Kaufberatung Jaeger Le Coultre Polaris

Diskutiere Kaufberatung Jaeger Le Coultre Polaris im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde. Es steht für mich eine Jaeger Le Coultre Polaris schwarz mit Stahlband zur Abholung bereit. Als ich die Uhr live beim...
D

DaimosX

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
69
Hallo liebe Uhrenfreunde.

Es steht für mich eine Jaeger Le Coultre Polaris schwarz mit Stahlband zur Abholung bereit. Als ich die Uhr live beim Juwelier gesehen habe, war ich von der schlichten Eleganz überwältigt. Jedoch kenne ich mich mit dieser Manufaktur gar nicht aus. Also mit den Kalibern , Qualität dieser, Wehwehchen usw. Werterhaltung ist mir nicht so wichtig. Ist als Exit Uhr geplant. ☺. Wobei der Retail Preis schon heftig ist. Euere Meinungen bitte. Ihr kennt euch bestimmt besser aus. Hier noch ein paar Bilder, leider in schlechter Qualität. Danke euch.
 

Anhänge

P

paysdoufs

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
2.455
IMHO eine schöne, wertige Uhr mit breitem Anwendungsbereich („sport-chic“).

Aber was genau möchtest Du denn jetzt wissen? Wenn die Uhr bei Deinem Juwelier abholbereit ist, heisst das ja wohl dass Du sie (oder die Polaris-Serie allgemein) bereits live in Augenschein nehmen konntest. Das dürftest Du 90% der Forumista voraus haben...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CFG
D

DaimosX

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
69
Danke für Antwort, ich wollte eigentlich wissen wie zuverlässig die Kaliber von JLC sind. Mit Rolex und Omega habe ich schon Erfahrungen. Aber mit JLC leider gar nicht. Habe nur mal irgendwo gelesen das es kleine „Divas“ sein sollen.☺
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
2.502
Die Diva Zeiten sind vorbei, alle "normalen" JLC Werke sind auch sehr robust im Alltag!
Polaris am Stahlband - ja, das kann die eine Exituhr sein / werden!
 
Billaras13

Billaras13

Dabei seit
01.06.2019
Beiträge
50
Ort
Frankfurt
Das beste an der Uhr ist das Stahlband, sowie je nach Lichteinfall das Ziffernblatt. Manchmal wirkt die Uhr schlicht überwältigend und manchmal auch einfach nur schlicht. Als Besitzer der Polaris wurde ich schon oft darauf angesprochen von Menschen die sich selber mit dem Hobby beschäftigen.
Die Gangreserve von 40 Stunden ist jedoch mickrig und wird seltenst erreicht, da ich die Uhr aufgrund meines Berufes und den Schichtdiensten nicht immer trage.
Wenn für dich die Gangreserve und das fehlende Datum unwichtig sind, kannst du getrost zugreifen, meiner Meinung nach.

Vassilis
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
2.502
Ich habe mich auch lange mit der Polaris beschäftigt - und Vassilis hat es auf den Punkt gebracht! :super:
 
S. von Werner

S. von Werner

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
375
Ort
Berlin
Ich beschäftige mich seit längerem mit dem Chronographen. Das Zifferblatt finde ich fantastisch. Aber für die Preise...
Das Band ist gestiftet, die Gangreserve dürftig und beim Chrono fehlt Sekunde und Datum. Ich glaube, langfristig würde mich das alles stören.
Generell denke ich, das JLC ganz oben mitspielt. Geht eher in die Richtung AP, VC oder PP. Das ist aber gleichzeitig ihr Dilemma. Es ist halt keine AP.
Schwierig.
Viel Spaß bein Nachdenken.
Lg
Schorschi
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.967
Ort
Braunschweig
Moin,
in der Uhr arbeitet das Kaliber 898E/1 und hat 195 Einzelteile.
Das hohe Finissierungslevel des Werkes ist durch den Glasboden gut zu erkennen, und das Werk ist robust.

Das Werk stammt aus 1967, das Ur-Werk, das 889, ging 1967 in Produktion.

Mit 21.600 A/h, kugelgelagerter Zentralrotor, Aufzug in beide Richtungen, Gangreserve von ca. 50 Stunden. In 4 Lagen reguliert, 33 Juwels. Durchmesser 26mm, Höhe 3,25 mm, Rückerzeiger und Schraubenfeinregulierung.

Im Jahre 1990 wurde aus dem 889 das 889/1.
Beim Werk wurde die Schlagzahl auf 28.800 A/h erhöht.

Bei JLC wurde das 889, b.z.w. das 889/1 oft verwendet, und diente u.a. dem JLC Cal. 929/3 als Basis.

Das 889/1 diente auch dem AP Kal. 2125 & 2225 als Basis.
Auch in Uhren von IWC, Breguet & VC ist das Werk zu finden.

Du (man) sieht, das Werk hat eine Geschichte, und ist erprobt.

Das Edelstahlband ist eines der Besten die derzeit angeboten werden.
 
geistik

geistik

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
1.567
Danke für den super Abriss zur Historie!
Finde die Polaris auch überzeugend, allerdings erst auf den zweiten Blick.

Einzig: Das Stahlband eins der besten aktuell? Da fallen mir gleich ein paar tollere ein, bspw. das GO-Band der Seventies - einzeln entnehmbare Glieder überall mit eigenem, ausgeklügeltem System, weltklasse Schließe mit feinster Feinverstellung... Verarbeitung ebenbürtig mit der JLC, aber halt mit diesen fast lächerlich detailverliebt ausgearbeiteten Ideen/Qualitäten.
Die Seventies spielt preislich, qualitativ und stilitistisch in der gleichen Liga wie die Polaris, nur als Anmerkung.

Wenn ich eine Stufe höher gehe, finde ich dann schon durchgehend tollere Stahlbänder: an der RO, aber vor allem an der VC Overseas (diese feinpolierten Stellen in den Zwischenräumen MUSS man sich mit der 10x-Lupe ansehen...).
 
Billaras13

Billaras13

Dabei seit
01.06.2019
Beiträge
50
Ort
Frankfurt
Also das Stahlband empfinde ich von der Optik und Verarbeitung wirklich superb...auch die Schließe. Da passt für mich alles. Das Ziffernblatt hingegen, wirkt manchmal wirklich zu schlicht und einfach gehalten, da bin ich selber zwiegespalten.
Und ich glaube für den Preis der Uhr, von 7650€, findet man schwer solch hochwertig verarbeitete Stahlbänder. Dass der 70s, mag da durchaus dazugehören. Habe letztens paar Modelle von anderen Herstellern mir näher angeschaut und war etwas überrascht über das Gefühl der Wertigkeit des jeweiligen Stahlbandes.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.967
Ort
Braunschweig
@geistik
Upps. :oops:
Kleines Mißverständnis. Ich bin nach wie vor bei JLC, bezüglich des Bandes.
Da habe ich mich nicht richtig ausgedrückt. Sorry.

Das Band ist eines der Besten, die JLC derzeit anbietet, mMn.

Ansonsten bin ich voll und ganz bei Dir.
IWC, BP, GO u.s.w. haben alle Top-Edelstahlbänder im Programm.
 
B

bluewings85

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
232
Ich würde etwas sparen und dann gleich zur Polaris Date greifen
 
P

paysdoufs

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
2.455
Ich fand die No-Date deutlich schöner anzuschauen; weil die Konzentrik, die ja das herausragende Merkmal des ZB-Designs ist, durch das Datum auf 3h IMHO empfindlich gestört wird.

Aber das ist natürlich Geschmacksache...
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.967
Ort
Braunschweig
Sind beides schöne Uhren.
Ob nun mit oder ohne Datum ist Geschmacksache, und ob man das Datum braucht oder nicht.
 
D

DaimosX

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
69
Danke an alle für die ehrlichen Meinungen, ich denke das letztendlich das Bauchgefühl entscheiden wird. Auch vielen Dank an Billaras13. Besondere griechische Grüße. Auch wenn sich bei meinem „Club“ noch ein K dazukommt.
Pao Paok. „Insider“
 
D

DaimosX

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
69
Uups. Ganz vergessen zu fragen wie die Gangwerte bei diesem Kaliber liegen. Und ich weiß das ich geschrieben habe das mir der Werterhalt egal ist. Ist er auch. Aber nen kleinen Richtwert zu kennen Schadet sicher nicht. Danke an den User BSBV für die ausführliche Kaliberkunde.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.967
Ort
Braunschweig
@DaimosX

Was die Gangwerte angeht, da kann ich nur von meinen JLC-Uhren, und einer IWC (mit JLC-Werk) reden.

Alle samt haben gute Gangwerte, wobei, das sei gesagt, ich kein Sekundenjäger mehr bin.
Einen Vorlauf bis 10 Sekunden sind für mich o.k., aber meine JLCs haben weniger Vorlauf.

Werterhalt ..... bei JLC nicht einfach, weil JLC-Uhren was für Insider sind. Die Masse kennt die Marke nicht, aber ein Plus/Minus, gekauft, getragen und zum selben Wert wieder verkauft, das geht schon.

Bei der Polaris wird das aber ein wenig dauern, weil diese Serie eben erst auf den Markt gekommen ist.

Ich bin davon überzeugt, das meine Deep Sea Chronograph im Preis steigen wird. Auch weil die Uhr nicht mehr hergestellt wird.
Verkauft wird die Uhr dennoch nicht.
 
Devilfish

Devilfish

Dabei seit
02.09.2013
Beiträge
2.156
Tolle Uhr, die ersten Gebrauchten gehen auch schon durch die Markplätze. Da würde ich mich umsehen. Ist bei JlC eigentlich immer ein guter Rat, wenn man sein Geld selbst erarbeiten muss. ;-)
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
2.778
Das Band ist gestiftet,
Da ist nix gestiftet, vielleicht erst hinschauen, dann meckern.

. Es ist halt keine AP.
Nee, aber die AP war Jahrzehnte lang eine JLC.

und beim Chrono fehlt Sekunde und Datum. Ich glaube, langfristig würde mich das alles stören.
Aha... erstes geht's hier nicht mal um den Chrono und deine persönlichen Vorzüge interessieren den TS wohl recht wenig....
 
Thema:

Kaufberatung Jaeger Le Coultre Polaris

Kaufberatung Jaeger Le Coultre Polaris - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung in Bezug auf eine Uhr mit dem Werk Sellita 220-1 - ergebnisoffen (open-ended)

    Kaufberatung in Bezug auf eine Uhr mit dem Werk Sellita 220-1 - ergebnisoffen (open-ended): Liebe Uhr-Gemeinde, rein "zufällig" sah ich heute im internetz eine Uhr, die mich zu tiefst 'verunsichert' hat, denn etwas für mein Empfinden...
  • Zenith Taschenuhr - Kaufberatung

    Zenith Taschenuhr - Kaufberatung: Hallo liebes Forum! Ich hab mich vor einem Jahr mit dem Uhrenvirus angesteckt und besitze seitdem einige mechanische Uhren. Eine Taschenuhr fehlt...
  • Kaufberatung Omega Speedmaster MARK III, Kaufberatung

    Kaufberatung Omega Speedmaster MARK III, Kaufberatung: Hallo zusammen, bin zufällig in den Weiten des Internets auf eine Omega Speedmaster MARK III zu einem fairen Kurs gestossen. Eigentlich war ich...
  • Kaufberatung Tag Heuer Carrera 02 43 mm

    Kaufberatung Tag Heuer Carrera 02 43 mm: Hallo, beim Stöbern durchs jetzt bin ich auf die neuen Modelle von der Tag Heuer Carrera 02 43 mm gestoßen. Das Modell mit dem Carbon...
  • Kaufberatung Jaeger Lecoultre Reverso

    Kaufberatung Jaeger Lecoultre Reverso: Hi, ich möchte für meine Freundin eine gebrauchte Reverso besorgen, allerdings weiß ich nicht genau, worauf ich beim Kauf achten muss...
  • Ähnliche Themen

    Oben