Kern-Frage: Ist das noch Breitling-DNA? - Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Diskutiere Kern-Frage: Ist das noch Breitling-DNA? - Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Sehr informative und schöne Vorstellung, vielen Dank hierfür. Kurze Frage zu diesem informativen Absatz: " Breitling gehört zu den Herstellern...
Mannheimer

Mannheimer

Dabei seit
11.04.2011
Beiträge
127
Ort
Rhein-Neckar
Sehr informative und schöne Vorstellung, vielen Dank hierfür.

Kurze Frage zu diesem informativen Absatz:

" Breitling gehört zu den Herstellern, welche das Einschalen der Werke unter Reinraumbedingungen, wie man sie aus der Medizin- und Elektrotechnik kennt, vornehmen. Das gewährleistet eine völlig staubfreie Luft und beugt Einschlüssen von Fremdpartikeln vor. Die Montage erfolgt bei 20 - 23°C und einer Luftfeuchte von unter 50%. Durch die Filteranlage wird die Luft in den Montageräumen sechsmal pro Stunde komplett ausgetauscht. "

Kann man das irgendwo - z.B. auf der Breitling Seite - genauer nachlesen? Falls ja, hast Du bitte hierzu einen Link?

Vielen Dank:super:
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.334
Ort
Oberbayern
Kann man das irgendwo - z.B. auf der Breitling Seite - genauer nachlesen? Falls ja, hast Du bitte hierzu einen Link?
Als ich meine Night Mission vom Konzi abholte, lag da ein gebundenes Büchlein von Breitling, welches alle Produktionsschritte der Uhren im Detail und reichhaltig bebildert beschreibt. Das Buch ist aus dem Jahr 2011 und sehr interessant. Ich durfte es mitnehmen. Da ist auch noch beschrieben, wie das Schwingenlogo aus einem 18 karätigen Goldstreifen gestanzt wird, was ja, wenn ich richtig informiert bin, seit 2014 nicht mehr der Fall ist. Aus diesem Buch habe ich auch die anderen Details, beispielsweise zum Breitling Gehäuse oder der AR Beschichtung.
 
Osyrys

Osyrys

Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
824
Ort
Aus Unterfranken
Kann man das irgendwo - z.B. auf der Breitling Seite - genauer nachlesen? Falls ja, hast Du bitte hierzu einen Link?
Hier findet man zwar nicht alle Infos, aber doch einige zum Herstellungsverfahren:
Breitling - Montage
Zusätzlich findet man da einige sehr interessante Videos.

Alle 13 Einzelvideos sind bei YouTube zu finden oder hier als Gesamtvideo (50min) doch leider in einer etwas schlechter Qualität :
Super factories : Breitling
 
Zuletzt bearbeitet:
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.334
Ort
Oberbayern
Und dein Equipment? Wie bekommet du die Ausleuchtung ohne Reflexionen hin?
Da will es aber einer ganz genau wissen... ;-) Mein Fotostudio "zum immer dabei haben" mit gleichzeitig größtmöglicher Flexibilität ist das hier:


  • Kamera: SONY Alpha 7R II (Vollformat mit 42 Megapixeln)
    Die ultrahohe Auflösung erlaubt auch bildschirmfüllende Ausschnittvergrößerungen ganz kleiner Teilbereiche aus einem Foto.
    Da die Kamera zudem kaum rauscht, sehen selbst Bilder mit ISO6.400 noch tadellos aus, zumindest, wenn sie fürs UFO heruntergerechnet wurden.
  • Objektiv: Sony SEL90M28G - ein exzellentes Makro-Objektiv
  • Beleuchtung: 2 x Olight Marauder X7 Hochleistungs-LED-Flächenstrahler mit jeweils 12.000 ANSI Lumen
    Damit kann ich ganze Räume taghell indirekt (zur Decke gerichtet) ausleuchten. Durch geschickte Positionierung lassen sich Schatten fast vollständig vermeiden, es denn, diese sind gewünscht.
  • Software: DXO Photo Lab 3 (RAW Converter)
  • Software: Adobe Photoshop CC (individuelle Bildbearbeitung)
RAW Bildverarbeitung:


Bildverwaltung (Bridge):


Bildbearbeitung:


Ein Blitzgerät versuche ich bei Uhrenfotos komplett zu vermeiden. Und wenn, dann wird nur indirekt geblitzt oder der Slow bzw. Rear Blitz eingesetzt. So, nun habe ich die Hosen komplett heruntergelassen. Wenn jetzt ein ganzer Haufen Members in Photoequipment und Know-How investiert, dürfen wir uns hoffentlich auf eine inflationäre Flut vergleichbarer Bildergebnisse freuen... :pics:
 
Zuletzt bearbeitet:
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.334
Ort
Oberbayern
Ich habe noch eine ergänzende Sache, die ich in meiner Vorstellung vergessen hatte zu erwähnen.

Dies betrifft die Garantieaktivierung. Meine anderen drei Uhren von Breitling verfügen über die allgemein bekannte elektronische Garantiekarte mit LCD Display. Die wurde abgeschafft. Es gibt nur noch eine scheckkartengroße Garantiekarte mit einem QR-Code. Die Breitling Konzessionäre verfügen über eine Händler-App, über welche die Garantie aktiviert wird. Scannt man als Kunde diesen QR-Code, gelangt man auf eine spezielle Breitling Seite und kann den Garantiestatus einsehen:



 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
3.816
Ort
Gelnhausen
Eben erst diese grandiose Vorstellung gesehen. Was soll ich sagen? Die Uhr ist megageil, die Bilder wie immer auch. :super:
 
Osyrys

Osyrys

Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
824
Ort
Aus Unterfranken
Hallo T-Freak,

um noch mal die Frage aus dem Vorstellungstitel aufzugreifen: "Ist das noch Breitling - DNA?"

Wie du ja weisst, hat mich genau dieses Model die letzten Wochen und Monate ebenfalls sehr beschäftigt. Wenn von Breitling - DNA die Rede ist, so handelt es sich meist um die bekannten Designumsetzungen der Uhren wie:
  • Flügellogo ja oder nein
  • Lünette mit Ziffern oder ohne (speziell Avenger-Modele)
  • Design des Uhrenbodens etc.

Als ich selbst vor paar Monaten auf der Suche nach einem Avenger Chrono war, so fiel meine Entscheidung bewusst auf die Avenger II, welche noch den alten Uhrenboden und die Lünette mit Ziffern hat. Dies sah für mich, vor allem mit dem polierten Gehäuse und Stahlband deutlich stimmiger aus. Die satinierte Lünette mit dem Ziffern hebt sich hervorragend von der restlichen Uhr ab und der klassische detaillierte Boden passt zum Rest. Ebenfalls die farblichen Akzente auf dem Blatt beim alten Model haben mich dazu bewegt, das ältere Model zu holen.

Die Night Mission ist für mich jedoch eine KOMPLETT andere Uhr als die satinierten bzw. polierten Stahl-Avenger Uhren. Es handelt sich hier, um ein DLC-beschichtetes Titan und die Uhr, wenn man sie mal live in den Händen gehalten hat, sieht aus als ob sie irgendwo in einem High-Tech Militär Labor für Stealth Technologie entsprungen wäre.

Der alte detaillierte Boden würde mMn hier wie ein Fremdkörper aussehen und würde nicht mehr zum restlichen Stealth-Design (glatte Oberflächen mit schöner Kantenbrechung am Gehäuse, der Krone etc.), noch zur Thematik, welche die Uhr ausstrahlt, passen. Was ich damit sagen will. In einem älteren Navitimer- oder den regulären Avenger-Modelen passt ein solcher "klassischer" Boden noch durchaus und ist natürlich auch schön anzusehen, aber eine analoge Umrechnung von km in Meilen oder Gallonen in Liter in einem Stealth-Bomber zu verbauen wäre ein Designbruch.

Ob das Design des neuen Bodens jetzt etwas anders hätte ausfallen können, darüber kann man natürlich streiten. Zumindest bei der Night Mission finde ich den deutlich passender als den alten Boden.

Ebenfalls die Umsetzung der Lünette ohne Zahlen finde ich speziell bei diesem Model sehr gut. Mit den Schablonen-Ziffern auf dem Blatt und noch zusätzlichen Ziffern auf der Lünette wäre für mich persönlich die Gesamterscheinung etwas zu überladen und zu unruhig. Bei der jetzigen Umsetzung wird der Blick sofort aufs Blatt gelenkt und das martialische, moderne Design mit dieser Umsetzung der Lünette noch verstärkt.

So sehr ich auch ein Fan, der älteren Designs bin, so muss ich sagen, dass die Night Mission für mich so viel Breitling - DNA in sich vereint, wie kaum eine andere Uhr aus deren Portfolio. Man war hier bei allen Details sehr konsequent und hat für mich persönlich eins der stimmigsten Breitling-Modele überhaupt kreiert.

Ich wünsche dir viel Freude mit der Uhr und hoffe wirklich sehr, dass sie eines Tages auch ihren Weg zu mir findet.
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.334
Ort
Oberbayern
Hallo T-Freak, um noch mal die Frage aus dem Vorstellungstitel aufzugreifen: "Ist das noch Breitling - DNA?" ... So sehr ich auch ein Fan, der älteren Designs bin, so muss ich sagen, dass die Night Mission für mich so viel Breitling - DNA in sich vereint, wie kaum eine andere Uhr aus deren Portfolio. Man war hier bei allen Details sehr konsequent und hat für mich persönlich eins der stimmigsten Breitling-Modele überhaupt kreiert.
Wow, was für ein Statement! :prost: Irgendwie hast du mit dem Boden und dem Stealth Charakter sogar Recht. Wenn man bereits eine Avenger mit den älteren Zutaten hat, vermisst man es bei einem zweiten und neueren Modell ohnehin nicht so.

Es handelt sich hier, um ein DLC-beschichtetes Titan und die Uhr, wenn man sie mal live in den Händen gehalten hat, sieht aus als ob sie irgendwo in einem High-Tech Militär Labor für Stealth Technologie entsprungen wäre.
Ich mache vielleicht ganz brauchbare Fotos, aber beim Texten kann ich noch viel von Leuten wie dir lernen. Aber ja, genau so ist es! Wie von der Area 51 geklaut...;-)
 
B0_1

B0_1

Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
241
Ort
Bayern
Als ich meine Night Mission vom Konzi abholte, lag da ein gebundenes Büchlein von Breitling, welches alle Produktionsschritte der Uhren im Detail und reichhaltig bebildert beschreibt. Das Buch ist aus dem Jahr 2011 und sehr interessant. Ich durfte es mitnehmen. Da ist auch noch beschrieben, wie das Schwingenlogo aus einem 18 karätigen Goldstreifen gestanzt wird, was ja, wenn ich richtig informiert bin, seit 2014 nicht mehr der Fall ist. Aus diesem Buch habe ich auch die anderen Details, beispielsweise zum Breitling Gehäuse oder der AR Beschichtung.
Aufpassen sollte Breitling jedoch, dass das mit viel finanziellem Aufwand über Jahrzehnte erworbene Image keinen Schaden nimmt. Ein bunter Mix unterschiedlicher Datumsscheiben bei der gleichen Produktlinie oder sogar dem gleichen Modell ist im hochpreisigen Luxussegment nicht akzeptabel.

Guten Tag T-Freak,
ganz großes Lob für die Vorstellung der Avenger Chrono Night Mission, ich mag die Fotos und Deine eigene Auflistung sehr, weil sofort klar wird ein Uhrenfreak und auch ein Breitling Liebhaber der Avenger Serie. Ich kann es aus eigener Erfahrung bestätigen, am besten gelingen Aufnahmen ohne Blitz, dies lässt Farben und Ziefferblätter fast so gut wie im realen Erscheinen (die Brillanz ist aber live noch besser).

Ich finde es sehr interessant was Du da aus dem Buch von 2011 gelesen hast und der Link von Oysyrus, der für mich Fragen aufwirft. Diese Produktionsinformationen sind alle schon etwas älter und werden diese auch heute noch so umgesetzt? Eine für mich sehr wichtige Frage, die ich bis heute in keinem Interview gelesen habe, dass diese Standards (z. B. Gehäuseherstellung) weiter geführt werden oder habe ich dies übersehen? Ich sehe auch eine Gefahr, dass über Jahrzehnte erworbene Image von Qualität und Zuverlässigkeit verloren geht. Gibt es Leute die vielleicht mehr wissen?
 
Zuletzt bearbeitet:
El Primero_TS

El Primero_TS

Dabei seit
14.09.2019
Beiträge
316
Hallo T-Freak

Danke für die sehr informative und anschauliche Vorstellung.:super:
Im Vergleich zur alten Version, wirkt sie energiegeladen und dynamischer. Eine Uhr die die Herausforderungen im Extrem-Bereich sucht. Eine coole Uhr. Die alte Version sucht auch das Abenteuer, aber ausgewogen und hat im Gegensatz dazu mehr Charme.
Mal in mein Hobby übertragen:
Die neu Version ist für die Enduro- oder Freeride-Tour ... no limits.
Die alte Version für den CC- oder XC-Ride. ;-)

Ich habe mir erlaubt, beide Varianten als Screen von Dir hier zum Vergleicht zu posten.
Bildschirmfoto 2020-11-04 um 20.10.58.png Bildschirmfoto 2020-11-04 um 20.11.26.png

Doch müssen beide auch Kritik aushalten. Warum verbaut Breitling nicht das B01?

Und deshalb ...

Ob man die Neuausrichtung der Marke nun gut findet oder nicht, zumindest der Avenger Linie kann man nach wie vor die typische Breitling DNA bescheinigen. Im Falle der Night Mission Modelle sogar in einer – wie ich finde – besonders attraktiven Form.
Während früher ausschließlich ETA Werke zum Einsatz kamen, scheint es die neue Generation sowohl mit ETA 7750 als auch Sellita SW500 Werken zu geben.
Hier stellt sich mir die Frage, was ist die typische Breitling DNA?
Sind es die in der Prä-Kern-Ära verbauten Kaliber der ETA?
Ist es die Sehnsucht der Breitling Liebhaber nach einem Bezugspunkt in der Vergangenheit dieser Marke, die als Glanzzeit von vielen mystifiziert und glorifiziert wird.
Was wäre dann dieser Bezugspunkt?
Oder ist es ein Glaubenssatz der Romantiker und Mystiker, die dem Fortschritt und dem damit einhergehenden Wandel mit Skepsis begegnen.
Ein Verharren in der Vergangenheit?
Das erinnert mich an den wohl berühmtesten Glaubenssatz: 'Das haben wir schon immer so gemacht.'
Jahrzehnte wurden Fremdkaliber eingeschalt und z.T. durch Modifizierung dieser aufgewertet. Breitling war nichts anderes als eine Einschaler-Manufaktur mit einem prägnanten Logo, welches einen grossen Interpretationsrahmen vorgab.

Was zeichnet also die typische Breitling DNA aus?
 
Osyrys

Osyrys

Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
824
Ort
Aus Unterfranken
Was zeichnet also die typische Breitling DNA aus?
Ein Werk hat mMn noch nie wirklich einen Hersteller ausgemacht, sondern das Design und dessen Ausdruckskraft bzw welche Emotionen beim Träger dadurch ausgelöst werden.
Ja, ein gutes Werk ist zwar wichtig, doch ob es ein Manufakturwerk oder ein ETA-Werk ist, hat erst mal wenig mit der Ausrichtung eines Herstellers zu tun bzw welche Käufergruppe er ansprechen möchte.

Eine Uhr muss in erster Linie zum Träger passen und dieser sich auch mit der Uhr identifizieren können.

Was die typische Breitling-DNA ist? Es ist zumindest für mich der einzige Hersteller aus der Schweiz, der sich über Jahrzehnte treu geblieben ist und Uhren baut, welche eben beim Design extrem polarisieren, denn man schert sich nicht darum, möglichst vielen zu gefallen, um möglichst hohe Absatzzahlen durch gefälliges Design zu erzielen.

Die Uhren fallen massiv, auffallend, auf den Träger brachial wirkend und sehr toolig aus. Die Designsprache ist meist "over the edge", setzt sich jedoch konsequent bei den einzelnen Kollektionen über alle Bauteile eines Models (von der Gestaltung des Blattes, über Zeiger, Gehäuse, Krone, Drücker, Uhrenboden etc) fort.
Klar, dass dies nicht jeden anspricht, doch hier ist sich Breitling, wie schon erwähnt, treu geblieben, frei nach dem Motto: "Wenn ich dir nicht gefalle, dann bist du einfach noch nicht bereit für eine Breitling."

Diese Konsequenz vermisse ich leider sehr oft bei anderen Herstellern. Hier wird in den letzten Jahren immer mehr dafür getan, bloß ein Manufakturwerk anbieten zu können, welches dann, bis auf paar Ausnahmen, in einen gefälligen, jedoch oft emotionslosen Design verkauft wird.

Es ist einfach die Formensprache bei Breitling und auch die Philosophie dahinter, welche diese speziellen Emotionen beim Käufer auslösen.
Das ist zumindest für mich die typische Breitling - DNA.
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.334
Ort
Oberbayern
Warum verbaut Breitling nicht das B01?
Tut Breitling doch, allerdings hören die Uhren dann auf den Namen Avenger Hurricane.



Aber zum einen sind die Uhren dann (zumindest seitens UVP) deutlich teurer, zum anderen gibt es diese Modelle unverständlicherweise nur mit Breitlight© Gehäusen. Für mich und wohl auch viele andere ein Dealbreaker.
 
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
1.956
Ort
Nürnberg
Zumindest bei Chronext scheint sich das nicht so durchhalten zu lassen ;-)
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.334
Ort
Oberbayern
@TomS2 Ich stehe gerade auf der Leitung. Auf was beziehst du dich und was meinst du? Oder meinst du, dass Chronext die Hurricane Modelle gerade verramscht? Ja, das habe ich auch schon gesehen.
 
TomS2

TomS2

Dabei seit
13.05.2019
Beiträge
1.956
Ort
Nürnberg
Ich sehe für die Avenger Hurricane bei Chronext minus 35% und mehr.
 
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.334
Ort
Oberbayern
Ja, vor einigen Wochen waren sogar welche mit 40% dabei. Ich würde sie aber auch mit 60% nicht kaufen.
 
Thema:

Kern-Frage: Ist das noch Breitling-DNA? - Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2)

Kern-Frage: Ist das noch Breitling-DNA? - Breitling Avenger Chrono 45 Night Mission (V13317101B1X2) - Ähnliche Themen

  • Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black

    Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black: Moin, ich habe mich dazu entschlossen mal wieder eine Uhr vorzustellen, und zwar eine welche ich vor 2 Jahren bereits in einer anderen Farbe...
  • [Erledigt] Breitling Colt Automatic 41 blau Ref. A17313101C1A1 Pre-Kern

    [Erledigt] Breitling Colt Automatic 41 blau Ref. A17313101C1A1 Pre-Kern: Liebe Mitforianer, es war ein spontaner Versuch, aber es funkt nicht zwischen uns. Zum Verkauf kommt meine Breitling Colt Automatic in blau aus...
  • [Erledigt] Breitling Colt 44 schwarz/Leder, Ref. A17388101B1X1 (Baselworld 2018 "Kern")

    [Erledigt] Breitling Colt 44 schwarz/Leder, Ref. A17388101B1X1 (Baselworld 2018 "Kern"): Liebe Uhrenfreunde, als Privatanbieter mit besten UF-Referenzen verkaufe ich meine Breitling Colt 44 schwarz (aka die inzwischen leider nicht...
  • [Erledigt] Breitling Colt 41 blau (Pre-Kern, Rillen, Schwingen)

    [Erledigt] Breitling Colt 41 blau (Pre-Kern, Rillen, Schwingen): Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Breitling Colt Automatic 41 (Pre-Kern) mit dem blauen Rillenzifferblatt und den Schwingen am...
  • Ähnliche Themen
  • Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black

    Die Ungeliebte - Breitling (Kern-) Colt 44 A17388 Black: Moin, ich habe mich dazu entschlossen mal wieder eine Uhr vorzustellen, und zwar eine welche ich vor 2 Jahren bereits in einer anderen Farbe...
  • [Erledigt] Breitling Colt Automatic 41 blau Ref. A17313101C1A1 Pre-Kern

    [Erledigt] Breitling Colt Automatic 41 blau Ref. A17313101C1A1 Pre-Kern: Liebe Mitforianer, es war ein spontaner Versuch, aber es funkt nicht zwischen uns. Zum Verkauf kommt meine Breitling Colt Automatic in blau aus...
  • [Erledigt] Breitling Colt 44 schwarz/Leder, Ref. A17388101B1X1 (Baselworld 2018 "Kern")

    [Erledigt] Breitling Colt 44 schwarz/Leder, Ref. A17388101B1X1 (Baselworld 2018 "Kern"): Liebe Uhrenfreunde, als Privatanbieter mit besten UF-Referenzen verkaufe ich meine Breitling Colt 44 schwarz (aka die inzwischen leider nicht...
  • [Erledigt] Breitling Colt 41 blau (Pre-Kern, Rillen, Schwingen)

    [Erledigt] Breitling Colt 41 blau (Pre-Kern, Rillen, Schwingen): Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Breitling Colt Automatic 41 (Pre-Kern) mit dem blauen Rillenzifferblatt und den Schwingen am...
  • Oben