Kennt jemand diese Uhr?

Diskutiere Kennt jemand diese Uhr? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo! Aus leider traurigem Anlass bin ich hier an die Uhr meines Großvaters bzw. Großmutter gekommen, jedoch kann ich das Modell nicht...
#1
Avarent

Avarent

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
14
Ort
Bayern
Hallo! Aus leider traurigem Anlass bin ich hier an die Uhr meines Großvaters bzw. Großmutter gekommen, jedoch kann ich das Modell nicht herausfinden, deswegen dachte ich mir, ich wende mich hier mal an euch. Es handelt sich um eine Anker Automatikuhr, vermutlich aus den 50er Jahren. Das Gute Stück hat in seinem Leben schon einiges mitgemacht und läuft immer noch einwandfrei, trotz des mittlerweile ziemlich ramponierten Zustands. Falls mir hier jemand bei der Bestimmung des Modells helfen kann, versuche ich in den nächsten Tagen noch eine Uhrvorstellung hinzubekommen. Schon mal vielen Dank im Voraus.

LG
Bastian
 

Anhänge

#2
DonSteffen

DonSteffen

Forenleitung
Dabei seit
20.10.2008
Beiträge
2.211
Ort
Sauerland
Willkommen im Forum und viel Erfolg. Im Smalltalk bist da damit aber völlig falsch, ich schiebe das mal zu den Vintage Uhren.
 
#4
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.324
Hallo, denke, daß die Uhr keine spezielle Modellbezeichnung trägt. Deine zeitliche Datierung würde ich auch so sehen. Sehr typische Gestaltung, was Ziffern, Indices und die Feineinteilung der Minuterie betrifft.
Welchen Durchmesser hat sie denn?
Falls Du das Werk zeigen könntest, wäre es hilfreich. Ist das tatsächlich eine Automatik (weil es nicht auf dem ZB steht)?
Die Uhr ist an den Anstößen ordentlich berieben, was man bei Modellen aus der Zeit häufig sieht. Dafür hat sie ein sauberes "tapeziertes" ZB.
Das Gehäuse kannst Du mit Chrompolitur aufpolieren, dann gewinnt ihr Äußeres gleich.
Solche Erbstücke bewahrt man.
Bzgl Anker
Wer kann mir was über die Marke ANKER sagen -
Uhrenfabrik Wilhelm Eppler GmbH Schwenningen
Grüsse Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Avarent

Avarent

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
14
Ort
Bayern
Hallo, denke, daß die Uhr keine spezielle Modellbezeichnung trägt. Deine zeitliche Datierung würde ich auch so sehen. Sehr typische Gestaltung, was Ziffern, Indices und die Feineinteilung der Minuterie betrifft.
Welchen Durchmesser hat sie denn?
Falls Du das Werk zeigen könntest, wäre es hilfreich. Ist das tatsächlich eine Automatik (weil es nicht auf dem ZB steht)?
Die Uhr ist an den Anstößen ordentlich berieben, was man bei Modellen aus der Zeit häufig sieht. Dafür hat sie ein sauberes "tapeziertes" ZB.
Das Gehäuse kannst Du mit Chrompolitur aufpolieren, dann gewinnt ihr Äußeres gleich.
Solche Erbstücke bewahrt man.
Bzgl Anker
Wer kann mir was über die Marke ANKER sagen -
Uhrenfabrik Wilhelm Eppler GmbH Schwenningen
Grüsse Christoph
Klasse! Danke für den Tipp mit dem Link, das hat mir schon mal sehr viel gebracht. Durchmesser beträgt 25mm ohne Krone soweit ich das beurteilen kann. Eine Automatik ist es mit Sicherheit, da die Uhr nachdem ich sie ein wenig bewegt habe wieder Angefangen hat zu laufen. Vielen Dank für den Tipp mit der Chrompolitur, ich denke aber ich werde sie in ihrem Originalen Zustand belassen, weil dieser in weiten Teilen die Lebensgeschichte meiner Großeltern erzählt.

LG
Bastian
 
#6
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.324
Hallo nochmals, nach Deiner Größenangabe handelt es sich eher um eine Damenuhr.

Grüsse Christoph
 
#7
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
3.680
Ort
Berlin
Mechanische Uhren mit Handaufzug laufen in der Tat manchmal nach etwas Schütteln ein wenig weiter. Da hat die Feder wohl noch etwas Restapannung.
Es ist mit Sicherheit keine Automatik.
Das hätte zu der damaligen Zeit ganz sicher auf dem Zifferblatt gestanden.
Viele Grüße
Marco
 
#9
Avarent

Avarent

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
14
Ort
Bayern
Mechanische Uhren mit Handaufzug laufen in der Tat manchmal nach etwas Schütteln ein wenig weiter. Da hat die Feder wohl noch etwas Restapannung.
Es ist mit Sicherheit keine Automatik.
Das hätte zu der damaligen Zeit ganz sicher auf dem Zifferblatt gestanden.
Viele Grüße
Marco
Danke für die Anmerkung, da liegst du wohl tatsächlich richtig. Da sie bei mir einfach weitergelaufen ist, hab ich daran gar nicht mehr gedacht.
LG
 
Thema:

Kennt jemand diese Uhr?

Kennt jemand diese Uhr? - Ähnliche Themen

  • Hilfe, kennt sich jemand mit alten Münzen aus?

    Hilfe, kennt sich jemand mit alten Münzen aus?: Hallo und danke fürs Anklicken :-) Ich habe vor Urzeiten mal ein paar alte Münzen bekommen und sie jetzt „wiederentdeckt“, also quasi ein...
  • Uhrenbestimmung Kennt jemand diese Uhren ? " Graf von Monte Wehro" und " Cacalla"

    Uhrenbestimmung Kennt jemand diese Uhren ? " Graf von Monte Wehro" und " Cacalla": Hallo ,mein Name ist Michelle, bin 21 Jahre alt und komme aus Berlin. Ich hoffe , das meine Frage in diese Kategorie passt. Ich habe 2 Uhren...
  • Kennt jemand diese Uhr - Evtl. Vorläufer der Nomos Glashütte?

    Kennt jemand diese Uhr - Evtl. Vorläufer der Nomos Glashütte?: Hallo werte Uhrenkenner und Sammler, ich habe die Uhr hier auf dem Foto zu sehen, erstanden und würde gerne mehr darüber erfahren. Die Ziffern...
  • Kennt jemand diese Uhr

    Kennt jemand diese Uhr: Hallo ihr, ich bin absoluter Laie und habe leider keinerlei Ahnung von Uhren und hoffe, dass sich hier jemand evtl. besser damit auskennt. Ich...
  • Kennt jemand diese IWC, sofern es eine ist...?

    Kennt jemand diese IWC, sofern es eine ist...?: Moin moin, habe diese Uhr zum Kauf angeboten bekommen und die Originalität überzeugt mich nicht wirklich... Aber, man weiß ja nie und mit Vintage...
  • Ähnliche Themen


    Oben