Revision Junghans ATO-MAT von 1962 mit 7 Jewels und 2. Zeitzone

Diskutiere Junghans ATO-MAT von 1962 mit 7 Jewels und 2. Zeitzone im Anleitungen & Revisionen Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo Leute, schaut mal, womit ich mich am Wochenende beschäftigt habe. Freitag kam das Paket und ich war sehr erfreut, eine Uhr Baujahr...
Philipp

Philipp

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
1.628
Ort
Berlin - Schöneberg
Hallo Leute,

schaut mal, womit ich mich am Wochenende beschäftigt habe.

Freitag kam das Paket und ich war sehr erfreut, eine Uhr Baujahr ca. 1962 in tollem Zustand ersteigert zu haben.
Lediglich der Sekundenzeiger war verbogen und hatte Lackplatzer.
Der Rest wollte nur zerlegt und gereinigt werden, was ich mit Freude abends angegangen bin.

Mich störte schon länger das unmotivierte öde Sekunden-Ticken der 10 Euro Plastikküchenuhr. :|
In ruhigen Momenten, wenn Katzen und Kühlschrank mal still sind, empfand ich dieses Klacken als nervig und stillos. :???:
Da muss es noch was Anderes geben – etwas was Schwingt…

Durch Zufall bin ich vor einiger Zeit auf die ATO-Technik gestoßen.
Da liest man Begriffe wie: Elektrodynamischer Antrieb, Unruhschwingsystem durch eine Wirbelstrombremse stabilisiert, einpoliges Permanentmagnetsystem mit hoher Koerzitivkraft… :shock:

Im Netz gibt es auch Infos über diese Werke, wenn auch teilweise widersprüchliche.
Ich fand heraus, dass es ein Ur-Werk mit sieben Steinen und nur einem Kunststoffrad gibt, das Anfang der 60er gebaut wurde - klingt nach Wertarbeit, das wollte ich haben.
Die späteren Werke hatten dann viele Kunststoffräder und keine Steine mehr.

In der Bucht trieb dann eine Küchenuhr, die meine Erwartungen im Styling übertraf. :super:
Das Werk war eines der Älteren, soviel konnte ich sehen – also habe ich zugegriffen.

Nun möchte ich euch Zeigen, was ab jetzt in unserer Küche die Zeit anzeigt… :-D



Erstmal zum Werk W707 - Baujahr 61 - 7 Steine: 8-)



Zeiger runter und raus mit dem guten Stück.
Ich war überrascht, wie toll die Qualität und Verarbeitung ist.



Hier sieht man schön die klassische Junghansstoßsicherung - nur dreimal größer, als bei einer Armbanduhr - und den Rücker



Andere Seite…



Blick von oben mit Bezeichnung:



Die „Brücke“ mit der Friktionsbremse habe ich hier schon abgenommen.
Hier kann man das Arbeitsprinzip erkennen. Bei jeder Halbschwingung wird durch die Schräge an der Unruhwelle das weiße Rädchen weiterbewegt und durch eine Raste gehalten bis zum nächsten Zurückschwingen.



Hier seht ihr das Minutenrad mit Kupplung. Die Uhr wird durch verstellen des Minutenzeigers und daran gekoppelten Stundenzeigers gestellt.
Dabei muss man aufpassen den extra kurzen Sekundenzeiger nicht zu berühren.
Das Öl sieht nicht mehr so frisch aus…



… und läuft überall hin.



Stoßsicherung mit Decksteinen



Werk zerlegt und gereinigt. Die Unruhsystem habe ich nicht ausgebaut – wie erwähnt: „Wirbelstrom, Koerzitivkraft, usw. :shock: – das lasse ich mal so wie es ist.



Hier das gereinigte Werk :ok:



Läuft sehr sauber...



Zeitwaagenbild vorm Feinregulieren



Sonntagabend waren alle Teile fertig zur „Wiedervereinigung“ – passte ja von Datum her. :prost:



Das frisch geölte Weckerwerk W791 möchte ich euch nicht vorenthalten.



Rückansicht






Heute Morgen hatte die Junghans 2 Sekunden übernacht zugelegt – genauer geht’s kaum. Mal sehen wie sie sich einläuft.
Der Nagellack meiner Frau macht sich ganz gut auf dem Sekundenzeiger, die Verarbeitung hätte noch besser sein können, aber ich bin nun mal kein Anstreicher... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Gonzo

Gonzo

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
37
:klatsch:!!!Tolle Küchenuhr!!!:klatsch:

Gruß

Heiko
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.441
Ort
Wien Floridsdorf
Hallo, Philipp!

Auch an dieser Stelle gilt: Es ist keine Selbstverständlichkeit, hier beeindruckende Arbeit auch in Wort und Bild mit uns zu teilen.
So ein Thread erstellt sich ja schließlich auch nicht von alleine.

Dafür möchte ich Dir meinen Dank aussprechen und Dir übrigens auch zum "Sahnehäubchen" ;-) gratulieren.

Gruß, Richard
 
Philipp

Philipp

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
1.628
Ort
Berlin - Schöneberg
Habe ich noch vergessen:
Das Porzellangehäuse misst ca. 21 x 16 cm und ist recht massiv ausgeführt.

@ Heiko

Länger nichts von dir gelesen - freut mich, dass sie dir gefällt.

@ Richard

Danke dir, aber wenn es etwas nicht Alltägliches auf den Tisch kommt, liegt die Kamera meist schon bereit um euch teilhaben zu lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Sylver

Sylver

Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
770
Klasse Arbeit !Elektromechanische Uhren sind sehr interessant ,hab meine Ruhla electric tischuhr auch am wochenende bekommen und fertig gemacht .Das prinzip bei meiner ist jedoch ein wenig anders !

Viel freude mit deiner A-t-o !
 

Anhänge

mahlekolben

mahlekolben

Dabei seit
17.03.2008
Beiträge
1.114
Supergut geworden! :super:

So eine könnte mich auch noch reizen.

Gibt's 'nen Wristshot oder ein Gangzeugnis?

Du weißt schon: ZB oben, ZB unten, Krone links...

Nicht hauen - ich mach' nur Spaß!

Das typische Bauhaus-Brotkastendesign - auch bei vielen Kamin-, Schrank- und Tischuhren fasziniert mich immer wieder - auch die Form der Ruhla gefällt mir.

Der Zeiger haut gut rein, aus der Ferne zieht er den Blick sauber auf sich!

Deine Ausrüstung lässt auf mehr, als Hobbybastler schätzen. Magst Du zum Begriff "Koerzitivkraft" etwas erzählen?
 
Labrador

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.534
Ort
Kreis Bielefeld
Mensch Philipp,

das ist ja eine wirkliche Schönheit, die du da ergattert hast! Das waren auch extrem langlebige Werke mit hoher Ganggenauigkeit. Ich schätze die 2 Sek sind zu halten. Die meisten dieser Uhren (solche Systeme gab es auch von Mauthe, Kienzle, etc.) sind an ihren Batterien gestorben, die irgendwann dann ausgelaufen sind. Vollkommen weggefressene Batteriekontakte waren die Folge.

Dein Reparaturbericht ist - wie immer von dir - Oberklasse! Super Bilder und sehr unterhaltsam und auch informativer Text.

Ich beneide dich etwas um die schöne Teileschale...die sieht sehr edel aus.

Hast du die kleine Eieruhr auch überholt? Die ist ja noch komplett mechanisch.

Bis vor kurzem hatten wir auch einen superpenetranten Quarzticker in unsere Küche hängen. Da schrie zu jeder vollen Stunde irgendein Urwaldtier. Ich habe es dann nicht mehr ertragen können und die alte Küchenuhr meiner Großmutter (um 1920) aufgehängt. Meine Frau hat es dann auch bemerkt, mich mit Kritik bedacht und seitdem nicht mehr darüber gesprochen. Ich glaube, ich habe auch schon vergessen wo die Urwalduhr hingekommen ist...

Ich wünsche euch viel stilvolle Zeit in der Küche,

Jörn (Labrador)
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Hallo Phlipp,

Klasse, was Du uns hier zeigst. Sowohl der sehr gute Erhaltungszustand als auch das Endergebnis! :super:

2. Zeitzohne.....:D

Sehr schön ist sie geworden. Ich selbst habe auch zwei elektromechanische Schätzchen, allerdings in bei Weitem nicht so schönem Zustand. Angetrieben durch zwei verschiedene Diehl Werke, von denen jedes seinen eigenen Charme hat.

Danke für´s Mitnehmen!

...vielleicht sollte ich doch mal wieder eine Vorstellung machen....

Grüße...carpediem
 
Philipp

Philipp

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
1.628
Ort
Berlin - Schöneberg
Moin, ich Danke euch für die netten Worte. :ok:

@ Slyver
Deine Rula sieht auch nicht schlecht aus - passt mehr ins gediegene Wohnzimmer. :super:
Kennst du ne gute Seite, auf der das Werk erläutert wird?
Die war ja eine echtes Schnäppchen - da habe ich gut das Vierfache gegeben...

@ mahlekolben
Bauhaus-Brotkastendesign :-P das trifft es gut. Ich mag diesen Style.
Wie Jörn auch schreibt, das Werk läuft fast "unglaubwürdig" genau - erstaunlich.

Die Unruh und Elektrik habe bei der Revi nicht ausgebaut, weil ich keine Ahnung von dieser Technik habe. War schwierig die Unruhlager trotzdem gut zureinigen - aber nach einigen Benzinspülungen sahen die wieder sehr gut aus.
Gangzeugnis 8-) na klar habe ich das Werk auch mal in anderen Lagen getestet. Aufgrund der hohen Masse und der kräftigen Amplitude zeigte es sich davon unbeeindruckt.
Den Begriff "Koerzitivkraft" habe ich auf der verlinkten Werke-Site auch das erste mal gelesen. :oops: Ich konzentriere mich sonst auf mech. Armbanduhrwerke.

@Labrador
Jörn, sich einer stündlich "schreiende" Küchenuhr auszusetzten hat schon etwas von Selbst-Kasteiung :shock: - gut das du es beendet hast. Großmutters Uhr kann nur stilvoller sein...
Die Teileschale ist ein VEB-Büroartikel und gehörte zur Grundausstattung jedes Büros der Reichsbahn. Ablage für Stifte und Büroklammern - die Teile wurden reihenweise entsorgt :-( - so bin ich dazu gekommen.
Selbstverständlich hat die Eieruhr eine Benzinpinselreinigung und frische Ölung mit „Koch´s Nr.2“ bekommen.
Leider sind alle Teile vernietet, :roll: so das ich nur von außen ran kam.

@ carpediem
Ja, mit dem Erhaltungszustand hatte ich echt Glück.
Die Diel-Werke habe ich bei meiner Recherche auch gesehen.
Los - zeig´ uns doch mal deine elektromechanischen Stücke... :idea:
 
Thema:

Junghans ATO-MAT von 1962 mit 7 Jewels und 2. Zeitzone

Junghans ATO-MAT von 1962 mit 7 Jewels und 2. Zeitzone - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Junghans Ato-Mat W794

    [Verkauf] Junghans Ato-Mat W794: Liebe Freunde der alten Küchenuhr! Ich habe hier ein Junghans Ato-mat W794 zu vergeben, das ich leider nicht mehr zum klaglosen Funktionieren...
  • [Erledigt] Wanduhr Fliesenuhr JUNGHANS ELECTRONIC ATO-MAT 70er Jahre rot

    [Erledigt] Wanduhr Fliesenuhr JUNGHANS ELECTRONIC ATO-MAT 70er Jahre rot: Sehr schöne siebziger Jahre Keramik Wanduhr im typischenrot. Maße etwa 18 × 22 cm. Sehr guter Zustand, keine Abplatzungen. 46 € Inklusiv...
  • [Erledigt] Junghans, ATO - MAT Küchenuhr

    [Erledigt] Junghans, ATO - MAT Küchenuhr: Hallo zusammen, Ich löse meine Sammlung weiter auf. Junghans Küchenuhr .gut erhalten. Am Plexiglas sind kleine Kratzer vorhanden.. Geht etwas...
  • [Erledigt] Junghans Ato-Mat Tischuhr aus den 70ern - Vintage

    [Erledigt] Junghans Ato-Mat Tischuhr aus den 70ern - Vintage: Hallo Zusammen, verkaufe eine Junghans Ato-Mat Tischuhr aus den 70er Jahren (original Ato-Mat-Werk). Das Zifferblatt und die Zeiger sind in...
  • [Erledigt] Junghans Ato-Mat Tischuhr aus den 70ern - Vintage

    [Erledigt] Junghans Ato-Mat Tischuhr aus den 70ern - Vintage: Hallo zusammen. Ich verkaufe eine original Junghans Ato-Mat Tischuhr aus den 70ern. Das Holzgehäuse ist sehr gut in Schuss und weist nur ein...
  • Ähnliche Themen

    Oben