JLC Reverso - gibt es hier Erfahrungen und Meinungen ... ?

Diskutiere JLC Reverso - gibt es hier Erfahrungen und Meinungen ... ? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; @nikelrah Moin, ich würde da nichts wechseln lassen. Bei meiner Kryos leuchtet auch nichts mehr, aber dafür hat die Lume nun eine, dem Alter...
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
19.266
Ort
Braunschweig
@nikelrah
Moin,
ich würde da nichts wechseln lassen. Bei meiner Kryos leuchtet auch nichts mehr, aber dafür hat die Lume nun eine, dem Alter entsprechende Farbe.
Wie sieht es aus, wenn man eine ältere Uhr hat, aber Zifferblatt und Zeiger sind neu ?
Das passt dann nicht zusammen, mMn.
 
M

montblanc25

Dabei seit
05.02.2018
Beiträge
430
Ort
Wien
Ich kann den Wunsch nach Funktion verstehen würde aber auch davor abraten das neu machen zu lassen. Verliert mehr an Charme als es an Funktionalität gewinnt.
 
denohh

denohh

Dabei seit
14.08.2018
Beiträge
440
@harald-hans und @jps, danke für die tollen Bilder :super:
Bei mir soll irgendwann eine (hoffentlich letzte ;-)) mechanische Uhr kommen und die Reverso soll es, Stand jetzt, werden. Euer Modell kommt definitiv auf die Shortlist, zumal ich damit sowohl schwarzes und silbernes ZB gleichzeitig abdecken kann. Wie findet ihr die Ablesbarkeit in Bezug auf die Größe? Kann mit meinen 18cm vermutlich beide Größen gut tragen und gute Ablesbarkeit ist ein wichtiger Punkt bei Uhren die lange bleiben sollen.
 
harald-hans

harald-hans

Themenstarter
Dabei seit
17.12.2012
Beiträge
3.930
Ort
Hessisch Uganda ...
Gestern eingetroffen ...

41708632oy.jpeg
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
4.619
Aber das ist doch jetzt dennoch Leder. :hmm:

Bzgl. Buch: Das beste Buch über JLC ist mMn das von Franco Cologni. Ist allerdings out of press und braucht etwas Geduld.
 
Markain12

Markain12

Dabei seit
05.04.2013
Beiträge
583
Ort
Hinterm Horizont
Genau. Viele Reversos sind auch nur Zweizeiger.
Da geht es dann wirklich nicht um die Sekunde.
Das finde ich sehr beruhigend und weckt nicht ständig den inneren Monk und damit den Drang die Uhr immer möglichst genau stellen zu müssen...
 
jps

jps

Dabei seit
22.03.2019
Beiträge
1.145
Ort
Hauptstadt
Ich habe sowieso festgestellt bei mir, dass ich die Uhren morgens immer noch genau stelle mit der Watch Tracker App, aber garnicht kontrolliere, ob die Uhren auch genau gehen.
Jetzt fange ich eigentlich nur einen neuen Timing run an, um zu sehen, wann ich die Uhr zum letzten Mal getragen habe.

Und ich denke natürlich bei meinen ganzen tollen Uhren, dass die Uhren genau gehen würden, wenn ich es nur kontrollieren würde!😂
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
19.266
Ort
Braunschweig
Genau. Viele Reversos sind auch nur Zweizeiger.
Da geht es dann wirklich nicht um die Sekunde.
Das finde ich sehr beruhigend und weckt nicht ständig den inneren Monk und damit den Drang die Uhr immer möglichst genau stellen zu müssen...

Sehr gut Einstellung, Markus.

Auch ich war mal ein Sekunden-Jäger. Die Werke sollte, wenn möglich, alle sehr, sehr genau laufen, bis ich gemerkt habe, das bringt nur graue Haare und kostet Nerven.
Bis zu Plus 10 Sek/Tag ist alles für mich o.k.
Einen Nachgang nehme ich aber nicht hin.

Die Reverso-Modell, fast alle, sind da sehr entspannend, weil oft auf den Sek.-Zeiger verzichtet wird. Die perfekte Uhr zum innerlichen Runterfahren.
 
M

MaxHoo

Dabei seit
14.02.2018
Beiträge
206
Es gibt nichts zeitloseres und zuverlässigeres am Handgelenk zu tragen als die JLC Reverso. Das Art deco
Design taugt
als sportliche Uhr, als auch als Dresser.
Im Wechsel mit der Rol. GMT Master Pepsi habe ich sie seit 1998 als Duoface ebenfalls zwei Zeitzonen tauglich getragen . Ein nicht zu wuchtiges Handgelenk ist dazu vorteilhaft.
Bisher keine Revision erforderlich!
 

Anhänge

  • AB73D3D9-6744-4475-A902-EE703665A041.jpeg
    AB73D3D9-6744-4475-A902-EE703665A041.jpeg
    426,6 KB · Aufrufe: 7
  • AB61401C-C8A7-4952-B56F-388D9C16F447.jpeg
    AB61401C-C8A7-4952-B56F-388D9C16F447.jpeg
    440,4 KB · Aufrufe: 9
  • 8B4875BD-C759-41D1-8838-3A4C8EB93316.jpeg
    8B4875BD-C759-41D1-8838-3A4C8EB93316.jpeg
    441,8 KB · Aufrufe: 4
  • 3B960015-9784-46E5-969A-597760927834.jpeg
    3B960015-9784-46E5-969A-597760927834.jpeg
    285,4 KB · Aufrufe: 7
Kronenfan

Kronenfan

Dabei seit
25.02.2018
Beiträge
18.249
Ort
Farm in den Bergen von MG/Brasilien
Von zwei Reverso Modellen ist nur eine geblieben. Die Duo Face war eine der ganz wenigen Uhren, die ich je verkauft habe, weil sie mir einfach viel zu zierlich war und daher mit meinem Handgelenk nicht harmonierte. Zudem hatte sie ein Lederarmband, welches in unserer Region auch nicht praktisch war.

JLC Reverso Duo Face 01.jpg

Die zweite ist eine Reverso Gran Sport, die ich im Jahr 2000 neu kaufte. Da stimmen Größe, Haptik und Trageverhalten. Sie verfügt über ein Stahlband und ist bis heute in meiner Sammlung.
IMG_5726 0,25 MB xxxx.JPG

Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass JLC eigene erstklassige Uhrwerke verwendet, also eine echte Manufaktur ist. Gehäuse, Zifferblätter, Zeiger und auch die Stahlbänder sind vom feinsten, in allen Details hervorragend verarbeitet und anderen hochangesehenen Marken ebenbürtig bzw. tw. vielleicht sogar überlegen.

Eine JLC ist aus meiner Sicht daher immer eine erstklassige Wahl, wenn es um klassische Dresser geht.

:prost:
 
Watchthesun

Watchthesun

Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
577
Es gibt nichts zeitloseres und zuverlässigeres am Handgelenk zu tragen als die JLC Reverso. Das Art deco
Design taugt
als sportliche Uhr, als auch als Dresser.
Im Wechsel mit der Rol. GMT Master Pepsi habe ich sie seit 1998 als Duoface ebenfalls zwei Zeitzonen tauglich getragen . Ein nicht zu wuchtiges Handgelenk ist dazu vorteilhaft.
Bisher keine Revision erforderlich!
Ein Traum. Eigentlich braucht es keine anderen Uhren mehr. Eine Reverso und eine GMT Master Pepsi. Hervorragender Geschmack!
 
Thema:

JLC Reverso - gibt es hier Erfahrungen und Meinungen ... ?

JLC Reverso - gibt es hier Erfahrungen und Meinungen ... ? - Ähnliche Themen

[Erledigt] JLC Reverso Squadra Hometime: …Hometime statt Homeoffice ! Lange schon begeistert mich die Ästhetik des Entwurfs aus 1931. Aber am Handgelenk erschienen mir auch die „großen“...
Meilensteine im Laufschritt: Jaeger-LeCoultre Polaris Chronograph Ref. 902848 und Rolex GMT-MASTER II Ref. 126710BLRO: Lieber Uhrengemeinde, es ist ein Kreuz! Als ich vor Jahren durch eine meiner Kolleginnen darauf angesprochen wurde, dass doch meine Garderobe...
Kaufberatung Jaeger-LeCoultre Reverso Gran' Sport Chronographe Retrograde: Ich habe mich wohl verliebt. Das geschah zwar schon vor langer Zeit, aber da das Objekt der Begierde bisher unerreichbar war zog zwischenzeitlich...
JLC Polaris Chrono, die gefühlte Langeweile oder doch was peppiges?: Ich mag Chronos mit schleichendem Sekundenzeiger. Das Werk ist mir bisher aber fast egal. Je schleichender, desto besser. Das schreit nach einem...
Jaeger LeCoultre Reverso Duoface (Ref. 3848420): Hallo zusammen, heute würde ich Euch gerne meine letzte Akquisition vorstellen - die Jaeger LeCoultre Reverso Duoface. Oftmals fangen diese...
Oben