Kaufberatung Kaufberatung

Diskutiere Kaufberatung im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Schön, dass Du Licht in Euer Dunkel gebracht hast.
Watchmaster96

Watchmaster96

Dabei seit
02.02.2017
Beiträge
958
Mich erfreut es auch, dass ich hier mit so hellen Köpfen in einem Forum aktiv sein darf, hole mir mal die Sonnenbrille raus8-):prost:
 
R. D. LeBay

R. D. LeBay

Gesperrt
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
@ R.D. LeBay, ist mir bekannt.
Was soll man tun, wenn einem dann doch vom Fachhändler abgeraten wird, die Speedmaster Racing mit 5 Bar WaDi für einen Urlaub am und im Meer mitzunehmen?!
Grüße
Ich würde das tun, was ich für mich verantworten will. ;)
Als ich beim Konzi interessehalber nachfragte, ob man mit der Plexi-Moonwatch duschen gehen kann, erntete ich allerdings auch nur einen entsetzten Blick.
Btw: Von der Moonwatch bin ich übrigens wieder ab, der IWC Fliegerchrono reizt mich wesentlich mehr und der ist auch noch 1 bar druckfester und lt. IWC auch zum schwimmen und schnorcheln geeignet. ;)
 
Ian S.

Ian S.

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2019
Beiträge
234
Ort
Berlin
Liebe Foristen,

bevor es hier zu sehr OT wird. Also 100 m hätte ich schon gern mindestens.
Ob weniger geht? Mag sein. Aber ich wähle den sicheren Weg, mindestens 100 m. Ich bin 1x die Woche 1000 m im Wasser (mit Uhr). Die sollte schon etwas "wegstecken" können.

Trotzdem Dank an alle, die sich einbringen und letztlich kostenlos ihre Zeit opfern, um mir zu helfen, was ja nicht selbstverständlich ist, dieses altruistische Handeln. Also Thx!

Ich muss mir die Arktis II real ansehen. Dazu muss ich es mal aus dem Büro schaffen. Noch bin ich drin ;-)

Liebe Grüße Ian S.

PS: Ist hier jemand ein Sinn-Händler bekannt, idealerweise Laden in Berlin, noch besser nähe Kladow. Potsdam ginge auch. Askania würde mir sofort ein Laden einfallen. Aber das hilft mir nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: -M-
Ian S.

Ian S.

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2019
Beiträge
234
Ort
Berlin
Hallo liebe Uhrenfreunde,

ich steige in meinen eigenen Faden noch einmal ein.
Ich habe erst heute zu Brose in der Altstadt von Spandau geschafft.
Ich habe die Arktis II angesehen. Also die wird es nicht. Trifft so im Original doch nicht ganz mein Geschmack.
Ganz gut gefielen mir die Aquis von Oris mit einem super hellblauen Zifferblatt. Um die 2.200 Euro, wenn ich es richtig gesehen habe.
Ganz interessant sah auch die Union Noramis Chronograph mit schwarzem Zifferblatt aus.
Ich habe meine Vorstellungen mal an die Verkäuferin weitergeben und ihr meine E-Mail gegeben. Mal sehen was von dieser Seite nun noch an Vorschlägen kommt. Laut dieser solle man auf das Chronometer-Zertifikat nicht so viel geben. Ihre Uhrmacher könnten jede Uhr die sie verkauft auf Chronometernorm Féin regulieren.
Dieser Bericht zur Vollständigkeit.
Beste Grüße
Ian S.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.553
Laut dieser solle man auf das Chronometer-Zertifikat nicht so viel geben. Ihre Uhrmacher könnten jede Uhr die sie verkauft auf Chronometernorm Féin regulieren.
Stop - dann hat die gute Dame das Ganze nicht wirklich verstanden: Die meisten Uhren lassen sich relativ genau einregulieren, sodass sie in etwa die Chronometer-Vorgaben einhält. Sobald eine so einregulierte Uhr aber unter anderen Voraussetzungen eingesetzt wird (z.B. vorher "Büro-Hengst, wenig Sport", danach "viel Bewegung"), kann dies dazu führen, dass die Uhr neu einreguliert werden muss. Ein Chronometer hingegen steckt diese Differenzen relativ klaglos weg. Je nach Bewegungszuständen und Ablage läuft eine Uhr, die kein Chronometer-Kaliber hat, dann u.U. plötzlich ziemlich daneben.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.589
Ort
nähe Wien
Stop - dann hat die gute Dame das Ganze nicht wirklich verstanden: Die meisten Uhren lassen sich relativ genau einregulieren, sodass sie in etwa die Chronometer-Vorgaben einhält. Sobald eine so einregulierte Uhr aber unter anderen Voraussetzungen eingesetzt wird (z.B. vorher "Büro-Hengst, wenig Sport", danach "viel Bewegung"), kann dies dazu führen, dass die Uhr neu einreguliert werden muss. Ein Chronometer hingegen steckt diese Differenzen relativ klaglos weg. Je nach Bewegungszuständen und Ablage läuft eine Uhr, die kein Chronometer-Kaliber hat, dann u.U. plötzlich ziemlich daneben.
Wieso sollte Büro oder viel Bewegung die Lagen beeinflussen?
Temperatur, Isochronismus, Stossempfindlichkeit, Magnetismus,..das macht den Unterschied. ...
 
Zuletzt bearbeitet:
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.553
Abhängig davon ist zum einen die Feder u.U. mehr oder weniger aufgezogen, und zum zweiten liegen bei Bewegung die Arme nicht relativ bewegungslos - bei den meisten mit Uhr nach oben - auf dem Schreibtisch, sondern muss in verschiedenen Lagezuständen laufen.
 
Ian S.

Ian S.

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2019
Beiträge
234
Ort
Berlin
Also sie hat schon vorher gesagt, dass die Uhr vorher "eingetragen" werden soll und dann könnte ihr Uhrmacher die sehr fein regulieren. Konkret ging es hier um Union und Oris. Hintergrund ist, dass ich von meiner Mido All Dial Chronograph-Chronometer mit Papieren berichtete und es das 12/05 noch für 1.400 Euro gab, heute die Mido Chronographen aber um 1.800 Euro kosten, indes da heute nicht mehr Chronometer drauf steht.
In diesem Zusammen meinte sie, dass eben in der Preisklasse Chronometer selten sind. Ihr Uhrmacher könnte die Uhren aber so ein regulieren, dass sie so genau wie ein Chronometer gehen. Wie gesagt ging es konkret um Union Noramis Chronograph und eine Oris Aquis, limited mit einem sehr schönen hellen türkisblau. Da kam jetzt noch was mit den Meeren. Was mich aber nicht so interessiere. Ging mir ja um eine Uhr.
Gruß Ian S.
 
Zuletzt bearbeitet:
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
14.199
Ort
Mittelhessen
Die Uhren von Union Glashütte werden schon ab Werk sehr genau einreguliert. Das kenne ich aus eigener Erfahrung und auch hier aus dem Forum von Anderen. Da ist dann eine Nachregulierung sehr wahrscheinlich gar nicht mehr erforderlich.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.589
Ort
nähe Wien
Abhängig davon ist zum einen die Feder u.U. mehr oder weniger aufgezogen, und zum zweiten liegen bei Bewegung die Arme nicht relativ bewegungslos - bei den meisten mit Uhr nach oben - auf dem Schreibtisch, sondern muss in verschiedenen Lagezuständen laufen.
Eine Automatik Uhr erreicht normalerweise schon vollaufzug, auch wenn man einen Bürojob hat. Sollte kein Thema sein.
die Lagen kann man einregulieren, sollte keine Thema sein.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.589
Ort
nähe Wien
Die Uhren von Union Glashütte werden schon ab Werk sehr genau einreguliert. Das kenne ich aus eigener Erfahrung und auch hier aus dem Forum von Anderen. Da ist dann eine Nachregulierung sehr wahrscheinlich gar nicht mehr erforderlich.
Kann ich bestätigen, die gute Einregulierung macht viel aus :super:
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.589
Ort
nähe Wien
Ihr Uhrmacher könnte die Uhren aber so ein regulieren, dass sie so genau wie ein Chronometer gehen.



Wie gesagt ging es konkret um Union Noramis Chronograph und eine Oris Aquis, limited mit einem sehr schönen hellen türkisblau. Da kam jetzt noch was mit den Meeren. Was mich aber nicht so interessiere. Ging mir ja um eine Uhr.
Gruß Ian S.
Da hat sie schon recht.:super:
 
Ian S.

Ian S.

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2019
Beiträge
234
Ort
Berlin
Hallo RIM!
Diese ML Uhr hat für mich einen Hauch von AP. Und diese AP Achteckuhren (wirkt jedenfalls so) sind nicht so meins.
Trotzdem Danke für die Info.
Gruß Ian S.
 
Ian S.

Ian S.

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2019
Beiträge
234
Ort
Berlin
Nur mal zur Info. Da z. Zt. nichts von mir gefunden wurde, was zu 100 Prozent passt, habe ich erstmal die Mühle 29er mit Zeiger Datum genommen. Habe auch eine neu heraus gekommene Union Belisar Taucheruhr mit Lünette angeschaut. Da ich aber schon die Promaster habe, wäre ein Gebiet dann doppelt besetzt. Nett war auch die Belisar Chronograph mit verschieden farbenen Totalisatoren, wie auch der Noramis Chronograph. Da störte mich indes etwas, dass die Krone nicht verschraubt war.
Gruß Ian S.
 

Anhänge

R. D. LeBay

R. D. LeBay

Gesperrt
Dabei seit
12.05.2016
Beiträge
1.035
Ort
Südsüdwest
[…]
Ihre Uhrmacher könnten jede Uhr die sie verkauft auf Chronometernorm Féin regulieren.
[…]
Das halte ich für unmöglich, und zwar ganz einfach schon deshalb, weil a. die Werkstatt kaum die entsprechenden Voraussetzungen bieten wird, um nach der Reglage entsprechend zu prüfen (konstante Temperatur von 8°C, 23°C und 38°C) und b. sie ihren Uhrmachern sicher nicht die Zeit geben wird, die Uhren entsprechend zu prüfen (15-tägiges Testprogramm).
Klar, die Uhrmacher werden sicher (nahezu) jede Uhr soweit regulieren können, dass die mittlere tägliche Gangabweichung bei maximal 2 Sekunden und der mittlere tägliche Gang zwischen –4 und +6 Sekunden beträgt, aber in der Chronometernorm liegt eine so eingeregelte Uhr deshalb immer noch nicht. ;)
 
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
2.632
Dazu ein Gimmick: Ein Uhrmacher in Paf a.d. Ilm hat mit gesagt, dass kein Eta 28* eine Feinregulierung hat und damit eine Einregelung besser als 10 Sekunden nur Glückssache ist.
 
Ian S.

Ian S.

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2019
Beiträge
234
Ort
Berlin
Also ich werde über den Gang berichten. Nutzt ja jetzt nichts zu spekulieren. Meine Mido All Dial ging mit 6 Sekunden plus als Chronometer Eta 7750. Ich habe für die 29er, 1.530 Euro mit Stahlband bezahlt. Bei 6.000 Euro, die eingeplant waren, konnte ich für die Familie nun Pizza bestellen.
Nun habe ich die Tudor Pelagos im Blick.
Dann bekomme ich quasi 2 Uhren für den Einsatz. Smile.
Gruß Ian.
 
Ian S.

Ian S.

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2019
Beiträge
234
Ort
Berlin
Wo wir gerade beim plaudern sind. Beim Juwelier war eine kleine Messe. Die Kinder haben sich die Häppchen und O-Saft schmecken lassen. Meine Frau erinnerte des Öfteren wie lange es denn noch dauert, Smile. Vor Ort waren Tag Heuer, Meister Singer, Mühle, Union, Sinn, Junghans, Maurice Lacroix, Ebelsowie 2 oder 3 Schmuckfirmen. Die hatten zig Uhren da zum probieren. Ich bin eigentlich nur hin, weil ich ja eigentlich einen Chronometer wollte. Der Juwelier hatte aber nur einen vor Ort, obwohl da wirklich viele Uhren sind. Und zwar Mühle Großdatum, kleine Sekunde Chronometer, Sternwarte Glashütte für 3.200,00 oder 3.700,00, vergessen. Da hat mir später der Mühle Vertreter gesagt, dass da keine mehr nachkommt. Die ist mir aber zu altmodisch. Der Juwelier meinte, der Vertreter wird wohl die Teutonia II als Chronometer dabei haben. Den habe ich auch anprobiert. Er hatte ihn also da. Im Grunde alles. Auch die neuen Manufakturwerke. War mir aber zu klassisch. Auch sind mir die 39 mm zu klein.
Tag Heuer und Junghans wie auch Meistersinger sowie Ebel hatten nichts nach meinem Geschmack.
Mühle gefiel mir 29er. Union gefiel die Taucheruhr. Ist wohl neu mit Siliziumspirale. Union auch nett Belisar mit verschiedenfarbigen Totalisatoren als Chrono. Krone aber beim Chrono nicht verschraubt. Maurice Lacroix hatte einen echt netten und coolen Vertreter. Aikon war nett. Sah mir aber zu sehr nach AP aus. Deren Taucheruhr (Name vergessen, mit V...) war auch gut anzusehen. Sinn gefiel mir die 104. Die hatten aber so einen knorrigen Vertreter vor Ort, dass ich schnell weg war.
Na ja... bevor ich dann gar nichts mitnehme, war es dann die 29er. Bei dem Preis kann man nichts falsch machen. Wie gesagt... Bis auf 2 Chronometer vor Ort gab's keine anderen.
Hatte zwar zuvor im Internet den Ocean Star Chronometer von Mido im Blick. Hat indes kein Glasboden. Aber ansonsten Kampfpreis mit ca. 1.500,00.
Ich war übrigens dann kurz bei denen in der Werkstatt mit 2 Uhrmachern. Da ich Stahl an die 29er ran wollte (natürlich ohne Aufpreis). Da waren zig Großuhren zur Revision. Also sah echt geil aus. Da möchte man gleich so eine Große.
Schönes Rest WE
Gruß Ian
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kaufberatung

Kaufberatung - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung - "Clean White" minimalistisches weißes Zifferblatt

    Kaufberatung - "Clean White" minimalistisches weißes Zifferblatt: Liebe Freunde, ich wende mich an euch und erbitte Inspiration, Erfahrung und Modellkenntnisse. Ich habe mich in weiße Zifferblätter verbliebt...
  • Kaufberatung Diver bis EUR 1.200,--

    Kaufberatung Diver bis EUR 1.200,--: Hallo ihr Lieben! Ich möchte mir demnächst meine erste "richtige" Uhr kaufen und bräuchte ein paar Empfehlungen. In den letzten Tage habe ich mir...
  • Kaufberatung Tudor Pelagos oder Omega Seamaster Diver 300 M

    Kaufberatung Tudor Pelagos oder Omega Seamaster Diver 300 M: Servus Ich bin neu hier und bin zufällig auf dieses Forum gestoßen vor ein paar Wochen als ich nach Erfahrung bezüglich des Mido Ocean Star GTM...
  • Kaufberatung OMEGA Oder Rolex

    Kaufberatung OMEGA Oder Rolex: Hey Gemeinde, habe schon viel von euch gelernt und will mir in kommenden Wochen eine Uhr zum Geburtstag kaufen. Ich schwanke momentan zwischen...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung - "Clean White" minimalistisches weißes Zifferblatt

    Kaufberatung - "Clean White" minimalistisches weißes Zifferblatt: Liebe Freunde, ich wende mich an euch und erbitte Inspiration, Erfahrung und Modellkenntnisse. Ich habe mich in weiße Zifferblätter verbliebt...
  • Kaufberatung Diver bis EUR 1.200,--

    Kaufberatung Diver bis EUR 1.200,--: Hallo ihr Lieben! Ich möchte mir demnächst meine erste "richtige" Uhr kaufen und bräuchte ein paar Empfehlungen. In den letzten Tage habe ich mir...
  • Kaufberatung Tudor Pelagos oder Omega Seamaster Diver 300 M

    Kaufberatung Tudor Pelagos oder Omega Seamaster Diver 300 M: Servus Ich bin neu hier und bin zufällig auf dieses Forum gestoßen vor ein paar Wochen als ich nach Erfahrung bezüglich des Mido Ocean Star GTM...
  • Kaufberatung OMEGA Oder Rolex

    Kaufberatung OMEGA Oder Rolex: Hey Gemeinde, habe schon viel von euch gelernt und will mir in kommenden Wochen eine Uhr zum Geburtstag kaufen. Ich schwanke momentan zwischen...
  • Oben