Kamera- und Fototalk

Diskutiere Kamera- und Fototalk im Fotografie Forum im Bereich Small Talk; Nach der ersten Lieferung habe ich mit einer netten Dame telefoniert. Als ich von Wellen im Papier sprach, hat sie auch direkt gesagt, dass das...
stephanr

stephanr

Dabei seit
18.12.2019
Beiträge
221
Ort
Dithmarschen
Würde ich so auch nicht akzeptieren. Ich nutze eigentlich immer Saal und kenne derartige Probleme nicht. Vielleicht mal anrufen und mit jemandem sprechen, was hier schiefgelaufen ist...?
Nach der ersten Lieferung habe ich mit einer netten Dame telefoniert. Als ich von Wellen im Papier sprach, hat sie auch direkt gesagt, dass das nicht sein darf. Anschließend habe ich dann wie von ihr vorgegeben über das Auftragscockpit reklamiert und dann ja auch eine Ersatzlieferung bekommen. Leider ja auch mit Wellen.
😩
Habe dann direkt im Auftragscockpit auch die Ersatzlieferung reklamiert und um Rücksprache gebeten, auf die ich aktuell warte.
Es hat aus meiner Sicht wenig Sinn jetzt ohne vorherige Klärung ein drittes Buch auf die Reise zu schicken. Zum Glück ist es kein Geschenk und daher nicht zeitkritisch.
Wenn von Interesse, teile ich gerne den weiteren Verlauf mit.
 
Golden Gate

Golden Gate

Dabei seit
26.02.2019
Beiträge
608
Hallo, werte hardware Kenner.
Ich habe eine Nikon D 610 und habe mir dafür sehr gute Objektive gegönnt. Ein Systemwechsel z.b. auf die Sony kommt daher für mich nicht in Frage.
Der Body kommt nun in die Jahre.
Was wäre eigentlich der Nachfolger der d610? Die D 800 hat mir, meine ich, zuviele mp.
Ich habe so schon ein Problem, das Datenvolumen auf externen Festplatten als Backup unter Kontrolle zu halten.
Die d610 wird ja nicht mehr hergestellt,. Wenn ich im Internet recherchiere, werde ich nicht so richtig schlau, was denn die eigentliche Nachfolgerin sein soll.
Gruß Armin
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
Was wäre eigentlich der Nachfolger der d610? Die D 800 hat mir, meine ich, zuviele mp.
Der ideale Nachfolger für die D610 wäre entweder die D750, die D800/D800E(kein Tiefpassfilter) oder D810.

Es sind beides sehr gute Kameras. Die D800 ist allerdings ein wenig größer und schwerer als die D750.
Die D800 ist auf den professionellen Betrieb ausgerichtet, was die Anschlüsse und die Bedienung angeht. Der Nachfolger, die D810 unterscheidet sich nur wenig. Sie hat keinen Tiefpassfilter, der native ISO Bereich beginnt bei 64 und der Verschluss ist deutlich leiser. Aber für die Hobbyfotografie wird das kaum eine Rolle spielen.

Da die Nikon DSLR bedientechnisch sehr ähnlich sind, wirst Du Dich mit beiden Kameras ziemlich schnell zurechtfinden. Wenn überhaupt eine Umgewöhnung nötig sein wird. Letzten Endes kommt es nur drauf an, welche der Kameras Dir persönlich am meisten zusagt.
Ich persönlich würde jederzeit wieder eine der D8xx nehmen, weil ich deren Bedienkonzept sehr schätze. Aber ich weiß von vielen, denen es genau anders herum geht. Die sind von den Konzepten der Modellreihen D6xx und D7xx restlos begeistert und würden jederzeit darauf setzen.

Nun, lieber Armin, wer soll jetzt Dein Herzblatt sein:

a) Die kleine aber feine D750, die Dir als direkte Nachfolgerin der D610 einen nahtlosen Übergang bietet
oder
b) die feurige und wilde D800, die wenn sie erst einmal gezähmt ist, keine Wünsche offenlässt
oder
c) die exklusive und omnipotente D850, für deren Fähigkeiten ein tiefer Griff ins Portemonnaie fällig wird? :D:D:D
 
Golden Gate

Golden Gate

Dabei seit
26.02.2019
Beiträge
608
Der ideale Nachfolger für die D610 wäre entweder die D750, die D800/D800E(kein Tiefpassfilter) oder D810.



Nun, lieber Armin, wer soll jetzt Dein Herzblatt sein:

a)
Ganz herzlichen Dank für die super schnelle und ausführliche Antwort. Der Pilot vorne im Herzblatt-Hubschrauber ruft gerade nach hinten, ich möge auch noch folgendes bedenken.
Ich habe noch eine PS Version, die als programm auf dem Rechner liegt. Also keine Cloud-Lösung. Ich fürchte fast, die Nikon d610 ist das letzte Modell, für das PS noch einen Treiber für den RAW converter erstellt hat. Ab dann aufwärts, bzw neueres Modell könnte ich mein ps Programm nicht mehr nutzen und müsste zur Cloud-Lösung, was ich überhaupt nicht einsehe. Aber irgendeinen Tod muss man ja sterben. Oder kennt jemand eine Lösung zu diesem Problem.

Ich habe mal gerade nach der d800 geforscht. Die gibt's schon kaum mehr neu zu kaufen.??
Ich habe mich ja lange nicht mehr um einen neuen Body gekümmert und stelle jetzt fest, dass es viele Modelle anscheinend schon wieder gar nicht mehr gibt.
Ist die d 750 vom Modell her neuer als die d800?
Vom Angebot an Neuware könnte man fast den Eindruck bekommen.
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
Ich fürchte fast, die Nikon d610 ist das letzte Modell, für das PS noch einen Treiber für den RAW converter erstellt hat.
Da würde ich mir keine Sorgen machen. Die D610 ist ein halbes Jahr nach der D800 auf den Markt gekommen und die Adobe wird die D800/800E bei ihren Treibern nicht unterschlagen haben.

Und nein, die D800 gibt es bereits seit vielen Jahren nicht mehr neu zu kaufen. Die aktuelle ist die D850, die allerdings auch gar keine Wünsche mehr offen lässt. Danach kommen vor allem die DSLM Modelle, die @febrika3 favorisiert. Ist mE eine Frage der persönlichen Vorlieben. ;-)
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
Hier mal ein Testfoto, was ich neulich Abends freihändig gemacht habe.
Das Objektiv ist ein olles AF 28-105mm F3.5-4-5 D, die ISO 1250 1/320sek
D80_9077.jpg

Meine Fuji X-T2 hätte dafür ISO 3200 oder 6400 gebraucht..

Hier eine Landschaft mit dem 24-120 F4. Ich finde, dass man da über diese alten Knochen nicht wirklich meckern kann. ;-) Und vor allem ist die D800 gar nicht mehr so teuer.
D81_0815.jpg
 
febrika3

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
4.818
Ort
mitten im Pott
… Ist mE eine Frage der persönlichen Vorlieben. ;-)

Das muss ich klar widersprechen, wenn man das volle Potential der AF Punkte und eines modernen AF nutzen möchte. Wenn mir jetzt jemand sagt, das braucht er nicht, dann nutzt er nicht das volle Potential der bildgebenden Technik. Irgendwann, irgendwo gibt es immer ein Bild, wo das plötzlich wichtig ist ;)
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
Wenn man die Möglichkeiten des modernen AF voll ausschöpfen möchte, hast Du sicher Recht. Aber unter uns Pastorentöchtern: welcher Hobbyfotograf schöpft die Möglichkeiten moderner Fototechnik schon voll aus? Berufsfotografen mal außen vor.
 
febrika3

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
4.818
Ort
mitten im Pott
Solange das dann auch an den linken/rechten Bildrand wandern kann, wenn das Motiv sich dahin bewegt, ist nichts dagegen einzuwenden.
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
Solange das dann auch an den linken/rechten Bildrand wandern kann, wenn das Motiv sich dahin bewegt, ist nichts dagegen einzuwenden.
Dafür habe ich die Fuji X-T2.
Aber noch einmal: warum muss sich ein Hobbyfotograf technisch im High-End Bereich bewegen? Für ab und zu mal Kinder knipsen?
Auch wenn ich es schon öfter geschrieben habe, wenn sich Leute Bilder anschauen, müssen sie technisch nicht perfekt sein. Denn bisher hat, außer im gewerblichen Bereich kein Mensch perfekte Bilder verlangt.

Das beste, was ich in letzter Zeit fotografisch gemacht habe: nur noch privat als Hobby und keine Aufträge mehr fotografieren. Klar kann man Geld verdienen, aber der Spaß blieb am Ende deutlich auf der Strecke. Und da brauche ich keinen schnellen AF, der auch an den Rändern alles punktgenau trifft. ;-)
 
febrika3

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
4.818
Ort
mitten im Pott
… privat als Hobby … fotografieren … da brauche ich keinen schnellen AF, der auch an den Rändern alles punktgenau trifft. ;-)

Das ist immer das Totschlagargument, weshalb ich dann immer das Handy nehme :D

Wenn ich aber nach einer neuen Kamera gefragt werde, so ist aus meiner Erfahrung die Funktionalität der aktuellen DSLM um so wahnsinnig viel höher, dass ich nur dazu raten kann. Dann mit dem Argument zu kommen, dass der Hobbyist das nicht benötigen würde, ist … (Kommentar entfernt, Anm. der Redaktion ;))

Im Zweifel bleibt ein unscharfes Motiv, wenn der ambitionierte Fotograf ein offenblendigeres Objektiv nutzen möchte. Oder Blende 11, dann ist egal ;)
 
Rudi G. aus H.

Rudi G. aus H.

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
724
@Golden Gate : Vor genau dieser Entscheidung haben meine Frau und ich auch von ein paar Monaten gestanden. Wir hatten/haben auch das ganze Nikon kompatible Equipment (allerdings als/für APS-C) welches zu teuer zum Verstauben und zu schade zum Verkaufen ist. Wir haben uns letztendlich für die spiegellosen Kameras (in unserem Fall die Z50 u. Zfc) mit FTZ-Adapter entschieden. Schau Dir doch mal die Z5 und alternativ die Z6II an!?
Deine Objektive sind an den beiden Vollformatkameras ohne Spiegel voll nutzbar. Wir haben den Schritt nicht bereut.
Und aktuell gibt es noch schöne Cashback oder schwarzer Freitag Aktionen!
 
Zuletzt bearbeitet:
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
18.571
@febrika3 Wir müssen ja nicht einer Meinung sein, Karsten.

Ich sehe es eben aus meiner Perspektive. Und da bin ich nunmal mit einer Kamera zufrieden, die nicht top-level ist.

Dann mit dem Argument zu kommen, dass der Hobbyist das nicht benötigen würde, ist …
....nicht falsch. Nicht jeder Hobbyist hat das Geld, um sich die neueste und beste Kamera zu kaufen. Und selbst wenn, es wäre meines Erachtens Geld zum Fenster rausgeworfen.Denn...
Im Zweifel bleibt ein unscharfes Motiv,
...für das ich mir keine bessere Kamera kaufe. Es sei denn, ich könnte es nicht ertragen oder bräuchte es für deutlich mehr als nur ein Motiv.

Du siehst es eben aus Deiner Perspektive, nach wievielen Auslösungen im Fußballstadion? Aber Du darfst Deine Maßstäbe nicht zum Maßstab anderen machen.

Aus der Sicht eines Profis hast Du sicher Recht. Der Profi muss liefern. Aber der Hobbyist sollte in erster Linie Spaß am Hobby haben. Wenn das aber nur mit der besten und aktuellsten Technik möglich sein soll, dann kann ich mir die Hobbyfotografie weder leisten, noch habe ich Spaß daran. Man muss es nicht so sehen, wie ich. Aber mich wundert doch immer wieder, dass unterhalb des Besten nichts zu existieren scheint. ;-)
 
Thema:

Kamera- und Fototalk

Kamera- und Fototalk - Ähnliche Themen

Problem mit meiner Digitalkamera Nikon COOLPIX: Hallo, ich habe eine kleine Digitalkamera von Nikon. Gab's mal für 70 Euro in der Schütte in dem bekannten Elektronikfachhandel mit dem...
Food-Fotografie - Tipps und Tricks: Ihr kennt vielleicht meine Bilder aus dem Food-Porn-Thread. Die sind aus meiner Sicht mal besser, mal schlechter. Ich versuche, sie meistens...
Kameravorstellung: Nikon D800: Auf dem Zeitstrahl habe ich sicher mit der Nikon D800 einen Rückschritt gemacht, da besteht kein Zweifel. Auch dass es eine DSLR und keine DSLM...
Empfehlungen Lumen-Monster: Hallo zusammen, angefixt von San Martin und Tisell bin ich jetzt auch Fan von schön lange leuchtenden Uhren geworden. Bin da ja wahrscheinlich...
Technik-Gedöns im Wandel der Zeit - von der Aldi Kamera zum Vollformat: Liebe Uhren - und oder Kamera-Verrückte, inspiriert durch @MROH und @loginvergesse möchte ich auch einmal kurz meinen Werdegang als Hobbyfotograf...
Oben