Uhrenbestimmung Kennt jemand diese Uhr?

Diskutiere Kennt jemand diese Uhr? im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Guten Abend, ich hoffe, dass ich im richtigen Forum bin und mir vielleicht jemand von den Profis helfen kann. Es geht hier um eine aus einem...
  • Kennt jemand diese Uhr? Beitrag #1
J

Jamasaki

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2022
Beiträge
3
Guten Abend,
ich hoffe, dass ich im richtigen Forum bin und mir vielleicht jemand von den Profis helfen kann.
Es geht hier um eine aus einem Nachlass stammende Uhr. Ich könnte mir vorstellen, dass es sich bei dieser Uhr um ein älteres Modell handelt, vielleicht hat die Verstorbene die Uhr selber einmal geerbt.
Es ist heute eine Armbanduhr, aber ich bin mir recht sicher, dass es ursprünglich mal eine Taschenuhr war.
Die Uhr besitzt einen Sprungdeckel, die Krone ist bei drei Uhr und es gibt zwei Staubdeckel.
Die Innenseite des inneren Staubschutzdeckels trägt den Schriftzug METAL und die Nummer 77562
Die Innenseite des äußeren Staubschutzdeckels trägt ebenfalls die Nummer 77562.
Den äußeren Staubschutzdeckel ziert eine Art Wappen. Das Ziffernblatt scheint Emaille zu sein, aber ob es sich bei dem Gehäuse um Gold oder eine Vergoldung handelt, weiß ich leider nicht.
Vielleicht ist es auch ein komplett anderes goldfarbenes Metall.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir der eine oder andere Forennutzer Hinweise zu der Uhr geben können,
denn für mich ist diese Thematik noch neu.

Vielen Dank im Voraus.

Jamasaki
 

Anhänge

  • IMG_20220323_190721.jpg
    IMG_20220323_190721.jpg
    324,3 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_20220323_190738.jpg
    IMG_20220323_190738.jpg
    218,3 KB · Aufrufe: 27
  • IMG_20220323_190912.jpg
    IMG_20220323_190912.jpg
    274,5 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20220323_191001.jpg
    IMG_20220323_191001.jpg
    636,1 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20220323_191118.jpg
    IMG_20220323_191118.jpg
    425,1 KB · Aufrufe: 30
  • IMG_20220323_191139.jpg
    IMG_20220323_191139.jpg
    179,9 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_20220323_191203.jpg
    IMG_20220323_191203.jpg
    437,9 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20220323_191253.jpg
    IMG_20220323_191253.jpg
    193,3 KB · Aufrufe: 26
  • Kennt jemand diese Uhr? Beitrag #2
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
10.977
Ort
Seestadt Rostock
Metal heißt in der Regel:kein Edelmetall,also vielleicht Alpaka(Neusilber) oder versilbertes/vergoldetes Nickel.
 
  • Kennt jemand diese Uhr? Beitrag #3
monozelle

monozelle

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
960
Mit deiner Vermutung liegst du richtig, das ist eine zur Armbanduhr umgearbeitete Damentaschenuhr. In den 30er Jahren kamen Armbanduhren langsam in Mode, und es wurden viele TU zur AU umgebaut.
Das Gehäuse wird kein Edelmetall sein, sonst wären entsprechende Punzen und Feingehalt-Angaben vorhanden. Der Hinweis "Métal" bedeutet das, was mein Vorredner schon sagt: Auch der Staubdeckel ist weder Gold noch Silber.
Eine Zylinderhemmung, anonymes Werk, Anfang 20. Jhd., vermutlich 10 Rubine. Eine relativ gewöhnliche Uhr, aber gut erhalten. Eine Reinigung würde ihr gut tun, das Werk sieht verschmutzt aus.
 
  • Kennt jemand diese Uhr? Beitrag #4
J

Jamasaki

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2022
Beiträge
3
Vielen herzlichen Dank an Dr. Wu und monozelle.
 
  • Kennt jemand diese Uhr? Beitrag #5
ViaRex

ViaRex

Dabei seit
07.10.2012
Beiträge
210
Ort
zu Hause im Norden
Das Gehäuse würde ich trotzdem testen lassen. Es wird eins dieser sehr dünnen, feinen, leichten Gehäuse sein.
Es stimmt zwar, dass in den Case keine Punze vorhanden ist aber: Der Schriftzug Metal bezieht sich nur auf den inneren Staubdeckel.
Genau dies ist der Hinweis, dass das Case aus einem Edelmetall sein wird.

Interessanterweise, sind sehr viele dieser Damenuhren ungezeichnet, was den Goldgehalt angeht, obwohl das Case nachweislich aus soliden Gold ist.
Erklären lässt es sich damit, dass sie vielleicht nicht den erforderlichen Goldgehalt hat, stattdessen einen etwas geringeren und ist daher nicht entsprechend gepunzt.
Solche konnten dann etwas günstiger angeboten werden.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass da einige Überraschungen lauern.

Werktechnisch: 08-15, schweizer Zylinder-Hemmung, eine Uhr die nur zeigen soll, dass Zeit verging

VG & Stay Safe
 
  • Kennt jemand diese Uhr? Beitrag #6
Uhrton

Uhrton

Dabei seit
19.03.2010
Beiträge
272
Zu dem Thema ungestempelte Damenuhren hatten wir schonmal diskutiert. Es gibt irgendwo einen alten Artikel aus einer Uhrmacherzeitung um 1900 zu dem Problem. Uhrgehäuse die als Gold verkauft wurden durften nur in 585/000 aufwärts gestempelt werden. Um trotzdem den Look goldener Uhren zu erhalten wurden diese dann in (dünnen) 333/000 hergestellt und einfach nicht gestempelt.
Ich würde schätzen 75% der Gold glänzenden Damentaschenuhren sind auch (333/000) Gold.
Jetzt aber bloß nicht einschmelzen lassen
 
  • Kennt jemand diese Uhr? Beitrag #8
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
403
Hallo Jamasaki,
Du kannst mit Sicherheit davon ausgehen, dass , wie auch Viaro und Uhrton angegeben haben, das Gehäuse aus Gold ist. Allerdings eben kein 585er , sondern 6 - 8 Karat, also 0,250 - 0,333er .
Wenn Du die Uhr prüfen lässt und der Prüfer hat die üblichen Prüfsäuren, dann kann es sein, dass sie bei 8 Karat durchfällt, bzw. dass der Abstrich nicht hundertprozentig stehen bleibt. Dann ist es ein noch kleinerer Goldgehalt als 0,333. Gold unter 8 Karat kann man mit einem
RFA -Gerät genau bestimmen, dass inzwischen auch schon einige Goldhändler haben.

Nach der ersten Fassung des deutschen Stempelgesetzes von 1884/87 durften Uhrengehäuse auf dem deutschen Markt nur mit einem Goldstempel versehen werden, wenn der Goldgehalt 0,585 oder höher war.
Einige Großhändler und auch Versandhäuser (z.B. Stukenbrock) haben aber Uhren herstellen lassen, die einen geringeren Goldgehalt hatten. Die wurden dann ohne Goldstempel als Golduhren angeboten. Und dazu gehört Deine Uhr.

Gruß
Peter
 
  • Kennt jemand diese Uhr? Beitrag #9
J

Jamasaki

Themenstarter
Dabei seit
20.03.2022
Beiträge
3
Vielen lieben Dank für die zahlreichen Informationen und Meinungen auch an ViaRex, Uhrton und pet.sch
 
Thema:

Kennt jemand diese Uhr?

Kennt jemand diese Uhr? - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung Taschenuhren des Großvaters bestimmen: Hallo zusammen, ich habe kürzlich zwei Taschenuhren meines Großvaters geerbt. Ich bin ein Freund von Automatikuhren aber mit Taschenuhren kenne...
Uhrenbestimmung Alpina Chronograph mit unbekanntem Werk: Hallo gute Fachfrauen und Fachmänner, ich habe über eine bekannte Online- Plattform einen sonderbaren Chronographen erworben. Ich finde die Uhr...
Chronograph mit Lemania(?)-Kaliber, Jahrhundertwende / frühes 20. Jhdt.?: Kleine Kurzvorstellung mit Bitte um genauere Bestimmungshilfe... Ich habe aus dem Nachlaß meiner Patentante einen hübschen Chronographen, der...
Eine mir rätselhafte ZentRa Schweizer Provenienz mit Peseux 320: kennt jemand den Hersteller?: Da will man EINMAL (!) eine ZentRa Quartz-Damenuhr kaufen – und was bekommt man?! Ein 50er Jahre Herren-Wecker mit mechanischem Werk, noch dazu...
Uhrenbestimmung

Meine erste Taschenuhr

Uhrenbestimmung Meine erste Taschenuhr: Guten Morgen liebe Forumsmitglieder. Ich bin Björn und seit einem Antikmarkt am Wochenende im Besitz meiner ersten Taschenuhr. Lange habe ich mit...
Oben