Kaufberatung Kaufempfehlung Automatikuhr?

Diskutiere Kaufempfehlung Automatikuhr? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenexperten. Ich trage seit ca. 15 Jahren diese Junghans Mega Solar: Sie hat mir immer gute Dienste erwiesen. Aber jetzt ist es...
T

tricky123

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
20
Liebe Uhrenexperten.

Ich trage seit ca. 15 Jahren diese Junghans Mega Solar:

Junghans.jpg

Sie hat mir immer gute Dienste erwiesen. Aber jetzt ist es mal Zeit für etwas Neues. Und es soll eine Automatikuhr werden. Ich bin mir allerdings noch unschlüssig, was ich haben möchte. Vielleicht könnt Ihr mir ja ein paar Hilfestellungen geben. Also:

Zunächst mein Anforderungsprofil

Optik: Ich habe ein ziemlich dünnes Handgelenk. Deshalb darf die Uhr nicht zu groß sein. Sie muss zum Anzug passen, aber auch in der Freizeit gut aussehen.

Technik: Ich bin - wie gesagt - vollkommener Neuling auf dem Automatik-Gebiet. Ich möchte mir etwas Vernünftiges kaufen, also keine "Billig-Uhr", aber auf der anderen Seite auch kein Vermögen ausgeben (ist ja nur eine Uhr ;)). Bis max 1.500 €. Außerdem soll es nichts Gebrauchtes sein, sondern Neuware.

Da technischer Neuling, habe ich mich zunächst mal ein wenig nach optisch ansprechenden Uhren umgesehen und bin dabei auf folgende Exemplare gestoßen - so könnt Ihr sehen, was ich mag und mir ggf. weitere Tipps geben:

1. Mühle Glashütte 29er

Mühle.png

Ist vielleicht ein bisschen dick. Ansonsten optisch ganz mein Fall.

2. Junghans Meister Chronometer/Automatik

meister-chronometer.jpg

Gefällt mir auch gut. Klassisch-elegant. Aber ich glaube, das Glas ist sehr gewölbt (was mir nicht so gefallen würde). Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob diese Plexiglas-Geschichte nicht etwas "billig" wirkt. Ansonsten gibt's die Uhr als (normale) Automatik und als Chronometer. Würde sich der Aufpreis lohnen?

3. Certina DS 1

certina.png

Mein erster Fund in Eurem Forum. Sieht klasse aus. Allerdings ist das Band schwarz, oder? Ich hätte lieber braun. Außerdem habe ich gelesen, dass die Uhr nicht so genau geht. Ich habe keine Lust, sie jeden Tag einstellen zu müssen. Mir ist klar, dass eine Automatik keine Funkuhr ist, aber halbwegs genau sollte sie gehen (auf 2, 3 Minuten kommts mir nicht an).

4. Hamilton Jazzmaster Viewmatic

hamilton.JPG

Auch eine Entdeckung aus dem Forum. Meines Erachtens ebenfalls ein optisches Highlight. In dieser Ausführung kann ich sie online aber nirgendwo finden. Kann man die auch etwas kleiner bekommen?

Außerdem bin ich mir hier nicht sicher, ob ich eine "US-Uhr" kaufen soll. Das mag alles Unfug sein. Aber ich würde mir kein japanisches oder amerikanisches Auto kaufen, weil die gute alte deutsche Automobilindustrie mE den anderen an Qualität und Technik überlegen ist (bitte keine Diskussion, ob das zutrifft oder nicht). Die Frage ist, ob man das auch auf Uhren übertragen kann, sprich: deutsche oder schweizer Hersteller bevorzugen?

Ansonsten hat Hamilton noch ein paar andere optisch ansprechende Exemplare im Angebot, wie zB diese Viewmatic hier:

ham.jpg


So, jetzt habe ich Euch mein Leid geklagt... Was meint Ihr? Was wäre die richtige Uhr für mich - gerne auch andere Anregungen.

Viele Grüße
tricky
 
ak81

ak81

Dabei seit
04.02.2011
Beiträge
267
Ort
Schwarzwald
Servus tricky,

und willkommen im Forum!

Du bist aus meiner Sicht schon in eine spitzen-Richtung unterwegs.

Zu keiner der gezeigten hätte ich direkt Einwände.

Einige Dinge sollten vielleicht geradegerückt werden:

- Ganggenauigkeit Certina: Die geht wohl ziemlich genau so genau wie die anderen gezeigten. Das verbaute ETA 2824 dürfte m.W. auch in der Mühle und den Hamiltons ticken.

- Plexiglas: Zerkratzt zwar leichter, ist dafür aber auch deutlich günstiger im Tausch als ein Saphir. Billig aussehen? Sicher Geschmackssache. Als großer Fan der Omega Speedmaster (Moonwatch) würde ich allerdings energisch widersprechen :-)

- Amerikanische Uhr (Hamilton): Qualitativ auf einer Ebene mit Certina, das Werk kommt eh aus der Schweiz und ganz nebenbei wird Hamilton auch von der "Swatch Group" produziert...

Ansonsten würde ich dasselbe empfehlen wie immer: Anprobieren!

Grüße
ak
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.222
Ort
Exil-Franke in NRW
Hallo tricky, willkommen im Forum. Du scheinst auf klassisches Design zu stehen. Mein Tipp: Zeiger und Zifferblätter ohne Leuchtmasse erfreuen einen nur eine sehr begrenzte Zeit, nämlich genau bis zu dem Moment, wo man sie einmal im Dunkeln ablesen muß. Ansonsten rate ich zu Saphirglas, ist fast unzerkratzbar, im Gegensatz zu Plexi.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.477
Ort
Von A bis Z
Hallo,

schöne Uhren hast du in die Wahl gezogen. :klatsch:
Hamilton ist eine Marke der Swatch Group, so nebenbei. ;-)

Die haben eine sehr schöne Intra-matic im Programm.




Zufällig habe ich die Ursprungsversion davon und die ist daher mein Favorit:
Die Junghanse sehen meiner Meinung nach sehr hochwertig (zumindest bei entsprechender Beleuchtung im Konzi-Fenster) aus.

Mühle finde ich auch nicht schlecht aufgrund der Herkunft. Das Design hat aber Schwächen.
Die Certina, nicht schlecht mit Sicherheit auch minutengenau ;-), aber für mich etwas zu langweilig.

Gruss
T. Freelancer
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
10.350
Ort
Marburg
Wie schon erläutert, ist Hamilton eine Schweizer Marke. Die frühere amerikanische Firma Hamilton ist in der Swatch Group aufgegangen, nur der Name ist geblieben. Zu ihrer Zeit waren die Amerikaner (Hamilton, Gruen, Elgin, ...) den Schweizern durchaus ebenbürtig, keine der Firmen hat aber überlebt.

Da die genannten Uhren aller mehr oder weniger das gleiche Werk haben, kannst Du Dir die kaufen, die Dir am besten gefällt. Gut sind sie alle.
 
T

tricky123

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
20
Ja, vielen Dank. Ich habe heute auch etwas recherchiert. Mein Fehler, das mit den USA. Sorry.

Inzwischen bin ich soweit, dass

- ich die Mühle wieder aussortiert habe. Die ist mir dann doch zu klobig.
- die Junghans auch eher auf der Liste nach hinten rutscht. Die ist vielleicht ein wenig zu "glatt". Außerdem ist zumindest der Chronometer mehr als doppelt so teuer. Und ob sich das wirklich lohnt; ich weiß nicht.

Die Certina mag ich irgendwie sehr gerne... Vielleicht wird's die.

Bin aber eben noch auf eine ganz andere gestoßen: Davosa Gentlemen

800-davosa-gentleman-automatic2.jpg

Die hat ein anderes ETA-Werk mit längerer Gangreserve. Gibt es sonst Unterschiede in der Verarbeitung zwischen der Certina und der Davosa?
 
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.067
Ort
Wien
...
Da die genannten Uhren aller mehr oder weniger das gleiche Werk haben, kannst Du Dir die kaufen, die Dir am besten gefällt. Gut sind sie alle.
...
Gut sind sie alle, das annähernd gleiche Werk: Nein!

Das Werk ist bei der Junghans (Soprod A10) das interessanteste und mit Abstand auch teuerste,
gefolgt vom SW-200 der 29er, das recht aufwändig von Mühle überarbeitet wird.

In puncto Gehäuse ist die (aussortierte) Mühle der klare Sieger, Gehäuse, wie Band sind sensationell.
Generell sind diese beiden Uhren auch ein Klasse höher einzustufen, als die Certina oder Hamiltons ...
(die mit einem ETA 2824-2 (Standard) bestückt sind.=

Aus meiner Sicht sind alle Uhren ihren Preis wert.

Da ich sowohl die Mühle als auch den Meister Chronometer selbst besitze, kann ich Dir sagen,
dass die Junghans Meister alles andere als billig wirkt und so richtig empfindlich ist das Glas auch nicht ...
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.363
Ort
Berlin
Hallo tricky,
von den vorgeschlagenen Uhren würde ich die Junghans vorziehen.
Optisch und für dünne Handgelenke einfach optimal.
Wirkt optisch größer als sie eigentlich ist, durch das schlanke Gehäuse.
Zum Anzug in jedem Falle mehr als passend und wie Rudolf schon schrieb ein hervorragendes Werk.
Meiner Meinung nach kannst Du die auch ohne Bedenken als normale Version kaufen, wenn es Dir auf die Genauigkeit nicht so sehr ankommt.
Alle anderen von Dir vorgestellten Uhren sind zwar sehr schön anzuschauen, wirken aber an dünnen Armen, bedingt durch die etwas robusteren Gehäuse, kleiner als die Junghans. Diese wirkt am Arm einfach präsenter, trotz das sie filigraner gearbeitet ist.
Fazit: Klarer Favorit Junghans ;-)
Grüße
Marco
 
Ragnarök

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
5.099
Servus tricky,

ein paar schöne Alternativen stellst Du hier vor :super:.
Vielleicht googelst Du auch mal nach "Mido Commander".

Viel Glück!

Boy
 
Braintime

Braintime

Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
1.049
Ort
Rhein-Main
Servus auch von mir,

kein schlechter Tipp von Boy...:super:

Aber die sollte in Deine Überlegungen ebenfalls einbezogen werden: Antea - STOWA GmbH & Co.KG

Hatte ich gestern zum Anzug und heute zum Stammtisch umgelegt.

Grüße

Klaus
 
P

PunxsutawneyP

Gast
Ja, wenn die Junghans grundsätzlich gefällt, auch mal die Mido Commander anschauen. Die gibts auch als Chronometer, ohne dass diese Version gleich das doppelte der normalen kostet.
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.848
Ort
Büdelsdorf
Moin tricky!

In Deinem Budget existieren viele ganz tolle Uhren. Die von Dir gezeigten sind schon einmal eione tolle Wahl - mit denen machst Du sicher nichts verkehrt.
Mir fallen dazu noch folgende Exemplare ein:

Sinn 556 I:


Sinn.JPG
(Bild geliehen von Sinn-Spezialuhren)

Longines Conquest:

Longines.JPG
(Bild geliehen von Official Longines website - Longines Swiss Watchmakers since 1832)

TAG Heuer Carrera:

TAG Heuer.JPG
(Bild geliehen von Luxusuhren kaufen - uhrinstinkt.de)

Hier gibt es die TAG Heuer minimal über Deinem Budget: Tag Heuer Carrera Automatik Uhren - WV211B.FC6202 - uhrinstinkt.de

Deine Bedenken gegenüber Uhren, die nicht aus Deutschland oder der Schweiz kommen, ist mehr als unbegründet. Mit Seiko und Citizen bietet Japan zwei Größen im Uhrenmarkt auf, die sich technisch nicht absolut verstecken müssen. Besonders Seiko glänzt vielfach durch innovative Technik (z. B. erster Automatik-Chrono oder der Spring Drive-Technologie). Und im Preisbereich bis 300.000 EUR, den Seiko abdeckt, dürfte auch etwas für Dich dabei sein... ;-)

Viele Grüße
Malte
 
Max01

Max01

Dabei seit
20.02.2010
Beiträge
376
Ort
Salzburg/ Österreich
Hamilton ist kein Amerikaner, gehört zur Swatchgroup.
Adresse:
Hamilton International AG
Längfeldweg 119
CH-2504 Biel
Also keine Gefahr wenn Du Probleme mit Made in USA hättest.

Lg
Markus
 
Fireship

Fireship

Dabei seit
21.11.2011
Beiträge
3.002
Ort
hinter'm Deich
Die Mühle finde ich schon klasse!

Hast du dir mal die neue Tissot Powermatic 80 angesehen...mit 80 h Gangreserve?? Könnte auch in dein Schema passen....
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.954
Ort
Hannover
Hallo Tricky,

Willkommen im Forum: Wie schon geschrieben: Die Richtung stimmt.
Jede der Uhren die ich oben sehe ist für sich ein schönes Stück.

Mein Tip, der auch genau in dein 1.500 € Budget passt, wäre UNION Glashütte.

Die Marke ist hier im Forum irgendwie nie richtig angekommen, die Uhren sind aber wunderbar. Gebaut werden sie zwar in Glashütte und es ist auch eine alte Traditionsmarke, nur gehört UNION inzwischen zur Schweizer Swatch Gruppe. Was aber kein Schaden ist. Im Gegenteil: Ich habe selbst eine Union Belisar GMT und die Qualität liegt nah am Omega-Niveau und ist für den Preis schlicht unerhört, denn Union profitiert eindeutig vom KnowHow der Schweizer.

Die Belisar-Modelle machen sich trotz 41mm auch gut an schmalen Handgelenken, da die Hörner weit runter gezogen sind.

Ich will hier mal eine Lanze brechen für diese Marke.
Auch ein Vorteil: UNION führt jede Christ-Filiale, man kann sich die Uhren also ohne Probleme mal live anschauen.

Gruss, Carsten

Union Belisar GMT.jpg
 
T

tricky123

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
20
Danke für die vielen Tipps. Macht mir die Entscheidung nicht wirklich leichter ;)

Die Union-Uhren habe ich mir auch schon angesehen. Wenn deren Optik etwas weniger bauhausmäßig wäre, würde ich zuschlagen (wobei die Uhr oben auch gut aussieht; aber ich brauche keine Zeitzonen). Aber mir gefallen die anderen (leider) besser. Denn die Technik soll ja wirklich sehr gut sein.

Die Tissot sieht auch sehr gut aus, ist allerdings ebenfalls ziemlich groß.

Ich glaube, ich bestelle mir mal die Davosa, Certina und die Hamilton. Und dann schaue ich mal, welche mir live am besten gefällt (bzw. ob mir eine davon gefällt). Wäre zwar die "Billig-Lösung", bleiben aber irgendwie weiter meine Optik-Favoriten. Allein die Tag Heuer Carrera in silber/braun kommt da optisch noch ran, aber sie den mehr als doppelt so teuren Preis wirklich wert ist, weiß ich noch nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.954
Ort
Hannover
Hi Tricky,

Davosa, Certina, Hamilton - alles top.

Andere Frage: Du "bestellst" jetzt die 3 Uhren ohne sie vorher in der Hand gehabt zu haben? Und dann gehen sie eventuell alle drei wieder zurück?

Ist zwar off-topic, aber klappt das so einfach? und gibt das dieses schöne "Uhren-Kauf-Gefühl?

Das ist so ein Ding, bei dem ich merke, dass ich alt werde. :oops:

Gruss, Carsten
 
D

DialoBalu

Dabei seit
07.02.2013
Beiträge
7
Die bisher getroffene Auswahl finde ich auch sehr gelungen. Hier noch mein Vorschlag. Die Eterna Tangaroa Three Hands.
 
T

tricky123

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
20
Online-Shopping ist aus meiner Sicht das Bequemste und Schnellste. Ich habe keine Zeit, unter der Woche durch die Stadt zu rennen. Und aufs Weekend-Shopping-Chaos mit Parkplatzsuche und und und habe ich auch nicht wirklich Lust. So kann ich sie mir alle schön zu Hause ansehen (notfalls stundenlang), ohne dass ich auch noch einen Verkäufer auf den Füßen stehen habe.

Rücksendung ist doch kein Problem - mit gesetzlichem Widerrufsrecht. Dann noch ein Shop mit einer Trusted-Shops-Garantie und man ist vorkassemäßig auf der sicheren Seite. Und günstiger ist es online allemal - ohne das ich groß handeln muss.
 
Thema:

Kaufempfehlung Automatikuhr?

Kaufempfehlung Automatikuhr? - Ähnliche Themen

  • Kaufempfehlung Automatikuhr

    Kaufempfehlung Automatikuhr: Hallo zusammen, gestern habe ich bei der Örtlichen Christfilliale mit einer Automatikuhr von Christ Mechanik geliebäugelt. Mittlerweile weis...
  • Kaufempfehlung Automatikuhr bis 150 Euro

    Kaufempfehlung Automatikuhr bis 150 Euro: Hallo allerseits, suche als Geburtstaggeschenk eine best mögliche Automtikuhr. Was könnt Ihr mir bis zum max. 150 Euro /+- 20 Euro empfehlen...
  • Kaufempfehlung günstiger Automatik Diver

    Kaufempfehlung günstiger Automatik Diver: Hallo ihr Lieben, ich möchte mir zeitnah gerne einen automatischen Diver kaufen, den ich auch mal im Fitnessstudio anlassen kann, ohne Angst zu...
  • Kaufberatung Vorstellung NOMOS und Kaufempfehlung Dresswatch

    Kaufberatung Vorstellung NOMOS und Kaufempfehlung Dresswatch: Hallo Zusammen, ich bin schon eine Weile stiller Mitleser und habe mich nun endlich angemeldet. Das Thema Uhren begleitet mich schon sehr lange...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufempfehlung Automatikuhr

    Kaufempfehlung Automatikuhr: Hallo zusammen, gestern habe ich bei der Örtlichen Christfilliale mit einer Automatikuhr von Christ Mechanik geliebäugelt. Mittlerweile weis...
  • Kaufempfehlung Automatikuhr bis 150 Euro

    Kaufempfehlung Automatikuhr bis 150 Euro: Hallo allerseits, suche als Geburtstaggeschenk eine best mögliche Automtikuhr. Was könnt Ihr mir bis zum max. 150 Euro /+- 20 Euro empfehlen...
  • Kaufempfehlung günstiger Automatik Diver

    Kaufempfehlung günstiger Automatik Diver: Hallo ihr Lieben, ich möchte mir zeitnah gerne einen automatischen Diver kaufen, den ich auch mal im Fitnessstudio anlassen kann, ohne Angst zu...
  • Kaufberatung Vorstellung NOMOS und Kaufempfehlung Dresswatch

    Kaufberatung Vorstellung NOMOS und Kaufempfehlung Dresswatch: Hallo Zusammen, ich bin schon eine Weile stiller Mitleser und habe mich nun endlich angemeldet. Das Thema Uhren begleitet mich schon sehr lange...
  • Oben