Kann man sowas kaufen?

Diskutiere Kann man sowas kaufen? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo Als absoluter Unwissender in Sachen Uhren ist mir diese Uhr ins Auge gefallen...
#1
O

opa38

Guest
Hallo

Als absoluter Unwissender in Sachen Uhren ist mir diese Uhr ins Auge gefallen.

http://cgi.ebay.de/Diamstar-Herrenu...000161466QQcategoryZ55220QQrdZ1QQcmdZViewItem

Das einzige, was ich vom Namen her kenne, ist das Miyota Quarzwerk.
Der Hersteller sagt mir allerdinsg überhaupt nichts.

Ist es evetl. ein billiger Asien-Ticker???
Sind die angegebenen Diamanten echte Steine??

Wäre schön, wenn mich jemand diesbezüglich aufklären könnte.

gruss oppa
 
#2
T

Tim

Guest
Die Marke sagt mir gar nichts und bei einer UVP von 2800,- sollte das anders sein. Zudem besitzt die Uhr nur ein japanisches Quarzwerk, auch dies sollte bei der UVP normalerweise anders sein. Zu den Diamanten kann ich nichts sagen. Ich hab keine Ahnung, wo die Preise der unteren Güteklassen anfangen.

Trotzdem vermute ich hinter der Uhr einen der berühmten Asienticker. In vielen Punkten, insbesondere der Schließe, an die Navitimer von Breitling angelehnt.

Ich würde die Finger davon lassen... :(

Tim
 
#3
G

geraldn

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
269
Ort
Heidelberg
Servus opa38

Natürlich kann man die Uhr kaufen. Sonst würde sie nicht bei eBay angeboten werden :lol:

Zur Uhr muß man eigentlich nix sagen. Aufgefallen ist mir ist die freiwillige Stellungnahme des Verkäufers. Hier wird zurecht darauf hingewiesen, daß die UvP´s vieler Hersteller zu hoch angesetzt sind. Nur sind das in eBay eben eigentlich nicht die Hersteller, sondern die Vertreiber welche diese hohen UvP´s ansetzen. Der UvP einer Rolex oder sonstigen höherwertigen Uhr entspricht i.d. R auch dem Verkaufspreis.

Es gibt einen Uhrmacher (website habe ich gerade nicht zur Hand), welcher explizit beschreibt, welche Uhren er nicht repariert (bzw. nicht reparieren kann). Dort sind allerlei Marken aufgezählt, welche u.a. verbindet, dass horrende UvP´s in den Versteigerungen genannt werden, die Uhren aber in der Regel zu einem Zehntel des Preises über den Tisch gehen, und zudem in keinem richtigen Laden zu kaufen sind.

Sorry (jetzt geht´s an Eingemachte), aber wie blöd muss ein Mensch eigentlich sein, wenn er glaubt, eine mit UvP 28oo EUR ausgepreiste Uhr für 250 EUR zu bekommen. Wer sich da nicht auf die Schippe genommen fühlt ist selber schuld. Anscheinend hat die Jagd nach Schnäppchen bei Vielen jedwedes Denken in den grauen Zellen blockiert.

Übrigens bekommt man für den Preis von 250 EUR sogar richtige Uhren mit mechanischen Werken von Herstellern welche nicht aus China kommen. Sehen zwar nicht aus wie eine Breitlich, sind dann aber Ihr Geld wert.

Schönen Gruß
Gerald
 
#4
O

opa38

Guest
Hi

Vielen vielen Dank für Eure Meinungen. Ich sehe es im Grunde genau so wie Ihr.
Vor allem die UVP ist ein Witz, trotz des nicht alltäglichen Hinweises des Verkäufers.

Trotzdem gefällt mir die Uhr doch wirklich sehr gut. :!:
Ist natürlich sehr subjektiv betrachtet. :roll:

Schade, das namenhafte Hersteller in dieser Preisklasse optisch nicht so tolle Uhren anbieten.
Dafür stimmt meistens ja die Qualität. Und darauf kommt es in erster Linie ja an.

gruss oppa
 
#7
O

opa38

Guest
Hi

Ich lasse natürlich die Finger davon. :!:
Ich habe mir am WE mal ein paar Stunden 1-2-3 Tv angeschaut und war entsetzt. :shock:

Die Leuten kaufen die hochangepriesenen angeblichen Edeluhren wie warme Semmeln.
Teilweise sogar 50-100€ teurer als selbst bei Ebay angebotene identische Uhren.

Ich war echt geschockt. :roll:

Was macht den Reiz aus, sich so eine Uhr zu kaufen??
Das kann doch nicht nur das suggerierte Schnäppchen sein, oder??

gruss oppa
 
#8
T

Tim

Guest
Naja, in den meisten Fällen, sehen die Uhren für einen Laien recht "wertig" aus. Zudem können sich die meisten Zuschauer (eine Zeitlang auch ich) nicht vorstellen, dass die groß angepiresenen Uhren mit derart hohen UVPs billige Chinaticker sind.
 
#9
G

geraldn

Dabei seit
19.02.2006
Beiträge
269
Ort
Heidelberg
Servus Tim

Bitte ein wenig aufpassen. In der Regel lesen solche Anbieter in Foren mit. Wenn Du schreibst, dass diejenigen die Leute betrügen, fährst Du auf dünnem Eis Schlittschuh. Genau so wie die Vorgänge moralisch verwerflich sind, so wenig sind sie aber rein rechtlich Betrug. Es gab da in anderen Foren deshalb schon Abnahmungen und Prozesse.

Grüßle
Gerald
 
#10
O

opa38

Guest
HI

Also, wenn ich mich gestern nicht verhört habe, dann war die Rede von über 20.000 verkaufte Uhren bei 1-2-3 TV in 1,5 Jahren.

Das wäre ja echt der Hammer. :roll:

Uhren die wohl nur ca.20€ im Einkauf kosten (Vermutung), werden dort für teilweise weit über 100€ an den Mann gebracht.

Ich bin immer noch sprachlos..... :lol:

gruss oppa
 
#11
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Naja, das ist doch leicht auszurechnen. Schau mal, wieviel verschiedene Uhren pro Tag angeboten werden (meistens 3-5 pro Stunde, in Schmuckstunden auch mehr), und das jeweils zwischen 4 und 12 Stück (manchmal mehr). So kommst Du locker auf mehr als 100 Uhren pro Tag. Da sind 20.000 eher wenig.

Und das schönste finde ich ja die Portoberechnung: Je Artikel € 5,95!! Keine Sammlung möglich! Was mögen die per Sendung zahlen, bei der Menge? Und kleine Teile kommen im Briefumschlag!

Allerdings habe ich auch schon echte Schnäppchen gemacht, mit viel Glück. Z.B. eine echt gute Marken-Sonnenbrille für € 1, das ist dann auch mit Porto noch günstig. Aber das sind die Ausnahmen. Auch die meisten Elektrogeräte, Haushaltsdinge etc. werden oft "überboten".

Naja, ich bin zum Glück geheilt!

Gruß, eastwest
 
#12
T

Tim

Guest
@GeraldN - Für Prozesse möchte ich nicht sorgen. Habe meinen Text editiert. Danke für den Hinweis.


Klar, den UVP kann man als Hersteller natürlich festsetzten wo man möchte. Er ist ja unverbindlich und 1-2-3.tv nutzt die hohen Preise um den Zuschauern die Uhren schmackhaft zu machen. Alles legal, aber eine wahre Frechheit.

Tim
 
#13
O

Offen

Guest
das ganze ist doch sehr einfach zu verstehen...
Als Firma zahlt man ca 500 bis 1500 Euro um so eine Präsentation im Fernsehn machen zu koennen, dazu kommt das der beste Verkäufer der jeweiligen Firma für min 1 Tag evt sogar länger ausfällt weil er dort mit machen muss...
bei einem Artikel mit nem Ek von 20 € der für 100 € verkauft wird sind 80 taken spiel also muss der Händler bei diesem verkaufsauftritt min 150 Artikel verkaufen bis er wenigstens den auftritt bezahlt hat.. der einzige vorteil der am ende für ihn rausspringt, ist werbung... wir als kunden laufen an nem schaufenster vorbei und sagen hey schauml
das ist doch dieses gerät aus dem fernsehn da hab die das gezeigt und nun gibts das sogar hier im laden wow das muss ja was tolles sein.
cleveres marketing aber auch mit sicherheit viel arbeit vondaher finde ich die Preis differenz von 20 zu 100 gar nicht so erschreckend
Lg Michael
 
#14
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Offen hat gesagt.:
.. der einzige vorteil der am ende für ihn rausspringt, ist werbung... wir als kunden laufen an nem schaufenster vorbei und sagen hey schauml
das ist doch dieses gerät aus dem fernsehn da hab die das gezeigt und nun gibts das sogar hier im laden wow das muss ja was tolles sein.
Ne, Michael, das ist doch der Witz: Die meisten dieser Uhren gibt und gab es nie in irgendeinem Laden! Reine Internet/TV-Produkte; und ein Verkäufer des "Hauses xyz" ist in 1-2-3 auch nie dabei; sind immer die eigenen Moderatoren, mit Uhren, Töpfen und Bettwäsche ...

Die Kohle reicht offensichtlich auch so.

Gruß, eastwest
 
#15
O

Offen

Guest
da bleibt mir dann auch nur Kopfschütteln übrig...
Ich kenn das ganze nur QVC oder manchmal gibts sowas ja morgens auf so tollen Sendern wie RTL
 
Thema:

Kann man sowas kaufen?

Kann man sowas kaufen? - Ähnliche Themen

  • Hat man sowas schon mal gesehen?

    Hat man sowas schon mal gesehen?: Hallo Forumsmitglieder, ich bin beim quersuchen über diese Anzeige gestolpert und wollte Euch alle daran teilhaben lassen. - Gibt es eigentlich...
  • Alte Standuhr: Wer kann sowas restaurieren?

    Alte Standuhr: Wer kann sowas restaurieren?: Hallo zusammen, ich habe heute eine alte Standuhr abgeholt. Ich habe keinerlei Ahnung, was das für ein Werk ist, aber es soll ein Jahreskalender...
  • Borduhr in Alfa Romeo Giulia (Bj 1972) defekt - wer repariert sowas?

    Borduhr in Alfa Romeo Giulia (Bj 1972) defekt - wer repariert sowas?: Hallo Zusammen, wie schon im Titel beschrieben: ich habe eine Giulia Super 1.3 von 1972 die insgesamt in einem prima Zustand ist, nur leider...
  • Cartier Santos - Neues Armband, Ziffernblatt, Werksreinigung - Was darf sowas kosten?

    Cartier Santos - Neues Armband, Ziffernblatt, Werksreinigung - Was darf sowas kosten?: Hallo, mein Vater möchte seine mittlerweile fast 25 Jahre alte Cartier Santos (SANTOS CARREE GM O/A AUT) überholen lassen. Der Cartier Urmacher...
  • Mechanische Funkuhr- Gibt es sowas?

    Mechanische Funkuhr- Gibt es sowas?: Da wieder die Uhren umgestellt werden mussten, habe ich mich gefragt, ob es Funkarmbanduhren mit mechanischen, automatischen Werk gibt bzw. geben...
  • Ähnliche Themen

    Oben