Kann man jede Automatik Uhr auch per Hand aufziehen?

Diskutiere Kann man jede Automatik Uhr auch per Hand aufziehen? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo ich habe paar Anfängerfragen: Kann man die meisten oder gar alle Automatik Uhren auch durch drehen an der Krone aufziehen? Ich denke an zB...
TickTackTuck

TickTackTuck

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
27.02.2021
Beiträge
35
Hallo
ich habe paar Anfängerfragen:
Kann man die meisten oder gar alle Automatik Uhren auch durch drehen an der Krone aufziehen?
Ich denke an zB an Tissot Le Locle Modelle.
Es gibt sicher unterschiedliche Meinungen über den Sinn dessen.
Eine weitere Frage, die vielleicht schwierig zu beantworten ist lautet:
Wie lange Tragedauer braucht eine Uhr, damit sie voll aufgezogen ist? Bei normalen täglichen Bewegungen. (kein 8 Std Videokonferenz, Autofahrt o.ä.) Gibt es da ein ungefähren Wert oder ist das bei jeder Uhr anders?
Sorry für so viele "dumme" Fragen. Ich bin erst kürzlich in die Welt der Automaten getaucht und finde die Technik genial.

LG
 
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.523
Ort
Düsseldorfer Umland
Es gibt Werke zB bei Seiko oder Orient, die keinen Handaufzug haben. Die schüttelst Du quasi in Gang. Die meisten Werke haben einen derart effizienten Aufzug, dass man mit normaler Bewegung über den Tag kommt - genau dafür sind sie ja gedacht. Ob man zwingend an jedem Tag auch Vollaufzug erreicht sei mal dahingestellt.
 
unruhkloben

unruhkloben

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
136
Ort
unter den Fahnen
Hallo TickTackTuck,

man kann Automatikwerke nur von Hand aufziehen, wenn das Werk über diese Funktion verfügt.

Die gängigen Werke, wie ETA 2824, Selitta SW200, Valjoux 7750 aus der Schweiz und deren Varianten können per Hand aufgezogen werden.
Ebenso die höherwertigen Seiko oder Miyota Werke.

Bei Einsteigeruhren von Seiko mit dem 7S26 oder bei Uhren mit dem Miyota 8215 muss man das Werk durch bewegen der Uhr anwerfen, denn diese verfügen über keinen Handaufzug.

Ich glaube tendenziell kann man durchaus sagen, dass es immer weniger Automatikwerke gibt, die über keinen Handaufzug verfügen.

Zur zweiten Frage: mir ist noch keine Automatik, ob mit Handaufzug oder ohne, am Arm stehen geblieben. Auch wenn ich nur am Sonntag auf dem Sofa lag.

Ich sende Dir liebe Grüsse, Unruhkloben.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
14.409
Ort
Bärlin
Bei Einsteigeruhren von Seiko mit dem 7S26 oder bei Uhren mit dem Miyota 8215 muss man das Werk durch bewegen der Uhr anwerfen, denn diese verfügen über keinen Handaufzug.

Das wäre mir neu, dass das Miyota 8215 keinen Handaufzug hat, ich hatte noch keins ohne, was es meist nicht hat, ist der Sekundenstop. ;-)

Gruß
Mike
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
3.147
Ich kenne kein Automatikwerk ohne die Möglichkeit des Handaufzugs. Wäre meiner Meinung nach auch völlig unpraktisch. Klar kann man die Uhr auch durch Bewegung der Uhr in Bewegung versetzen, aber etwas Gangreserve sollte ja auch aufgebaut werden.
 
unruhkloben

unruhkloben

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
136
Ort
unter den Fahnen
Ich kenne kein Automatikwerk ohne die Möglichkeit des Handaufzugs. Wäre meiner Meinung nach auch völlig unpraktisch. Klar kann man die Uhr auch durch Bewegung der Uhr in Bewegung versetzen, aber etwas Gangreserve sollte ja auch aufgebaut werden.
Ich hab grad so eins am Handgelenk:

IMG_6509[1].JPG
Seiko 7S26 hat keinen Handaufzug.

Wie @SpeedCat sagt:
Die meisten Werke haben einen derart effizienten Aufzug, dass man mit normaler Bewegung über den Tag kommt

Beim 7S26 mit dem Magic Lever System ist das gegeben. Also muss man das Werk nur kurz anschütteln (Seiko Shuffle) und den Rest der Gangreserve ergibt sich von selbst.

Grüsse, Unruhkloben.
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
3.147
Danke für die Info. Hab jetzt mal bei Seiko geschaut. 30 Sekunden bewegen so Seiko und mindestens 8 Stunden tragen, ansonsten schlechte Gangwerte. Sicher keine Spitzetechnik.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
14.314
Ort
Oberhessen
Die ETA Werke sollte man nicht ständig per Hand aufziehen, da das den Verschleiß erhöht.

Die Seiko und Miyota sind da anders konstruiert und können bedenkenlos auch häufiger per Hand aufgezogen werden.

99,99% der Automatik Träger tragen eine Uhr und die durchgehend. Da spielt das Thema Handaufzug nicht die große Rolle. Hier in der Anstalt ist das natürlich anders.
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
3.147
Dies ist sicher nicht falsch. Meistens trägt man eine Uhr ständig. Aber auch viele haben durchaus 2 Uhren. Eine gute und eine für den Alltag. Aber auch da ist den Verschleiß wohl überschaubar beim Handaufzug ab und an. Wer zieht schon seine Automatik jeden Tag auf? Selbst wer zum Wochenende die Uhr ablegt oder wechselt wir mit 52x aufziehen im Jahr wohl keinen Schaden anrichten.
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
3.147
Eher alte und robuste Technik. Aber nicht Stand der Technik.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.966
Ort
Bamberg
Eher alte und robuste Technik. Aber nicht Stand der Technik.
Was ist denn Stand der Technik? Mal abgesehen von Eco-Drive, Springdrive oder ähnlichem?
Viele der Brot-und-Butter-Werke sowohl aus Japan als auch aus der Schweiz gehen auf Konstruktionen aus den 70er und 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts zurück. Die ETA-Werke zB auf Werke von Eterna. Die Citizen/Miyota/Seiko-Traktoren sind etwa ebenso alt und wurden nur gering überarbeitet, um zB aus einem 7S26 ein 4R36 zu machen. Oder einem 82XX einen Sekundenstopp zu spendieren. Neukonstruktionen sind meines Wissens zB das Citizen/Miyota aus der 9er-Serie, also 9015, 9100, etc.
Stand der Technik wäre vielleicht eine JLC Extreme Lab mit Dauerschmierung. Leider auch recht teuer. Oder Neuerungen wie Siliziumspiralen etwa. Vielleicht die Co-Ax-Hemmung von Omega noch. Und noch ein paar andere Werke eher aus dem Highend-Bereich.
Jaeger-LeCoultre Master Compressor Extreme LAB - Watch Wiki: The Best Watches and Watch Brands
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.966
Ort
Bamberg
Wie lange Tragedauer braucht eine Uhr, damit sie voll aufgezogen ist? Bei normalen täglichen Bewegungen. (kein 8 Std Videokonferenz, Autofahrt o.ä.) Gibt es da ein ungefähren Wert oder ist das bei jeder Uhr anders?
Ist bei jeder Uhr anders. ZB -- Orient-Werke ziehen erfahrungsgemäß sehr schnell auf. Einmal die Spülmaschine ausgeräumt und es ist halb voll.
Aber so ungefähr 1 bis 2 Tage würde ich schon rechnen, wenn man es wirklich gar nicht per Hand aufzieht. Das Gute ist aber -- ist es erstmal voll, dann bleibt es durchs Tragen auch voll aufgezogen und verliert nur nachts ein wenig von der Gangreserve.
 
TickTackTuck

TickTackTuck

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
27.02.2021
Beiträge
35
Vielen Dank für die tollen Antworten. Jetzt bin ich entspannter, wenn ich mir bald meine erste automatische kaufe. Wahrscheinlich eine Tissot Powermatic 80
Besten Gruß
 
ETA2824

ETA2824

Gesperrt
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
11.140
Ort
En Suisse
Vielen Dank für die tollen Antworten. Jetzt bin ich entspannter, wenn ich mir bald meine erste automatische kaufe. Wahrscheinlich eine Tissot Powermatic 80
Besten Gruß
Gute Wahl!
Und das C07 ist sehr aufzugsstark. Das bleibt Dir nicht so schnell stehen.
Die Gangreserveangabe ist eine Untertreibung. Das schaffen alle, ohne mit der Wimper zu zucken.
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
9.312
Ort
NRW
Wenn du die Tissot häufiger trägst,brauchst du über Handaufzug gar nicht nachdenken.
Das wird dir nicht stehen bleiben.
 
Thema:

Kann man jede Automatik Uhr auch per Hand aufziehen?

Kann man jede Automatik Uhr auch per Hand aufziehen? - Ähnliche Themen

Wann/Wie oft Automatik Uhren aufziehen: Hallo Liebe mit User, Bin neu hier und erstelle das erste Mal einen "Thread" bzw. Eine Frage. Ich hab eine neue Automatikuhr mit Handaufzug...
Laco Augsburg Flieger Automatikuhr - Fragen zum aufziehen und Wartung: Hallo zusammen, ich habe kürzlich meine erste, für mich zumindest, teure Automatikuhr gekauft und diese gefällt mir sehr (Link zum Hersteller)...
Der große Gangreserve-Test (Citizen Promaster, Seiko SKX, Orient Deep): So Freunde, die Frage nach dem „Wirkungsgrad“ des Automatikaufzugs einer Uhr, ist ja ein Klassiker unter den Fragen zu Automatikuhren. Wie lange...
Rolex Submariner No Date 124060 mein Grail und meine komplette Uhrengeschichte bis hier hin: Moin liebe Forumsmitglieder, im Folgenden möchte ich euch meine Rolex Submariner vorstellen und meinen Werdegang mit Uhren erzählen. Lesezeit: ca...
Belchengruppe 1247 - 120° – Brutalismus in Uhrform: Belchengruppe 1247 - 120° Ihr werdet ja schon an der einen oder anderen Stelle gesehen haben, dass ich nach der Watchtime in Düsseldorf...
Oben