Beide UnfÀlle verliefen absolut folgenlos.

Beim Kauf der Night Mission habe ich den Konzi ebenfalls auf seine Erfahrungen mit der DLC Beschichtung von Breitling angesprochen. Daraufhin zeigte er mir sein Handgelenk, wo er eine vier Jahre alte Black Steel trug, die sah aus wie neu. Allgemein wĂŒrden die beschichteten Uhren meist in deutlich besserem Zustand bei ihm auf dem Tisch landen, als unbeschichtete Exemplare. Er habe aber auch Kunden, die es fertigbringen, dass die Uhren schon nach kurzer Zeit völlig gerockt seien. Ich schĂ€tze, da kommt es auch sehr auf den TrĂ€ger bzw, seine Gewohnheiten an. Wenn ich irgendwie am Werkeln bin, mache ich die uhr grundsĂ€tzlich vorher ab. Ich denke, das ist schon mal eine gute Maßnahme gegen Kratzer und AnstĂ¶ĂŸe.

Breitlight hat fĂŒr mich exakt die gleiche Haptik wie Plastik, was gar nicht geht. DarĂŒber hinaus finde ich die Marmorierung furchtbar, das hat fĂŒr mich einen Touch von Recycling Material.

Was ich mich aber beispielsweise bei der Erstellung von obigem Foto mit der Taschenlampe gefragt habe ist, warum es keine UhrengehĂ€use aus harteloxiertem Aluminium gibt. Ich schĂ€tze, das wĂ€re Ă€hnlich leicht wie Breitlight, wĂŒrde aber ĂŒber eine viel bessere Haptik bei fast völliger UnverwĂŒstlichkeit verfĂŒgen. Ich habe jede Menge solcher Lampen seit Jahren im Einsatz und die Dinger fallen auch mal zu Boden und Ă€hnliches. Dennoch sehen die alle noch wie neu aus. Zudem finde ich die OberflĂ€chen sehr schön und auch die Farben.
 
Radiopirat

Radiopirat

Dabei seit
18.07.2015
BeitrÀge
994
Na, dann setze ich mal ein keckes " De gustibus et coloribus non est disputandum." untendran. :D - Werde mir meine beiden Marauders (eine alte und eine mit verbautem Akku) aber auch mal genauer ansehen! :super:
 
El Primero_TS

El Primero_TS

Dabei seit
14.09.2019
BeitrÀge
316
Was die typische Breitling-DNA ist? Es ist zumindest fĂŒr mich der einzige Hersteller aus der Schweiz, der sich ĂŒber Jahrzehnte treu geblieben ist und Uhren baut, welche eben beim Design extrem polarisieren, denn man schert sich nicht darum, möglichst vielen zu gefallen, um möglichst hohe Absatzzahlen durch gefĂ€lliges Design zu erzielen.
Dem letzten Teil des zitierten Satzes stimme ich nicht zu. Absatz ist Umsatz und Umsatz generiert Gewinn, ohne dem eine Firma weder in Entwicklung noch in neue, moderne Produktionstools investieren kann, vom Zufriedenheitsfaktor der Belegschaft ganz zu schweigen.
Das aktuelle Portfolio an Uhren bei Breitling zeigt eindeutig das man auf Wachstum aus ist. Das dieses nicht im Widerspruch zu Innovation und einem hohen QualitÀtsanspruch stehen muss, zeigt die Firma durchaus.

Warum habe ich die Frage mit der DNA gestellt?
Ob man die Neuausrichtung der Marke nun gut findet oder nicht, zumindest der Avenger Linie kann man nach wie vor die typische Breitling DNA bescheinigen.
Genau diese Aussage hat mich gestört.
Sie stellt die Neuausrichtung unter Kern im Gesamten in Frage und diktiert einer Linie, der Avenger, die typische Breitling DNA. Warum haben die anderen Linien keine Breitling DNA oder nur einen Teil davon?
Die Firma hat sich weiterentwickelt und mit ihr ihre DNA. Und aus meiner Sicht sind eigene Werkskaliber ein sehr wesentlicher Bestandteil. Sie sind fĂŒr mich ein Teil der Emotionen fĂŒr eine Marke, denn ein eigenes Kaliber zu entwickeln, ist schon anspruchsvoll. Es zeigt aber auch, dass die Marke den Willen zur Innovation hat. Sie geht konsequent ihren Weg.

Eine Uhr muss in erster Linie zum TrÀger passen und dieser sich auch mit der Uhr identifizieren können.
Absolut. Nur ist die Implikation der Identifizierung eben etwas sehr persönliches.
 
steinhummer

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
BeitrÀge
1.724
Ort
Mayence
Die viel zitierte Breitling-DNA, die fĂŒr meinen Geschmack gerade bei den Chronos zu oft ein bisschen arg viel Brusthaar und zu viel zu sĂŒĂŸliches After Shave verströmt, findet bei dieser Uhr zu sich selbst! Und dazu passt auch das nahezu unzerstörbare Valjoux 7750. Dessen NehmerqualitĂ€ten mĂŒssen andere Werke erstmal liefern, Manufaktur hin oder her.

HĂ€tte diese Uhr leuchtende Ziffern und ich das passende Handgelenk, wĂŒrde ich jetzt ernsthaft ĂŒber meine erste Breitling nachdenken...

Deine Bilder sind einfach nur der Hammer! Und das sagt jemand, der beruflich stĂ€ndig mit Fotografen zu tun hat. Selbst an dem dunklen Klotz ĂŒberall Zeichnung und keine Ecke, die zusumpft, ganz groß! Vielen Dank!

Pitt
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
BeitrÀge
3.334
Ort
Oberbayern
Warum habe ich die Frage mit der DNA gestellt?
Genau diese Aussage hat mich gestört.
Dann drĂŒcke ich es vielleicht mal anders aus. HĂ€tte man bei frĂŒheren, sogenannten typischen Breitling Uhren einfach das Firmenlogo ausgetauscht und die Uhr unter anderem Namen vermarktet, hĂ€tte jeder sofort den den Designklau erkannt. Die Reaktionen wĂ€ren gewesen "die schaut ja aus wie eine Breitling". Heute gibt es viele neue Modelle, da könnte man problemlos einen beliebigen Firmennamen aufbringen und niemand wĂŒrde es merken weil die Designs beliebig und austauschbar geworden sind. Das trifft natĂŒrlich nicht auf alle neuen Breitling Uhren zu. Auf die Night Mission auf keinen Fall.

Also fĂŒr mich hat die typische Breitling DNA - neben dem von Osyris Gesagten - viel mit Unverwechselbarkeit und IndividualitĂ€t zu tun. Ich habe mir meine Breitling Uhren nicht gekauft, weil ich Wert auf das Prestige lege, sondern weil ich Vergleichbares anderswo nicht bekommen hĂ€tte. Und das trifft nach wie vor zu auf Navitimer, Chronomat und die beiden Avengers. Allesamt unverwechselbare Uhren, die es anderswo weder gleich noch Ă€hnlich zu kaufen gibt. Und falls es doch vereinzelt Nachahmungsversuche gab, hatten diese letztlich nicht das gewisse Etwas bzw. die Klasse und Vollendung des Originals.
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
BeitrÀge
3.334
Ort
Oberbayern
HĂ€tte diese Uhr leuchtende Ziffern und ich das passende Handgelenk, wĂŒrde ich jetzt ernsthaft ĂŒber meine erste Breitling nachdenken...
Das mit den leuchtenden Ziffern wĂ€re fĂŒr mich nice to have. Ich habe zwei andere Uhren, bei denen das der Fall ist und man hat nicht wirklich viel davon. Was das Handgelenk angeht, sollte man ohnehin keinen zu starken Umfang mitbringen, denn die BĂ€nder sind ausgelegt fĂŒr 17 - 19 cm, wenn ĂŒberhaupt. Und aufgrund der Form der Hörner und des moderaten Gewichts trĂ€gt sie sich auch an normalen Handgelenken gut und schaut nicht ĂŒbertrieben aus.

Selbst an dem dunklen Klotz ĂŒberall Zeichnung und keine Ecke, die zusumpft, ganz groß!
Vielen Dank, es freut mich, wenn meine Bilder wertgeschĂ€tzt werden. Ich hatte beruflich ĂŒber zwei Jahrzehnte mit Profifotografen zu tun und schon relativ frĂŒh erwachte in mir der Ehrgeiz Ă€hnliche Resultate generieren zu können. Aber als Autodidakt ist es natĂŒrlich ein langer Weg gewesen und man lernt ĂŒber Jahre dazu. Mittlerweile sind Uhren und Fotografie meine beiden grĂ¶ĂŸten Hobbys und sie ergĂ€nzen sich auf fantastische Weise.
 
Radiopirat

Radiopirat

Dabei seit
18.07.2015
BeitrÀge
994
Schön - und dann noch mit "fetten" Datumsziffern... :super:
 
Radiopirat

Radiopirat

Dabei seit
18.07.2015
BeitrÀge
994
In der Zwischenzeit hege ich die Vermutung, dass nur die ersten Modelle noch mit den fetteren Ziffern ("altem" Werk) gebaut wurden, so quasi bis alle Werke weg waren und sie dann vollstĂ€ndig aufs sicherlich viel preiswertere Werk gewechselt haben. So wohl dem, der noch solche PfrĂŒnde anbaggern konnte und die Wartezeit fĂŒr den Ausnahmefotografen derart reduzieren konnte! Ich freue mich immer an deinen Bildern und wenn man spĂŒrt, dass du imense Freude an dem Teil hast. So soll das sein!
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
BeitrÀge
3.334
Ort
Oberbayern
...Vermutung, dass nur die ersten Modelle noch mit den fetteren Ziffern ("altem" Werk) gebaut wurden...
Mein Eindruck ist, dass auch in meinem neuen Exemplar mit passender Datumsscheibe ein Sellita verbaut ist. Was dafĂŒr spricht, ist die Tatsache, dass die Gangreserve mit 57h typisch fĂŒr ein SW500 ist und die Zeitspanne fĂŒr die Datumsumschaltung deutlich kĂŒrzer ausfĂ€llt als bei einem 7750. Wie bereits erwĂ€hnt, spielt es fĂŒr mich keine Rolle, welches dieser beiden Werke verbaut ist.
...und sie dann vollstÀndig aufs sicherlich viel preiswertere Werk gewechselt haben...
Ich habe neulich gelesen, dass sich die SW500 und 7750 preislich kaum noch etwas nehmen.
Ich freue mich immer an deinen Bildern und wenn man spĂŒrt, dass du imense Freude an dem Teil hast. So soll das sein!
Danke! Und natĂŒrlich freut es mich, wenn man sich an meinen Bildern erfreut... ;-)
 
HimmbÀrdony

HimmbÀrdony

Dabei seit
14.10.2016
BeitrÀge
206
Ort
Bayern
Also deine Fotos sind echt der Bringer ... 👍
Das Gelb im Gegensatz zum Rot ist auch Superlecker ... đŸ€—
Was mir Persönlich fehlt sind die Ziffern auf der LĂŒnette, die wirkt einfach zu Clean ... 😱
 
Radiopirat

Radiopirat

Dabei seit
18.07.2015
BeitrÀge
994
Ist das ein Senioren-Phone mit Notruffunktion? Das Bild ist wie immer... EXTRAKLASSE! đŸ„°
 
Zuletzt bearbeitet:
MonacoDasch

MonacoDasch

Dabei seit
21.07.2020
BeitrÀge
15
Mein Eindruck ist, dass auch in meinem neuen Exemplar mit passender Datumsscheibe ein Sellita verbaut ist. Was dafĂŒr spricht, ist die Tatsache, dass die Gangreserve mit 57h typisch fĂŒr ein SW500 ist und die Zeitspanne fĂŒr die Datumsumschaltung deutlich kĂŒrzer ausfĂ€llt als bei einem 7750. Wie bereits erwĂ€hnt, spielt es fĂŒr mich keine Rolle, welches dieser beiden Werke verbaut ist.

Ich habe neulich gelesen, dass sich die SW500 und 7750 preislich kaum noch etwas nehmen.

Danke! Und natĂŒrlich freut es mich, wenn man sich an meinen Bildern erfreut... ;-)
Diese Frage mit den Werken kam vor kurzem bereits auf.
Von Breitling wird kein eigenes Werk verbaut.
Laut eines anderem UF Members hatte er zwecks unterschiedlicher Datumsscheiben seinen Konzi gefragt. Dieser Konzi bekam von Breitling die Antwort, dass zwei verschiedene Werke verbaut werden. Die Werke unterscheiden sich optisch an der Datumsanzeige. Einmal dick gedruckt und einmal sehr dĂŒnn gedruckt.
 
Thema:

Kern-Frage: Ist das noch Breitling-DNA? - Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Kern-Frage: Ist das noch Breitling-DNA? - Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2) - Ähnliche Themen

  • Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black

    Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black: Moin, ich habe mich dazu entschlossen mal wieder eine Uhr vorzustellen, und zwar eine welche ich vor 2 Jahren bereits in einer anderen Farbe...
  • [Erledigt] Breitling Colt Automatic 41 blau Ref. A17313101C1A1 Pre-Kern

    [Erledigt] Breitling Colt Automatic 41 blau Ref. A17313101C1A1 Pre-Kern: Liebe Mitforianer, es war ein spontaner Versuch, aber es funkt nicht zwischen uns. Zum Verkauf kommt meine Breitling Colt Automatic in blau aus...
  • [Erledigt] Breitling Colt 44 schwarz/Leder, Ref. A17388101B1X1 (Baselworld 2018 "Kern")

    [Erledigt] Breitling Colt 44 schwarz/Leder, Ref. A17388101B1X1 (Baselworld 2018 "Kern"): Liebe Uhrenfreunde, als Privatanbieter mit besten UF-Referenzen verkaufe ich meine Breitling Colt 44 schwarz (aka die inzwischen leider nicht...
  • [Erledigt] Breitling Colt 41 blau (Pre-Kern, Rillen, Schwingen)

    [Erledigt] Breitling Colt 41 blau (Pre-Kern, Rillen, Schwingen): Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Breitling Colt Automatic 41 (Pre-Kern) mit dem blauen Rillenzifferblatt und den Schwingen am...
  • Ähnliche Themen
  • Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black

    Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black: Moin, ich habe mich dazu entschlossen mal wieder eine Uhr vorzustellen, und zwar eine welche ich vor 2 Jahren bereits in einer anderen Farbe...
  • [Erledigt] Breitling Colt Automatic 41 blau Ref. A17313101C1A1 Pre-Kern

    [Erledigt] Breitling Colt Automatic 41 blau Ref. A17313101C1A1 Pre-Kern: Liebe Mitforianer, es war ein spontaner Versuch, aber es funkt nicht zwischen uns. Zum Verkauf kommt meine Breitling Colt Automatic in blau aus...
  • [Erledigt] Breitling Colt 44 schwarz/Leder, Ref. A17388101B1X1 (Baselworld 2018 "Kern")

    [Erledigt] Breitling Colt 44 schwarz/Leder, Ref. A17388101B1X1 (Baselworld 2018 "Kern"): Liebe Uhrenfreunde, als Privatanbieter mit besten UF-Referenzen verkaufe ich meine Breitling Colt 44 schwarz (aka die inzwischen leider nicht...
  • [Erledigt] Breitling Colt 41 blau (Pre-Kern, Rillen, Schwingen)

    [Erledigt] Breitling Colt 41 blau (Pre-Kern, Rillen, Schwingen): Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Breitling Colt Automatic 41 (Pre-Kern) mit dem blauen Rillenzifferblatt und den Schwingen am...
  • Oben