Kaufberatung Tissot V8 Swissmatic

Diskutiere Kaufberatung Tissot V8 Swissmatic im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Abend zusammen, ich bin neu im Forum und wollte mich erstmal für die Aufnahme bedanken. Ich möchte mir gerne eine neue Uhr zulegen und...
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Guten Abend zusammen,

ich bin neu im Forum und wollte mich erstmal für die Aufnahme bedanken.

Ich möchte mir gerne eine neue Uhr zulegen und fand die Tissot V8 Swissmatic ganz schön und mit einem Automatik Uhrwerk auch ziemlich interessant.

Hat jemand Erfahrungen mit der Uhr oder eventuell sogar Vorschläge für eine Vergleichbare Uhr?

Wie sieht es mit dem Uhrwerk und der Qualität von Tissot generell aus?
Kann man damit was falsch machen?

Es wäre meine erste Uhr, neben einer Garmin Smartwatch/ Fitnessuhr, aber diese ist nicht modisch, sondern nur für den Sport als Tracker geeignet.
Dementsprechend bin ich nicht wirklich Erfahren, was die Qualitätsmerkmale einer Uhr angeht.

Vielen Dank im Voraus!

Hier der Link der Uhr:
Tissot V8 Swissmatic
 
B

Bodega

Dabei seit
21.07.2013
Beiträge
2.458
Ort
hier
Hallo

Soweit ich weiß ist das ein Werk was man nicht revidieren kann.
Es läuft mit 3 Hz..heißt 21600 Halbschwingungen um auf die Gangreserve von ca. 75h zu kommen.

Die Tissot ist eine schöne Uhr, wobei das Werk nicht meine erste Wahl wäre.
Würde da eher das ETA 2824 bevorzugen. Ein Werk mit langer Produktionsdauer ausgereift, langlebig und zuverlässig.
Es läuft mit 4 Hz heißt 28800 Halbschwingungen, was einfach einen schöneren Lauf des Sekundenzeigers bewirkt.
Die kürzere Gangreserve von so um 42h würde mich da nicht stören.

Ob es dein Wunschmodell mit ETA 2824 gibt , kann ich dir im Moment nicht sagen
 
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Vielen Dank für die schnelle Nachricht!

Das waren jetzt wirklich viele Informationen für mich.
Gibt es einen guten Beitrag bei dem ich mich bezüglich Uhrenwerke schlau lesen kann?
Worauf man achten sollte und von welchem man besser die Finger von lassen sollte?

Ich wüsste gerade gar nicht wo ich die Informationen finden kann, bei dem das oben beschriebene Werk verbaut ist.

Entschuldigt bitte meine Unwissenheit, aber deswegen bin ich hergekommen, um mich zu informieren und etwas über Uhren zu lernen :)
 
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Super interessant!
Vielen Dank für den Link!
Jetzt bin ich doch eher abgeneigt.

Ich denke, wenn ich eine Uhr mit dem ETA Werk haben möchte, dann muss ich etwas mehr Geld investieren.

Wären Quarzuhren denn eine gute Alternative oder sollte man doch lieber eine Automatik Uhr wählen, wenn man etwas langfristiges sucht?
 
Yeast

Yeast

Dabei seit
09.02.2018
Beiträge
284
Ort
Oberösterreich
Das ist grundsätzlich eine Glaubensfrage.
Quarzuhren sind unempfindlich/robust im Alltag, langlebig (gute Werke auch mal 20 Jahre und länger), brauchen kaum Pflege, alle paar Jahre mal eine neue Batterie, laufen sehr genau und man muss sich nicht um die Gangreserve, Revisionen, etc. kümmern.

Automatik/mechanische Uhren sind da ganz anders. Manche Dinge, die ein Quarzer problemlos wegsteckt, mögen sie gar nicht (permanente Erschütterungen wie Mountainbiken, Holzhacken, Motorradfahren, auf den Boden fallen), sind weit nicht so genau und müssen alle paar Wochen spätestens mal neu gestellt werden (je nach Werk, Qualität und Regulierung). Wenn man sie nicht trägt, bleiben sie nach Ablauf der Gangreserve stehen. Außerdem müssen sie meist im Intervall von 5-15 Jahren serviciert werden (Revision), je nach Trageverhalten, Werk und Beanspruchung.

Rein vom kalten technischen Standpunkt haben die Quarzuhren klar die Nase vorne.

Aber hier im Forum und bei Uhrenliebhabern genießen gerade die mechanischen Uhren große Beliebtheit. Die Faszination an der Mechanik, die Präzision der Teile, das "Pulsieren" der Unruh, die liebevolle Hinwendung zur Technik, die Perfektion dieser winzigen Getriebe, den Schein des ewigen Lebens wenn die Uhr immer gewartet wird... es ist einfach eine Faszination für sich. Ich trug auch über 15 Jahre immer die gleiche Quarzuhr, bis ich zur Mechanik fand, für die ich nun Feuer und Flamme bin.
Die wirklich teuren Uhren sind eigentlich immer Automatik oder Handaufzugsuhren, wo viel Handwerk drin steckt.

Du musst erstmal wissen, was du möchtest. Eine sorglose schöne Uhr, um die du dir möglichst wenig Gedanken machen willst, dann nimm Quarz.
Fasziniert dich die Technik und Mechanik sowie die Vorstellung, eine Uhr ewig am Leben zu erhalten, nimm ne mechanische Uhr.

Zur V8 von Tissot:
mir gefällt die Uhr hervorragend. Wenn sie ein anständiges Werk hätte, hätte ich sie mir wahrscheinlich auch gekauft. Nur das Swissmatic ist nicht regulierbar. Das heißt, wenn sie mal falsch geht, kann man da gar nichts einstellen wie bei anderen mechanischen Uhrwerken. Geht die Uhr falsch, ab zum Hersteller oder akzeptiere es, wie es ist.
Das Werk kann auch nicht serviciert werden. Wenn defekt, wird es weggeworfen und kommt ein neues rein - solange es noch Ersatzwerke gibt. Genau das ist der Grund, warum, das Werk hier so unbeliebt ist. Es zerstört den Glauben an die Ewigkeit. Das Werk vereint also die schlechten Eigenschaften einer Automatik (ungenauer als Quarz, "anfälliger", muss getragen werden um zu laufen) mit den Nachteilen einer Quarzuhr (kaum was machbar, wenn defekt dann tauschen oder wegwerfen).

Wie hoch ist dein Budget und was hast du mit der Uhr vor? Eine wertige Uhr für die nächsten 5-10 Jahre, die du häufig trägst? Dann nimm ne Automatik. Willst du einfach nur ne neue Uhr, die hübsch ist und dir sonst keine Gedanken machen, dann Quarz.
 
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Ich denke, dass ich mir kurzfristig eine vernünftige Quarz Uhr holen werde, aber auf langfristiger Sicht reizt mich eine mechanische Uhr doch deutlich mehr, allerdings werde ich dafür mein Budget höher auslegen müssen um etwas "vernünftiges" zu bekommen.

Ja schade, dass das Werk der Swissmatic ein "Wegwerf-Produkt" ist, da sie mir eigentlich gut gefallen hat.

Worauf sollte ich bei Quarz Uhren achten und könnt ihr mir ein gutes Werk/ Uhr bis 300€ empfehlen?
 
L

Luccio

Dabei seit
17.04.2016
Beiträge
54
Ich erinnere mich gut, wie ich mir kurz nach dem Erscheinen des V8-Modells mit Swissmatic-Werk ein solches bei einem konzessionierten Tissot-Händler zeigen liess. Aufgrund der Erfahrung mit meinen Swatch Sistem51-Uhren war ich besonders gespannt, wie sich die Tissot beim Richten der Uhrzeit verhält. Ich war schlicht entsetzt ab dem fürchterlichen Zeigerspiel und teilte das so auch mit. Die Verkäuferin sah mich mit einem grossen Fragezeichen im Gesicht an. Sie hatte weder eine Ahnung, was der Ausdruck bedeutet, noch war ihr das Zucken des Sekundenzeigers bzw. der deutlich sichtbare Sprung des Minutenzeigers beim Drücken der Krone aufgefallen.

Ich frage mich, wie viele Leute wohl solche Swissmatic-Uhren per Online-Shop bestellen und diese als mutmasslich defekte Exemplare wieder retournieren.
 
timepiece1

timepiece1

Dabei seit
31.03.2019
Beiträge
599
Worauf sollte ich bei Quarz Uhren achten und könnt ihr mir ein gutes Werk/ Uhr bis 300€ empfehlen?
Willkommen im Forum! Bei dem Budget würde ich ebenfalls bei Seiko und Citizen gucken. Soll es denn eher eine Dresswatch oder ein Diver sein? Welchen Handgelenksumfang hast Du?

Vielleicht auch noch ganz interessant: Junghans, z.B. Milano Solar
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Guten Abend,
entschuldigt bitte, dass ich mich jetzt erst melde, aber vorher habe ich es leider nicht geschafft.

Also die V8 Swissmatic ist nach euren Erfahrungswerten für mich definitiv raus.

Also, ich suche erstmal eine Uhr die zu allen Outfits passen sollte und die auch ein wenig hält als nur 1-2 Jahre.
Meine einzigen Kreterien sind eine Datumsanzeige und einen Sekundenzeiger.
Die Optik ist dann ja Geschmackssache, aber wegen der Qualität brauche ich eure Erfahrungswerte.

43mm ist meine momentane Fitnessuhr groß.

Ich habe bei Christ letztens eine Dugena gesehen.
Was haltet ihr denn von dieser?

Dugena Herrenuhr 4460973 bei Christ.de bestellen

Ist jetzt eine komplette andere Preisklasse, aber wenn diese Uhr ein bisschen hält, dann dachte ich mir, dass ich mir ein bisschen Geld sparen kann um mein Budget für eine solide Automatikuhr zu vergrößern.
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
1.275
Ort
Bayern
Die von dir verlinkte Dugena gibt es für nicht allzu viel Geld mehr sogar als Automatik, das ist dann eine schöne und solide Einsteigeruhr mit robustem Werk und sogar ausreichend Wasserdichte um (fast) alles damit anzustellen :super:

Dugena
 
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Oh tatsächlich?
Also kann man die Dugena Automatikuhren getrost kaufen? :)
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
1.275
Ort
Bayern
Hatte vor langer Zeit mal ne Dugena Taucheruhr, solide Qualität zum angemessenen Preis. Bewährte Miyotawerke drin. Ansonsten lohnt natürlich immer auch der Blick auf Produkte der japanischen Uhrenindustrie, sprich Seiko, Citizen, Orient...auch da bewährtes zum fairen Preis erhältlich. Einfach mal bisschen stöbern ;) hier meine Seiko SRPD71K1 als Inspiration, cooles Design, Manufaktur und das ebenfalls in der Preislage der angesprochenen Dugena :super:

3274682
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.579
Also die V8 Swissmatic ist nach euren Erfahrungswerten für mich definitiv raus.

Also, ich suche erstmal eine Uhr die zu allen Outfits passen sollte und die auch ein wenig hält als nur 1-2 Jahre.
Meine einzigen Kreterien sind eine Datumsanzeige und einen Sekundenzeiger.
Die Optik ist dann ja Geschmackssache, aber wegen der Qualität brauche ich eure Erfahrungswerte.

43mm ist meine momentane Fitnessuhr groß.

Ich habe bei Christ letztens eine Dugena gesehen.
Was haltet ihr denn von dieser?

Dugena Herrenuhr 4460973 bei Christ.de bestellen

Ist jetzt eine komplette andere Preisklasse, aber wenn diese Uhr ein bisschen hält, dann dachte ich mir, dass ich mir ein bisschen Geld sparen kann um mein Budget für eine solide Automatikuhr zu vergrößern.
Mit der Dugena machst Du nichts falsch. Die heisst genau genommen "Dugena Tresor". Ich habe auch so eine - als Automatik - für die Ferien. Datum, Tag, Saphirglas, verschraubte Krone, 20ATM WaDi.... Mehr Uhr für's Geld, dazu noch dressig, gibt es kaum (meine persönliche Ansicht).
Die Automatik-Variante bekommst Du u.a. bei Galeria (Kaufhof/Karstadt) für 289€. Hier zwei Bilder von meinen Dugenas:

32751643275165

Es gibt sie auch noch mit grünem ZB, und mit irgendwas hellem. Schwarz scheint es nicht zu geben, sondern das ist dann das anthrazitfarbene (auf dem rechten Bild).
Die Uhr hält fast alles aus. Der Miyota-Kaliber ist sehr robust. Nur die Ganggenauigkeit lässt etwas zu wünschen übrig. Meine blaue läuft mit ca. 12s im Plus. Das geht noch, aber die graue leider bis zu 20 Sekunden im Plus.

Gute Automatik-Uhren in einer ähnlichen Preislage baut auch Jacques Lemans (St. Veith an der Glan, Österreich). Hier eine sehr dressige (Modell "Derby"):


32751733275174

Die Uhr ist bis 10ATM wadi und hat ein Miyota-Kaliber, das recht genau läuft. Wie Du siehst hat sie auf dem rechten Bild keine Datumslupe mehr: Ich finde die Lupe schrecklich. Ausserdem hat das Original Chrystex-Glas. Dieses habe ich gegen Quarzglas (rechts) auswechseln lassen. Die Uhr gewinnt nochmal sehr dazu.

Falls Du dennoch lieber Schweizer Kaliber möchtest, aber im Moment nichts bekommst: Du machst auch nichts falsch, die von Dir erwähnte billige Dugena zu nehmen. Dann schaust Du im Lauf der Zeit ab und zu bei Christ oder Galeria vorbei, ob die Aktionen haben, durch die Du auch gute Schweizer Uhren bis zu 50% reduziert bekommen kannst.
 
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Hatte vor langer Zeit mal ne Dugena Taucheruhr, solide Qualität zum angemessenen Preis. Bewährte Miyotawerke drin. Ansonsten lohnt natürlich immer auch der Blick auf Produkte der japanischen Uhrenindustrie, sprich Seiko, Citizen, Orient...auch da bewährtes zum fairen Preis erhältlich. Einfach mal bisschen stöbern ;) hier meine Seiko SRPD71K1 als Inspiration, cooles Design, Manufaktur und das ebenfalls in der Preislage der angesprochenen Dugena :super:

Anhang anzeigen 3274682
Diese sieht auch nicht schlecht aus :)

Ich denke aber, dass ich mich für die günstige Dugena entscheide und wenn mein Budget für eine gute Automatikuhr reicht, werde ich nochmal neu gucken :)

Danke auf jeden Fall für die Beratung!
 
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Mit der Dugena machst Du nichts falsch. Die heisst genau genommen "Dugena Tresor". Ich habe auch so eine - als Automatik - für die Ferien. Datum, Tag, Saphirglas, verschraubte Krone, 20ATM WaDi.... Mehr Uhr für's Geld, dazu noch dressig, gibt es kaum (meine persönliche Ansicht).
Die Automatik-Variante bekommst Du u.a. bei Galeria (Kaufhof/Karstadt) für 289€. Hier zwei Bilder von meinen Dugenas:

Anhang anzeigen 3275164Anhang anzeigen 3275165

Es gibt sie auch noch mit grünem ZB, und mit irgendwas hellem. Schwarz scheint es nicht zu geben, sondern das ist dann das anthrazitfarbene (auf dem rechten Bild).
Die Uhr hält fast alles aus. Der Miyota-Kaliber ist sehr robust. Nur die Ganggenauigkeit lässt etwas zu wünschen übrig. Meine blaue läuft mit ca. 12s im Plus. Das geht noch, aber die graue leider bis zu 20 Sekunden im Plus.

Gute Automatik-Uhren in einer ähnlichen Preislage baut auch Jacques Lemans (St. Veith an der Glan, Österreich). Hier eine sehr dressige (Modell "Derby"):


Anhang anzeigen 3275173Anhang anzeigen 3275174

Die Uhr ist bis 10ATM wadi und hat ein Miyota-Kaliber, das recht genau läuft. Wie Du siehst hat sie auf dem rechten Bild keine Datumslupe mehr: Ich finde die Lupe schrecklich. Ausserdem hat das Original Chrystex-Glas. Dieses habe ich gegen Quarzglas (rechts) auswechseln lassen. Die Uhr gewinnt nochmal sehr dazu.

Falls Du dennoch lieber Schweizer Kaliber möchtest, aber im Moment nichts bekommst: Du machst auch nichts falsch, die von Dir erwähnte billige Dugena zu nehmen. Dann schaust Du im Lauf der Zeit ab und zu bei Christ oder Galeria vorbei, ob die Aktionen haben, durch die Du auch gute Schweizer Uhren bis zu 50% reduziert bekommen kannst.

Vielen Dank für die Entscheidungshilfe!

Ich denke ich werde erstmal die günstige Dugena nehmen und nochmal etwas länger sparen für eine gute Automatikuhr mit der ich dann auch von der Gangreserve und allem 100% zufrieden bin.

Vielen Dank euch! :)
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
2.309
Ort
Hamburg
Moin und willkommen im Forum @MB-PS-238 .

Die von dir verlinkte Dugena ist echt nicht verkehrt, habe sie auch schon bei Karstadt in der Hand gehabt. Optisch ein super Allrounder.

Sie hat ein kratzfestes Saphirglas, ist 20 bar wasserdicht (schwimmen + tauchen möglich), hat sogar eine verschraubte Krone und im Inneren tickt ein Quarzwerk von Miyota (Citizen), die sind robust und langlebig. Und wenn es doch mal kaputt ist, bekommt man so ein Uhrwerk preiswert ersetzt.

Auch von der Verarbeitung von Gehäuse und Armband war ich in der Preisklasse ganz angetan.

Würde zwar auch eher zu der Automatik Version der Dugena raten, wie @clocktime und @thtrnsprtr85 schon schreiben, aber auch mit der Quarz machst du nicht viel verkehrt und kannst lange Freude daran haben.

Vor allem zu dem rabattierten Preis aus deinem Link, kann man echt bedenkenlos zuschlagen.

Von Tissot mit Swissmatic Werken würde ich auch die Finger lassen, aus den von @Yeast oben genannten Gründen.

Gruß
Henrik
 
M

MB-PS-238

Themenstarter
Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
10
Vielen Dank!

Ich habe die günstigere Dugena gerade bestellt und hoffe sie bringt mir Freude!

Bin sehr froh, dass ihr mir dabei geholfen habt!

Ich freue mich dann schon irgendwann mal auf meine erste Automatik, aber bis dahin bin ich mit dieser Wahl dann doch sehr zufrieden :)

Wollte erst auch Uhren von Fossil oder anderen Modemarken kaufen, aber da war ich mir auch ziemlich unsicher.
 
Thema:

Kaufberatung Tissot V8 Swissmatic

Kaufberatung Tissot V8 Swissmatic - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Diver-Uhr: Tissot oder Mido?

    Kaufberatung Diver-Uhr: Tissot oder Mido?: Hallo, ich habe für mich die Diver entdeckt. Ich würde gerne mir etwas gutes zulegen, so um 1000,- herum. Ich dachte an Mido Ocean Star COSC 60...
  • Kaufberatung: Tissot Powermatic 80 oder Longines Flagship

    Kaufberatung: Tissot Powermatic 80 oder Longines Flagship: Hallo liebe Uhren-Liebhaber, ich möchte mir gerne meine erste „richtige“ Automatik-Uhr kaufen. Ich möchte aber gerne nicht mehr als 1.500€ dafür...
  • Kaufberatung Kaufberatung zur Tissot PR 100

    Kaufberatung Kaufberatung zur Tissot PR 100: Hallo wertes Uhrforum, Ich bin zurzeit auf der suche nach einer neuen Uhr, dieses mal wieder etwas neues. Mir gefällt die Art von Uhr wie die...
  • [Kaufberatung] Tissot Everytime

    [Kaufberatung] Tissot Everytime: Hallo zusammen, ich benötige mal eine Kaufberatung / Empfehlung. Ich habe diese Uhr...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Diver-Uhr: Tissot oder Mido?

    Kaufberatung Diver-Uhr: Tissot oder Mido?: Hallo, ich habe für mich die Diver entdeckt. Ich würde gerne mir etwas gutes zulegen, so um 1000,- herum. Ich dachte an Mido Ocean Star COSC 60...
  • Kaufberatung: Tissot Powermatic 80 oder Longines Flagship

    Kaufberatung: Tissot Powermatic 80 oder Longines Flagship: Hallo liebe Uhren-Liebhaber, ich möchte mir gerne meine erste „richtige“ Automatik-Uhr kaufen. Ich möchte aber gerne nicht mehr als 1.500€ dafür...
  • Kaufberatung Kaufberatung zur Tissot PR 100

    Kaufberatung Kaufberatung zur Tissot PR 100: Hallo wertes Uhrforum, Ich bin zurzeit auf der suche nach einer neuen Uhr, dieses mal wieder etwas neues. Mir gefällt die Art von Uhr wie die...
  • [Kaufberatung] Tissot Everytime

    [Kaufberatung] Tissot Everytime: Hallo zusammen, ich benötige mal eine Kaufberatung / Empfehlung. Ich habe diese Uhr...
  • Oben