Jetzt geht's ab ! Schweizer Franken vom Euro abgekoppelt ! Die Preise werden STEIGEN !?

Diskutiere Jetzt geht's ab ! Schweizer Franken vom Euro abgekoppelt ! Die Preise werden STEIGEN !? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Ja, der Titel ist bewusst reisserisch formuliert, aber nichts desto trotz: Spiegel, Reuters, FAZ, NTV Grob gerechnet bedeutet das wohl einen 20%...
omega511

omega511

Themenstarter
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
4.259
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Ja, der Titel ist bewusst reisserisch formuliert, aber nichts desto trotz:

Spiegel, Reuters, FAZ, NTV

Grob gerechnet bedeutet das wohl einen 20% Aufschlag auf die Uhrenpreislisten Schweizer Hersteller, ergo wird alles teurer und wir werden uns bald nur noch japanische oder deutsche Uhren leisten können ?

Wie ist Eure Meinung dazu ?

fragt sich Omega511
 
Zuletzt bearbeitet:
nem300

nem300

Dabei seit
27.11.2014
Beiträge
1.284
Ort
Wien
Danke für die schnelle Info!! :super:

Da muss ich wohl meine geplanten Anschaffungen vorverlegen auf "sofort". :klatsch:
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
14.184
Ja, hab's eben auch gelesen und die gleichen Schlüsse daraus gezogen.

Die moderaten 4% Preiserhöhung von Rolex zum 1.2., über die an anderer Stelle diskutiert wurde, stellen sich bei fallenden Wechselkursen dann schon fast als ein Akt der Gnade gegenüber uns Uhrenfreunden im Euroraum da.

Fast schon ärgerlicher wird für mich, wenn der Preis für Appenzeller steigt. Wir essen davon sicher über 1 Kilo im Monat in der Familie. Mal sehen ob meine Bank da mitmacht, wenn ich den wertvollen Schweizer Käse in Zukunft im Schließfach deponiere. :-)

Carsten
 
G

Gast9466

Gast
Hm, gut wenn man zur Zeit sagen kann "Ich habe fertig".

Meine Wunschuhren sind im Hause und ich habe vor nur noch gut geplant auf größere Zeiträume mal was dazu zu kaufen.
Den weiteren "Preiszirkus" schaue ich mir dann mal bei Popcorn und Cola in Ruhe an.

Mal sehen ob es denn wirklich so kommen wird.
Aus Gesprächen mit Grauhändlern weiß ich, dass das Kaufverhalten der deutschen Klientel bereits mehr als zurückhaltend ist bzw. in 2013/14 war.
Die meisten sind sich einig, das für den deutschen Kunden bei 5k eine gewisse Hemmschwelle vorhanden ist.

Gruß
Dirk
 
olderich

olderich

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.848
Hallo,

halte es mindestens für fraglich, dass die Schweizer Uhrenhersteller 15% Preiserhöhung durchdrücken können. Sollte es wirklich so kommen, sind meine Schweizer Luxusuhren gerade 15% mehr wert geworden (vom niedrigen Gebrauchtuhrenpreis aus). Eine Daytona kostet dann neu 11.500 Euro? Bei dieser Uhr würde der Preis vielleicht sogar bezahlt werden.
ciao olderich
 
Traumdeuter

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.153
nur heiße Luft , da die Exportindustrie der kleinen Schweiz dadurch eingeschränkt wird und das wiederum zu einer Gegenregulation führt
 
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.056
Ort
Köln
Weitere deutliche Preiserhöhung muss der Markt auch auf Dauer hergeben. Das sehe ich aber bei vielen Marken nicht mehr. Entsprechend fallen viele Erhöhungen moderat oder gänzlich aus.

Was nutzt eine kurzfristige Erhöhung, wenn dadurch langfristig der Markt einbricht. Am Ende schrumpft eher irgendwann die Marge. Auch hier im Forum würde sonst irgendwann kaum noch einer kaufen und Verkäufer im MP nur noch mit Tränen verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
fox60

fox60

Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
4.559
Im Moment ist gerade erst mal der ganze Zahlungsverkehr in der Schweiz zusammengebrochen.
Wollte gerade eine Online Überweisung innerhalb der Schweiz tätigen. Nicht möglich, als ich bei der Hotline anrief die Antwort: wir haben momentan keinen Kurs ???!!!
 
G

Gast21421

Gast
Oh man - und ich will mir doch 2016 endlich die Sub kaufen...

Mal gucken wie sich das entwickelt. Diese Preis für die nächsten Monate sollten aufgrund der gerade veröffentlichten PE erst einmal stabil bleiben. Oder?

Gruß
01kaufmann
 
Traumdeuter

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.153
wie ich sagte nur heiße Luft , es gibt einen freien Wechselkurs , nicht mehr und nicht weniger . Durch einen zu hohen ( Aufwertung des Franken ) Wechselkurs wird die Exportindustrie der kleinen Schweiz erheblich eingeschränkt ( die Schweiz lebt vom Export ) mit der Folge einer Gegenregulation nach unten weil sie sonst auf ihren Waren sitzen bleibt .
 
Zuletzt bearbeitet:
Jean23611

Jean23611

Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
7.499
Ort
Weltstadt und Partymetropole Bad Schwartau
Hm, gut wenn man zur Zeit sagen kann "Ich habe fertig".

Meine Wunschuhren sind im Hause und ich habe vor nur noch gut geplant auf größere Zeiträume mal was dazu zu kaufen.
Den weiteren "Preiszirkus" schaue ich mir dann mal bei Popcorn und Cola in Ruhe an.

Mal sehen ob es denn wirklich so kommen wird.
Aus Gesprächen mit Grauhändlern weiß ich, dass das Kaufverhalten der deutschen Klientel bereits mehr als zurückhaltend ist bzw. in 2013/14 war.
Die meisten sind sich einig, das für den deutschen Kunden bei 5k eine gewisse Hemmschwelle vorhanden ist.

Gruß
Dirk

Dazu passt, dass Richemont bspw. das schlechteste Weihnachtsgeschäft seit Jahren hat.
Neulich beim Konzi wurde auch mehr oder weniger bestätigt, dass der große Panerai-Hype wohl extrem abgeflaut ist.

Aber Januar ist ja eh saure Gurken-Zeit beim Konzi. Wann hat man bei Wempe mal Sub, Sub Date, SD4000 und DS im braver Eintracht zusammen im Fenster?

Gruß,

Jan
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
23.698
Ort
Bayern
Weitere deutliche Preiserhöhung muss der Markt auch auf Dauer hergeben. Das sehe ich aber bei vielen Marken nicht mehr. Entsprechend fallen viele Erhöhungen moderat oder gänzlich aus.

So ist es. Panikartige Hamsterkäufe bei Konzessionären würde ich eher belustigt zur Kenntnis nehmen. Bevor Preisaufschläge wie sie die aktuelle Euro/Frankenbewegung nahelegt, tatsächlich an den Preisschildern der Uhren auftauchen und diese auch bezahlt werden, greifen noch viele gegenläufige Mechanismen und irren noch viele Experten an den Finanzmärkten. Von daher sehe ich Moment keine Veranlassung, wie ein aufgeschrecktes Huhn herumzuflattern.

Gruß
Helmut
 
Traumdeuter

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.153
@Jean23611 , genau , eine weiterr Aufwertung des Franken würde die Lager noch mehr füllen und die Preise fallen .
 
Traumdeuter

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.153
genau , aber noch einen Moment warten , im Moment fallen die Aktien der Schweizer Unternehmen noch deutlich ab . Die Schweizer Unternehmen sind die großen Verlierer dieser Aktion .
 
hali

hali

Dabei seit
03.01.2015
Beiträge
83
Ort
W14tel / AT
Hihihihi.... :klatsch:
Seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken meine IWC zu verkaufen.
Nun ist sie einfach so, ohne meinem Zutun um 20% wertvoller geworden.
Somit hat sich meine Trägheit ja ausgezahlt :lol:
 
Traumdeuter

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.153
dann verkauf sie jetzt , denn die Preise werden wieder fallen , du musst natürlich jetzt einen Käufer finden:D
 
hali

hali

Dabei seit
03.01.2015
Beiträge
83
Ort
W14tel / AT
bin zu faul um zu suchen :oops:
und nachdem ich sie nicht trage, bleibt sie im kasten und wartet bis meine erben sie finden :schock:
 
ErimSee

ErimSee

Dabei seit
02.09.2012
Beiträge
620
Ort
Berlin
Uhrforum oder Wirtschaftsforum. Geht es nur noch um Preise der nächsten Rolex?
 
A

andifin

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
4.979
Im Moment ist gerade erst mal der ganze Zahlungsverkehr in der Schweiz zusammengebrochen.
Wollte gerade eine Online Überweisung innerhalb der Schweiz tätigen. Nicht möglich, als ich bei der Hotline anrief die Antwort: wir haben momentan keinen Kurs ???!!!

sei froh. sonst hättest Du einen Schreck bekommen bei 20% mehr...
 
Thema:

Jetzt geht's ab ! Schweizer Franken vom Euro abgekoppelt ! Die Preise werden STEIGEN !?

Jetzt geht's ab ! Schweizer Franken vom Euro abgekoppelt ! Die Preise werden STEIGEN !? - Ähnliche Themen

Schweizer Nationalbank hebt den Euro-Mindestkurs für den Franken auf: Das finde ich ziemlich übel, denn der Wechselkurs lag heute teils statt beim bisherigen von 1€ zu 1,2 SFr, teils bei 1 sFr zu 1,2 €. Schweiz...
Oben