(JLC-)Werkrevision beim Konzi oder lieber beim Hersteller

Diskutiere (JLC-)Werkrevision beim Konzi oder lieber beim Hersteller im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin zusammen, da die gestern Morgen bei mir frisch eingetroffene Master Control ja schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, die letzte...

Bestimmer

Themenstarter
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
11
Moin zusammen,

da die gestern Morgen bei mir frisch eingetroffene Master Control ja schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat, die letzte Revision schon 6 Jahre zurückliegt und sie aktuell rund 20 Sekunden auf 24 Stunden verliert würde ich ihr gerne eine neue Werkrevision gönnen.

Meine letzte Master Control habe ich seinerzeit direkt zu JLC nach Nürnberg geschickt und gefühlte Ewigkeiten auf die Rückkehr der Uhr gewartet :-P

Deshalb spiele ich mit dem Gedanken, am Montag einfach mal bei Oeding-Erdel in Osnabrück (da arbeite ich von Mo-Do) vorbeizuschauen, bin aber noch ein wenig unschlüssig.

Wie seht Ihr das - Revision beim Konzi vs. Hersteller bzw. welche Erfahrung habt Ihr damit gemacht? Ich meine das 889 ist ja jetzt nicht das komplizierteste Uhrwerk der Welt und OE ist ja auch keine Klitsche...

Gruß,
André

P.S.: Frohes neues Jahr ;-)
 
Thema:

(JLC-)Werkrevision beim Konzi oder lieber beim Hersteller

(JLC-)Werkrevision beim Konzi oder lieber beim Hersteller - Ähnliche Themen

Vacheron Constantin Overseas–4500V/110A-B126: Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss: Liebe Uhrenfreunde und –freundinnen da draußen an euren Computern und Computerinnen, nachdem ich die ersten Bilder meines Neuerwerbs in diversen...
Doppelt gemoppelt: AP Royal Oak und IWC Ingenieur: Hallo Liebe Forumsgemeinde Ich habe das Glück zwei neue Uhren vorstellen zu können, bin im Doppelpack auf diese gestossen. Mitunter ein Grund...
Oben