Kapitalanlagen jenseits von Festgeldkonten

Diskutiere Kapitalanlagen jenseits von Festgeldkonten im Small Talk Forum im Bereich Community; Servus, ich muss gestehen, dass ich noch nie Aktien besessen habe. Mein Erspartes befindet sich aufgeteilt auf Tagesgeldkonten. Meine Verzinsung...
Boglius

Boglius

Themenstarter
Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
205
Servus,

ich muss gestehen, dass ich noch nie Aktien besessen habe. Mein Erspartes befindet sich aufgeteilt auf Tagesgeldkonten. Meine Verzinsung dabei bewegt sich, je nach Konto zwischen 0,4 - 0,6%. Teilweise auch mal für einen kurzen Zeitraum bis 1,2%. In 2018 hatten wir eine Inflationsrate von 1,9%. Somit verbrenne ich mein Geld Jahr um Jahr. Selbst Festgeld bringt nur Renditen von unterhalb der Inflation. Meine Ersparnisse wachsen, dank meiner monatlichen Sparraten zwar an, aber dies ist nicht wirklich als Kapitalmehrung, durch Zinserträge etc. zu sehen.

Was bleibt also? Wertpapiere. Nur kenne ich mich damit nicht aus. Ich wünsche mir hier von den Usern im Forum, keine Beratung. Was mache ich also? Ich lese Berichte, schaue mir Videos zu dem Thema an. Leider hat dies oft den Beigeschmack von "Da wird etwas angepriesen, dass vielleicht nur dem Werber etwas bringt". Denn die Wenigsten, werden aus Nächstenliebe, ihre Geldanlagestrategien bekannt geben. Bei meiner Bank brauche ich auch nicht nachfragen, weil die mir dann Portfolios anbietet, die bei ihr gelistet sind und die für die Bank, am ertragreichsten sind.

Gibt es also Tipps (von Usern, die sich in ähnlicher Situation befunden haben), wo man sich wirklich schlau machen kann, zu diesem Thema? Vorallem gute und hilfreiche Informationen. Ich stehe nämlich gerade echt auf dem Schlauch. Vielleicht ein echt gutes Buch zu dem Thema?

Schonmal vielen Dank,
Boglius
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.594
Ort
49...
Du bekommst heutzutage 0,4% und aufwärts? Respekt!

Zum Thema:
... möchte ich nichts raten, außer zur Bank zu gehen!
Sehr schade, dass heutzutage das Image der Banken so versaut ist...

Ansonsten werden gleich sicherlich noch ETFs genannt oder eine Anlage in blue chips resp. Standardwerten...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: -M-
Double_H

Double_H

Gesperrt
Dabei seit
26.10.2017
Beiträge
25
Wieso muss sich Geld eigentlich vermehren, nur weil es auf der Bank auf einem Konto rumliegt?*
Wenn ich Geld bei der Bank in ein Schließfach stecke, muss ich sogar noch was dafür zahlen.

Die beste Geldanlage dürften vermutlich Immoblien sein (hängt natürlich von der Lage ab). Solange die hohe Zuwanderung nach Deutschland anhält, wird die Nachfrage nach Wohnraum und dementsprechend dessen Wert weiter steigen. Ewig wird das natürlich auch nicht weitergehen, weil die wenigsten der Neuankömmlinge für ihren Wohnraum selber zahlen können, das übernimmt der deutsche Steuerzahler.

*) Ich weiß, da liegt kein Geld rum, sondern nur digitale Zahlen, also letztendlich nichts.
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.924
Ort
Texas
... möchte ich nichts raten, außer zur Bank zu gehen!
Ok, ich gehe zur Bank. Dann sage ich, ich habe zehntausend Euro und möchte die Summe anlegen. Ich möchte das Geld aber auch kurzfristig zur Verfügung haben können, wenn es nötig ist.

Was antwortet der durchschnittliche Standard-Banker von heute darauf?
(völlig ernst gemeinte Frage)
 
Double_H

Double_H

Gesperrt
Dabei seit
26.10.2017
Beiträge
25
Abwarten bis zum nächsten Börsencrash, und wenn die Kurse wieder langsam steigen, gestreut investieren, am besten in die großen Konzerne. Riesengewinne wird es nicht geben, aber besser als das Geld auf's Konto zu legen wirds sein. Außerdem 5% in Edelmetalle (Gold- und Silbermünzen) stecken und zuhause unter'm Kopfkissen für die ganz harten Zeiten aufbewahren. ;-)
 
febrika3

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
2.469
Ort
mitten im Pott
Der gesündeste Ratschlag für zu viel Geld dürfte sein, es in verschiedene Anlageformen zu packen. Dann kommt es vielleicht noch auf die Summe an. 5.000 € machen wenig Sinn in Immoblien zu stecken.
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.594
Ort
49...
@Mapkyc
... kommt natürlich auch auf die Risikoneigung an. Ich selber kaufe auch schonmal Aktien und verkaufe nach kurzer Zeit wieder...
 
osborne

osborne

Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
2.120
Ort
NRW
Tja, schwierig, die meisten investieren hier ja in Rolex.
Ob das ne gute Anlage ist, who knows. Aber ernsthaft würd ich immer sagen, was nicht dringend gebraucht wird immer in Gold. Gab's vor Jahrtausenden und wird's in Jahrtausenden geben. Gutes Drittel kann man da immer reinpacken. Schad nix, imho.

VG

Frank
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.594
Ort
49...
@Double_H
Börsencrash seh ich nicht am Horizont..., dazu sind die KGV gelisteter Unternehmen zu gut...
Außerdem ist meine subjektive Meinung, dass das Zinsniveau noch seehr lang auf dem aktuellen Level bleibt...
 
Funbiker

Funbiker

Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
1.930
Ort
LC100
Lieber TS,
du suchst den Stein der Weisen.
So wie dir gehts wohl sehr vielen
Menschen hier im Land.
Geld mehren ohne Risiko, gibt es
zur Zeit nicht.
Abwarten ist meine Devise, für de Rest
brauchst du Nerven.
 
Double_H

Double_H

Gesperrt
Dabei seit
26.10.2017
Beiträge
25
@chris2611

Na gut, dann eben jetzt in Aktien investieren und beim Crash die Nerven behalten. ;-)
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.594
Ort
49...
@Double_H
Wir reden offensichtlich aneinander vorbei...:hmm:
Was lässt Dich an einen Börsencrash wannauchimmer glauben?
 
Double_H

Double_H

Gesperrt
Dabei seit
26.10.2017
Beiträge
25
@Double_H
Wir reden offensichtlich aneinander vorbei...:hmm:
Was lässt Dich an einen Börsencrash wannauchimmer glauben?
Glaubst Du, dass es an den Börsen von leichten Schwankungen abgesehen bis in alle Ewigkeit stetig nach oben gehen wird? Wenn ich von einem Crash rede meine ich keinen totalen Wertverlust aber schon eine deutliche Korrektur.
 
marco_cgn

marco_cgn

Dabei seit
27.08.2013
Beiträge
213
Ort
Bonn
Mir ging es ähnlich und ich habe mir ein kleines Depot aufgebaut mit Hilfe und Tips des Finanztips. Ist sicher nicht alles perfekt, aber mir und meinem Depot hat es geholfen und vieles wird dort relativ einfach erklärt.
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.594
Ort
49...
@Double_H
Worauf führst Du denn nun Deine Ansicht zurück?
Korrektur und Crash sind aber schon zwei unterschiedliche Dinge...
Unterm Strich denke ich, dass zumindest die „großen“ Indizes -unter Berücksichtigung von Korrekturen- auch zukünftig steigen werden.
Einerseits wegen der angesprochenen KGVs und andererseits wegen des anhaltenden Niedrigzins-Niveaus. Bis das Zinsniveau wieder signifikant gestiegen ist, sind wir alle in Rente...:hmm:

Und was macht beim Crash? Nachkaufen natürlich...:-)
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.529
Ort
Hannover
@TS:

Von ETF-Fonds hast Du aber schon mal gehört? Ist doch seit sicher 10 Jahren das beherrschende Thema wenn man die Zeitung aufschlägt und eine beliebigen Beitrag zum Thema wie man als Privatmann eine kleinere oder mittlere Summe beiseite legen kann, ohne groß Hirnschmalz investieren zu müssen.

Google mal" MSCI world ETF".
Gibt es zwei Dutzend Anbieter und auch deine Sparkasse verkauft Dir solche ETF-Fonds.

Vereinfacht: Du kaufst nicht eine Aktie eines einzelnen Unternehmens für 1.000€ sondern über einen Fond von den tausend weltweiit wichfigsten Unternehmen je ein winzigkleines 1€-Stückchen. Bei minimalen laufenden Kosten. Große Gewinnen sind so natürlich nicht möglich, dafür hast Du aber minimale Risiko-Streuungen.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kapitalanlagen jenseits von Festgeldkonten

Kapitalanlagen jenseits von Festgeldkonten - Ähnliche Themen

  • Uhren als Kapitalanlage

    Uhren als Kapitalanlage: Hallo zusammen, Ich möchte gerne zum Thema Uhren als Kapitalanlage mit euch diskutieren. Welche Marken sind geeignet und welche Modelle...
  • Uhren als Risiko Kapitalanlage (Heute pfui morgen hui?)

    Uhren als Risiko Kapitalanlage (Heute pfui morgen hui?): Welche Marken sind als Risikokapitalanlage geeignet :D? Patek, Rolex etc. kennen wir alle. Welche Marke ist das neue "Panerai"? Welche Marke...
  • Fliegeruhren als Kapitalanlage!

    Fliegeruhren als Kapitalanlage!: ...oder=>was wir schon lange wussten8-) Online Journal | Kapitalanlage und Sachwerte - Fliegeruhren als Kapitalanlage
  • Immobilienkauf als Kapitalanlage

    Immobilienkauf als Kapitalanlage: Da ich den Sachverstand im Forum als ungemein hoch ansehe, folgendes Anliegen; Ich spiele mit dem Kauf einer kleineren ETW als Kapitalanlage...
  • Luxusuhren als Kapitalanlage Welt-Online

    Luxusuhren als Kapitalanlage Welt-Online: Rolex, wie immer.:D Ich wusste es schon immer, besser als Aktien. Geldanlage: Luxusuhren bringen außerordentliche Renditen -...
  • Ähnliche Themen

    • Uhren als Kapitalanlage

      Uhren als Kapitalanlage: Hallo zusammen, Ich möchte gerne zum Thema Uhren als Kapitalanlage mit euch diskutieren. Welche Marken sind geeignet und welche Modelle...
    • Uhren als Risiko Kapitalanlage (Heute pfui morgen hui?)

      Uhren als Risiko Kapitalanlage (Heute pfui morgen hui?): Welche Marken sind als Risikokapitalanlage geeignet :D? Patek, Rolex etc. kennen wir alle. Welche Marke ist das neue "Panerai"? Welche Marke...
    • Fliegeruhren als Kapitalanlage!

      Fliegeruhren als Kapitalanlage!: ...oder=>was wir schon lange wussten8-) Online Journal | Kapitalanlage und Sachwerte - Fliegeruhren als Kapitalanlage
    • Immobilienkauf als Kapitalanlage

      Immobilienkauf als Kapitalanlage: Da ich den Sachverstand im Forum als ungemein hoch ansehe, folgendes Anliegen; Ich spiele mit dem Kauf einer kleineren ETW als Kapitalanlage...
    • Luxusuhren als Kapitalanlage Welt-Online

      Luxusuhren als Kapitalanlage Welt-Online: Rolex, wie immer.:D Ich wusste es schon immer, besser als Aktien. Geldanlage: Luxusuhren bringen außerordentliche Renditen -...
    Oben