Kaufberatung: SEIKO SKX007 vs. Citizen Promaster Diver Automatik NY0040-09EE

Diskutiere Kaufberatung: SEIKO SKX007 vs. Citizen Promaster Diver Automatik NY0040-09EE im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Morgen werte Forumsmitglieder, nach dem ich schon zwei Seikos mein eigen nenne, spiele ich mit dem Gedanken mir ein neues Spielzeug in...
1975volker

1975volker

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2011
Beiträge
145
Guten Morgen werte Forumsmitglieder,


nach dem ich schon zwei Seikos mein eigen nenne, spiele ich mit dem Gedanken mir ein neues Spielzeug in die Box zu legen. Ich habe eine Seiko 5 und eine SRP043. Die Seiko laufen ordentlich allerdings kommen sie an meine Hamilton, die fast keine Abweichung hat nicht ran.

Trotzdem finde ich die Seikos und die Citizen diver irgendwie echt und authentisch. Nicht so ein Desktop Diver - ihr versteht was ich meine.

Jetzt bin ich am Abwägen. Was mir bei meiner Seiko 5 schon gut gefällt ist, dass der Wochentag auf Deutsch angezeigt wird. Ich bekomme die 7 Wochentage auch auf Englisch zusammen - finde diesen Sprachservice von Seiko trotzdem grossartig.


Mein Überlegung und Fragen:

Citizen Promaster Diver Automatik NY0040-09EE:
+ Glas liegt tiefer als Lünette
+ Deutscher Wochentag
+ Krone auf 8 Uhr

Fragen:
Was ist das für ein Werk, was verbaut ist? Hat das Teil einen Sekundenstopp oder geht das Einstellen wie bei den Seikos?
Günstige Bezugsquelle.

SEIKO SKX007
So eine Uhr habe ich noch nie gesehen, daher habe ich auch mehr Fragen zu dem Teil

Die Uhr scheint nicht regulär in D angeboten zu werden, daher wird es wohl auch keinen deutschen Wochentag geben. Ich würde sie mir bei Rob holen.

Ist das Glas tiefer als die Lünette?

Welche würdet ihr holen?

Schöne Grüsse Volker
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.642
Ort
Bärlin
Bei der Promaster ist das Citizen 8203 verbaut, ohne Sekundenstop aber mit zusätzlichem, Handaufzug, der Wochentag kann zweisprachig je nach Modell z.B. in deutsch oder englisch angezeigt werden ;-) ansonsten würde ich wohl eher zur Promaster greifen ist aber so'n Mc D. / Burger King Ding. :D
 
1975volker

1975volker

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2011
Beiträge
145
Du meinst das Gehäuse schaut etwas ähm billig aus?
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.642
Ort
Bärlin
Das hatte ich zwar nicht ganz so gemeint, aber es stimmt schon, die Lünette und die Krone sehen bei der Promaster professioneller aus, ansonsten meinte ich eher die "Glaubensfrage" ;-) es gibt aber auch einige die Seiko's und Citizen's "halten".
J.S. hat's inzwischen schon gepostet. :super:
 
Jake Cutlass

Jake Cutlass

Dabei seit
24.02.2009
Beiträge
977
Ort
Berlin
Zur Citizen: hat ein hauseigenes Miyotawerk (8125?) mit Handaufzug, ohne Sekundenstopp. Bezugsquelle: Online-Shop für Taucheruhren oder eBay (Selbstimport aus Übersee).

Zur Seiko: Werk wie in Seiko 5, Krone bei vier Uhr. Rob kann auch andere Wochentagsscheiben montieren: meine SKX009 von ihm hat das Datum weiß auf schwarz und den Wochentag in deutsch & englisch. Das Glas ist etwas tiefer als die Lünette, Rob kann auch ein Saphirglas einsetzen lassen. Kosten der Modifikationen lassen sich vorher abklären.
 
Jake Cutlass

Jake Cutlass

Dabei seit
24.02.2009
Beiträge
977
Ort
Berlin
OKOK, Chapeau! Ich wußte, es war aus der 82xxer Serie, nur die genaue Referenz hatte ich nicht parat, daher auch das Fragezeichen.
Und für mich ist immer Miyota = Citizen und umgekehrt.

Und das sich Seiko und Citizen bzgl. des "Manufakturstatus" ihrer Einfachstwerke nix nehmen, ist eh klar. Bis zur Revision werden die von keines Menschen Hand berührt... und von Citizen bekommt man, für den Preis einer Werksreinigung + -Ölung vom Uhrmacher, schon ein neues Austauschwerk für die nächsten 25 Jahre.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.642
Ort
Bärlin
Na dann sind wir ja einer Meinung :D war ja auch nicht negativ gemeint, bei den Seiko's gibt's ja auch die unterschiedlichen Werkkennzeichnungen für eigene und Fremduhren, das mit der "Manufaktur" habe ich ja nur erwähnt, weil bei Seiko ja meist "draufrumgeritten" wird, das trifft auf die Citizen's aber genauso zu, für mich selbst geht's mit "Manufaktur" erst im vierstelligen Bereich los (Autozilla, MM).

Gruß
Mike
 
Baudolino_78

Baudolino_78

Dabei seit
08.01.2011
Beiträge
515
Ort
im wilden Süden
Hallo Volker,

ich habe die Seiko SKX007 und kann eigentlich nix negatives berichten.
- Die Uhr ist sehr robust und ist sauber verarbeitet
- läuft schon nach leichtem schütteln problemlos an (daher Handaufzug nicht wirklich notwendig)
- Die Gangreserve in der Realität entspricht der Herstellerangabe (ca. 40h)
- Der fehlende Sekundenstop stört auch nicht wirklich, da man den Sekundenzeiger problemlos durch leichtes "hacken" der Krone stoppen kann wenn die Uhr nicht gerade voll aufgezogen ist.
- Die Ganggenauigkeit bei meinem Exemplar ist auch ok (Abweichung konstant bei ca. -10 sek/Tag)
- Ich habe die Uhr schon bei Amazon gesehen......meine habe ich damals auf Ebay erstanden.
- Negativpunkt ist m.E. das etwas klapperige Armband welches ich dann durch ein aftermarket Oyster Armband von Ebay ersetzt habe.
......da kann man nicht viel falsch machen.

Bezügl. der Citizen habe ich keine persönlichen Erfahrungen, habe aber bislang eigentlich auch nur positives gehört. Vorteil ist sicherlich, dass die Uhr offiziell in Dtl. im Vertrieb ist. (z.B. auch auf Amazon für aktuell 193 € erhältlich)

Die Seiko gibt es übrigens auch bei Amazon (Marketplace).....sowohl mit Metallarmband als auch mit kautschuk

Im zweifelsfall bestell dir doch einfach beide und schicke die zurück, welche dir weniger gefällt :-)

letztlich dürften sich die beiden in der Qualität nicht viel geben.....ist also Geschmackssache

viele Grüße,
T.
 
Mr-No

Mr-No

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
4.937
@ Volker
SEIKO SKX007
So eine Uhr habe ich noch nie gesehen, daher habe ich auch mehr Fragen zu dem Teil
dann zeige ich dir mal meine :-)
kaufen würde ich auch von Rob :super:

Gruß
Norbert

 
dornroeschen

dornroeschen

Dabei seit
20.01.2011
Beiträge
2.769
Ort
Schlicktown
Ich habe beide :D

SKX007:
eine wie ich finde schöne Uhr, die mit ihrem klar gegliederten Ziffernblatt besonders am Jubilee-Band ein echter Hingucker ist und für mich schon eindeutig "dressy" rüberkommt.

Promaster:
durch und durch Toolwatch. Ein Klassiker. Trage sie am Original-Stahlband und bin immer wieder überrascht, wie cool das kommt. Sie baut relativ flach, wofür sich mein zartes Handgelenk bedankt; das matte Finish von Uhr und Band ist alles andere als kratzempfindlich und die Raster-Feinverstellung an der Schließe ist beinahe genial. Ich habe die Variante mit nachtblauem Ziffernblatt, tendiere inzwischen aber mehr Richtung Schwarz. Das Band ist gefaltet, was jetzt nicht wirklich stört, ist ja schließlich schön leicht.

Mein Rat: nimm sie beide :-D
 
Hangover

Hangover

Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
1.517
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Hallo Volker,

die einzige richtige Antwort lautet aus meiner Sicht: Beide zulegen.

Ich hatte auch beide, die Promaster in blau und als Leuchtkeks. Obwohl sie preislich in einer Liga spielen und beide Diver sind, handelt es sich um völlig unterschiedliche Uhren.

Für die Promaster spricht aus meiner Sicht, die Auswahl an verschiedenen Farben des Ziffernblattes und die eingefassten Indexe (mit Ausnahme der Leuchtkeksvariante), die, zumindest mir, eine höhere Wertigkeit vermitteln. Die Leuchtmasse der Citizen verrichtet ihre Dienste einen Hauch besser als die der Seiko. Da bewegen sich aber beide auf einem sehr hohen Niveau. Außerdem gehört die Promaster zu den Diverklassikern schlechthin.

Die SKX007 hat die exakter rastende Lünette und das verbaute Hardlex-Glas ist nach meiner Erfahrung etwas unempfänglicher gegenüber Kratzern.

Beide bieten ein hervorragendes P/L-Verhältnis.
 
Bender242

Bender242

Dabei seit
12.12.2009
Beiträge
830
Ort
Niedersachsen
Mein Rat wäre auch beide zu nehmen, hatte ich auch.
Beide Uhren ergänzen sich sehr gut.
Seiko: Schöneres Rasten der Lünette (Tresor ähnlich), tolles Gehäusefinish, Krone auf 4 Uhr
Promaster: Lief bei mir genauer, wirkt etwas "tooliger", Krone auf 8 Uhr.

Die Promaster habe ich blöderweise ziehen lassen, werde das aber bestimmt wieder ändern!
 
Micha231264

Micha231264

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
1.492
Ort
Ruhrpott
Hallo,
ich mache es Dir auch nicht einfacher.
Bei der Pro gefallen mir die Zeiger nicht und bei der Skx wollen mir die
Indizes nicht so richtig zusagen. Weil sehen aus wie aufgemalt.
Rein optisch aber dennoch kleiner Vorteil bei der Skx meinerseits.
Ich empfinde den Handaufzug und Sekundenstop an meiner Sumo als angenehm
könnte aber auch durchaus ohne leben. Kurz schütteln/drehen wenn der Sek. Zeiger mit der Funke
synchron ist und Uhr einstellen, fertig.

OT: In der Preisklasse würde ich definitiv immer wieder zur Monster greifen.
In schwarz mit Stahlband.
Mehr Uhr bekommt man fast nicht für sein Geld.
Ist natürlich absolut Geschmacksache, aber das stand hier ja auch nicht zur Debatte;-)
Gruß Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
hansvonholstein

hansvonholstein

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
6.202
Ort
ECK
Ich tendiere eindeutig zur SKX007. Davon, und von den diversen Derivaten (009,031) hatte ich schon sechs Exemplare. Eine 007 und eine 009 (blaues ZB, PEPSI Lynette) sind geblieben, wobei die 007 gepimpt ist (Sekundenzeiger, Zifferblatt der 171, Lumpy Band). Natürlich von Rob.
Gegen die NY0400 spricht aber auch nix...

HANS
 

Anhänge

compi

compi

Dabei seit
14.11.2011
Beiträge
2.149
Volker, ACHTUNG: Ich habe zwei Modelle aus der SKX-Reihe und stellte Qualitätsunterschiede fest.
- Die SKX009 ist aus Singapore und in erstklassiger Qualität. Schon im Auslieferungszustand lagen die Gangwerte bei +3 sec/24h.
- Die SKX173 kommt aus Malaysia. Sie hat eine etwas unexaktere Lünettenrastung und das Werk war im Auslieferungszustand bei +23 sec/24h. Ist mittlerweile einreguliert (-3 sec/24h).
Also, Augen auf bei der Länderkennung. 1. Japan - 2. Singapore - 3. Malaysia :shock::shock::shock:


SKX-009 7S26B-0020


SKX-173 7S26C-0028
 
Zuletzt bearbeitet:
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.197
Ort
Bayern
Ich griffe zur 007.

Sie ist - als "Uhr" qualtitativ nicht besser oder schlechter als die Promaster.

Lässt sich jedoch in einem deutlich breiteren "Einsatzbereich" tragen.

Im übrigen: Reine Geschmackssache...

Gruss,
BB
 
1975volker

1975volker

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2011
Beiträge
145
Vielen Dank für Eure Erfahrungen und Tipps.

Nachdem ich ja so dezent auf die Suchfunktion hingewiesen worden bin, muss ich sagen - ja die zwei Uhren sind hier heiss diskutiert worden.

Jetzt habe ich aber noch eine mehr zur Auswahl. Hans von Holstein hat sie in dem Thread vorgestellt:

Eine Poseidon Taucheruhr P10043

Auch sehr lecker. Momentan neige ich aber zur SEIKO. Ich finde das Design schlichter und klarer und mit rotem Sekundenzeiger einfach nur gut.

Merci Euch allen

Volker
 
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.284
Ort
Wo ich mich gut fühle
Habe die Poseidon und die Promaster in Blau und Schwarz. Was mir an der ungemoddeten (was für ein Wortungetüm) 007 nicht gefällt, sind die Indizes, die nicht eingefasst sind. Zudem ist die Lünette der Promaster etwas schmaler, was ihr einerseits ein etwas dezenteres Aussehen verleiht, andererseits auch etwas mehr einen eignen Charakter gibt unter all den Divern.

Die Promaster schützt das Glas noch besser als die Promaster, weil die Lünette noch höher ist. Ich habe versucht, dass in meiner Vorstellung zu zeigen: https://uhrforum.de/poseidon-p10043-noch-poseidon-noch-diver-t81011
 
Thema:

Kaufberatung: SEIKO SKX007 vs. Citizen Promaster Diver Automatik NY0040-09EE

Kaufberatung: SEIKO SKX007 vs. Citizen Promaster Diver Automatik NY0040-09EE - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Seiko 7a38

    Kaufberatung Seiko 7a38: Liebe Uhrenbegeisterte, wie das manchmal so ist, ändern (besser: erweitern) sich die Interessen von Zeit zu Zeit. So fing ich vor ein paar...
  • Kaufberatung: Edelstahlarmband für SRPC91K1 (Seiko Save the Ocean)

    Kaufberatung: Edelstahlarmband für SRPC91K1 (Seiko Save the Ocean): Liebe Forianer, ich besitze seit knapp 1 Monat die Seiko SRPC91K1 "Save the Ocean" am Silkonarmband. Ich werde mit dem Band nicht recht warm und...
  • Grand Seiko Quartz champagne ZB ca. 37mm - Kaufberatung und Modellüberblick

    Grand Seiko Quartz champagne ZB ca. 37mm - Kaufberatung und Modellüberblick: Servus :) Ich möchte mir gerne eine Grand Seiko Quartz Uhr mit champagnerfarbigen Ziffernblatt in der Größe von ca. 37mm holen. Sie voll vor...
  • Kaufberatung Kaufberatung Seiko Srpb 71 oder Sarb 033

    Kaufberatung Kaufberatung Seiko Srpb 71 oder Sarb 033: Guten Abend, nach ungglaublich langer Zeit muss ich mal wieder eine Kaufberatung starten. Ich möchte mir eine der beiden Uhren demnächst zulegen...
  • Kaufberatung Seiko SKX007 Kaufberatung - Mods

    Kaufberatung Seiko SKX007 Kaufberatung - Mods: Hallo zusammen, nach längerer Zeit mit verschiedenen Uhren am Arm (Orient Mako, Certina DS Podium, Certina DS Action) möchte ich mir nun auch...
  • Ähnliche Themen

    Oben