Uhrenbestimmung Junghans Wanduhr/Pendeluhr

Diskutiere Junghans Wanduhr/Pendeluhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo liebe Forumsmitglieder. Ich bin noch relativ neu hier und dies ist mein erster “richtiger“ Beitrag. Normalerweise halte ich mich eher bei...
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #1
El_Niesreiz

El_Niesreiz

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2022
Beiträge
15
Ort
Unterfranken
Hallo liebe Forumsmitglieder.

Ich bin noch relativ neu hier und dies ist mein erster “richtiger“ Beitrag. Normalerweise halte ich mich eher bei den neueren Armbanduhren auf, lese aber auch sehr gerne euren tollen Beiträge zu Wand- oder Taschenuhren und bin absolut fasziniert, welches Wissen ihr vorhaltet! Hut ab!

Nun zu meinem Thema.…
Aus dem Nachlass meiner Oma habe ich diese Wanduhr. Dem Zifferblatt nach scheint es eine Junghans zu sein. Auf der Rückseite ist die Bezeichnung J39D aufgebracht. Durch die Suchfunktion bin ich schon auf eine Liste mit Junghans Kalibern gestoßen. Scheinbar stammt das Uhrwerk aus 1936. Kann das jemand bestätigen? Leider weiß ich ansonsten über diese Uhr überhaupt nichts, da meine Oma zu Lebzeiten nie mit mir darüber gesprochen hat und mir diese Uhr damals auch einfach nicht aufgefallen ist. Sie hing einsam und verlassen in einem nicht genutzten Zimmer. Ich vermute die letzten 30 Jahre war sie auch nicht mehr in Benutzung.

Vielleicht könnt ihr mir etwas zu diesem Modell/Uhrwerk/Typ sagen? Sofern ich meine Frau überredet bekomme und einen geeigneten Platz in der Wohnung finde, würde ich sie gerne aufhängen und vorher zu einem Uhrmacher bringen und reinigen/aufbereiten lassen.

Das Werk konnte ich leider nicht besser fotografieren, da ich nicht weiß ob und wie sich das Zifferblatt entfernen lässt. Eine Beschädigung aufgrund meiner Unwissenheit möchte ich möglichst vermeiden.

Vielen Dank an alle schonmal vorab!


8D70E517-2F01-468E-A159-46B114CE9066.jpeg3B648C25-5B71-4DD9-97C5-583AE705C359.jpeg0368B86F-2E65-4FDD-B0FE-144C1CD17289.jpeg3B850F8E-2186-4496-92D7-C572C9804BD0.jpegD776449F-4C2A-46C4-B4D5-C56C722C98F1.jpeg76E0C97B-D6A1-4129-9E25-4BFE1FC6AB3E.jpeg0CBB5293-A589-4BD6-9423-B891DCCE774B.jpeg74429AAA-122D-48BF-8D18-FACBDCBBBBB1.jpeg7375E8E1-8C5D-4C69-8957-CCDEB45B9978.jpeg6E461439-5938-4FB4-A544-E9E495ADDA31.jpegFCFA0CF9-305D-4A5F-8E11-9F12B1EA816E.jpegB1815749-F0CC-43B5-AE9C-2EC44F195826.jpegFB834C73-C99A-471C-A841-7F36A9A8E2D2.jpeg751654BC-F6EC-4867-A753-C2C64BE75F96.jpeg
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #2
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.216
Ort
Linker Niederrhein
Wahrscheinlich ist das Junghans-Kaliber 277 verbaut.
Das Werk mit Zifferblatt läßt sich einfach entnehmen durch lösen der Rändelschrauben von unten, dann läßt es sich nach vorne herausnehmen. Das Pendel dazu abnehmen.
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #3
El_Niesreiz

El_Niesreiz

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2022
Beiträge
15
Ort
Unterfranken
Super! Vielen Dank!
Sind das die besagten Rändelschrauben?
B15AD678-00A1-47DC-A09E-3165E8A4FE2E.jpeg

Das würde ich dann mal am Wochenende angehen und noch ein paar Bilder einstellen.

In meiner Liste ist das Kaliber 277 nicht enthalten. Auf welchen Zeitraum lässt sich das datieren?

Besten Dank schonmal!
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #5
El_Niesreiz

El_Niesreiz

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2022
Beiträge
15
Ort
Unterfranken
Es hat etwas gedauert, aber die Zeit ist aktuell recht knapp. Ich konnte das Werk entnehmen (einsetzen war etwas kniffelig).

62DF50E2-F34F-4EE5-84AF-17D9D2592DF4.jpegFBD4FBC5-7973-42F7-8EB0-509268CD51F0.jpegBDE82EFC-ED62-4940-841A-29AA4C70DE10.jpeg91C7E8AA-625C-4F4F-B0F1-7914FEDAFC2E.jpegE4276514-EA78-47F5-9D49-6B3FB58F9CE1.jpegBC8E4483-390F-4FAB-AF92-910E40C0C704.jpegE10D95E1-7CCC-4185-B016-05CFB99EF1CA.jpeg99AED6E1-C0AD-40CF-A9DC-D0E10C1464CA.jpeg

Wie du schon vermutet hattest, ist das Kaliber 277 verbaut. Inzwischen hab ich es auch auf meiner Liste finden können. Allerdings ist die Zeitangabe doch recht weit gefasst (1933-1962)… gibt es eine Möglichkeit, das Herstellungsjahr etwas einzugrenzen?

Was waren das damals für Uhren? Eher was einfacheres fürs Volk oder doch schon was „wertigeres“? Mit der Antwort könnte ich die Herkunft innerhalb der Familie etwas eingrenzen.
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #6
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.344
Ort
O W L
Die Zahl 58 könnte für das Herstellungsjahr stehen.
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #7
El_Niesreiz

El_Niesreiz

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2022
Beiträge
15
Ort
Unterfranken
Besten Dank! Ich hatte noch ein anderes Foto von der Stelle und den Bereich etwas vergrößert.

C4AF2F75-F1E1-4561-A223-ADE1C581BFEE.jpeg

Haben die Zahlen im oberen Bereich der Platine auch eine Bewandtnis?
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #8
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.344
Ort
O W L
Ach, dann könnte es für 12/1938 stehen. Die oberen Zahlen sind Pendellänge und Schlagzahl
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #9
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
395
Dann ist das Werk, wie Rainer schreibt, 1938 gebaut worden, aber Ende der 30er Jahre fing der 2. Weltkrieg an und es wurden kaum noch Uhren verkauft. Das bedeutet, dass das Werk auch noch nach dem Krieg aus dem Bestand an Werken verbaut worden sein kann. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es erst Anfang der 50er JAhre den ersten Nachkriegskatalog von Junghans.
Das Design von Zifferblatt und Gehäuse sieht mir eigentlich ganz nach den 50er Jahren aus. Werke können liegenbleiben und noch Jahre später verbaut worden sein, die äußere Gestaltung sagt oft mindestens genau so viel über die wirkliche Verkaufszeit aus wie eine Kennzeichnung im Werk.

Gruß
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #11
El_Niesreiz

El_Niesreiz

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2022
Beiträge
15
Ort
Unterfranken
Nochmal vielen Dank an euch alle! Wirklich klasse! Mit euren Hinweisen konnte ich schon recht viel eingrenzen. Habe auch ganz viele Archivseiten durchgeblättert und meine, sehr ähnliche aussehende Uhren aus 38/39 gefunden zu haben.

Junghans Archiv (links oben, Gehäuse und Zifferblatt sehr ähnlich)
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #12
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
395
Gratulation, dann passt das ja vielleicht doch mit dem Baujahr des Werkes und dem Verkauf der Uhr. Da war Junghans schon Ende der 30er Jahre sehr fortschrittlich in der Mode, denn die meisten Wanduhren aus den 30ern sehen noch aus, wie die Wanduhren, die 10 oder 20 Jahre vorher schon verkauft wurden. Und nach dem Krieg kam dann mehrheitlich dieser modernere Stil durch. Wahrscheinlich sieht man das heute mehr als 50er Jahre Stil, da in der Kriegszeit nur sehr wenige Uhren verkauft wurden und es in den 50ern den Leuten schon wieder etwas besser ging und man die alten verzierten (unmodern gewordenen) Gehäuse loswerden wollte und sich solche "modernen" Uhren kaufte.
Die Uhr wurde mit dem gleichen Aussehen auch noch 1954 angeboten, wie hier zu sehen ist : (links im Menue Seite 26 [entspricht Katalogseite 49] ) https://junghansarchiv.de/uploads/1954_01_full_c77ee4e24d.pdf
Und von 1954 ist auch eine Preisliste, allerdings in österreichischen Schilling (links im Menue Seite 158 und da Gruppe 27) . Ca. 600 - 800 Österreichische Schilling kosteten die Modelle, je nach Holzart.

Bis 1962 soll das Werk 277 noch gebaut worden sein.

Gruß
Peter
 
  • Junghans Wanduhr/Pendeluhr Beitrag #13
El_Niesreiz

El_Niesreiz

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2022
Beiträge
15
Ort
Unterfranken
Ich bin echt hellauf begeistert :klatsch:! Großes Dankeschön für eure Mühen!

Muss schon sagen, ordentliche Stange Geld für die Zeit (egal ob 38 oder 54). Vielleicht finde ich das Jahr des Kaufs noch heraus. Könnte allerdings etwas schwierig werden, da die verbleibenden Familienmitglieder aus der sülz wenig Interesse an derartigen Dingen/Details haben.
Wie auch immer, ich werde sie in Ehren halten.
 
Thema:

Junghans Wanduhr/Pendeluhr

Junghans Wanduhr/Pendeluhr - Ähnliche Themen

Vorstellung Junghans ATO Mutteruhr von ca. 1930 (Funktion, Einstelltipps...): In dieser Vorstellung möchte ich eine relativ seltene Vorkriegs-ATO Mutteruhr von Junghans/Pfeilkreuz (H.A.U.) zeigen, die wesentlichen...
Uhrenbestimmung Neues Familienmitglied - Gustav Becker? Wanduhr: Ich bin zwar schon seit 5 Jahren hier angemeldet, habe aber bisher nichts wirklich zielführendes beigetragen. Zu allererst möchte ich mich bei...
[Revision] Kuckucksuhr reanimated: Servus, die Gemeinde! Bevor ich anfange: wer bei Kuckucksuhren Ausschlag und Eiterbeulen kriegt, der soll den Fred lieber wieder zumachen und...
[Erledigt] JUNGHANS Quartz Wanduhr Glas / Spiegel 70er Jahre Vintage: Sehr schöne Wanduhr von Junghans aus den 70er Jahren. Gehäuse aus Glas, das Zifferblatt ist aufgeklebt mit Straßsteinen auf den Stunden. Hinter...
Oben