Justieren von Schlagwerken (Tonspirale)

Diskutiere Justieren von Schlagwerken (Tonspirale) im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Tag, ich bin seit kurzen stolzer Besitzer einer Wanduhr. Nichts Besonderes, wahrscheinlich eine Pfeilkreuz, wie das Zeichen auf dem...
B

Bonsaifreak

Themenstarter
Dabei seit
27.06.2011
Beiträge
5
Guten Tag,

ich bin seit kurzen stolzer Besitzer einer Wanduhr. Nichts Besonderes, wahrscheinlich eine Pfeilkreuz, wie das Zeichen auf dem Tonspiralenträger vermuten läßt.

Habe die Uhr gereingt und nun läuft sie auch problemlos. Etwas verwundert bin ich allerdings vom Klang der Tonspirale. Der kleine Hammer schlägt die Spirale an, bleibt daruf liegen und hebt dann zum nächsten Schlag wieder ab. Da der Hammer kurzzeitig auf der Spirale zum Liegen kommt, wird ein Schwingen der Tonspirale verhindert. Es hört sich an, als ob jemand mit dem Hammer auf Blech klopft. Ohne große Resonanz.
Ist das normal ? Wie muss der der Hammer korrekt positioniert sein ? Und wo muss er die Spirale treffen ? Schön wenn jemand Rat oder Erläuterung hätte. Euch allen weiterhin einen schönen Tag.

MfG
Frank
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.748
Ort
92272 Hiltersdorf
Guten Tag,

ich bin seit kurzen stolzer Besitzer einer Wanduhr. Nichts Besonderes, wahrscheinlich eine Pfeilkreuz, wie das Zeichen auf dem Tonspiralenträger vermuten läßt.

Habe die Uhr gereingt und nun läuft sie auch problemlos. Etwas verwundert bin ich allerdings vom Klang der Tonspirale. Der kleine Hammer schlägt die Spirale an, bleibt daruf liegen und hebt dann zum nächsten Schlag wieder ab. Da der Hammer kurzzeitig auf der Spirale zum Liegen kommt, wird ein Schwingen der Tonspirale verhindert. Es hört sich an, als ob jemand mit dem Hammer auf Blech klopft. Ohne große Resonanz.
Ist das normal ? Wie muss der der Hammer korrekt positioniert sein ? Und wo muss er die Spirale treffen ? Schön wenn jemand Rat oder Erläuterung hätte. Euch allen weiterhin einen schönen Tag.

MfG
Frank
:-) Hallo Frank,
Bist Du Dir sicher, dass Du beim Zusammenbauen der Uhr auch keine Feder am Klöppel vergessen hast? Normal wird der Klöppel duch sein eignes Gewicht wieder von der Tonspirale weggezogen. Bei manchen Uhrwerken gibt es aber eine Unterstützung durch eine Spiralfeder oder einen Federdraht. Es kann auch sein, dass der Anschlag für den Klöppel verbogen wurde.
Noch eine Möglichkeit - die Tonspirale ist in der Mitte durch eine Schraube auf dem Halter befestigt. Diese Schraube lösen und die Spirale etwas vom Klöppel weg drehen und wieder festschrauben.

Sonst bitte nur Bilder vom Schlagwerk, alles andere ist stochern im Nebel und mit allen Ferndiagnosefehlern behaftet, die man sich vorstellen kann.:|
 
B

Bonsaifreak

Themenstarter
Dabei seit
27.06.2011
Beiträge
5
Hallo Rolf-Dieter,
erstmal Danke für Deinen Ratschlag. Werde morgen die Uhr nochmal auseinandernehmen und fotografieren. Vielleicht komme ich dann mit Deiner Hilfe etwas weiter.
Bin auch mal auf Deiner Website gewesen. Und das war auch gut so ! Ich suche schon seit langem Fachverstand und ein gutes Händchen für eine Radioreparatur. Es handelts sich um ein Röhrengerät "Stradivari".
Erbstück meines Vaters, der es mal reparieren wollte. Und dabei ist es auch geblieben. Es steht im Keller und wartet auf den "Erlöser". Mich verbinden mit diesem Stück Kindheitserinnerungen, wie ich aufmerksam das Kinderradio vom RIAS gehört habe, oder die Hörspielreihe "Damals wars -Geschichten aus dem alten Berlin" mit Ewald Wenck. Deshalb ist es auch immer noch da, und es war bisher für unmöglich es zu entsorgen. Übernimmst Du auch solche Aufträge ?

Liebe Grüße
Frank
 
Zeit-Reisender

Zeit-Reisender

Dabei seit
26.01.2010
Beiträge
4.223
Ort
2° 19′ 51″ S , 34° 50′ 0″ E
Hallo, kein Problem, nur den Arm des Schlaghammers vorsichtig leicht nach Oben biegen dass dieser nach dem Schlagen
nicht mehr auf der Spirale aufliegt, dann klappts auch mit dem Ton ....

(.. ist übrigens (auch bei mir) die gängige Methode um einen Regulator stumm zu stellen,
denn die Uhr läuft meist nicht korrekt wenn das Schlagwerk nicht aufgezogen wird)

Gruß
Hartmut
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.748
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo Rolf-Dieter,
erstmal Danke für Deinen Ratschlag. Werde morgen die Uhr nochmal auseinandernehmen und fotografieren. Vielleicht komme ich dann mit Deiner Hilfe etwas weiter.
Bin auch mal auf Deiner Website gewesen. Und das war auch gut so ! Ich suche schon seit langem Fachverstand und ein gutes Händchen für eine Radioreparatur. Es handelts sich um ein Röhrengerät "Stradivari".
Erbstück meines Vaters, der es mal reparieren wollte. Und dabei ist es auch geblieben. Es steht im Keller und wartet auf den "Erlöser". Mich verbinden mit diesem Stück Kindheitserinnerungen, wie ich aufmerksam das Kinderradio vom RIAS gehört habe, oder die Hörspielreihe "Damals wars -Geschichten aus dem alten Berlin" mit Ewald Wenck. Deshalb ist es auch immer noch da, und es war bisher für unmöglich es zu entsorgen. Übernimmst Du auch solche Aufträge ?

Liebe Grüße
Frank
:-) Das ist super, ein Berliner, der Rundfunk Im Amerikanischen Sector gehört hat! Habe ich (damals) auch! :super:

Ja, mache ich gerne. Ich schicke Dir eine PN mit meiner Anschrift und Telefon.

Und wir schauen mal, wenn Du die Bilder der Uhr hier hast, was Sache ist.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Hallo, kein Problem, nur den Arm des Schlaghammers vorsichtig leicht nach Oben biegen dass dieser nach dem Schlagen
nicht mehr auf der Spirale aufliegt, dann klappts auch mit dem Ton ....

(.. ist übrigens (auch bei mir) die gängige Methode um einen Regulator stumm zu stellen,
denn die Uhr läuft meist nicht korrekt wenn das Schlagwerk nicht aufgezogen wird)

Gruß
Hartmut
:shock: Ja, mit Gewalt!

Versuchs doch besser mit der Befestigungsschraube in der Mitte der Tonspirale. Lösen und vom Klöppel weg drehen und schon ist Ruhe in der Uhr. Übrigens ich habe eine Wanduhr durch Aufkleben von weichem Leder und a bissele Wegdrehen so leise bekommen, dass ich das selbst kaum noch höre. Aber der Schlag stimmt :super:

Das das Uhrwerk nicht mehr richtig läuft, liegt eben an einer Blockierung der Staffelscheibe durch den Rechenhebel zwischen 12 und 1. Da geht dann (meistens) nichts mehr. :oops:
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.748
Ort
92272 Hiltersdorf
:-( Hallo Frank,
....und die tickt wirklich noch? :shock:

Na gut, aber man sieht deutlich, dass der Klöppel zu weit nach unten ragt. Also Vorschlag 1: Den Arm an dem der Klöppel sitzt, vorsichtig nach oben biegen. Aber wirklich vorsichtig, denn wie der aussieht, ist da schon oft hin- und her gebogen worden. Und irgendwann kommt dann halt "AB", gelle.
2. Vorschlag (ist mir sympathischer): Die Schraube in der Mitte der Tonspirale lösen und so verdrehen, dass das waagerechte Stück etwas nach unten geht. Sieht zwar nicht schön aus, funktioniert aber.
Sonst kann ich nichts erkennen, was da falsch gemacht worden wäre. Dazu müsste das Werk auf meinem Tisch stehen.

:-( Aber eine gründliche Überholung hat das Werk dringend nötig. Da ist zu viel Fett und Öl dran. Das Werk wird nicht lange gut laufen, ganz sicher. :shock:

Das Pfeilkreuz (Bildmarke der "Hamburg Amerikanischen Uhrenfabrik Germany" 1876 - 1883 Ladenburger & Lang, dann 1883 - 1930 HAU / HAC ab 1926 vereinigt mit Junghans), auf dem Gong lässt zwar m.E. Schlüsse auf den evtl. Hersteller zu, aber ist nicht zwingend. Auch Bauteile von Uhren wurden einzeln in großen Stückzahlen hergestellt und an andere Uhrenhersteller verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

steffl62

Dabei seit
03.03.2010
Beiträge
204
Ort
Wien
Hallo Frank,
ich würde die Uhr gar nicht mehr laufen lassen. Ich glaube auf der Rückseite zumindest ein eingelaufenes Lager zu erkennen. In dem Zustand verschleißt das Werk jetzt rapide und wenns dann erst mal knallt,.....

lg Christian
 
B

Bonsaifreak

Themenstarter
Dabei seit
27.06.2011
Beiträge
5
Guten Morgen,
danke an Alle. Ihr habt mir erstmal weitergeholfen. Ich glaube Neulinge müsen immer Lehrgeld zahlen, aber das macht die Sache auch irgendwie spannend und interressant. Man lernt dadurch auch ständig hinzu.

Gruß Frank
 
Thema:

Justieren von Schlagwerken (Tonspirale)

Justieren von Schlagwerken (Tonspirale) - Ähnliche Themen

  • TAG Heuer 1000 Stundenzeiger justieren

    TAG Heuer 1000 Stundenzeiger justieren: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit meiner TAG Heuer 1000 (ETA Quarz soweit ich weiß). Der Stundenzeiger geht...
  • Omega SMPc Zeiger lassen sich nicht justieren

    Omega SMPc Zeiger lassen sich nicht justieren: Habe vorhin meine SMPc mal eingestellt, dabei haben sich die Zeiger nach mehrerem hin und her bewegen einfach nichtmehr bewegt und ich musste die...
  • Shogun Justieren und eventuell 2 Kratzer im Boden überpolieren

    Shogun Justieren und eventuell 2 Kratzer im Boden überpolieren: Hallo, ich habe mich verweifelt selbst versucht (bin halt so). Meine Shogun hatte etwas Nachlauf (habe sie nie ausgezogen). Da habe ich sie...
  • Zaanse Clock justieren

    Zaanse Clock justieren: Hallo, heute ist meine "neue" Uhr angekommen. Eine Zaanse Clock von 1982. die Uhr hat ein Hermle Uhrwerk. Nachdem ich es gereinigt habe läuft die...
  • Schlagwerk justieren

    Schlagwerk justieren: Bei meiner Standuhr schlägt das Schlagwerk jede Viertelstunde, allerdings exakt drei Minuten zu früh. Wie kann ich das Schlagwerk justieren?
  • Ähnliche Themen

    • TAG Heuer 1000 Stundenzeiger justieren

      TAG Heuer 1000 Stundenzeiger justieren: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit meiner TAG Heuer 1000 (ETA Quarz soweit ich weiß). Der Stundenzeiger geht...
    • Omega SMPc Zeiger lassen sich nicht justieren

      Omega SMPc Zeiger lassen sich nicht justieren: Habe vorhin meine SMPc mal eingestellt, dabei haben sich die Zeiger nach mehrerem hin und her bewegen einfach nichtmehr bewegt und ich musste die...
    • Shogun Justieren und eventuell 2 Kratzer im Boden überpolieren

      Shogun Justieren und eventuell 2 Kratzer im Boden überpolieren: Hallo, ich habe mich verweifelt selbst versucht (bin halt so). Meine Shogun hatte etwas Nachlauf (habe sie nie ausgezogen). Da habe ich sie...
    • Zaanse Clock justieren

      Zaanse Clock justieren: Hallo, heute ist meine "neue" Uhr angekommen. Eine Zaanse Clock von 1982. die Uhr hat ein Hermle Uhrwerk. Nachdem ich es gereinigt habe läuft die...
    • Schlagwerk justieren

      Schlagwerk justieren: Bei meiner Standuhr schlägt das Schlagwerk jede Viertelstunde, allerdings exakt drei Minuten zu früh. Wie kann ich das Schlagwerk justieren?
    Oben