JLC - Neuheiten 2011

Diskutiere JLC - Neuheiten 2011 im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, da ich hierzu noch nichts im Forum gefunden habe, möchte ich Euch auf die Neuheiten von JLC hinweisen:D Jaeger-LeCoultre -...

masterblaster

Themenstarter
Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
5
Hallo,

da ich hierzu noch nichts im Forum gefunden habe, möchte ich Euch auf die Neuheiten von JLC hinweisen:D

Jaeger-LeCoultre - Neuigkeiten - Grande Reverso Ultra Thin Tribute to 1931

Meine absoluten Favoriten sind :super:

Master Ultra Thin Moon 39


Master-Moon.jpg

Uhrwerk:
• Kaliber Jaeger-LeCoultre 925
• 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
• 43 Stunden Gangreserve
• 246 Einzelteile
• 30 Lagersteine
• 4,90 mm hoc


Master Geographic

Master-Geographic-OR.jpg

Uhrwerk:
• Kaliber Automatik Jaeger-LeCoultre 939
• 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
• 43 Stunden Gangreserve
• 310 Einzelteile
• 34 Lagersteine
• 4,90 mm hoch

Duomètre à Quantième Lunaire

Duometre-a-Quantieme-Lunair.jpg

Uhrwerk:
• Kaliber Jaeger-LeCoultre 381
• 21.600 Halbschwingungen pro Stunde
• 50 Stunden Gangreserve
• 369 Einzelteile
• 40 Lagersteine
• 7,25 mm hoch
• 33,7 mm Durchmesser


Spare zur Zeit auf eine Master Calendar und glaube nun, dass ich umdisponieren muss :D

Was haltet Ihr von den Neuheiten?
 

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.731
Ort
Wien
Hallo,

na da fehlen aber noch ein paar Nettigkeiten...

page9_blog_entry917_summary-reverso-repetition-minutes-a-rideau.jpg


ie Reverso Répétition Minutes à Rideau ist die neueste Minutenrepetition aus dem Hause Jaeger- LeCoultre im Gehäuse der berühmten Wendeuhr Reverso. Ihr Zifferblatt wird von einer feinen Jalousie aus weißgoldenen Lamellen verhüllt. Schiebt man sie zurück, aktiviert man den Klangmechanismus der Minutenrepetition, der die aktuelle Zeit durch rhythmisches Klingen zweier Tonfedern anschlägt.
Die Reverso von Jaeger-LeCoultre ist eines der gelungensten Designs der Uhrenwelt. Ihr einmaliges Wendegehäuse hat sie im Laufe von 80 Jahren zu einem Klassiker werden lassen. Zu ihrem Jubiläum beweist die Manufaktur aus Le Sentier im Herzen des Vallée de Joux, dass diese Uhr nichts von ihrer Strahlkraft verloren hat. Im Gegenteil: Selbst für das ausgefallene Wendegehäuse fanden die Spezialisten eine neue Interpretation.

page9_blog_entry916-atmos-marqueterie-paille.jpg


Die Atmos Marqueterie Paille Mit einem wahren Kunstwerk zelebriert Jaeger- LeCoultre das Comeback einer altüberlieferten Technik

Seit mehr als acht Jahrzehnten bereits fasziniert die Atmos Uhrenliebhaber durch ihr einzigartiges Funktionsprinzip. Ihr beinah ewiges Uhrwerk, das zur Blütezeit des Art déco in den Ateliers der Manufaktur entwickelt wurde, ist bis heute unübertroffen. Unbeirrbar zeigt es das Verstreichen der Stunden und Minuten an, ohne je einer Energiezufuhr von außen zu bedürfen. Seit einigen Jahren verbindet die Manufaktur dieses Wunderwerk der Mechanik mit Kreationen von Kunsthandwerkern und zeitgenössischen Künstlern. Im Jahr 2011 zollt die Atmos nun der Strohmarketerie Tribut, einer altüberlieferten Verzierungstechnik, der die Innenarchitekten in den 1930er-Jahren zu neuem Ruhm verhalfen. Wie von Zauberhand öffnet sich das mit aus Strohhalmen gefertigten Marketerien versehene äußere Gehäuse und gibt den Blick auf das transparente innere Gehäuse der Atmos Marqueterie Paille frei. Dieses exklusive Modell, das zudem Monat und Mondphase anzeigt, erscheint in einer auf lediglich 28 Exemplare limitierten Auflage.

page9_blog_entry915-grande-reverso-lady-ultra-thin-or-rose.jpg


Die neue Grande Reverso Lady Ultra Thin

Vor nunmehr 80 Jahren erblickte eine wahre Legende das Licht der Welt – eine Uhr, deren Gehäuse um die eigene Achse gedreht werden kann, sodass das Zifferblatt vor Stößen geschützt ist und der personalisierte gravierte Gehäuseboden zum Vorschein kommt. Die 1931 ursprünglich für die britischen Polospieler der British Indian Army konzipierte Reverso wurde rasch zur Uhrenikone und versprühte ihren Charme auch über die Grenzen der Polofelder hinaus. Von Beginn an griff auch ein Damenmodell das Konzept des drehbaren Gehäuses im Art-Déco-Stil auf und ebnete den Weg zu einem wahren Universum ästhetischer Kreativität, einer Welt, in der Uhren zu wahren Schmuckstücken werden ...

Seit ihrer Einführung wusste die Reverso in verschiedenen Ausführungen stets ihre Vielfältigkeit unter Beweis zu stellen und sich dabei doch ihre Einzigartigkeit zu bewahren. Heute ist sie nach wie vor das markanteste Modell der Uhrenmanufaktur Jaeger-LeCoultre, die aufgrund der hohen Qualität, der Präzision und des Stils der gefertigten Uhren zu den renommiertesten der Welt zählt.

page9_blog_entry907-memovox-tribute-to-deep-sea_europe.jpg


Memovox Tribute to Deep Sea: Eine Neuauflage, die einer Taucheruhrenlegende Tribut zollt.

Es gibt Uhren, die niemals in Vergessenheit geraten, weil sie Geschichte geschrieben haben. Die Memovox Deep Sea, die erste von der Manufaktur Jaeger-LeCoultre gefertigte Taucheruhr, zählt zweifellos zum kleinen Kreis der Zeitmessinstrumente, die ihre Zeit geprägt haben. Nachdem die Uhrenmarke aus dem Vallée de Joux im Jahr 2008 mit der Memovox Tribute to Polaris 1965 und der Memovox Tribute to Polaris 1968 originalgetreue Neuinterpretationen von zwei außergewöhnlichen historischen Taucheruhren präsentiert hat, setzt sie nun ihre Reise durch die Zeit fort und kehrt zu den Wurzeln dieser Taucheruhr zurück, um unter dem Namen Memovox Tribute to Deep Sea eine Neuauflage der Memovox Deep Sea von 1959 zu lancieren.

page9_blog_entry903-grande-reverso-ultra-thin-vintage-1931-ac.jpg
 
S

SteveMcQueen

Gast
Der Memovox-Diver sieht sogar gut aus. Allerdings hätte man vielleicht eine andere Farbe für die Indices nehmen sollen... Schweinchenrosa wirkt etwas unglücklich. Aber vermutlich liegt's nur am Bild.
 

topoel

Dabei seit
29.07.2008
Beiträge
180
Ort
Düsseldorf
Mir gefällt die Duomètre à Quantième Lunaire am besten! Aber ich würde bei einigen der neuen Modelle schwach werden...
 

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
21.671
Die "Memovox Tribute to Deep Sea" wird in limitierter Auflage (zwei Varianten, insgesamt etwa 1300 Exemplare) und zum Preis von 9500,- € erscheinen.
Mit dieser Wiederauflage tut JLC nun das, was Longines vor wenigen Jahren mit der Legend Diver vorgemacht hat.

Genauso wie die anderen Kandidaten (Omega Seamaster, Blancpain Fifty Fathoms, Rolex Submariner, siehe auch Link) aus dieser Epoche gefällt mir die JLC ausgesprochen gut; ich finde, damals hat man bei Uhrendesign viel richtig gemacht. Die Zeiger sind für heutige Diver-Verhältnisse vielleicht natürlich zu schmal, aber insgesamt ist der Entwurf so ruhig, dass man diese Uhr im Gegensatz zu vielen der heute auf dem Markt erhältlichen Taucheruhren auch völlig ohne Probleme zu eleganter Kleidung tragen kann.

Schade, dass der Preis erwartungsgemäß happig ist, da bleibt mir nur, Bilder anzusehen.
 

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.618
Ort
Mordor am Niederrhein
Als ich "Memovox Tribute to Deep Sea" gelesen habe, dachte ich, JLC verneigt sich vor Rolex ...

Mir gefällt die gezeigte Reverso mit schwarzem Blatt am besten. In einer Zeit, da Uhren aufgebläht werden an Gehäuse und Komplikationen, ist eine schlichte Uhr ein willkommener Kontrast.
 

kurwenal

Dabei seit
25.01.2010
Beiträge
825
Ort
48.14 @ 16.20
Die "Memovox Tribute to Deep Sea" wird in limitierter Auflage (zwei Varianten, insgesamt etwa 1300 Exemplare) und zum Preis von 9500,- € erscheinen.
Mit dieser Wiederauflage tut JLC nun das, was Longines vor wenigen Jahren mit der Legend Diver vorgemacht hat.

Ich denke eher, JLC tut nun das, was JLC vor einigen Jahren mit der Tribute to Polaris vorgemacht hat. ;-)
 

5 Minutes Alone

Gesperrt
Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.972
Ich hab so langsam das Gefühl dass die Hersteller aktuell nurnoch drauf aus sind einen möglichst hohen Preis unter 10k€ für quasi jeden Mist aufzurufen.

Die Diver ist weder optisch was Besonderes noch sehe ich irgendwo diesen abgedrehten Preis gerechtfertigt, selbst für JLC nicht. Einmal Schande, geht aufs Haus..
 

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
2.124
@ 5 Minutes Alone:
Ich finde die Uhren sind das Geld wert! Schon mal eine JLC in den Händen gehalten? Wenn nicht, solltest Du das mal nachholen: Die Verarbeitung ist absolut überragend. Und technisch sind die Uhren sowieso ganz weit oben anzusiedeln! Ist aber nur meine Meinung. ;-)
 

sailor6800

Dabei seit
23.03.2010
Beiträge
182
Der Memovox Diver sieht nett aus ab für fast 10T Euro?? Einfach nur dreist. Ein Vulvain Cricket Nautical Wecker geht selbst nach UVP für 1/3 der JLC über den Ladentisch.

Aber das ist eben der Vorteil der Mainstream Manufakturen. Jeder Schnösel kennt JLC, wer kennt Vulcain??
 

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
2.124
Ich glaube nicht, dass jeder Schnösel JLC kennt. Aber mit Sicherheit kennt jeder Uhren-Kenner die Marke und das ist auch der Grund warum die solche Preise verlangen können. Bei Vulcain würde das nicht funktionieren.
 

Murdoc

Gesperrt
Dabei seit
22.03.2011
Beiträge
15
Ich hab so langsam das Gefühl dass die Hersteller aktuell nurnoch drauf aus sind einen möglichst hohen Preis unter 10k€ für quasi jeden Mist aufzurufen.

Die Diver ist weder optisch was Besonderes noch sehe ich irgendwo diesen abgedrehten Preis gerechtfertigt, selbst für JLC nicht. Einmal Schande, geht aufs Haus..
Im Falle dieses Modells hast du Recht.
Der Preis ist klar zu heftig.
 

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.731
Ort
Wien
Der Memovox Diver sieht nett aus ab für fast 10T Euro?? Einfach nur dreist. Ein Vulvain Cricket Nautical Wecker geht selbst nach UVP für 1/3 der JLC über den Ladentisch.

Aber das ist eben der Vorteil der Mainstream Manufakturen. Jeder Schnösel kennt JLC, wer kennt Vulcain??


JLC als Mainstream-Manufaktur zu bezeichnen, finde ich ein klein wenig unpassend....um es hoeflich auszudruecken....
 

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
2.124
Eine Rolex Deep Sea ist ähnlich teuer. Und was kann die, was die JLC nicht kann?
Außerdem ist JLC deutlich über Rolex positioniert, insofern ist der Preis OK.
 

sailor6800

Dabei seit
23.03.2010
Beiträge
182
Uhrenkenner sollten sich gerade dadurch auszeichen, dass sie auch Marken "abseits" des Mainstreams kennen. Eine reiche Millionärs-Gattin auf Suche nach einem passenden Uhr-Geschenk für Ihren Gemahl stolpert eben auch ohne große Uhrkenntnisse über JLC.
Von Vulcain hat sie im Zweifel noch nie gehört. Dass eine Cricket Nautical ein durchaus ebenbürtiger Diver-Relaunch mit Manufaktur-Werk ist, bleibt da unbemerkt.
 

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
2.124
Sicherlich ist Vulcain nicht schlecht, aber was ist mit deren Image? Letztendlich zahlt der Kunde auch dafür.
 
Thema:

JLC - Neuheiten 2011

JLC - Neuheiten 2011 - Ähnliche Themen

Neue Uhr: Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin Moon Tourbillon: Gehäuse: Rosegold Durchmesser: 41,5mm Höhe: 12,1mm Wasserdicht: 50m Uhrwerk: JLC 983 Gangreserve: 45 Stunden Preis: 85.000 Euro Link: Master...
Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin vs. Parmigiani Fleurier Tonda 1950: Hallo zusammen, Mich interessieren Eindrücke zu Master Ultra Thin Small Seconds 1218420 | Jaeger-LeCoultre Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin...
Guinand Flieger Chrono GMT: 3500183 3500184 Quelle: Serie 40 - Guinand Fliegeruhren Werk Kaliber Valjoux 7750 / SW 500 automatisches Chronographenwerk im Werk...
[Erledigt] JLC Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin Moon 1368420 - helles Blatt: Liebe Community, ein Traum weicht einem noch Größeren! Auf Grund der Erfüllung eines Uhrentraums kommt meine o.g. JLC Master Ultra Thin Moon zum...
Neue Uhr: Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin Kingsman Knife Watch: Gehäuse: Roségold Durchmesser: 40,0mm Höhe: 4,25mm WaDi: 30m Werk: 849 Gangreserve: 35 Stunden Limitierung: 100 Stück (ab 20. Juli bis 6...
Oben