Kennt jemand diese alte OMEGA Damenuhr?

Diskutiere Kennt jemand diese alte OMEGA Damenuhr? im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Liebe Uhrenprofi! Ich brauche eure Hilfe: Von meiner Grossmutter habe ich eine alte wunderschöne Omega-Uhr, die ich gerne restaurieren lassen...
O

OmegaMontag

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
2
Liebe Uhrenprofi!

Ich brauche eure Hilfe:

Von meiner Grossmutter habe ich eine alte wunderschöne Omega-Uhr, die ich gerne restaurieren lassen möchte.

Ich weiss leider nicht mal, welches Modell das ist. Oder aus welcher Zeit es stammt?

Mich würde interessieren, ob ihr Informationen zu dieser (für mich besonderen) Uhr habt?

Vielen lieben Dank
 

Anhänge

  • 326E0EDA-AE41-48A6-969A-79E936BB556D.jpeg
    326E0EDA-AE41-48A6-969A-79E936BB556D.jpeg
    425,6 KB · Aufrufe: 104
  • F8F48123-4995-470C-A6AE-F5678CA26825.jpeg
    F8F48123-4995-470C-A6AE-F5678CA26825.jpeg
    462,6 KB · Aufrufe: 125
  • E2B197DC-AC7A-4D1C-AFC2-1ECE45B0BB4E.jpeg
    E2B197DC-AC7A-4D1C-AFC2-1ECE45B0BB4E.jpeg
    136,4 KB · Aufrufe: 124
  • 2B16BC86-F235-464D-A8DA-C7AEBA56E0D8.jpeg
    2B16BC86-F235-464D-A8DA-C7AEBA56E0D8.jpeg
    147,9 KB · Aufrufe: 122
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.928
Hallo, wahrscheinlich kommen noch die richtigen Omega Kenner und sagen etwas dazu.
Es kann sein, daß das eine Echtgold Uhr ist. Wahrscheinlich gibt es auf der Innenseite des gedrückten Bodendeckels einen diesbezüglichen Stempel und Nummern, mit denen man bei der Identifizierung/Einordnung weiterkommt.
Da scheint im Boden so ein Vorsprung zu sein, kann man den Deckel ev anheben?
Die Uhr wird wohl keine bestimmte Bezeichnung gehabt haben.
Die Uhr kann wegen Größe und Stil grob aus den 40ern oder 50ern sein.
Funktioniert sie noch? Hast Du sie schon einmal aufgezogen und gestellt?
Der Erhaltungszustand ist ja sehr gut.
Grüsse Christoph
 
O

OmegaMontag

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2020
Beiträge
2
Hallo Christoph
Vielen Dank für deine Nachricht.
Ich gehe auch davon aus, dass sie Echtgold ist, da sie auch eine entsprechende Gravur hat. Natürlich müsste mir das ein Profi rückbestätigen.
Das stimmt, den Vorsprung könnte ich wahrscheinlich öffnen. Ich trau mich einfach nicht, als eine nicht-Uhrenkennerin. Aufgezogen habe ich sie nicht, aber sie sollte eigentlich schon noch funktionieren. Das hoffe ich zumindest.
Sie ist wirklich wunderschön.

Ich freue mich um jegliche weitere Informationen.

Viele Grüsse
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.928
Hallo nochmals, Du kannst ganz vorsichtig am kleinen Vorsprung nach oben drücken, das wird auf der anderen Seite ein Klappscharnier sein und der Deckel lässt sich öffnen. Mußt Du aber nicht, wenn Du Dich nicht traust.
Wenn Du einen Stempel gefunden hast, ist es 585 oder 750 oder ein Symbol?
Du kannst Dich ruhig trauen,an der Krone in Uhrzeigerrichtung zu drehen, das ist der Aufzug, wenn das leicht geht, drehst Du sanft solange weiter, bis Du einen spürbaren Anschlag fühlst, dann ist Vollaufzug. Das kann etliche Umdrehungen sein (mehr als 10). dann ziehst Du die Krone leicht heraus (Zeigerstellfunktion) und stellst die Uhr und drückst die Krone wieder herein. Dann sollte die Uhr ca 36 h gehen und Du beobachtest, wie genau sie läuft.
Spürst Du beim Aufzug von Anfang an Widerstand, ist die Uhr wahrscheinlich ohnehin verharzt und muss zum Uhrmacher. ebenso, wenn das Stellen sehr schwergängig sein sollte.
Wenn Du Dich gar nicht selbst traust, vielleicht gibt es jemanden im Bekanntenkreis oder Du suchst einen Uhrmacher/Händler einmal auf.
Grüsse Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
>Martin<

>Martin<

Dabei seit
10.03.2016
Beiträge
88
Hi,
ich "wärme" das Thema mal kurz auf. Mir sind vor einigen Tagen ein paar Damen-Omegas "zugefallen", u.a. eine Omega "Cocktail-Uhr". Meine erste Vermutung wäre ein Kal. 244/245, also aus den späten 50's/frühen 60's.

Wie Dir angeraten wurde, bitte lass einen Fachmann ran! Man müsste im Inneren nach Details forschen und für den Laien kann das bei der "Größe" der Uhren eher mühsam sein, verbunden mir dem Risiko, etwas kaputt zu machen.

Wenn Du Interesse hast, kann ich Dir jemanden benennen, der das wirklich kann und sich mit Omegas richtig gut auskennt. Du kannst mir dazu eine PN (= Nachricht über die Boardsoftware) schreiben.

:)
 
Thema:

Kennt jemand diese alte OMEGA Damenuhr?

Kennt jemand diese alte OMEGA Damenuhr? - Ähnliche Themen

Kennt jemand diese Wanduhr?: Hallo liebe Freunde, ich bin neu im Bereich der Uhren. EIgentlich erst, weil ich einige geschenkt bekommen habe. Darunter ist auch eine Wanduhr /...
Omega Constellation Automatik - Kennt die jemand?: Hallo Zusammen, 2. Versuch ;-) Habe wohl gegen die Forenregeln verstoßen bei meinem ersten Beitrag. Nun anders gefragt: Ich habe hier ein...
Uhrenbestimmung Alte Cartier und Rado Damenuhren: Hallo zusammen, meine Tante hat ein paar ältere Damenuhren bekommen und würde sich sehr über Eure Unterstützung hier freuen :super: Das eine ist...
Uhrenbestimmung

Alte Rado Herrenuhr (?)

Uhrenbestimmung Alte Rado Herrenuhr (?): Hallo zusammen, ich hatte die Frage teilweise schon im Damenuhrenforum gestellt, da ich fälschlicherweise ein Modell falsch eingeordnet hatte...
Alte Jaeger LeCoultre Memovox GT E861: Hallo zusammen, habe vor einiger Zeit spontan eine alte Memovox gekauft, obwohl ich mich damit gar nicht auskenne. Eigentlich sind Vintage-Omegas...
Oben