Kaufhilfe Eterna Vintage Chronograph

Diskutiere Kaufhilfe Eterna Vintage Chronograph im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, da ich immer noch auf der Suche nach einer schönen vintage Uhr bin (wie vlt schon gelesen, bin ich auf eine fake Uhr...
toni_ton

toni_ton

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
28
Ort
Zürich
Hallo zusammen,

da ich immer noch auf der Suche nach einer schönen vintage Uhr bin (wie vlt schon gelesen, bin ich auf eine fake Uhr reingefallen), bin ich über diesen wunderschönen Eterna Chronograph gestolpert. Diesmal versuche ich auf Nummer sicher zu gehen und frage zuerst hier im Forum nach 8-)

Der Chrono ist frisch revidiert und der Anbieter scheint mir auch seriös zu sein. Vlt hatte aber schon mal jemand Kontakt mit dem Anbieter, und kann mir etwas davon erzählen.

Habt ihr Erfahrungen mit dieser Uhr? Findet ihr den Preis angemessen? Ich würde sie für 2000fr bekommen.

Eterna Vintage Chronograph Cal. Valjoux 22 from 1938 SERVICED... für CHF 2'400 kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Schon mal vielen Dank für die Hilfe :-)
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.085
Ort
Wien
Wo ist hier eine Revision ?
Das ist nur die Politur des Gehäuses, wenn Revi wäre, hätte sie auch neue Dichtungen am Boden, Drücker und Glas.
Somit wäre sie Wasserdicht oder das Gehäuse ist so stark verzogen das sie mit all den Dichtungen nicht wasserdicht ist.
Ist nur Augenauswischerei dieser Beleg mit Politur, will nur suggerieren. Sorry für meine Einschätzung zur Uhr.
 
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
2.816
Ort
Hamburg
Bei einem Händler, der eine Uhr nach erfolgter Gehäusepolitur als "SERVICED" beschreibt, würde ich nichts kaufen.

(Vermutung: Beim Rechnungsposten TB4 für 50€ "Arbeitsaufwand" handelt es sich um die Recherche nach Baujahr, Werk und Verkaufspreis. Und evtl. die Feststellung der nicht vorhandenen Wasserdichtigkeit. Mehr nicht.)

Beachten sollte man auch, dass das verbaute Valjoux 22 keine Stoßsicherung besitzt und die Ersatzteilsituation bei einem Werk dieses Alters angespannt sein könnte. Aber da können die Fachleute sicher mehr dazu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monk

Monk

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
1.594
Und das Blatt scheint mir ebenfalls nachgedruckt. Schaut mir einerseits alles zu glatt und neu aus. Andererseits fehlt mir die Feinheit der Striche durch die sich die alten Blätter oft auszeichnen.
Abgesehen vom Alter. 80 Jahre sind 80 Jahre... Meine wär´s nicht.
Zum Vergleich was ich mit dem Blatt meine: Vintage Eterna Chronograph

Grüße
Oliver
 
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
2.816
Ort
Hamburg
In der Beschreibung steht zwar "Fresh serviced by our watchmaker", aber hier gilt die alte Vintageregel: Eine Revision, die nicht durch Originalrechnung (und idealerweise durch Vorlage der Austauschteile) belegt wird, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit nie stattgefunden. Ohne diesem Anbieter jetzt zu nahe treten zu wollen.

Und ein Uhrmacher gibt gewöhnlich Garantie auf seine Arbeit. Dieser Anbieter schließt Garantie aus, obwohl der Service "fresh" ist. Warum?
 
Zuletzt bearbeitet:
toni_ton

toni_ton

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
28
Ort
Zürich
In der Beschreibung steht zwar "Fresh serviced by our watchmaker", aber hier gilt die alte Vintageregel: Eine Revision, die nicht durch Originalrechnung (und idealerweise durch Vorlage der Austauschteile) belegt wird, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit nie stattgefunden. Ohne diesem Anbieter jetzt zu nahe treten zu wollen.

Und ein Uhrmacher gibt gewöhnlich Garantie auf seine Arbeit. Dieser Anbieter schließt Garantie aus, obwohl der Service "fresh" ist. Warum?
Ja das mit der Garantie macht mich auch ein bisschen stutzig.
 
Laoshi

Laoshi

Dabei seit
16.12.2015
Beiträge
94
Ort
Wien
Wie du siehst Toni ist die Welt der Vintageuhren nicht immer ganz einfach und es wird genügend Schindluder getrieben ;)
Kopf hoch du findest deine Uhr noch!

Hinweis bei so alten Uhren, Ersatzteile sind manchmal sehr rar und die geringen Stoßsicherungen machen es schwer - können gerne mal kaputt gehen wenn sie runter fällt oder so ...
 
toni_ton

toni_ton

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
28
Ort
Zürich
Wie du siehst Toni ist die Welt der Vintageuhren nicht immer ganz einfach und es wird genügend Schindluder getrieben ;)
Kopf hoch du findest deine Uhr noch!

Hinweis bei so alten Uhren, Ersatzteile sind manchmal sehr rar und die geringen Stoßsicherungen machen es schwer - können gerne mal kaputt gehen wenn sie runter fällt oder so ...
Ja scheint mir so.. aber aufgeben werde ich sowieso nicht! :-) Ab ca. welche Jahr wurde dann die Stossicherung verbaut?
 
Monk

Monk

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
1.594
Na ja, 80ig ist eben ein Alter. Und da ist es auf jeden Fall schwer Ersatzteile zu finden. Vor allem für alte Chrono- und Automatikwerke. Ich meine für letztere gibts es gerade für Eterna so gut wie nix mehr. Dann hilft nur noch Teil nachbauen. Aber das ist natürlich teuer... Manchmal kann man noch Glück haben und ein altes Originalwerk finden. Dann sollte man zugreifen. Dann hat man was für alle Fälle. Seit der Goldpreis recht hoch ist, findet sich sogar recht viel. Meist nur eben nicht genau das was man braucht...
Wegen einer fehlenden Stoßsicherung braucht man sich aber nicht wirklich Gedanken zu machen. Das war bis in die 60er nicht selbstverständlich. Und in Fachkreisen hielt sich lange die Meinung, eine Stoßsicherung würde sich sogar nachteilig auf das Gangverhalten auswirken. Ich hab einige Uhren ohne. Die tun seit 60, 70 oder 80 Jahren ihren Dienst. Wurden sicher oft nicht wirklich geschont, haben den Krieg überstanden - die Werke ticken klaglos. Schlimmer als fehlende Stoßsicherung war eher die mangelhafte oder überhaupt nicht vorhandene Abdichtung der Gehäuse. Feuchtigkeit, Staub oder die Verbindung von beidem - das kann wirklich übel sein. Und davor sollte man so eine Uhr wenn man sie trägt auch tunlichst fernhalten. Ansonsten ist´s eigentlich völlig unproblematisch.
 
Matthias1984

Matthias1984

Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
847
Ort
Graz
Such dir sowas, falls es dir taugt mit V72. Ist billiger und echt sehr schick zum ansehen. Du musst halt etwas suchen.
IMG_20160617_102216.jpg
 
toni_ton

toni_ton

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
28
Ort
Zürich
Na ja, 80ig ist eben ein Alter. Und da ist es auf jeden Fall schwer Ersatzteile zu finden. Vor allem für alte Chrono- und Automatikwerke. Ich meine für letztere gibts es gerade für Eterna so gut wie nix mehr. Dann hilft nur noch Teil nachbauen. Aber das ist natürlich teuer... Manchmal kann man noch Glück haben und ein altes Originalwerk finden. Dann sollte man zugreifen. Dann hat man was für alle Fälle. Seit der Goldpreis recht hoch ist, findet sich sogar recht viel. Meist nur eben nicht genau das was man braucht...
Wegen einer fehlenden Stoßsicherung braucht man sich aber nicht wirklich Gedanken zu machen. Das war bis in die 60er nicht selbstverständlich. Und in Fachkreisen hielt sich lange die Meinung, eine Stoßsicherung würde sich sogar nachteilig auf das Gangverhalten auswirken. Ich hab einige Uhren ohne. Die tun seit 60, 70 oder 80 Jahren ihren Dienst. Wurden sicher oft nicht wirklich geschont, haben den Krieg überstanden - die Werke ticken klaglos. Schlimmer als fehlende Stoßsicherung war eher die mangelhafte oder überhaupt nicht vorhandene Abdichtung der Gehäuse. Feuchtigkeit, Staub oder die Verbindung von beidem - das kann wirklich übel sein. Und davor sollte man so eine Uhr wenn man sie trägt auch tunlichst fernhalten. Ansonsten ist´s eigentlich völlig unproblematisch.
Ok, das hört ja gut an. Das mit Staub und Wasser hab ich mir schon gedacht, bei so alten Uhren will man ja nichts riskieren :-P

Was gibt es denn so für alte Werke, welche noch genügend Ersatzteile anbieten?

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Such dir sowas, falls es dir taugt mit V72. Ist billiger und echt sehr schick zum ansehen. Du musst halt etwas suchen.

Sehr schick 8-) Mir haben es die Chronographen mit Telemeter etwas angetan.
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.085
Ort
Wien
Dann, hole dir doch die neue Telemeter von Longines:super:
 
fox60

fox60

Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
4.311
ich glaube nicht, dass die Uhr so schlecht ist, wie sie jetzt zerredet wird.
Der Händler bietet auf Ricardo/CH seit mehreren Jahren an und ist nie negativ aufgefallen. Ich hatte mir die Uhr auch mehrfach angesehen und mir auf "beobachten" gelegt.
Habs aber dann doch sein lassen, da ich mich an der seltsamen Arbeitsteilung Eterna/Hausuhrmachter gestört hatte.
Fakt ist auch, dass die Uhr seit vielen Monaten angeboten wird ohne dass jemand aufgesprungen ist. Mir war sie letztendlich auch zu teuer
 
meridian

meridian

Dabei seit
07.12.2010
Beiträge
1.753
Ort
Saarland
Ob diese Uhr wirklich serviciert wurde, weiß hier keiner, auch wenn es marktschreierisch behauptet wird. Bei Eterna selbst ist einzig das Gehäuse poliert worden, genau wie es in der Beschreibung steht.

Weiter ist, wie oben schon bemerkt, daß Blatt refinished.

Um ein wenig voran zu kommen, wäre es sinnvoll, dass du mal einen Einblick in dein Beuteschema gewährst.
 
Monk

Monk

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
1.594
Schlechtreden wollte ich die Uhr auf keinen Fall. Tatsächlich schaut sie ja auf den Bildern auch wirklich nicht schlecht aus. Mir sind allerdings einfach original erhaltene im Sinn von "kann Spuren eines langen Uhrenlebens haben" lieber. Vor allem mit vielen Blattnachdrucken und Restaurierungen hab ich meine Probleme. Alles mal ganz abgesehen vom Preis. Und darauf kann und sollte man denke ich hinweisen.
 
toni_ton

toni_ton

Themenstarter
Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
28
Ort
Zürich
Habe gerade eine E-Mail vom Verkäufer bekommen, die Dichtungen bei der Uhr sind neu. Diese wurden nach dem Polieren vom internen Uhrmacher ersetzt. Bis auf die Dichtung sind keine Teile ersetzt worden.

Wie sieht es denn mit dem Werk aus? Hat jemand Erfahrungen? Grundsätzlich wurde mich die Uhr schon sehr interessieren :-)

Vom Beuteschema sind es klar alte Chronographen, welche ich im Moment suche. Preislich wäre 2000fr die Obergrenze. Beim Durchmesser bin ich bei min. 36mm hängengebliben, an kleineres Traue ich mich wirklich nicht ran :-D
 
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
676
Ort
Linker Niederrhein
Habe gerade eine E-Mail vom Verkäufer bekommen, die Dichtungen bei der Uhr sind neu
Mit dieser Aussage hätte sich der Verkäufer bei mir für alle Zeiten disqualifiziert! Dieser Chrono hat doch überhaupt keine einzige Dichtung!
Ansonsten trifft folgende Aussage den Nagel auf den Kopf:
Eine Revision, die nicht durch Originalrechnung (und idealerweise durch Vorlage der Austauschteile) belegt wird, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit nie stattgefunden.
Gilt für nicht nur für Vintageuhren.
Gruß
Werner
 
Zuletzt bearbeitet:
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
2.816
Ort
Hamburg
Jo. Die hat ja nicht mal eine Bodendichtung, wie man auf den Fotos sehen kann. Das war ein schneller "Service", will mir scheinen. :lol:
 
Thema:

Kaufhilfe Eterna Vintage Chronograph

Kaufhilfe Eterna Vintage Chronograph - Ähnliche Themen

  • Kaufhilfe Glashütte vs Omega vs Jaeger-LeCoultre

    Kaufhilfe Glashütte vs Omega vs Jaeger-LeCoultre: Guten Tag an alle. Ich bin hier neu im Forum und wollte mir eure Meinung anhören. Ich bin Student ‍ und werde bald mein Studium abschließen...
  • Vorstellung und Kaufhilfe Orient Dresser oder noch besser sportliche Uhr

    Vorstellung und Kaufhilfe Orient Dresser oder noch besser sportliche Uhr: Hallo in die Forumsrunde, ich bin der Neue und heiße Thomas, bin Anfang 50, komme aus der Ecke Köln, und bin bislang noch KEIN Uhrenfetischist...
  • Kaufberatung Kaufhilfe Omega Seamaster 2254.5000 Schwerty

    Kaufberatung Kaufhilfe Omega Seamaster 2254.5000 Schwerty: Hallo liebe Forumsgemeinde, Ich bin aktuell am überlegen mir eine Omega Seamaster Schwerty anzuschaffen. Aktuell habe ich auf Ebay folgendes...
  • Kaufhilfe Diver

    Kaufhilfe Diver: Hey Leute, ich bin am überlegen ob ich mir noch einen Diver kaufen soll... Jedoch suche ich keinen gewöhnlichen... Er soll ziemlich groß und...
  • Kaufhilfe OMEGA Planet Ocean 45,5mm 8500 Ref. 232.30.46.21.01.001

    Kaufhilfe OMEGA Planet Ocean 45,5mm 8500 Ref. 232.30.46.21.01.001: Hallo zusammen, ich möchte mir die oben genannte Uhr kaufen. Sie sollte neu sein. Nun möchte ich mir das "abklappern" der Omega Händler in...
  • Ähnliche Themen

    Oben