Uhrenbestimmung Kamin-/Buffetuhr ohne Herstellerangabe

Diskutiere Kamin-/Buffetuhr ohne Herstellerangabe im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute, folgende Uhr habe ich in unserem alten Haus gefunden. Ich kann nirgendwo eine Herstellerangabe finden nur eine kleine Marke (wie...
M

Mich_a

Themenstarter
Dabei seit
28.07.2013
Beiträge
11
Hallo Leute,

folgende Uhr habe ich in unserem alten Haus gefunden.
Ich kann nirgendwo eine Herstellerangabe finden nur eine kleine Marke (wie eine Briefmarke) liegt im Innenraum mit der Nummer 02469 ... vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Sie schlägt zur 1/4 Stunde eine Melodie aus 4 Tönen
Um 1/2 eine Melodie aus 8 Tönen
um 3/4 aus 12 Tönen
zur vollen Stunde 16 Töne.
Westminster?

Ebenfalls zur vollen Stunde schlägt sie mit einem Dreiklang die Stundenanzahl
Da macht sie allerdings etwas ganz kurioses... sie schlägt immer einmal zu viel! Also um 1 Uhr schlägt sie 2mal und das geht so weiter bis sie um 12 Uhr 13 mal schlägt !?!

So schaut sie von vorne aus:
DSCF4059_k.jpg

So sieht die gute von innen aus
DSCF4054_k.jpg

Ich weis auch nicht welches der 3 Aufziehwerke für was ist.
Habe alle drei aufgezugen, dann läuft sie und schlägt auch alle Varianten. Würde aber gerne das Schlagwerk erst mal audlaufen lassen, bis ich weis wie man den Fehler den sie hat beheben kann.

Freue mich auf jeden Hinweis.

LG
Micha
 
Haider

Haider

Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
220
Ort
Oldenburg
Hallo Micha,

wenn Du aufs Blatt schaust--rechts 1/4 Schlag links Std.schlag also Mitte Gehwerk.

Die Uhr schlägt die 12 te.Std. wirklich 13 mal?

Wenn das erste Viertel wie auch des dritte der 3/4
in der Tonleiter kontinuierlich sinkt schlägt,ist es ein Westminsterschlag.

Gruss
Karsten
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mich_a

Themenstarter
Dabei seit
28.07.2013
Beiträge
11
Hallo Karsten,

wenn Du aufs Blatt schaust--rechts 1/4 Schlag links Std.schlag also Mitte Gehwerk.
Vielen Dank. Das hilft mir schon weiter.

Die Uhr schlägt die 12 te.Std. wirklich 13 mal?
Ja, ich dachte erst ich spinne. Aber es ist wirklich so. Ich habe es jetzt mehrere Tage beobachtet.
Sie schlägt immer ein mal zuviel. Und einen einzelnen Schlag höre ich nie.

Wenn das erste Viertel wie auch des dritte der 3/4
in der Tonleiter kontinuierlich sinkt schlägt,ist es ein Westminsterschlag.
Ja bei 1/4 schlägt sie die vier Töne als "fallende" Melodie...
die anderen kann ich jetzt nicht so genau beschreiben :-(
Werde mal drauf achten.

Kannst Du erkennen von welchem Hersteller die Uhr sein könnte?

LG
Micha
 
W

Watchdoktor

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
1.025
Ort
im Süden
Hallo Micha,
zur ungefähren Werkbestimmung braucht man die Platinengrösse-das grenzt etwas ein, um ganz sicher zu sein,
muss das Werk raus(zur Behebung des Schlagfehlers sowieso nötig) und ein Bild der Zifferblattseite sollte her.
Dann kann das werk eindeutig bestimmt werden.Die Reparatur des Schlagfehlers ist nicht aufwändig, setzt aber etwas Kenntnisse und Feingefühl voraus(Recheneinstellung)
Gruss
WD
 
M

Mich_a

Themenstarter
Dabei seit
28.07.2013
Beiträge
11
Hallo WD,

danke für den Hinweis.
Dann werde ich das Uhrwerk mal vorsichtig aus dem Gehäuse raus bauen.
Soll ich damit besser warten bis die Federn abgelaufen sind?
Noch sind alle drei aufgezogen, wobei der 1/4 Stundenschlag ganz langsam geworden ist...

Grüße
Micha
 
Haider

Haider

Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
220
Ort
Oldenburg
Hallo Micha,
das Werk kannst Du auch im aufgezogenen Zustand aus dem Gehäuse nehmen.
Musst ja , um den Schlag zu prüfen, eh wieder aufziehen.

Dort wird, wie Watchdoktor schon geschrieben hat ,etwas mit dem Rechen,(schaut aus wie ein Radsegment) nicht stimmen,bzw.den Hebel welcher in den Rechen einfällt.

Gruss
Karsten
 
M

Mich_a

Themenstarter
Dabei seit
28.07.2013
Beiträge
11
Hallo Leute,

die schöne Uhr geht einfach nicht mehr--- :-(
ich hatte die Federn einmal ganz ablaufen lassen und sie dann neu aufgezogen... aber sie läuft einfach nichtmehr an.
Ich finde sie sieht im ganzen innen etwas staubig aus... ob ich sie mal reinigen soll?

LG
Micha

--- Nachträglich hinzugefügt ---

so, ich nochmal,

Hab das Uhrwerk mal vorsichtig aus dem Gehäuse ausgebaut.
So sieht es von vorne aus:
DSCF4103_k.jpg

von oben:
DSCF4101_k.jpg

von den Seiten:
DSCF4104_ak.jpg
DSCF4105_k.jpg


Kann man jetzt sehen von welchem Hersteller sie ist?
Übrigens ist sie durch das ausbauen wieder angelaufen... nun steht sie auf Bauklötzen unt tickt munter vor sich hin :-)

LG
Micha
 
Thema:

Kamin-/Buffetuhr ohne Herstellerangabe

Kamin-/Buffetuhr ohne Herstellerangabe - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Konvolut aus 10 Stück Kamin / Buffetuhren

    [Erledigt] Konvolut aus 10 Stück Kamin / Buffetuhren: nur gesamt und nur Selbstabholung im Raum Waiblingen alle Uhren in gutem funktionierendem Zustand - mechanisches Uhrwerk und Schlagwerk/e...
  • Selva bzw. Urgos Kamin / Buffetuhr mit Westminster Schlag aus Nachlass

    Selva bzw. Urgos Kamin / Buffetuhr mit Westminster Schlag aus Nachlass: Hallo zusammen, die Uhr stammt aus dem Nachlass meiner Eltern. Ich weiß, es is nix berühmtes, aber diese Uhr begleitet mich schon mein ganzes...
  • Kamine...wer hat sich letzens einen angeschafft?

    Kamine...wer hat sich letzens einen angeschafft?: Hallo zusammen, Spartherm, Brunner, Flam, Schmid, etc.....langsam verliere ich den Überblick. Wir möchten in unserem Wohnzimmer einen modernen...
  • Kamin-/Buffetuhr mit Schlagfehler "bei uns schlägts 13"

    Kamin-/Buffetuhr mit Schlagfehler "bei uns schlägts 13": Hallo Leute, ich habe eine ältere Uhr mit Schlagwerk Die 1/4 Stunden mit Westminsterschlag die vollen Stunden mit 3 Tönen gleichzeitig...
  • Hermle Kamin- bzw. Buffetuhr defekt

    Hermle Kamin- bzw. Buffetuhr defekt: Hallo Gemeinde! Ich habe noch eine Buffetuhr von HERMLE die leider nicht funktioniert. Das Schlagwerk selbst funktioniert einwandfrei - das...
  • Ähnliche Themen

    Oben