Junghans Stationsuhr Werk ausbauen

Diskutiere Junghans Stationsuhr Werk ausbauen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Habe hier eine Junghans Stationsuhr die ich ein wenig verschönern möchte. Insbesondere die verbogenen Zeiger und die Leuchtmasse wollte ich ein...
Bikemaster

Bikemaster

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
1.343
Ort
NRW
Habe hier eine Junghans Stationsuhr die ich ein wenig verschönern möchte. Insbesondere die verbogenen Zeiger und die Leuchtmasse wollte ich ein wenig richten.
Hat irgendwer eine Idee, wie ich das Werk herausbekomme ohne etwas, mehr als nötig zu zerstören? An der Krone befindet sich schon mal eine kleine Schraube mit der man diese wohl lösen kann und darunter befindet sich noch ein Sicherungsring, aber was passiert mit dem Aufzug? An dem Glasrand hat sich wohl in früheren Zeiten schon mal jemand versucht - ist der geschraubt oder gepresst? Also wenn einer von euch schon mal eine baugleiche Uhr zerlegt hat und mir ein paar Tips geben kann, her damit. Nachfolgend noch ein paar Fotos.

Gruß
Frank

stationsuhr_001.jpg

stationsuhr_002.jpg

stationsuhr_003.jpg

stationsuhr_004.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ich bin schon mal ein Stückchen weitergekommen. Der Glasring ist nur gepresst und lässt sich recht leicht entfernen. Die Krone und den Sichrungsring habe ich auch schon entfernt, aber jetzt? Am Aufzug ist seitlich eine Sicherung. Ich befürchte, ich muss den Aufzug erst irgendwie entspannen bevor ich da weiter mache.

stationsuhr_006.jpg

stationsuhr_005.jpg

Gruß
Frank
 
uri3047

uri3047

Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
423
Ort
Fläming
Hallo Bikemaster !Feder muß entspannt werden,also den Sicherungsring wieder rauf und Sperrfeder(wie angezeichnet)leicht nach außen drücken,dabei das Federhaus festhalten und langsam entspannen ! wenn das Werk nicht entspannt wird, fliegt Dir alles um die Ohren und das wars dann.........:super:

gruß uri
 
Thallius

Thallius

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
1.340
Ort
Herdecke
Von der Seite kommst Du eh nicht an die Zeiger. Lass das lieber zu, bevor es Dir um die Ohren fliegt.

Der Glasrand muss runter. Ich meine mich zu erinnern (Aber es ist verdammt lange her das ich so eine Uhr hatte) dass der geschraubt ist. Wie man aber auf dem einen Foto gut sieht, hat schon jemand versucht diesen mit einem Messer abzuhebeln. Damit dürfte das Gewinde ruiniert sein und alles wunderbar klemmen. Wie der nun runter zu bekommen ist, weiß ich leider auch nicht, Wahrscheinlich nur mit roher Gewalt in Form einer Rohrzange oder so etwas.

Gruß

Claus
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.098
Wegen der Leuchtmasse... Die Junghans ist ja ziemlich sicher vor 1950 gebaut worden (erkennbar an dem alten Schriftzug), und damals wurde noch Radium als Leuchtmasse verbaut.

Ich würde da nicht unbedingt Hand und Schraubenzieher anlegen, wenn nicht unbedingt nötig!

Ciao
Christoph
 
Bikemaster

Bikemaster

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
1.343
Ort
NRW
Danke schon mal für die Tips. Den gedrückten Glasrand konnte ich schon entfernen. Hier wollte ich hauptsächlich den verbogenen Zeiger richten. Da das Werk aber wohl auch ein Tröpfchen Öl vertragen kann, wollte ich auch hinten mal reinsehen. Werde jetzt erst mal versuchen die Feder zu entspannen und dann mal sehen, wie ich das weiter demontieren kann.

Gruß
Frank
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.131
Ort
Cremlingen + Area 42
Frank, was ist denn eine Stationsuhr? Steh da voll auf dem Schlauch....

Ansonsten freue ich mich auf Bilder von Innen ;-) sieht irgendwie
schick aus die Uhr. Das Gehäuse gehört so dazu?

Alexander
 
Bikemaster

Bikemaster

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
1.343
Ort
NRW
Hallo Alexander,

meinen spärlichen Infos zufoge, stammt die Uhr möglicherweise aus der Zeit um 1940. Diese Uhren werden u.a. auch als Funkraumuhren bezeichnet, da sie wohl hauptsächlich vom Militär verwendet wurde. Da diese hier jedoch keine entsprechenden Markierungen/Gravuren hat, gehe ich davon aus, dasss es sich um eine zivile Version handelt. Das Werk ist ein Junghans J30D - wohl 8-Tage-Werk. Hab mich bisher allerdings noch nicht getraut weiter zu machen, da mir immer noch nicht ganz klar ist, wie ich nach dem entspannen des Aufzugs weiter vorgehen muss.

Gruß
Frank
 
uri3047

uri3047

Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
423
Ort
Fläming
Hallo,ich bin es wieder,also wenn die Feder entspannt ist,Sicherheitsscheibe entfernen und das Federhaus nach oben abziehen,es kann allerdings sein das die Feder am Federkern "hängt",dann entgegen den Federhaken herrausdrehen.Dann wird eine Platine sichtbar,darunder befindet sich das Räderwerk !
alles klar ? und weiterhin viel Spaß mit der Uhr :klatsch:

gruß uri
 
Bikemaster

Bikemaster

Themenstarter
Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
1.343
Ort
NRW
@ Uri, danke nochmal. Werde ich in den nächsten Tagen mal drangehen. Da das Werk nur läuft, wenn es Lust dazu hat und sich immer mal wieder eine kleine Pause gönnt, muss die Uhr wohl ohnehin zum Uhrmacher. Ich gehe mal davon aus, dass sie zumindest einen "Ölwechsel" benötigt. Mal schauen wie es weitergeht.

Gruß
Frank
 
Thema:

Junghans Stationsuhr Werk ausbauen

Junghans Stationsuhr Werk ausbauen - Ähnliche Themen

  • [Suche] Suche Unruhwelle für Junghans-Stationsuhr Luftwaffe 1937 (Kal. 30, Fl 25591)

    [Suche] Suche Unruhwelle für Junghans-Stationsuhr Luftwaffe 1937 (Kal. 30, Fl 25591): Hallo, zunächst eine kurze Vorstellung, ich heiße Alexander, wohne in Österreich und interessiere mich vor allem für Magnetpendeluhren. Unsere...
  • Artikel: Schramberger Spezialitäten - Frühe Junghans Automatikuhren

    Artikel: Schramberger Spezialitäten - Frühe Junghans Automatikuhren: Liebe Uhrenfreunde, nicht jeder von Euch schaut wahrscheinlich regelmäßig in den "Junghans-Club", dort hatte ich den Hinweis bereits gepostet -...
  • [Verkauf] IWC & Omega & Junghans Konvolut DAU Vintage

    [Verkauf] IWC & Omega & Junghans Konvolut DAU Vintage: Hallo ans Forum Als langjähriger Uhrensammler vergebe ich aus meiner DAU Privatsammlung von Vintageuhren aus den 50/60/70 er Jahren dieses...
  • Junghans max bill

    Junghans max bill: Hallo. Ich habe seit gestern eine Junghans Max Bill (Quarz) Stimmt es wirklich das bei diesen Uhren sehr schnell das Glas einfach bricht ? Hat...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Suche Unruhwelle für Junghans-Stationsuhr Luftwaffe 1937 (Kal. 30, Fl 25591)

    [Suche] Suche Unruhwelle für Junghans-Stationsuhr Luftwaffe 1937 (Kal. 30, Fl 25591): Hallo, zunächst eine kurze Vorstellung, ich heiße Alexander, wohne in Österreich und interessiere mich vor allem für Magnetpendeluhren. Unsere...
  • Artikel: Schramberger Spezialitäten - Frühe Junghans Automatikuhren

    Artikel: Schramberger Spezialitäten - Frühe Junghans Automatikuhren: Liebe Uhrenfreunde, nicht jeder von Euch schaut wahrscheinlich regelmäßig in den "Junghans-Club", dort hatte ich den Hinweis bereits gepostet -...
  • [Verkauf] IWC & Omega & Junghans Konvolut DAU Vintage

    [Verkauf] IWC & Omega & Junghans Konvolut DAU Vintage: Hallo ans Forum Als langjähriger Uhrensammler vergebe ich aus meiner DAU Privatsammlung von Vintageuhren aus den 50/60/70 er Jahren dieses...
  • Junghans max bill

    Junghans max bill: Hallo. Ich habe seit gestern eine Junghans Max Bill (Quarz) Stimmt es wirklich das bei diesen Uhren sehr schnell das Glas einfach bricht ? Hat...
  • Oben