Kann man eine Zylinderhemmung mit Zeitwaage testen?

Diskutiere Kann man eine Zylinderhemmung mit Zeitwaage testen? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo, mal eine Frage, kann man den Gang von Taschenuhren mit Zylinderhemmung, auch auf einer Zeitwaage testen, oder funktioniert das nur mit...
#1
tauri

tauri

Themenstarter
Dabei seit
22.05.2006
Beiträge
51
Ort
Nähe Aschaffenburg
Hallo,

mal eine Frage, kann man den Gang von Taschenuhren mit Zylinderhemmung, auch auf einer Zeitwaage testen, oder funktioniert das nur mit Ankerhemmungen.
Würde mich über eine Antwort freuen.

Beste Grüße

Klaus
 
#2
Chronos

Chronos

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
312
Ort
Im schönen Duisburger Süden
Hallo Klaus,

jede Uhr, die tickt, kann mit einer Zeitwaage gemessen werden.

Die Zeitwaage erlaubt eine augenblickliche Feststellung von Unregelmäßigkeiten im Gangbild. Bei modernen Zeitwaagen erfolgt dies vollelektronisch: Die Uhr wird in eine Halterung eingespannt, in die ein Mikrofon integriert ist. Dieses nimmt das 'Tick-Tack' des Uhrwerks auf, ein Mikroprozessor gleicht die gemessenen Werte mit der Soll-Frequenz des Uhrwerks ab.
 
#3
Z

zapden

Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
80
Ort
nordisch by nature
Moooment.
ich habe mal gelesen, man könne die Omega co -axialhemmung nicht mit einer normalen Zeitwaage testen, da die aufgenommenen Geräusche ( es handelt sich bei der Zeitwaage ja um ein Mikrofon mit Auswertungsmöglichkeit) nicht exakt ausgewertet werden können.
Bei einer Zylinderhemmung kann das durchaus genauso sein.

Gruss

Dirk
 
#4
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.322
Ort
NRW / Deutschland
Es kommt natürlich drauf an, ob die jeweilige Zeitwaage eine solche Hemmung unterstützt. Normale Ankerhemmungen sind ja eh kein Thema, aber alles andere tickt anders und muß demnach auch etwas anders gedeutet werden - zumindest aus technischer Sicht. Die Hersteller der Zeitwaagen werden es Dir genau sagen können!

Andreas
 
#5
Chronos

Chronos

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
312
Ort
Im schönen Duisburger Süden
zapden hat gesagt.:
Moooment.
ich habe mal gelesen, man könne die Omega co -axialhemmung nicht mit einer normalen Zeitwaage testen, da die aufgenommenen Geräusche ( es handelt sich bei der Zeitwaage ja um ein Mikrofon mit Auswertungsmöglichkeit) nicht exakt ausgewertet werden können.
Bei einer Zylinderhemmung kann das durchaus genauso sein.

Gruss

Dirk
Mooooment,

eine Zylinderhemmung stellt für eine Zeitwaage (selbst für solche, die man sich für ca. 200 Euro an den heimischen PC anschliessen kann) gar kein Problem dar. Sie tickt mit einer herrlichen (Un-)Regelmäßigkeit.
Zur Veranschaulichung:



Und was die Koaxial-Hemmung angeht: Eine ganz normale Witschi-Zeitwaage wird damit spielend fertig. Frag den Uhrmacher Deines Vertrauens. 8)
 
#6
K

kuddel

Dabei seit
20.10.2006
Beiträge
165
Hallo Chronos, wo bekommt man denn eine Zeitwaage nur für 200 EUR und welche Systemvorrausetzungen muss ich haben. Und wie genau sind die Messergebnisse.
 
Thema:

Kann man eine Zylinderhemmung mit Zeitwaage testen?

Oben