Kamera- und Fototalk

Diskutiere Kamera- und Fototalk im Fotografie Forum im Bereich Small Talk; Also die Landschaften, die ich im Urlaub fotografiere, sind noch keinem AF entwischt. :D
Lemonbaby

Lemonbaby

Dabei seit
22.08.2008
Beiträge
2.283
Das muss ich klar widersprechen, wenn man das volle Potential der AF Punkte und eines modernen AF nutzen möchte. Wenn mir jetzt jemand sagt, das braucht er nicht, dann nutzt er nicht das volle Potential der bildgebenden Technik. Irgendwann, irgendwo gibt es immer ein Bild, wo das plötzlich wichtig ist ;)
Also die Landschaften, die ich im Urlaub fotografiere, sind noch keinem AF entwischt. :D
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.072
Dafür habe ich die Fuji X-T2.
Aber noch einmal: warum muss sich ein Hobbyfotograf technisch im High-End Bereich bewegen? Für ab und zu mal Kinder knipsen?

Hier liegen doch unterschiedliche Definitionen vor, was "High Tech Bereich" ist, daher die Differenzen.

Ob Amateure und Gelegenheits-Knipser High-Tech brauchen? Natürlich brauchen sie das, je mehr umso besser.

Schaut euch einfach den Erfolg der modernen Foto-Smartphone an, das ist aktuell das Non-Plus-Ultra an HighTech, mit Ki gesteuerter Belichtungs- und Farbkorrektur, Autofokus usw. Da kann Tante Hilde selbst bei Schummerlicht unterm Weihnachtsbaum einfach drauf halten und alles wird scharf, super belichtet und sogar die Lichtstimmung bleibt erhalten.
Gleiches gilt auch für "richtige Kameras": Je weniger versiert der Fotograf ist - viele haben auch gar keine Lust sich einzuarbeiten - desto mehr ist ein Top-AF und eine jeden Fehler ausbügelnde Belichtungsautomatik von nöten.

Klaro: 50 MB-Auflösung sind Dünnsinn, wenn man die Bilder am Ende primär auf dem Smartphone anschaut und maximal für mal für die Familie ein Fotobuch in 20x30 ausdruckt.

Aber alles andere an Technik: Immer rein damit. :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ettler

Ettler

Dabei seit
20.06.2012
Beiträge
157
Ort
Im Wald und auf der Heide
Meine Traumkamera wäre...

meine alte NIKON F801s in digital mit einem guten 24 MP Sensor.

Die hatte alles was ich brauchte und war nicht überfrachtet...okay mehrere AF-Felder wären nicht schlecht.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.072
Meine Traumkamera wäre...

meine alte NIKON F801s in digital mit einem guten 24 MP Sensor.

Die hatte alles was ich brauchte und war nicht überfrachtet...okay mehrere AF-Felder wären nicht schlecht.

Die gibt's doch schon längst, für NIKON Fans wäre das die : Nikon Df Retro-Spiegelreflexkamera | FX-Sensor/Vollformat
Und deine alten Gläser passen auch perfekt.


Die Klage über "überfrachtete" moderne Kameras verstehe ich generell nicht.
Fast alle Hersteller haben heute bei ihren modernen Modellen doch zwei Bedienungsebenen:

1. An der Oberfläche die sog. "Quick-Menus" wo man auf einem einzigen Screen maximal 6-8 Einstellungen tätigen kann. Gerade bei den modernen NIKONS ist das völlig simpel und in 2 Minuten zu verstehen. Außerdem seit gut 15 Jahren über alle Modelle hinweg weitgehend unverändert.

2. Und dann eben die tiefere Menü-Ebene mit dann eben 200 verschiedenen Settings. Da muss man aber gar nicht dran rumfummeln. Man kann jahrelang erfolgreich fotografieren ohne einmal in den "Maschinenraum" seiner Kamera gestiegen zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
jjb

jjb

Dabei seit
06.11.2006
Beiträge
354
Stelle fest, dass ich im Handyzeitalter zunehmend fauler werde, die 5D MKIII aus dem Schrank zu nehmen und vernünftige Bilder zu machen.
 
febrika3

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
4.818
Ort
mitten im Pott
Wir müssen ja nicht einer Meinung sein, Karsten.


Stimmt!

… Nicht jeder Hobbyist hat das Geld, um sich die neueste und beste Kamera zu kaufen. Und selbst wenn, es wäre meines Erachtens Geld zum Fenster rausgeworfen …

Auch das stimmt. Ich hatte allerdings nur auf die Ausgangsfrage nach einer neuen Kamera geantwortet. Da lautet meine Empfehlung ganz klar: spiegellos!

Ich hatte nicht davon geredet, dass jeder seinen alten Krempel vernichtet, um neu zu investieren. Auch alte Kameras machen Bilder. Wer nur den mittleren AF Punkt benötigt, oder gar komplett manuell scharf stellt - mache und muss ich mit meinen TS-E Objektiven oder beim digitalen Großformat, mangels AF ja auch - der kommt auch mit älterer Technik perfekt klar.

Wenn es aber darum geht neu zu investieren, kann ich nur meine Erfahrung als die Errungenschaft der letzten Jahre weitergeben. Zumal DSLM oft sogar noch einen Tick günstiger ist.
 
Ettler

Ettler

Dabei seit
20.06.2012
Beiträge
157
Ort
Im Wald und auf der Heide
@Mueller27

Nein, nicht noch eine... (höchstens mal ne D650 oder so, falls sie mir günstig über den Weg läuft, was aber wohl nicht passieren wird)
Je nach Lust und Laune die D80 oder D5300 (welche es nicht geschafft hat, die D80 zu verdrängen)
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
@febrika3 Zu Deinem letzten Beitrag mag ich Dir nicht widersprechen, denn da gebe ich Dir absolut Recht. Ich hatte Empfehlung mit "Du musst jetzt aber..." verwechselt, sorry.
 
Lemonbaby

Lemonbaby

Dabei seit
22.08.2008
Beiträge
2.283
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
@Lemonbaby, die Df ist ein cooles Ding:

Hier mal meine:
D80_7797 1.jpg

Was allerdings das Fotografieren mit diesem Zoom zur Qual macht - ich hatte es beim Kauf nicht beachtet - Die variable Offenblende macht unnötig viel Arbeit. Man müsste jede Brennweite mit der entsprechenden Offenblende eingeben und dann jeweils umschalten.
Ich werde mich also nach einem schönen Objektiv mit durchgehender Offenblende umschauen.

Ansonsten kann man die Df entweder bedienen, wie eine alte manuelle Kamera oder die Bedienung mit wenigen Handgriffen auf modern umstellen. Dann ist sie nur optisch Retro. ;-)

Der Sensor ist jedenfalls fantastisch. Die Df ist ein LowLight Beast. Nach heutigen Maßstäben vielleicht nicht mehr spitze, aber immer noch weit vorne. Diese in Kombination mit der X-Pro1 ist ein Retro-Traum. :D
DSCF0695.jpg
 
R

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
2.226
Hallo, werte hardware Kenner.
Ich habe eine Nikon D 610 und habe mir dafür sehr gute Objektive gegönnt. Ein Systemwechsel z.b. auf die Sony kommt daher für mich nicht in Frage.
Der Body kommt nun in die Jahre.
Was wäre eigentlich der Nachfolger der d610? Die D 800 hat mir, meine ich, zuviele mp.
Ich habe so schon ein Problem, das Datenvolumen auf externen Festplatten als Backup unter Kontrolle zu halten.
Die d610 wird ja nicht mehr hergestellt,. Wenn ich im Internet recherchiere, werde ich nicht so richtig schlau, was denn die eigentliche Nachfolgerin sein soll.
Gruß Armin

Der ideale Nachfolger für die D610 wäre entweder die D750, die D800/D800E(kein Tiefpassfilter) oder D810.
Wenn @Golden Gate den in die Jahre kommenden D610 Body austauschen möchte kommt doch an sich nicht die D750, sondern die neue D780 in Frage? (Expeed 6 statt Expeed 4, AF Modul der D850, rückwärtiger CMOS).

Gut, das ist dann ein Neukauf. D750,D800 und D810 gibt es an sich nur noch gebraucht.

Oder eben die Z6 II mit dem Objektivadapter.
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
Wenn ein Neukauf gefragt ist, dann ist die D780 natürlich die Kamera, analog dazu die D850 eine Stufe drüber.
Oder eben eine Z6II oder Z7II.

Allerdings habe ich bei meinen Empfehlungen a) seine PS Version und die Neu-/Gebrauchtpreise berücksichtigt.
 
R

rega

Dabei seit
13.12.2012
Beiträge
2.226
Allerdings habe ich bei meinen Empfehlungen a) seine PS Version ...
Ach so hatte ich überlesen.

Ich habe noch eine PS Version, die als programm auf dem Rechner liegt. Also keine Cloud-Lösung. Ich fürchte fast, die Nikon d610 ist das letzte Modell, für das PS noch einen Treiber für den RAW converter erstellt hat. Ab dann aufwärts, bzw neueres Modell könnte ich mein ps Programm nicht mehr nutzen und müsste zur Cloud-Lösung, was ich überhaupt nicht einsehe. Aber irgendeinen Tod muss man ja sterben. Oder kennt jemand eine Lösung zu diesem Problem.
...

@Golden Gate: ich habe auch noch PS CS6 mit Adobe Camera Raw. Es gibt da folgenden 'Trick': lade Dir den aktuellen Adobe DNG Converter herunter. IMHO brauchst Du den nur zu installieren, danach kennt Camera Raw die aktuellen Kameras und Objektive. Ich kann jedenfalls bestätigen, das es bei mir mit einem neuen Tamron Objektiv der Fall war. Und meine Nikon D750 geht auch. Den DNG Converter selbst nutze ich nicht.
 
Golden Gate

Golden Gate

Dabei seit
26.02.2019
Beiträge
608
Ach so hatte ich überlesen.



@Golden Gate: ich habe auch noch PS CS6 mit Adobe Camera Raw. Es gibt da folgenden 'Trick': lade Dir den aktuellen Adobe DNG Converter herunter. IMHO brauchst Du den nur zu installieren, danach kennt Camera Raw die aktuellen Kameras und Objektive. Ich kann jedenfalls bestätigen, das es bei mir mit einem neuen Tamron Objektiv der Fall war. Und meine Nikon D750 geht auch. Den DNG Converter selbst nutze ich nicht.
Perfekt, ganz herzlichen Dank!
 
stephanr

stephanr

Dabei seit
18.12.2019
Beiträge
221
Ort
Dithmarschen
Vielleicht für den Einen oder Anderen von Interesse. Saal-Digital bietet mir einen Gutscheincode in Höhe des Fotobuch Preises an und nennt als Ursache für die Wellen Feuchtigkeit. Entweder vor Ort (schließe ich aus s.u.) oder beim Versand.
Bin ehrlich gesagt gerade sehr demotiviert und enttäuscht. Da sichtet man hunderte von Fotos, optimiert jedes einzelne, welches ins Fotobuch soll, entwirft das Fotobuch komplett eigenständig ohne Wizard und Co. und am Ende scheitert es an einer mängelfreien Produktion. Die Arbeit für ein zweites Fotobuch habe ich mir ja auch schon gemacht und dieses liegt bestellbereit in der Saal Cloud.

Vielleicht nehme ich einfach den Gutscheincode, bestelle das zweite Buch und werde dann je nach gelieferter Qualität das Kapitel Saal für mich abschließen oder fortführen.

Hab auch nochmal ein Fotobuch von Saal begutachtet, welches ich vor 10 Jahren bestellt habe. Da sind nicht mal im Ansatz Wellen zu erkennen.


1637702051807.png
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.072
Schon ausgemacht: das bekomme ich zu Weihnachten:

1637918774428.png

Die NIKON Z-Fotografen sind ja weltweit alle wild auf das Teil, weil es die erste Festbrennweite für Z ist die auch kompakt und leicht ist. Die bisher rausgekommenen 35er und 50er sind auch als 2er bzw. 1,8er riesige schwere Dinger geworden, fast doppelt so groß wie für das F-Mount.
Auch mein aktuelles 24-70/4 ist wesentlich größer als für das F-System, vor allem länger.

Zusammen mit dem kleinen neuen 40er dürfte meine Z5 dann ähnlich genauso kompakt sein wie eine Fuji x100V - aber natürlich auf Grund des Vollformat-Sensors immer noch einen Hauch größer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Kamera- und Fototalk

Kamera- und Fototalk - Ähnliche Themen

Problem mit meiner Digitalkamera Nikon COOLPIX: Hallo, ich habe eine kleine Digitalkamera von Nikon. Gab's mal für 70 Euro in der Schütte in dem bekannten Elektronikfachhandel mit dem...
Food-Fotografie - Tipps und Tricks: Ihr kennt vielleicht meine Bilder aus dem Food-Porn-Thread. Die sind aus meiner Sicht mal besser, mal schlechter. Ich versuche, sie meistens...
Kameravorstellung: Nikon D800: Auf dem Zeitstrahl habe ich sicher mit der Nikon D800 einen Rückschritt gemacht, da besteht kein Zweifel. Auch dass es eine DSLR und keine DSLM...
Empfehlungen Lumen-Monster: Hallo zusammen, angefixt von San Martin und Tisell bin ich jetzt auch Fan von schön lange leuchtenden Uhren geworden. Bin da ja wahrscheinlich...
Technik-Gedöns im Wandel der Zeit - von der Aldi Kamera zum Vollformat: Liebe Uhren - und oder Kamera-Verrückte, inspiriert durch @MROH und @loginvergesse möchte ich auch einmal kurz meinen Werdegang als Hobbyfotograf...
Oben