Junghans Mega Alarm-Chrono W 515.33

Diskutiere Junghans Mega Alarm-Chrono W 515.33 im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Tag habe heute festgestellt, dass meine Junghans wohl eine neue Batterie braucht, da der Stundenzeiger nachging. Beim öffnen der Uhr ist...
E

elko36

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
8
Guten Tag

habe heute festgestellt, dass meine Junghans wohl eine neue Batterie braucht, da der Stundenzeiger nachging.
Beim öffnen der Uhr ist mir durch eine Unachtsamkeit das Werk herausgefallen mitsamt 2 kleinen Federn (Bild) (Hoffe, es sind bloß 2)

Jetzt stellt sich die Frage, wo die wohl hingehören?

Daneben habe ich festgestellt, dass eine Kunststoffnase am Kunststoffring, die wohl als Verdrehsicherung des Werkes dient, abgebrochen ist (Bild)

Ist meine Annahme richtig? Ratet ihr mir, dieses Teil auszutauschen? Wo kann ich es kaufen - bei Junghans direkt?

Zu guter letzt die Frage nach dem Batterietyp?
Eingebaut war eine CR1632. Ist das die richtige?
Leider nix im Original Handbuch zu finden.

Fragen über Fragen. Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

E561C0DC-9A3D-4EC5-B1AE-0089922F78E9.jpeg47C2AB54-D902-44F2-B9EB-EA2644D1F6FE.jpeg8E8338C2-73DF-48D6-B431-2F5C76582DEE.jpeg
 
Thomas-A159

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
283
Ort
NRW
die Federn stellen die elektrische Verbindung zum Piezosummer her. Dieser dürfte sich innen im Bodendeckel befinden.
Wenn Du uns ein Foto von der Werkrückseite zeigst, kann man die Löcher sicher lokalisieren (diese sind gerade so groß dass die Federn reinpassen.

Im Handbuch ist der Batterietyp aufgeführt!
Batterietyp CR 1632 ist korrekt

1627980894246.png
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.494
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Elko,

wenn da vorher eine 1632 drin war und sie damit lief, wird das wohl die richtige sein. Plausibel wäre sie.
Die Federn gehören ins Werk, sie stellen den Kontakt zum Summer auf der Innenseite des Bodens her. Zeig mal ein Bild des Werkes.
Die abgebrochene Nase ist eine Zentrierhilfe für den Ziffernring. Es sollte auch mit nur einer Nase möglich sein, die Uhr wieder zu montieren.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
E

elko36

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
8
Hallo

vielen Dank für die rasche Antwort. Hier das Foto.
 

Anhänge

  • A440D0B9-A771-491B-89A5-E38BD738EB4B.jpeg
    A440D0B9-A771-491B-89A5-E38BD738EB4B.jpeg
    392,6 KB · Aufrufe: 10
E

elko36

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
8
Ja, das ist plausibel.

Ebenso der Batterietyp. Steht bei mir im original Handbuch von 2005 (Kaufdatum) nix drüber drin.
Morgen besorge ich mir die neue Batterie und dann werde ich alles zusammenbauen - mit dem teildefekten Ring.
Hoffe, das dann das Werk zentriert bleibt, damit die Taststifte auch die Kontaktfedern treffen.
Falls es einen neuen Ring braucht-kann man als Privatperson bei Junghans bestellen?
 
Thomas-A159

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
283
Ort
NRW
kannst Du das Bruchstück nicht vorsichtig mit Haushaltskleber ankleben?
 
E

elko36

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
8
Glaube, das geht nicht. Erstens ist es eine wirklich winzigkleine Nase und außerdem habe ich sie beim auseinandernehmen ratzfatz in den Müll geworfen.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.494
Ort
Zwischen den Meeren
Eine Anfrage bei Junghans kann nicht schaden. Allerdings können die bei Uhren aus der vor-Konkurs-Zeit meist nicht weiterhelfen. In der Regel macht Junghans ein Austauschangebot.
Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
 
E

elko36

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
8
Hallo

Es ist geschafft - Batterie besorgt ( war ganz schön schwierig erst im xten Laden vorhanden)
und erfolgreich eingebaut.
Die Uhr läuft wieder, nur die Taster funktionieren nicht. Ich führe das auf die abgebrochene Zentriernase zurück - die Tastenstifte finden so die Kontaktzungen nicht.

Im übrigen habe ich gestern sofort eine Mail an Junghans mit einer Ersatzteilfrage gestellt - bis jetzt ohne Antwort.

Vielen Dank nochmals an alle, die mir hier weitergeholfen haben!
 
Thomas-A159

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
283
Ort
NRW
bei manchen Uhren funktionieren die Tasten erst wenn der Bodendeckel drauf ist.
Eine der Federn kontaktiert den Bodendeckel selber, die andere den Summer.

Die Drücker stellen eine elektrische Verbindung zwischen "Masse" und dem eigentlichen Kontakt auf der Platine her - bei Deiner Uhr diese goldenen Halbkreise am Platinenrand wo der Stößel anschlägt wenn der Drücker betätigt wird.
Das kann nur funktionieren wenn das Gehäuse - wo die Drücker drinsitzen - auch an Masse liegt.
Masse kann je nach Uhr auch der Pluspol der Knopfzelle sein.
 
E

elko36

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
8
Der Bodendeckel ist drauf - trotzdem keine Tasterfunktion
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.494
Ort
Zwischen den Meeren
Versuch mal bei offenem Boden ob die von Thomas angesprochenen Stahlkontakte beim Betätigen der Drücker an die goldenen Kontakte auf dem E-Block kommen. Wenn nicht, sind eventuell die Drücker verunreinigt und lassen sich nicht mehr weit genug rein drücken. Ultraschall und Dampfstrahler helfen dann weiter.
 
E

elko36

Themenstarter
Dabei seit
03.08.2021
Beiträge
8
Ok werde ich versuchen, sobald ich wieder daheim bin ( gerade im Urlaub)

Übrigens habe ich eine Antwort von Junghans erhalten. Sie wollen, dass ich die Uhr einschicke; das Ersatzteil wollen sie mir nicht anbieten 😳.

Das ist sehr kundenfreundlich!

Habe noch geantwortet, dass ich die Uhr nicht einsenden möchte und es doch möglich sein muss, mir das Ersatzteil zu verkaufen.
Habe ich da nicht einen Rechtsanspruch drauf?

Weiss das jemand?
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.494
Ort
Zwischen den Meeren
Nein, Du hast keinen Anspruch auf Ersatzteillieferung. Und sie bieten Dir einen kundenfreundlichen Service, wenn Du die Uhr einschickst. Alles in Ordnung und in der Branche absolut üblich.
Junghans wird die Uhr vermutlich ohnehin nicht reparieren, sondern Dir ein aktuelles Modell zu einem vergünstigten Austauschbreis anbieten.
 
Thema:

Junghans Mega Alarm-Chrono W 515.33

Junghans Mega Alarm-Chrono W 515.33 - Ähnliche Themen

[Erledigt] Junghans Mega Chrono Alarm inkl. Box: Hallo, diese Junghans Mega Chrono Alarm aus ca. 1995 habe ich schon seit einigen Jahren bei mir im Bestand. Die Batterie habe ich gestern...
Vorstellung Junghans ATO Mutteruhr von ca. 1930 (Funktion, Einstelltipps...): In dieser Vorstellung möchte ich eine relativ seltene Vorkriegs-ATO Mutteruhr von Junghans/Pfeilkreuz (H.A.U.) zeigen, die wesentlichen...
Junghans J88 Repa und Aufarbeitungen: Nachdem ich hier im Forum in der Rubrik Vorher – Nachher, > Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze < schon einiges zu der Junghans...
TAG Heuer Carrera GMT Chrono mit Manufakturkaliber Heuer 02 und Batman Lünette (CBG2A1Z.BA0658): Hallo Uhrenfreunde, der 55. Jahrestag der Heuer Carrera liegt zwar schon zwei Jahre zurück aber da es noch keine Vorstellung dieser Uhr hier...
Akku (-probleme) Junghans Mega-Solar-Ceramic - Modell 018 - Serie 1: Wie ich mehrfach gesehen habe herrscht große Unklarheit bezüglich der Verwendung von Ersatzakkus in den Junghans Mega-Solar-Ceramic Uhren der...
Oben