Jenseits des Uhrenbewegers: welche Armbewegungen laden die Automatik am besten auf?

Diskutiere Jenseits des Uhrenbewegers: welche Armbewegungen laden die Automatik am besten auf? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo an alle Automatikuhrträger. Eine Handaufzugsuhr bietet durchaus Vorteile. Mit 30 Sekunden Aufziehen einmal täglich läuft sie mehr als einen...

Welche Armbewegung lädt die Automatik optimal auf?

  • Den Arm auf und ab bewegen

    Stimmen: 8 23,5%
  • ... und dabei das Handgelenk kippen

    Stimmen: 5 14,7%
  • ... das Zifferblatt parallel zur Bewegungsebene halten

    Stimmen: 7 20,6%
  • Zifferblatt waagerecht halten und die Uhr kreisförmig bewegen

    Stimmen: 9 26,5%
  • Den Arm unbeweglich halten und nur das Handgelenk hin- und herkippen

    Stimmen: 6 17,6%
  • Eine Kombination aus einigen der o.g. Verfahren

    Stimmen: 10 29,4%
  • Schlangenförmige Bewegungen des Armes

    Stimmen: 13 38,2%
  • Das ganze ggf. mit beiden Armen und 2 Uhren durchführen

    Stimmen: 8 23,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    34
39 mm

39 mm

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
891
Ort
südlich von Stuttgart
Hallo an alle Automatikuhrträger.

Eine Handaufzugsuhr bietet durchaus Vorteile. Mit 30 Sekunden Aufziehen einmal täglich läuft sie mehr als einen Tag lang ohne weiteren Eingriff. Sorgen um einen Automatikaufzug, zu wenig Bewegung der Uhr bei langer Schreibtischarbeit oder vor dem Fernseher, im Kino, der Wunsch nach intensivem Bewegen des Uhrenarms und die Sorge, was wohl das Umfeld darüber denkt, das alles hat man bei einer Handaufzugsuhr nicht.

Nun tragen aber viele eine Automatikuhr. Sofern sie nicht über Nacht im Uhrenbeweger nahe an den Vollaufzug kommt, stellt sich die Frage: Wie und wie oft den Uhrenarm bewegen, um dem Rotor genügend Bewegung zu verschaffen?

Ich habe mal verschiedene Möglichkeiten aufgelistet. Welche nehmt Ihr, habt Ihr noch ganz andere Tricks auf Lager oder macht Ihr Euch wenig solche Gedanken?

Der Thread ist bitte mit einem ;-) zu betrachten, gleichwohl ist der Kern ernst gemeint. Und: mir ist auch ohne diese Methoden noch nie eine Automatik, die am Arm war, stehengeblieben. Aber warum nicht die Bewegungen des Uhrenbewegers am Arm nachbilden?

1. Den Arm auf und ab bewegen
1.1. ... und dabei das Handgelenk kippen
1.2. ... das Zifferblatt parallel zur Bewegungsebene halten

2. Zifferblatt waagerecht und die Uhr kreisförmig bewegen um den Rotor über dessen Massenträgheit zu drehen
2.1. ... nur in eine Richtung
2.2. ... in beide Richtungen

3. Den Arm unbeweglich halten und nur das Handgelenk hin- und herkippen

4. Eine Kombination aus einigen der o.g. Verfahren

5. Schlangenförmige Bewegungen des Armes

6. Das ganze ggf. mit beiden Armen und zwei Uhren durchführen
 
Zuletzt bearbeitet:
YnmiJ

YnmiJ

Gesperrt
Dabei seit
03.11.2018
Beiträge
203
Falls sie steht, stelle ich sie und schüttele sie einmal axial zum Rotor. Dann läuft sie an, und das war´s. Den Rest macht der Arm.... wie auch immer.

@TS: lies nochmal Deine Aufzählung durch. Wenn Du da nicht selbst den Kopf schütteln musst, weiß ich es auch nicht.
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
5.659
Ort
Niedersachsen
(...)
Eine Handaufzugsuhr bietet durchaus Vorteile. Mit 30 Sekunden Aufziehen einmal täglich läuft sie mehr als einen Tag lang ohne weiteren Eingriff.
(...)
So ist es. :klatsch:
Handaufzugsuhren sind meine Lieblinge, und ich trage sie oft, nicht nur deshalb, weil ich die meiste Zeit des Tages am Schreibtisch verbringe. Dennoch habe ich hier einen beachtlichen Park von Autimatikuhren, und die wollen auch getragen werden.
Die von Dir vorgeschlagenen bzw. aufgezählten Aufzugsmetoden kenne ich nicht, ich habe eine eigene, und die gilt für alle Automatikuhren:

  1. Morgens mit der uhrentragenden Hand zwei Minuten Zähne putzen (Handarbeit keine el. Geräte).
  2. Mittags fünf Minuten joggen.
  3. Abends Punkt 1 wiederholen.

Gruß, Bert
 
39 mm

39 mm

Themenstarter
Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
891
Ort
südlich von Stuttgart
Das ist gut. Bringt mich auf die Frage, ob man den Uhrenbeweger mehr als 10 oder 15 min pro Tag rotieren lassen muss.
 
osborne

osborne

Dabei seit
24.10.2009
Beiträge
2.120
Ort
NRW
Wahnsinn, was man sich für Gedanken machen kann. Aber gut, in unserer Nerduhrenwelt ist alles möglich. Sind wir nicht alle ein wenig Bluna;)

VG

Frank
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
6.700
Ort
Mittelhessen
Ich habe für die schlangenförmige Bewegung gestimmt und gebe zu, dies auch hin und wieder zu praktizieren:face: Flottes Gehen mit schlenkernden Armbewegungen hilft aber auch sehr gut beim Aufzug:super:
 
neset530d

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
14.086
Ort
Wien
Wer sich wie ein normaler Mensch im Alltag bewegt, der braucht auch keinen Beweger.
So in etwa das Auto für Aldi in 300 Meter Entfernung:lol:
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
6.700
Ort
Mittelhessen
Die Blöße werde ich mir jetzt nicht geben:face: Vielleicht mag das einer der drei anderen Votierer übernehmen?:D
 
T

Tacktick84

Dabei seit
30.03.2019
Beiträge
10
Verstehe ich nicht . Es gibt ja sowas wie ne gangreserve.... Man kann die Uhr tage lang ablegen und die läuft dennoch.... Bei panerai sogsr bis zu knapp 200stunden
 
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
1.427
Ich finde die Grundfrage nicht abwegig. Meine Uhren schaffen es im Alltag nicht, voll aufgezogen zu werden, mit Bürojob, Uhren anlegen vor dem Aufbruch ins Büro und Uhren ablegen beim Ankommen zu Hause.
Die auch hier gegebenen Tipps setze ich mittlerweile öfters um (Anziehen, Zähne putzen, nicht Armkreisen in der Öffentlichkeit etc.)
 
revenger

revenger

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
404
Einfach mit dem Rhönrad ins Büro fahren, dann hat die Uhr Vollaufzug. ;)
 
Thema:

Jenseits des Uhrenbewegers: welche Armbewegungen laden die Automatik am besten auf?

Jenseits des Uhrenbewegers: welche Armbewegungen laden die Automatik am besten auf? - Ähnliche Themen

  • Kapitalanlagen jenseits von Festgeldkonten

    Kapitalanlagen jenseits von Festgeldkonten: Servus, ich muss gestehen, dass ich noch nie Aktien besessen habe. Mein Erspartes befindet sich aufgeteilt auf Tagesgeldkonten. Meine Verzinsung...
  • jenseits des vertrauten Beuteschemas: Archimede Fliegeruhr

    jenseits des vertrauten Beuteschemas: Archimede Fliegeruhr: Bei Suchen im Netz, vor Schaufenstern und Auslagen ertappe ich mich immer wieder dabei, nach ähnlich aussehenden Uhren zu suchen. Ich habe ein...
  • Sammelthread Diskussionsthread zu "Jenseits von Stunden und Minuten" in den redaktionellen Beiträgen

    Sammelthread Diskussionsthread zu "Jenseits von Stunden und Minuten" in den redaktionellen Beiträgen: Hallo Michael, ich bin echt sprachlos. Bitte enschuldige, aber nach diesem Feuerwerk genialer Mechanik, Physik und geballtem Wissen muss...
  • Jenseits von Stunden und Minuten

    Jenseits von Stunden und Minuten: Hallo, im Nachfolgenden ist von den Lesern ein wenig Ausdauer und Informationsbedürfnis gefordert, wenn jetzt eine besondere Uhr (Instrument) hier...
  • Die hässlichste Uhr jenseits von Mexiko

    Die hässlichste Uhr jenseits von Mexiko: Hallo Freunde der Uhrmacherei, es gibt Uhren,die sind sowas von hässlich,dass man nur noch davor weglaufen möchte. Lasst uns doch mal eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben