Jahresuhr VFU AG, ca. 1907, mit GB gemarkt

Diskutiere Jahresuhr VFU AG, ca. 1907, mit GB gemarkt im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Drehpendel-Jahresuhr VFU AG, ca. 1907 mit GB (Gustav Becker) gemarkt. Ein Schweizer auf meinem Tisch, weil der „Sprachfehler“ mal wieder...
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.775
Ort
92272 Hiltersdorf
Drehpendel-Jahresuhr VFU AG, ca. 1907 mit GB (Gustav Becker) gemarkt.

Ein Schweizer auf meinem Tisch, weil der „Sprachfehler“ mal wieder aufgetreten ist.

Hergestellt wurde die Uhr so um 1907 herum. Platine und Pendel passen zum Datum. Gemarkt ist diese Uhr mit einer Phantasie-Seriennummer und der Marke Gustav Becker Freiburg / Silesia. Der Hersteller war aber eindeutig die VFU AG (Vereinigte Freiburger Uhren-Fabriken inklusive ehemals Gustav Becker A.G.).

Wie man den ersten Bildern entnehmen kann, war die Uhr nicht gerade in einem Zustand, der sich in der „guten Stube“ wohl fühlen würde. Da war viel Poliererei erforderlich, um das gute Stück wieder Salonfähig zu machen.
4452-Lieferzustand.JPG
4527-Der-neuralgische-Punkt.JPG

Also: frisch ans Werk. Komplett zerlegt und schon beim Sockel – echt VFU AG, halb aus Messing und halb aus Eisenblech vermessingt – war viel Rost und Reste von Flüssigreiniger zu sehen.
4478-Bodenplatte-vorher.JPG
4463-Das-Pendel.JPG

Na ja. Eben so. Ärgerlich nur, dass das Zeug Spuren im Messing hinterlassen hat, die ich auch mit heftigstem Polieren nicht ganz weg bekommen habe. Dafür war die Schwärzung am Sockel – Schwefelleber ist da angewendet worden, um die Uhr „Altertümlich“ aussehen zu lassen – die schon beim Waschen mit Pril und warmen Wasser teilweise ab ging. Der Rest war dann eigentlich nur Fleißarbeit. Das Ergebnis kann sich aber sehne lassen.

Nun ans Werk. Beim Zerlegen musste ich feststellen, dass mal wieder statt Öl wohl Tapetenkleister zum Fetten verwendet wurde. Hm, das US-Bad wird das schon weg bekommen.
4467-Rost-und-Schmutz.JPG

Kleberäder
4470-Kleberaeder.JPG

Ärgerlicher war nur, dass der Ankerstab lose in seinem Futter saß und vor sich hin wackelte, wie ein loser Zahn. Das ließ nichts Gutes erahnen, denn dann waren sicherlich auch die Paletten vom Anker und der Eingriff verstellt. Und so war es dann auch. Die Pendelfeder war natürlich auch zerstört. Da ich keine dieser Stärke mehr im Fundus hatte, gleich in USA bestellt.

Den Ankerstab wieder befestigen war das eine, die Montage des Werkes das Andere. Aber dann die Einstellung der Eingriffstiefe und der Stellung der Paletten. Immer eine Arbeit, die besondere Freude macht.

Nach der Reinigung:
4475-Nach-dem-Bade.JPG

Nach Wochen (so kam es mir jedenfalls vor) der Justiererei dann der Erfolg: Es passte alles und die Uhr lief konstant. Zwar mit falscher Feder und daher zu langsam, aber sie lief! Natürlich nicht nach Wochen, aber 4 Tage waren es schon. Denn Frustabbau musste auch sein und ein Päuschen zwischendurch braucht der beste Hobbyist beim Uhrenbasteln. ODER?
4485-Sauber-und-montiert.JPG

Aber ist ja nicht zur Strafe. Nein, nein: Nur zur Übung!

In der Zwischenzeit sind auch die Pendelfedern geliefert worden und die Komplettierung konnte ohne weitere Probleme erfolgen.
4526-Neue-Pendelfeder.JPG

Beim Aufstellen ist das der neuralgische Punkt: Die Pendelfeder darf nirgends schleifen oder anliegen!
4527-Der-neuralgische-Punkt.JPG

Und so geht die Uhr nun bald wieder zurück an die frische Schweizer Luft. Möge sie noch lange ihren Dienst tun und den Besitzer mit dem ruhigen Lauf erfreuen.
4531-Fertig.JPG
 
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.775
Ort
92272 Hiltersdorf
;-) Ich dachte, Du meinst die Katze...

Ja, die Scheibenpendel..... wurden fast immer bei der ersten Revision samt Pendelfeder ausgetauscht und daher heute recht selten.
 
W

wwiegert

Dabei seit
15.11.2008
Beiträge
189
Ort
Iserlohn
Hallo Rolf-Dieter,

ich finde auch immer klasse, was Du aus den Uhren machst. Und weil das so ist, wird Dir die Arbeit auch wohl nie ausgehen.
Zu den Scheibenpendeln: Die gefallen mir auch, aber ich finde es schwieriger, sie einzustellen. Eines nehme ich z.B. zur Einstellung immer ab, weil die Gewindeachse für die Gewichte trotz Säuberns und Ölens recht schwergängig ist und ich deswegen Angst habe, den Pendelfaden zu beschädigen.

Ich freue mich schon auf meine Uhren. ;-)

Viele Grüße
Wilhelm
 
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.775
Ort
92272 Hiltersdorf
:-) Danke, Wilhelm.

Aber Du wirst noch ein wenig warten müssen. Deine VFU macht Probleme. Irgend was klemmt Stündlich am Zeigerwerk. Aber das finde ich auch noch:super:

Scheibenpendel: Das sollte man immer abnehmen. Die Pendelfeder ist schnell zerstört:shock:.
Aber wenn es sehr schwer geht: Unter die Säule in der Mitte, da wo die Scheibe anliegt, eine dünne Unterlegscheibe drunter, so das die Gewichte nicht mehr mit so viel Druck auf die Scheibe bringen und schon gehts.
 
Thema:

Jahresuhr VFU AG, ca. 1907, mit GB gemarkt

Jahresuhr VFU AG, ca. 1907, mit GB gemarkt - Ähnliche Themen

  • Jahresuhr Haller

    Jahresuhr Haller: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich habe eine alte defekte Jahresuhr von Haller gekauft, die ich reparieren möchte. Sie ist optisch noch sehr gut...
  • Mal keine Jahresuhr! Oder etwa doch?

    Mal keine Jahresuhr! Oder etwa doch?: Mal keine Jahresuhr… Oder doch? Siehe dazu auch in der letzten Zeile :klatsch: Hier mal eine Kienzle Weltzeituhr aus den 50er. Das Herz in...
  • Kundo Torsions/Jahresuhr kann nicht eingestellt werden

    Kundo Torsions/Jahresuhr kann nicht eingestellt werden: Hallo! Ich versuche eine Kundo Torsionsuhr einzustellen, jedoch geht diese - obwohl die Einstellscheibe am Retardierungsanschlag ist ca 3 Stunden...
  • Jahresuhr VFU AG gemarkt mit GB und Bildmarke

    Jahresuhr VFU AG gemarkt mit GB und Bildmarke: ... diese Uhr habe ich in einem jämmerlichen Zustand bekommen. Bei einem Händler habe ich diese als "Ersatzteilspender" bekommen, weil wohl...
  • Revision Jahresuhr (GB) VFU AG aus ca. 1908

    Revision Jahresuhr (GB) VFU AG aus ca. 1908: Eine schöne Jahresuhr…… Diese Uhr (Frage wie fast immer: Kannst Du mal…..) kam in einem bedauernswerten Zustand bei mir an. Nach genauerem...
  • Ähnliche Themen

    • Jahresuhr Haller

      Jahresuhr Haller: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich habe eine alte defekte Jahresuhr von Haller gekauft, die ich reparieren möchte. Sie ist optisch noch sehr gut...
    • Mal keine Jahresuhr! Oder etwa doch?

      Mal keine Jahresuhr! Oder etwa doch?: Mal keine Jahresuhr… Oder doch? Siehe dazu auch in der letzten Zeile :klatsch: Hier mal eine Kienzle Weltzeituhr aus den 50er. Das Herz in...
    • Kundo Torsions/Jahresuhr kann nicht eingestellt werden

      Kundo Torsions/Jahresuhr kann nicht eingestellt werden: Hallo! Ich versuche eine Kundo Torsionsuhr einzustellen, jedoch geht diese - obwohl die Einstellscheibe am Retardierungsanschlag ist ca 3 Stunden...
    • Jahresuhr VFU AG gemarkt mit GB und Bildmarke

      Jahresuhr VFU AG gemarkt mit GB und Bildmarke: ... diese Uhr habe ich in einem jämmerlichen Zustand bekommen. Bei einem Händler habe ich diese als "Ersatzteilspender" bekommen, weil wohl...
    • Revision Jahresuhr (GB) VFU AG aus ca. 1908

      Revision Jahresuhr (GB) VFU AG aus ca. 1908: Eine schöne Jahresuhr…… Diese Uhr (Frage wie fast immer: Kannst Du mal…..) kam in einem bedauernswerten Zustand bei mir an. Nach genauerem...
    Oben