Junghans Club

Diskutiere Junghans Club im UhrForum Clubs Forum im Bereich UhrForum Clubs; Möchte mich gleichzeitig aus dem Junghans Club verabschieden, ich habe meine Junghans Sammlung verkauft. Euch noch viel Spaß hier und noch tolle...
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.525
Möchte mich gleichzeitig aus dem Junghans Club verabschieden, ich habe meine Junghans Sammlung verkauft. Euch noch viel Spaß hier und noch tolle Uhrenfäng....CIAO:ok:
 
Althans

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
436
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Manni,

so eine Nachricht am frühen Morgen.....!

Ich kenne deine Beweggründe nicht , aber du wirst hier - und mir - fehlen!

Freundlichst
Peter
 
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.525
Danke Dir Peter,

bin in 4 1/2 Wochen ganz in der Nähe von Dir;-).

Viele Grüße,
Manni
 
Otto B.

Otto B.

Dabei seit
06.04.2008
Beiträge
651
Mensch Manni,

das ist doch nicht dein Ernst. Die ganze Sammlung verkauft? Hoffentlich bleibt sie zusammen.
Ansonsten kann ich mich Peter nur anschließen: Du wirst hier fehlen. Schließlich warst du DER
Motor dieses Clubs. Mit dir zu kommunizieren hat mir immer großen Spaß gemacht. Bleibst du
wenigstens dem Forum erhalten oder ist das Thema „Uhren“ bei dir durch?

Viele Grüße
Otto B.
 
Junghanz

Junghanz

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
52
Ort
Aachen
Moin Junghanz,

ich sehe keine Bilder:hmm:

Hat sie auf dem Bodendeckel eine Seriennummer wie auch auf dem Werk?

Junghans hat unter anderem auch selber Chronometerprüfungeen im Werk durchgeführt mit eigenem Zertifikat, durfte aber - weil nicht offiziell geprüft - nicht den Schriftzug Chronometer auf dem Zifferbaltt führen.

Viel Spaß mit der Uhr:super:
Ich verstehe nicht, wieso ihr keine Bilder sehen könnt - ich habe ein Bilde des ZB und eins des Werks eingestellt und kann auch beide sehr deutlich sehen. Ich versuche es nochmal.

Das Werk trägt die Nummer 32789, auf dem 'Deckel ist die Nummer 648329 eingraviert.
Zifferblatt.jpeg Uhrwerk.jpeg
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.582
Ort
Niederbayern
Das ist ein ganz normaler J685 Chronometer, Baujahr 1965 oder 66 in der Richtung. Was steht den für eine Buchstaben / Zahlenkombination unter der Unruh? Ist auf dem relativ unscharfem Bild schlecht zu erkennen.

Ich bleibe dabei, das Blatt wurde getauscht.
Ist mMn früheren Datums, und wohl auch ohne Leuchtmasse, obwohl die Zeiger LM haben.

@manni, welchen Beweis ? Zeig das halt nochmal bevor Du uns verlässt.
 
Marfin

Marfin

Dabei seit
27.10.2010
Beiträge
938
Hallo Wolfgang, das hatten wir doch schon mal und ich hatte dir den schriftlichen Beweis erbracht (worauf Du ja nicht mehr geantwortet hattest), was nicht offitiell geprüft wurde, durfte nicht den Schriftzug Chronomerter auf dem ZB tragen.
Also ich bin da zu 100 % bei JungHans (Wolfgang). Nach der damals bereits stattgefundenen Diskussion um selbiges Thema (hier zu finden: Der Junghans Chronometer Vintagethread - zeigt sie her! ) hatte ich mich bemüht, den Text zu finden, auf den sich der Herr der DGC beruft. Hier ist der Text aus: 100 Jahre Junghans-Uhren - Die Uhr Nr. 17 1961:
100 Jahre Junghans-Uhren Die Uhr Nr. 17 1961 - 1.jpg
100 Jahre Junghans-Uhren Die Uhr Nr. 17 1961 - 2.jpg

Ich kann da keinen entsprechenden Hinweis als Beleg finden. Ich kann dem Herrn der DGC in diesem Fall nicht beipflichten, weder durch den vermeintlichen Beleg, noch aus logischen Gründen.

Aber, bei all der Diskussion: Manni, ich finde es sehr schade, dass Du Dich aus Deiner Junghans-Sammelleidenschaft zurück ziehst! Ich hoffe, Du bleibst uns anderweitig noch erhalten!
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.582
Ort
Niederbayern
Ok, also ist das Werk im Mai 1965 entstanden, die Uhr kann natürlich auch erst später vollendet worden sein.
Ergänzend möchte ich hier noch Fritz von Osterhausen aus seinem Chronometer Buch zitieren:
 

Anhänge

Junghanz

Junghanz

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
52
Ort
Aachen
"Junghans, der seine Prognose erfüllt hatte, wollte aber nicht so lange auf die Uhren und Zertifikate warten und brachte eine Reihe von Armbandchronometern nur mit Firmenzertifikat in den Handel."

Genau dieser Satz sagt aber doch aus, dass es Chronometerwerke ohn amtliche Zertifizierung, also auch ohne die Aufschrift "Chronometer" auf dem ZB gegeben hat, oder interpretiere ich hier etwas falsch?

:)
 
JungHans

JungHans

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
2.582
Ort
Niederbayern
Da liegst Du falsch.;-)
Die Uhren gingen eben mit Chronometerschriftzug in den Handel.
Deshalb auch die Beschwerden der Mitbewerber.
Ausserdem betrifft das, wie gesagt nur Uhren mit J82 in den Jahren 1955/56 ev. noch 1957.
Deinen J685 Chronometer hat es so nicht gegeben, so leid mir das für dich tut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Junghanz

Junghanz

Dabei seit
05.03.2018
Beiträge
52
Ort
Aachen
Martin Fischer schreibt in seinem Buch, dass es von der Max Bill auch eine Goldausführung gegeben hat - Ref. 84/8984 - 34 mm Durchmesser, Silberblatt mit schwarzen Zahlen, flaches Goldgehäuse, 14 Karat, 585/000.

Hat jemand von euch eine solche Uhr und kann ggf. mal ein Bild hier einstellen.

:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Althans

Althans

Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
436
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Martin und Manni,

das sind beides Spitzenstücke - super :ok:.

Ich hoffe, dass mir auch mal so unerwartet Glück ins Haus steht.

Freundliche Grüße
Peter
 
Marfin

Marfin

Dabei seit
27.10.2010
Beiträge
938
Martin Fischer schreibt in seinem Buch, dass es von der Max Bill auch eine Goldausführung gegeben hat - Ref. 84/8984 - 34 mm Durchmesser, Silberblatt mit schwarzen Zahlen, flaches Goldgehäuse, 14 Karat, 585/000.

Hat jemand von euch eine solche Uhr und kann ggf. mal ein Bild hier einstellen.

:)
Ich habe leider keine...

@Althans: Ja, das war Glück! Die Uhr wurde mir bei ebay von ebay empfohlen. Es gab keinerlei Hinweise auf Junghans, also musste man das Kaliber schon erkennen. Es war also wirklich reiner Zufall!
 
ducmanni

ducmanni

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
2.525
Hallo Junghanz,

ein Freund von mir hat eine Max Bill mit Datum und Kaliber J83 in Vollgold. Ich werde ihn fragen ob er selber ein Bild einstellen möchte, oder er gibt mir die Erlaubnis dieses zu tun.

Das hier von mir abschließend zu der Frage Chronometer ja oder nein auf dem ZB mit der Nummer auf dem Bodendeckel und Werk:

Guten Tag Herr Bütow,

ebenfalls alles Gute im Neuen Jahr.

Die Werknummern wurden schon früh im Fertigungsablauf angebracht.
Da erst nach der Komplettierung des Werkes die Chronometerprüfung
erfolgte gab es Werke die die Prüfung nicht bestanden. Diese Werke
wurden natürlich nicht vernichtet, sondern wurden mit Zifferblättern ohne
Chronometerschriftzug in den Handel gebracht.

JUNGHANZ
, das kann also auch zu Deiner Uhr passen, es auf Bastel Wastel oder mal das Zifferblatt gewechselt, ist für mich persönlich sehr weit hergeholt, zumal das Gegäuse und Werk auch bei meiner Uhr zu gut sind, dass es, z. B. mal Wasser, gezogen hat und das ZB ausgewechselt werden musste.
 
Thema:

Junghans Club

Junghans Club - Ähnliche Themen

  • Junghans Meister Goldfarbtöne

    Junghans Meister Goldfarbtöne: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer goldenen Junghans Meister Automatik mit weißem Ziffernblatt (z.B. 027/7333) auf viele unterschiedliche...
  • Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?

    Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?: Liebe Community, eigentlich wollte ich mein Debut hier mit der Vorstellung meines allerersten Neuerwerbs einer mechanischen Uhr geben, aber ich...
  • [Erledigt] JUNGHANS 14 Karat um 1960 Vintage Kaliber 620.50

    [Erledigt] JUNGHANS 14 Karat um 1960 Vintage Kaliber 620.50: Guten Abend Vergebe aus meiner Privatsammlung alter Uhren eine JUNGHANS Handaufzug Kaliber 620.50 . Eine Kurzbeschreibung der Uhr...
  • Junghans Olympic Club

    Junghans Olympic Club: Ich hab nun einige Modelle hier schon gesehen und denke wir sollten diesen schönen, bunten Stielikonen einen eigenen Club können. Alle Olympic...
  • Junghans Freunde und Sammler Club

    Junghans Freunde und Sammler Club: Hallo! Auch ich möchte mal "was gründen".... Nachdem das mit meiner kleinen Firma und meiner Familie ganz gut geklappt hat, bin ich...
  • Ähnliche Themen

    • Junghans Meister Goldfarbtöne

      Junghans Meister Goldfarbtöne: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer goldenen Junghans Meister Automatik mit weißem Ziffernblatt (z.B. 027/7333) auf viele unterschiedliche...
    • Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?

      Junghans 651. Lohnt der Umbau in ein neues Gehäuse?: Liebe Community, eigentlich wollte ich mein Debut hier mit der Vorstellung meines allerersten Neuerwerbs einer mechanischen Uhr geben, aber ich...
    • [Erledigt] JUNGHANS 14 Karat um 1960 Vintage Kaliber 620.50

      [Erledigt] JUNGHANS 14 Karat um 1960 Vintage Kaliber 620.50: Guten Abend Vergebe aus meiner Privatsammlung alter Uhren eine JUNGHANS Handaufzug Kaliber 620.50 . Eine Kurzbeschreibung der Uhr...
    • Junghans Olympic Club

      Junghans Olympic Club: Ich hab nun einige Modelle hier schon gesehen und denke wir sollten diesen schönen, bunten Stielikonen einen eigenen Club können. Alle Olympic...
    • Junghans Freunde und Sammler Club

      Junghans Freunde und Sammler Club: Hallo! Auch ich möchte mal "was gründen".... Nachdem das mit meiner kleinen Firma und meiner Familie ganz gut geklappt hat, bin ich...
    Oben