Junghans Magnetpendel Uhr

Diskutiere Junghans Magnetpendel Uhr im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Ich habe eine Junghans Magnetpendel Uhr bekommen. Leider schlägt der Pendel nicht aus wenn das Kabel an der Masseschraube angeschlossen...
J

Junghansfreund

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2019
Beiträge
17
Hallo
Ich habe eine Junghans Magnetpendel Uhr bekommen.
Leider schlägt der Pendel nicht aus wenn
das Kabel an der Masseschraube angeschlossen wird(Bild1)
Wenn man das Maße Kabel an den Akkuhalter(Bild 2) antippt (läuft Pendel an

Kann mir jemand was dazu sagen?
Im Voraus besten Dank
156938EB-6153-4B45-8396-3A482FDB2C33.jpeg
C091DE65-44ED-437A-967F-DB11F934C56C.jpeg
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
Sagen nicht, aber schreiben :rolleyes:.

Batterie + (plus) geht an den Kontakt; Batterie - (minus) an einen Anschluss der Spule. Der zweite Anschluss der Spule an "Masse"

Stromfluss ist wie folgt: Batterie +, Kontakt (das, was Du als Masse bezeichnest), Masse, Spule, Spule, Batterie minus. Dabei bitte beachten: Der Kontakt wird NUR geschlossen (Strom fließt), wenn das Pendel mit der Schaltklinke das Schaltrad weiter befördert und dadurch der Kontakthebel über das Rastrad seine höchste Position erreicht hat.

Noch etwas: Das ist eine mechanische Pendeluhr, deren Antrieb über das Pendel durch Magnetkraft erfolgt. Solche Uhren müssen immer angeworfen werden, denn der Kontakt ist in 0-Position des Pendel OFFEN!
 
J

Junghansfreund

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2019
Beiträge
17
Hallo
Danke für deine Antwort
Leider läuft die Uhr dann auch nicht
Was mir dann aufgefallen ist ,wo ich die
Kabel getauscht habe und den Pendel von Hand in Bewegung gesetzt habe, das der Pendel wenn ich das Kontaktkabel angeschlossen habe ,sehr schnell gebremst wird.Ohne Kontaktkabel nicht😪
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
Dann ist die Spule verkehrt angeschlossen. Vertausche mal die Kabel der Magnetspule.
 
N

Natal-Rasch-Eid

Gesperrt
Dabei seit
22.08.2019
Beiträge
171
Masse.
 
J

Junghansfreund

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2019
Beiträge
17
Hallo
Danke für deine Antworten
Magnet habe ich schon getauscht
Sobalt ich den Massekontakt anbringe
Blockiert der Pendel
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
DAS Pendel!
Wie und warum hast Du den Magneten getauscht? Und wenn Du Dir die Spule genau anguckst, hat die 2 Drähte. der kurze links ist der Draht, der an das Gehäuse muss und der lange, grüne an Batterie minus. Plus wird über den Kontakt an das Gehäuse geschaltet und damit zieht der Magnet kurz in die Spule hinein. Ist doch ganz einfach :ok:. Nimm doch einfach mal nen Ohmmeter und miss den Verlauf durch. Pendel nach rechts, unendlich Ohm, Pendel nach links - etwa 15 mm nach der Mitte: ca. 2000 Ohm, das ist der Widerstand der Spule.

Noch ne Möglichkeit: Du hast den Kontakt so verbogen, dass er immer Kontakt hat.

Mach Dir doch bitte Erstmal klar, WIE diese Schaltung funktioniert. Gelingt das nicht, bleibt Dir wohl nur noch der Weg zu einem, der das kann.

Hier mal ein Bild des Schaltschemas dieser Uhren (einfacher gehts wirklich nicht:shock:)
2798657
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
Tolle gebastelte Mimik! Wozu das gut (gewesen) sein soll, entzieht sich meiner Kenntnis.

Übrigens ist das keine Junghans-Uhr, sondern eine H.A.U. - Hamburg-Amerikanische-Uhrenfabrik. Der Eigentümer war ein Herr Landenberger. die Firma wurde 1875 gegründet und war persönlich mit Junghans verfeindet. Die Hau hat die Lizenzen von L. Hatot (Patentinhaber der ATO) über Haller & Benzing übernommen, nachdem diese den Betrieb eingestellt hat.
Die HAU wurde übrigens um 1930 herum von Junghans "Übernommen". Man kann auch sagen, auf sehr unseriöse Art ausgebootet.

Einen Teil der Geschichte kannst Du hier nachlesen: Die HAU
 
Quickly

Quickly

Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
177
Ort
Mittelfranken
Aber ich hätte da noch ne Frage zu dieser Uhr.
Was hat dieses Teil für eine Funktion?(Siehe Bild 2


Soweit ich das erkennen kann handelt es sich bei der Konstruktion um eine Vorrichtung um das Pendel in Schwung zu setzen. Der gebogene Messingdraht sollte eigentlich bis ganz nach unten gehen und dann durch das Gehäuse geführt werden (Unten im Gehäuse müsste ein kleines Loch sein)
Durch kurzes ziehen und wieder loslassen wird das Pendel angeschwungen. Meist waren diese Uhren oben und unten befestigt, somit konnte man das Pendel nicht durch ein kurzes Verschieben des Gehäuses in Gang setzen. Ich kann mir auch vorstellen, dass diese Vorrichtung auch als Transportsicherung benutzt werden konnte.

Schöne Weihnachtsfeiertage

Willi
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
Ja, Willi, diese Einrichtung bei den ATO-Einzeluhren gab es tatsächlich. Aber wenn ich mich richtig erinnere, waren die etwas professioneller aufgebaut als diese. Wobei natürlich die Möglichkeit besteht, dass ein Besitzer das nachträglich angebaut hat, um nicht immer auf eine Leiter steigen zu müssen, um die Uhr "an zu werfen". Aber!? Das ist ja nur notwendig, wenn die Batterie erschöpft war und die Uhr stehen blieb. Und dann musste der Mensch so wie so aufs Treppchen, oder?

Transportsicherung ganz sicher nicht. Das ist eine Schraube, die in der Mitte des Pendels (das Loch sieht man auf dem letzten Bild) gesteckt wurde um das Pendel mit der Rückseite verschrauben zu können. Da das Gewinde auf der Rückseite etwa 5mm höher angeordnet war, musste das Pendel angehoben werden und damit wurde der Schlitz der Pendelaufhängung oben über den Lappen der Pendelfeder geschoben, so dass sich das Pendel auch da nicht mehr bewegen konnte und die Pendelfeder auch gesichert war.

Allerdings fehlt mir einiges an Verständnis bei dieser Uhr: Die Spule ist auf der verkehrten Seite, ebenso ist das Uhrwerk verkehrt herum (der Kontakt müsste rechts sein) und auch das Gewicht des Pendel hängt unter dem Dauermagneten. Normal ist der über dem Pendelmagneten angebracht.
 
J

Junghansfreund

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2019
Beiträge
17
Hallo
Ich habe jetzt herausgefunden was dieses Rad für eine Funktion hat.
Es dient dazu die Zeiger auf die richtige Uhrzeit von der Seite aus zu Stellen,leider
fehlt hier der Übergang zum Gehäuse.
Zu deiner Bemerkung (Spule /Kontakt rechts)
habe ich erfahren das es die einzige Ausführung war wo damals Pfeilkreuz so gebaut hat.
Die Geschichte der HAU ist mir bekannt da ich von Schramberg bin.Wir bezeichnen die
Uhren auch aus der HAU(pfeilkreuz) als Junghans.
Über die unseriöse Art wie Pfeilkreuz in
Junghans Hände kam hatte ich bis vor kurzem die Orginal Briefe über die Abwicklung.
Diese Briefe sind jetzt im Besitz des neuen
Uhren Museum in Schramberg
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
Ich hatte schon den Verdacht, dass diese Konstruktion mit dem Einbau in diese große Außenuhr zusammen hängen könnte und der Werkträger einfach umgedreht wurde. Aber Zeiger stellen ist natürlich ein Grund, den ich nicht bedacht habe.

Über die unseriöse Art wie Pfeilkreuz in
Junghans Hände kam hatte ich bis vor kurzem die Orginal Briefe über die Abwicklung.
Diese Briefe sind jetzt im Besitz des neuen
Uhren Museum in Schramberg
Na, dann hoffen wir mal, dass diese Unterlagen auch öffentlich gemacht werden. Solche Übernahmeverfahren sind ja manchmal auch heute noch Gang und Gäbe :roll: und Junghans hatte darin wohl einige Übung, wie z.B. auch die "Abwicklung" der VFU AG zeigt.

Zu HAU / Pfeilkreuz und Junghans eine Anmerkung. Die HAU hat ja auch günstige Wohnraumuhren hergestellt, die hatten HAU als Marke. Zum Unterschied dazu gab es die besseren Uhren der Marke Pfeilkreuz. Beides zusammen unter Junghans dann wohl ab 1930. Streng trennen wird man das wohl nicht mehr.
 
J

Junghansfreund

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2019
Beiträge
17
Ich denke schon das das eine oder andere
Ausgestellt wird
Es waren nicht nur Briefe von der HAu Abwicklung.Auch über Lenzkirch,Haller,G.Becker und über die Landenberger Familie
Zum Teil Handschriftlich von den gebr.Junghans
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.422
Ort
92272 Hiltersdorf
Dann werde ich sicherlich mal da vorbei schauen. Auf das Thema bin ich durch GB und die VFU AG gekommen, das in vielen Foren einfach falsch dargestellt und interpretiert wurde und wird.

Gut, wenn da mal ein bisschen Licht ins Dunkel kommt.
 
Thema:

Junghans Magnetpendel Uhr

Junghans Magnetpendel Uhr - Ähnliche Themen

  • Junghans Magnetpendel Uhr

    Junghans Magnetpendel Uhr: Hallo Zusammen Habe eine Junghans Magnetpendel Uhr von einem Flohmarkt ergattert. Leider ist die Uhr zerlegt. Hat jemand Bilder von diesem Uhr...
  • [Erledigt] Junghans ATO Magnetpendel Wanduhr Zustand

    [Erledigt] Junghans ATO Magnetpendel Wanduhr Zustand: Junghans ATO Magnetpendeluhr in der seltenen Wanduhren Ausführung. Gehäusematerial Holz. Die Uhr ist sehr gut erhalten und das Werk läuft...
  • [Verkauf] Junghans Handaufzug Vintage

    [Verkauf] Junghans Handaufzug Vintage: Hallo ich verkaufe hier eine schöne Junghans Vintage. Die Uhr läuft gut und der Bandstoß ist 18mm. Die Uhr ist 28mm x 28mm . Das Band ist neu. Da...
  • [Verkauf] Junghans Meister Automatik mit „weißem“ Blatt

    [Verkauf] Junghans Meister Automatik mit „weißem“ Blatt: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Junghans Meister Automatik mit „weißem“ Blatt Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • Ähnliche Themen
  • Junghans Magnetpendel Uhr

    Junghans Magnetpendel Uhr: Hallo Zusammen Habe eine Junghans Magnetpendel Uhr von einem Flohmarkt ergattert. Leider ist die Uhr zerlegt. Hat jemand Bilder von diesem Uhr...
  • [Erledigt] Junghans ATO Magnetpendel Wanduhr Zustand

    [Erledigt] Junghans ATO Magnetpendel Wanduhr Zustand: Junghans ATO Magnetpendeluhr in der seltenen Wanduhren Ausführung. Gehäusematerial Holz. Die Uhr ist sehr gut erhalten und das Werk läuft...
  • [Verkauf] Junghans Handaufzug Vintage

    [Verkauf] Junghans Handaufzug Vintage: Hallo ich verkaufe hier eine schöne Junghans Vintage. Die Uhr läuft gut und der Bandstoß ist 18mm. Die Uhr ist 28mm x 28mm . Das Band ist neu. Da...
  • [Verkauf] Junghans Meister Automatik mit „weißem“ Blatt

    [Verkauf] Junghans Meister Automatik mit „weißem“ Blatt: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Junghans Meister Automatik mit „weißem“ Blatt Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • Oben