Junghans Bogner Willy Automatik 38 mm

Diskutiere Junghans Bogner Willy Automatik 38 mm im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Mangels Schnee konnte ich die Uhr letztes Jahr nicht vorstellen. Eine Bogner ist schließlich eine Uhr für den Wintersport. Außerdem gab es...

roter.papagei

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.127
Mangels Schnee konnte ich die Uhr letztes Jahr nicht vorstellen. Eine Bogner ist schließlich eine Uhr für den Wintersport. Außerdem gab es zunächst einmal Ärger: Das Glas zeigte einen Beschlag, als ich morgens an der Bushaltestelle stand. In dem Laden, wo ich die Uhr gekauft hatte, wurde mir geholfen: Der Uhrmacher stellte fest, dass bei der Dichtung ein Stück fehlt, so dass Wasser leicht eindringen kann. Er machte eine neue Dichtung rein und prüfte die Wasserdichtigkeit. Problem gelöst.

Meine erste Uhr war eine Junghans, darum wollte ich unbedingt ein Exemplar dieser Marke in meiner Sammlung haben. Für Bogner sind richtig gut durchgestylte Sportuhren entstanden, die fürs Büro genauso passen wie für die Freizeit. Als die Preise halbiert wurden klappte es auch mit dem Absatz. Mir jedenfalls gefällt der kleine Willy.

Saphierglas
Automatikwerk J800.1 rhodiniert
Junghans Gravur auf dem Rotor
Wasserdicht bis 10 atm
Gangreserve bis zu 38 Stunden
Brücke und Rotorfläche mit Genfer Schliff
25 Steine
11 gebläute Schrauben
Band mit Schmetterlingsschließe
Meine wiegt 127 g. Die Gangwerte sind ausgezeichnet!


pict57161ay6a.jpg


pict5721jvah9.jpg


pict5723a5ac2.jpg


pict5729m5x2c.jpg
 

divemax

Dabei seit
08.04.2014
Beiträge
4.643
Ort
Lübeck
Hai Peter,
ich gratuliere Dir zur Bogner. Ist ein schwarzes ZB für den Schnee nicht besser? Wenn Du die im Tiefschnee verlierst, hilft schwarzes ZB auch nicht.
Schöne Uhr, sehr interessantes Banddesign.
LG
Max
 

roter.papagei

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.127
@divemax: Die Frage muss ich an echte Wintersportler weitergeben. Ich guck mir das nur im Fernsehen an...;-)
 

B.I.G.

Dabei seit
08.02.2012
Beiträge
1.564
Ort
Sachsen/im Herzen Badner
Schicke Junghans, bei der es sehr viel zum schauen gibt (schon alleine wegen dem Band, Flankenansicht etc.):super:
Wie schon oft durchgekaut, mich stört das "B"- obwohl ich auch andere Bogner- Modelle gut finde, wird es daran immer scheitern...

Glückwunsch zu der schönen, deutschen Uhr;)
 

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Es ist ein sehr schönes Exemplar von Junghans.

DIE DEUTSCHE UHR

Glaube Junghans war einst der größte Uhrenhersteller der Welt!

Das Bogner Logo hätte ich mir kleiner gewünscht, es dominiert der Klamottenladen über den Hersteller.
Das gehört irgendwie anders herum. Die Uhr auch und gerade auch das Armband sind Klasse gemacht.

Gratuliere
 

Uhrenkenner1

Dabei seit
14.12.2014
Beiträge
18
Ja, die Jungs von Junghans verstehen ihr "Geschäft" Klar, auf den ersten Blick eine schöne Uhr. Aber mal ehrlich: Bei dem Preis eine Uhr auszuliefern die eine Dichtung enthält wo ein "Stück" fehlt? Das bedeutet das die von Junghans noch nicht einmal eine Prüfung der Wasserdichtigkeit vorgenommen haben. Meine Junghans Uhren, Gott sei dank nur 2, habe ich mittlerweile verkauft. Der Standart Schrott von denen kommt mir nicht mehr ins Haus. Ein befreundeter Uhrmacher sagte mir auch das es denen nur noch um Abzocke geht aber leider fallen halt viele Leute darauf rein. Die Leute glauben das es sich noch um die alte Firma Junghans handelt. In wirklichkeit handelt es sich bei denen um eine ganz andere Firma die halt nur den Namen gekauft haben und noch ein winzigen Betrieb in Schramberg unterhalten um den Schein zu wahren. Die Uhren bestehen nur aus "zukaufteilen und werden, wenn überhaupt, dort von Arbeiterinnen im Akkord Montiert. Den Leuten wird aber ein suggeriert Fachkräfte würden dies tun. Gehäuse kommen aus China, Uhrwerke der unteren Qualitätsstufen von ETA usw... Meine Seiko Automatik für 119 Euro ist um Längen besser, weisst keine Verarbeitungsmängel auf und vor allem ist Sie Ehrlicher. Tut mir leid das ich das hier mal so schreiben muss.
 

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
@Uhrenkenner1
Wenn das so stimmt, dann ist es in der Tat erschreckend. So etwas erwarte ich bei kleinen Klitschen, Nachahmern oder jungen Firmen die nur schnell an das Geld der Käufer wollen. Bei Parnis, Marcello, Steinhart gehe ich davon aus, vermute es, aber bei Junghans?
Eine Enttäuschung...wenn dem so ist. Wenn.

Aber!
Das Armband schaut sehr gut aus.
Das Zifferblatt hat ein sehr gutes Design.
Die Datumsscheibe läuft sehr exakt unter dem Blatt.
Die Zeiger gefallen.

Fehler passieren. Autos werden zurück gerufen, Ehen geschieden und die Lünetten von Rolex sitzen auch nicht immer perfekt. Und es muss nach oben noch Luft bleiben zu den Junghans Meister Uhren.

Aus eigener Erfahrung kann ich zu Junghans nur Gutes berichten, es war aber auch eine ganz andere Uhr, die Mega 1000 ohne jede Mechanik.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uhrenkenner1

Dabei seit
14.12.2014
Beiträge
18
Lieber Zeit-weise, das ist nicht nur für Dich entäuschend, für mich genauso. Das die Uhr sehr schön ausschaut ist Zweifellos. Aber schöne Uhren bekommt man auch schon für 50-100 Euro. Ich hatte auch den Fehler gemacht und sehr viel Geld für Uhren von Junghans ausgegeben. Später ist mir dann bewusst geworden das ich Fehler gemacht habe. Am meisten stört mich deren unehrlichkeit gegenüber Ihren Kunden. Die Sache mit der Fehlerhaften Dichtung ist doch der Beweis wie sorgfältig die bei Junghans arbeiten. Die Dichtheitsprüfung wurde nicht durchgeführt. Und das liegt nicht an den Arbeiterrinnen die dort arbeiten. Das liegt an dem Druck der auf denen lastet damit sich die Bosse dort noch mehr Geld einstecken können. Übrigens weiss ich das die Herstellungskosten bei Junghans etwa bei 10 Prozent des Verkaufspreises liegen.
 

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.866
Ort
Seestadt Rostock
Die Uhr sieht nicht langweilig aus.Wenn ich Bogner höre bin ich erstmal skeptisch weil der Verdacht auf Modeuhr naheliegt.Bei gut gemachter Einschalerware kann man eigentlich guter Dinge sein aber es fehlen irgendwie Erfahrungen wie gut sich die Marke Junghans entwickelt hat.Ansonsten würde ich sagen:Glückwunsch zur Uhr!
 

Uhrenkenner1

Dabei seit
14.12.2014
Beiträge
18
Übrigens, ein gutausehendes Armband in der gleichen Qualität bekommt man bei Marburger für ca 20 euro

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ein Mode Label hat bei einer solch hochpreisigen Uhr nichts verloren. Aber Junghans kassiert bei denen wahrscheinlich noch für die Werbung. Hauptsache Geld!!! Der Herr Steim der den Namen Junghans gekauft hat verdient sich damit eine "Goldene Nase" nachzulesen im Manager Magazin 03/2011
 

Zeit-Weise

Gesperrt
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
333
Ort
Innsbruck
Geld verdienen (kommt das von dienen?) ist per se nicht verwerflich, zumindest in unserer westlichen Welt nicht.
Ich kassiere auch gute Provisionen und das besonders gerne von beiden Seiten.
Wenn eine Leistung dahinter steht, die den Beteiligten den Betrag wert ist, dann passt es.

Die harte und anscheinend nicht aus der Luft gegriffene Kritik an Junghans hat mich erstaunt.

Statt Junghans besser Mühle kaufen?
Die haben meine volle Sympathie, fertigen sehr gute Uhren, sind auch Made in Germany und die verbauten Werke sind doch etwas Feines.
Oder eine Ocean One, da bekommt man gleich das Rolex-Design zum Schnapperpreis dazu. Nein, meine Sympathie haben die nicht. Das ist aber auch unerheblich.
 

Uhrenkenner1

Dabei seit
14.12.2014
Beiträge
18
Mühle Modifizieren wenigstens die Uhrwerke. Würde auch Mühle Junghans vorziehen! Nein, Geld verdienen ist wirklich nicht schlimm!!! Aber vorsätzlich Abzocken dadurch das man falschen Eindruck erweckt oder sich nur irgendwelcher Namen aus der Vergangenheit bedient halte ich für bedenklich!!! Schau dir nur mal die Max Bill Reihe an. Die berufen sich auf retro das ist auch soweit ok, aber was die dafür verlangen. Das ist echt auch ein lacher. Der befreundete Uhrmacher hat mir das mal in allen Einzelheiten gezeigt. Das spottet jeder Beschreibung!!!
 

carpediem

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Wir befinden uns in einer Uhrenvorstellung. Bitte unterlasst ausufernde Nebenbaustellen.
Desweitern lese ich von Dir, lieber Uhrenkenner1, viele unbeweisbare Behauptungen.
Seinen Zorn auszuleben, ist an der Stelle hier mehr als unpassend.

Auch ich hatte schon Probleme mit Uhren, die um ein Vielfaches teurer waren. Fehler sind unschön, können aber passieren.
Kritisch wird es erst dann, wenn keine Nachbesserung stattfindet, selbige erfolglos ist oder die ganze Serie einen Fertigungsfehler hatte, wovon ich hier aber nicht ausgehe.

Ich darf dann darum bitte, ein paar Gänge runterzuschalten.

Grüße
carpediem
 
Zuletzt bearbeitet:
F

friitzii

Gast
Hallo Zusammen,

an sich lese bisher nur mit. Aber hier muss ich doch mal etwas anmerken.

Ich habe mir die identische Uhr letztes Jahr im November gekauft. Und kann nur sagen Glückwunsch, eine sehr gute Wahl und weit weit davon entfernt minderwertig zu sein. Ich hatte anfänglich auch Bedenken wegen dem B. Mittlerweile stört es mich absolut nicht mehr. Auch das verbaute Werk ist NICHT die Standardversion und macht einen angemessenen Eindruck. Das Gehäuse, Armband,... macht auf mich ebenfalls einen absolut hochwertigen, dem Preis angemessenen Eindruck und ich bin nicht blind oder ahnungslos. Die ursprüngliche UVP war evtl. etwas sportlich. Aktuell bekommt man das Modell zu mehr als fairen Konditionen. Ich hatte mir letztens mal eine Aquaracer von Tag Heuer angeschaut. Besser ist die auch nicht, nur teurer (ohne hier ins Detail zu gehen). Kurz nach dem Kauf ist mir ein Tacker auf die Lünette gefallen und hat eine sehr kleine Delle hinterlassen. Ich hatte dann eine Mail nach Junghans gesendet mit der Frage was ein Tausch kostet. Nach drei Tagen hatte sich eine sehr nette Dame von Junghans gemeldet und es ergab sich ein sehr nettes Gespräch. Ist leider auch nicht selbstverständlich. Also ich bin auch froh die Uhr zu haben und kann dem Themenstarter nur empfehlen sich die Uhr und die Firma nicht madig machen zu lassen und sich weiterhin an der schönen Uhr zu erfreuen.

Bevor ich mir einige Beiträge hier anschaute, dachte ich immer der gewählte Alias den man benutzt hätte irgendeinen Realitätsbezug. Aber offensichtlich geht dies auch anders.

Dann noch einen schönen Tag
 

Tiempo77

Dabei seit
14.06.2014
Beiträge
542
Ort
Berlin/Madrid
Hallo Peter,

entgegen gelegentlichem Bashing der Marke Junghans gefällt mir Selbige immer wieder gut und das betrifft auch das von Dir gekaufte Modell.

Also viel Freude mit der Uhr.

Best

Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:

mauricel

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
51
Guten Morgen Peter,

eine wirklich schöne Uhr. Ich möchte mir auch nochmal eine Junghans zulegen, da macht man m. E. bestimmt nichts verkehrt. Danke für die Vorstellung und weiterhin viel Freude damit!

VG
Bernd
 

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
6.517
Schöne Uhr mit interessanter Lünettenform. Ist mal was anderes. Schönes Band. Alles in allem stimmig.

Grüße

Günter
 
Thema:

Junghans Bogner Willy Automatik 38 mm

Junghans Bogner Willy Automatik 38 mm - Ähnliche Themen

[Verkauf] Junghans Chronoscope Willy Bogner: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Junghans Chronoscope Willy Bogner Ref. 027/4260.00 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
[Erledigt] Junghans Willy Bogner Chronoscope 027/4261.00: Sehr geehrte Damen und Herren, ( Ich bin Privatverkäufer) zum Verkauf steht ein Herrenchronograph Junghans Willy Bogner Chronoscope...
Junghans Meister Automatik: Die neue Version der Meister Automatik. Technische Daten Ref. Nr. 027/4050.00 (Edelstahl/weiß) Ref. Nr. 027/4051.00 (Edelstahl/schwarz) Ref. Nr...
[Erledigt] Junghans Willy Bogner Dressdiver 027/3211 aus 2014: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Junghans Willy Bogner Dressdiver Ref. 027/3211 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
[Erledigt] Junghans - 027/3210.44 - Bogner Willy - Blue - Automatik: Einmal mehr gekauft ohne zu überlegen... Habe nun eindeutig zu viele weiße Uhren... Es muss wieder was weg. Biete daher meine Junghans...
Oben