Junghans-Gehäuse neu verchromen oder vernickeln

Diskutiere Junghans-Gehäuse neu verchromen oder vernickeln im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen. Ich wende mich heute mit einem Problem an Euch und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt, oder Anregungen für mich habt. Ich...
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Hallo zusammen. Ich wende mich heute mit einem Problem an Euch und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt, oder Anregungen für mich habt.
Ich besitze eine Junghans Automatik mit Gangreserve von ca. 1952.
https://uhrforum.de/junghans-teil-1-automatic-mit-zentralsekunde-gangreserveanzeige-1951-53-a-t57241
Ich vermute mal, dass es sich um ein verchromtes oder vernickeltes Messinggehäuse handelt, mit den altersbedingten Abnutzungsspuren. Ich hatte die Uhr zur Aufarbeitung bei einem Uhrmacher, der am Gehäuse aber etwas zu optimistisch Hand angelegt hat. Die glänzende Beschichtung ist teilweise komplett weg und es schimmert gelblich durch. Ich wollte das Gehäuse nun neu verchromen lassen. Ein Freund hatte mir vorgeschlagen, das er die Verchromung von Kleinteilen über einen Bekannten durchführen lassen kann. Zu diesem Zweck sollte ich die verbleibende "Verchromung" komplett entfernen, was ich auch getan habe. Nachdem er dann aber das Gehäuse vorliegen hatte meinte er plötzlich, dass er keine Verchromung von solch "dünnwandigen Teilen" vornehmen kann.
Bevor ich jetzt weitere übereilte Schritte unternehme, würde ich gerne einige Punkte hier besprechen.
1. Um welche Art der Beschichtung handelt es sich eigentlich bei einer Junghans von 1952?
2. Wo muss ich mich hinwenden, um eine nachträgliche Verchromung/Vernickelung vornehmen zu lassen?

Ich wünsche euch vorab noch ein schönes Restwochenende.

Gruß Harry
 
malikka

malikka

R.I.P.
Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.045
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo. Ich hatte auch einen Tipp . Und jetzt schon ein paar Gehäuse hingeschickt . Mal sehen, wenn die wieder da sind . Die snd in Dresden in Metallverarbeitung Dresden. Bin ja gespannt, ob alles geklappt hat. 1x Versilbern, 2 x Vergolden und 1x vercromen. Wenn du interessiert bist . PN oder mal googeln. Dresdner Metallverarbeitung . Link hab ich jetzt nicht parat. Grüße
 
krakeeler

krakeeler

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
103
Da hast Du ein ganz ähnliches Problem wie ich hier mal vorgestellt hatte, bei mir ging's um eine "Amida Digitrend". Und da auch diese nicht aus Edelstahl ist sondern nur verchromt, passt das ja zu Deiner Frage. Lies Dir also gerne mal meinen Thread durch, auch wenn die Antworten leider ernüchternd sind. Ein verchromtes Gehäuse neu zu verchromen (wenn es kein Edelstahlgehäuse ist) scheint leider sehr aufwendig bis unmöglich:


https://uhrforum.de/chromschaden-bei-einer-amida-digitrend-t61204

Viel Glück!
Christian
 
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Danke Christian,
mir geht´s gleich viel besser. :-(
Dann kann ich das wohl knicken. Ich warte aber noch die Rückmeldung von malikka ab, bevor ich mich vom Balkon stürz. ;-)
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Ich habe letztens bei der Fa. Gerlach Metallveredelung ein Uhrengehäuse verchromen lassen (30 EUR).
Sieht jetzt top aus, kann ich nur empfehlen.
 
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Danke Dörthe,

aus welchem Material war bei Dir das Gehäuse gefertigt?

Gruß Harry
 
Uhr-Enkel

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.043
Ort
Mordor am Niederrhein
Es gibt einen Unterschied zwischen dem Gehäuse der Junghans und dem der Amida. Letzteres ist nämlich aus Druckguss, was dem Entgalvanisieren hinderlich ist. Die Junghans hat ein Messinggehäuse. Das ist vermutlich weniger problematisch.
 
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Danke Uhr-Enkel,
ich geb auch noch nicht auf. ;-) So langsam trudeln hier ja zahlreiche Lösungsmöglichkeiten ein.

Gruß Harry
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Hallo Harry,
aus Messing.
Nachfoldend mal 2 Bilder vorher/nachher.
vorher
Pontiac alt1.jpg
nachher
Pontiac 14.jpg
 
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Wow, ist ja wieder toll geworden. Hast Du das Gehäuse in dem "Vorher-Zustand" hingeschickt, oder noch etwas vorbereiten müssen?
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
einfach nur das Gehäuse hingeschickt, so wie es war. Ich kann das nur empfehlen. Innerhalb von 2/3 Wochen hatte ich es wieder.
 
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Super, das klingt vielversprechend. Ist das die Fa. Gerlach in Beedenkirchen / Lautertal?
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Hier die Adresse:
Gerlach Metallveredelung, Schwalbenweg 4, 64625 Bensheim-Auerbach, Tel. von Ingo Gerlach dem Inhaber 0177-4659563
Am besten, du rufst ihn mal an und besprichst alles mit ihm, wenn du dich dazu entschlossen hast.
 
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Danke Dörthe,

ich werde alt. :oops:
Gerd (falko) hatte mir per PN auch schon die Adresse geschickt. Das ist nur ca. 25 km entfernt. :-)
Also wenn von euch beiden eine Empfehlung kommt, dann kann ja nichts schiefgehen.

Gruß Harry
 
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Ich wollte Euch noch vom Ausgang der ganzen Aktion in Kenntnis setzen.

Hier der ursprüngliche Zustand der Uhr nach fast 60 Jahren Tragezeit

01 Junghans Front-1.JPG

Auf der Rückseite besonders schlimm.

02 Junghans Back-1.JPG

Dann die Uhr nach der Revision durch den Uhrmacher
(man beachte besonders das Gehäuse) :-(

004.jpg

Die Verchromung ist teilweise weg, das Gehäuse nur noch eine Kraterlandschaft.

003.jpg

Und nach der Überarbeitung (Neuverchromung)

Revision-001.JPG

Revision-002.JPG

Revision-003.JPG

Revision-004.JPG

Revision-005.JPG

Bevor jetzt einige sagen: Ja, aber bei der Überarbeitung des Gehäuses wurden die Kanten rundgelutscht. Das stimmt schon, aber mir ist der Zustand im Moment lieber, als das arg zerfressene Gehäuse zu Beginn der ganzen Aktion.
Alles in Allem dann doch noch mit positivem Ausgang. :super:
Ich danke allen für die Unterstützung und Ratschläge, besonders Gerd und Dörthe für den Tipp mit Herrn Gerlach.
@Doerthe
Herr Gerlach wusste sofort, von wem der Tipp kam. ;-)

Viele Grüße Harry
 
Doerthe

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Hallo Harry,
sie ist doch toll geworden:klatsch:. Es sind halt Entscheidungen, wenn eine Uhr überarbeitet wird, können kleine Veränderungen passieren.
Wenn ich da kein Risiko eingehen will, muß ich die Uhr im Originalzustand belassen. Und Uhren die zu starke (Ab)Nutzungsspuren zeigen und damit wirklich unschön aussehen, mag ich nicht tragen.
Daher tendiere ich zu solchen Verschönerungsaktionen.
Ich weiß, die Puristen unter uns haben da wenig Verständnis.
Daher nochmal, ich finde, schön ist sie geworden:super:, herzlichen Glückwunsch.
Lustig, daß Herr Gerlach sich an mich erinnern konnte:-).
 
Cole

Cole

Themenstarter
Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
196
Tja, Du hast (telefonisch) wohl einen bleibenden Eindruck hinterlassen. ;-)

Und außerdem warst Du bis zu dem Zeitpunkt die einzige, die schon mal eine Uhr zum nachverchromen geschickt hat.

Viele Grüße Harry
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.854
Ort
Rheinhessen
Glückwunsch, die Uhr ist wirklich sehr schön geworden! Ich werde die Dienste von Herrn Gerlach wohl auch in Anspruch nehmen. Vielleicht kannst Du mir per PN man Näheres zu dem Ablauf mitteilen.
 
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.558
Guten Morgen, nachdem ich den Bericht von Doerthe & Cole gelesen hatte und die Zufriedenheit mit der Fa. Gerlach zum Ausdruck kam, habe ich Anfang Februar ein Uhrengehäuse zur Fa. Gerlach geschickt. Jetzt sind fast 7 Wochen rum, ich habe weder mein Uhrengehäuse zurückbekommen, noch bekomme ich Rückantwort auf meine Mails mit der Frage was mit dem Gehäuse los ist. Auch Telefonisch sind die Fa. Gerlach nicht zu erreichen, es ist immer der AB eingeschaltet, egal zu welcher Zeit am Tag ich es versuche.

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, das sich meine Zufriedenheit mit der Fa. Gerlach in Grenzen hält. Ich habe eben noch mal eine Mail geschrieben nachdem es telefonisch wieder nicht klappte und hoffe nun endlich mein Uhrengehäuse wieder zu bekommen.

So als kleiner Hinweis, sollte noch jemand Lust auf ein neu verchromtes Uhrengehäuse haben. Ich habe übrigens nach 5 Wochen die erste Mail geschrieben und nachgefragt wie weit die Arbeiten an dem Gehäuse fortgeschritten sind.

Schönen Tag....
 
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.558
Juhu, ich konnte endlich Herrn Gerlach erreichen, meinem Gehäuse ginge es gut, der Karton mit Inhalt sei halt in eine Ecke gerutscht und jetzt erst wiedergefunden worden:-(8-)

Mit etwas Glück bekomme ich Anfang kommender Woche mein Gehäuse zurück :-)
 
Thema:

Junghans-Gehäuse neu verchromen oder vernickeln

Junghans-Gehäuse neu verchromen oder vernickeln - Ähnliche Themen

  • Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?

    Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?: Liebe Community, eigentlich wollte ich mein Debut hier mit der Vorstellung meines allerersten Neuerwerbs einer mechanischen Uhr geben, aber ich...
  • [Erledigt] Junghans Navy Quartz - Vintage - 80er Jahre - Turtle Gehäuse - neue Batterie - Defekt

    [Erledigt] Junghans Navy Quartz - Vintage - 80er Jahre - Turtle Gehäuse - neue Batterie - Defekt: Sehr schöne Vintage Junghans Navy Quartz Baujahr: frühe 80er Jahre Cooles Gehäuse im Design der Seiko Turtle nur etwas kleiner - ideal also...
  • [Erledigt] Junghans Chronometer J85, ca. 1961 aktuell überholt, neues Gehäuse

    [Erledigt] Junghans Chronometer J85, ca. 1961 aktuell überholt, neues Gehäuse: Es kommt zum Verkauf ein wunderschöner, sammelwürdiger Chronometer von Junghans (Handaufzug) aus ca. 1961 in tollem Zustand. Durchmesser ca. 34...
  • [Erledigt] Junghans automatic top timer Day/Date/Wecker 36mm ZB Braun, Gehäuse Messing vergoldet, Cal AS 5008 Vintage

    [Erledigt] Junghans automatic top timer Day/Date/Wecker 36mm ZB Braun, Gehäuse Messing vergoldet, Cal AS 5008 Vintage: Werte Uhrengemeinde es geht weiter mit dem Abverkauf meiner Sammlung, es sind einfach zu viele Uhren da die ich nicht oder nicht mehr trage und...
  • Ähnliche Themen
  • Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?

    Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?: Liebe Community, eigentlich wollte ich mein Debut hier mit der Vorstellung meines allerersten Neuerwerbs einer mechanischen Uhr geben, aber ich...
  • [Erledigt] Junghans Navy Quartz - Vintage - 80er Jahre - Turtle Gehäuse - neue Batterie - Defekt

    [Erledigt] Junghans Navy Quartz - Vintage - 80er Jahre - Turtle Gehäuse - neue Batterie - Defekt: Sehr schöne Vintage Junghans Navy Quartz Baujahr: frühe 80er Jahre Cooles Gehäuse im Design der Seiko Turtle nur etwas kleiner - ideal also...
  • [Erledigt] Junghans Chronometer J85, ca. 1961 aktuell überholt, neues Gehäuse

    [Erledigt] Junghans Chronometer J85, ca. 1961 aktuell überholt, neues Gehäuse: Es kommt zum Verkauf ein wunderschöner, sammelwürdiger Chronometer von Junghans (Handaufzug) aus ca. 1961 in tollem Zustand. Durchmesser ca. 34...
  • [Erledigt] Junghans automatic top timer Day/Date/Wecker 36mm ZB Braun, Gehäuse Messing vergoldet, Cal AS 5008 Vintage

    [Erledigt] Junghans automatic top timer Day/Date/Wecker 36mm ZB Braun, Gehäuse Messing vergoldet, Cal AS 5008 Vintage: Werte Uhrengemeinde es geht weiter mit dem Abverkauf meiner Sammlung, es sind einfach zu viele Uhren da die ich nicht oder nicht mehr trage und...
  • Oben