Jahresuhr 400 Tage FHS (Franz Hermle und Sohn) von 1957

Diskutiere Jahresuhr 400 Tage FHS (Franz Hermle und Sohn) von 1957 im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; :-) Janina hat mir Ihre FHS Jahresuhr anvertraut. :-) :-) Hier im Forum habe ich schon mit Ihr darüber geschrieben, was mit dieser Uhr gemacht...
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.654
Ort
92272 Hiltersdorf
:-) Janina hat mir Ihre FHS Jahresuhr anvertraut. :-)

:-) Hier im Forum habe ich schon mit Ihr darüber geschrieben, was mit dieser Uhr gemacht werden muss, um sie (die Uhr 8-)) dazu zu bewegen, wieder eine richtige Uhrzeit zu zeigen. ;-)

Letztendlich kamen wir überein, dass Sie (Janina) mir die Uhr zur Instandsetzung zusenden wird. :-)
Vorderansicht.jpg

Also, jetzt ist sie da und meine erste Einschätzung:
1.) Pendelfeder falsch und defekt.
Pendelfeder.jpg

Mit Dieser Pendelfeder konnte die Uhr nie richtig gehen. Es war eine NIVAROX-Pendelfeder. Ist ja nichts schlimmes, die gehen auch, nur muss man halt beachten, dass NIVAROX-Federn eine um ca. 1/3 größere Breite haben, als HOROLOVER-Federn. Das bedeutet, dass die Federwirkung der NIVAROX bei gleicher Dicke stärker ist und die Uhr im "Schnellgang" läuft. Ich werde bei Gelegenheit mal versuchen, eine Formel zur Umrechnung NIVAROX - HOROLOVAR zu entwickeln. Könnte hilfreich sein. :-) In diesem Fall hier war zum Beispiel das Drehpendel auf den größtmöglichen Umfang eingestellt und trotzdem war die Uhr zu fix. :shock:

2.) Total verölt. Na, dass kennen wir ja von fast allen Uhren.
Teile-Veroelt.jpgWechselrad.jpgAnker-Ankerrad1.jpgAnker-Ankerrad.jpg


Was habe ich bis jetzt gemacht:
Die Uhr demontiert und im Ultraschallbad gereinigt. Das Federhaus habe ich nicht geöffnet, da die Feder (durch das viele Öl) nicht verklebt war.
Teile-sauber.jpgOhne-Oel2.jpg

Die Lager und Zapfen überprüft und mit der Reibahle GANZ vorsichtig die Lager geglättet. Wirklich nur GAAAANZ vorsichtig. Die Uhr wieder zusammengebaut, die Pendelfeder ersetzt und das Drehpendel auf eine mittlere Stellung gebracht.
Die Hemmung (Graham-Hemmung mit verstellbaren Paletten) überprüft und reguliert (Ruhe, Hebung, Fall).
Ohne-Oel3.jpg

Testlauf, noch ohne Zeiger etc. um zu prüfen, wie der Gang ist.

Die Tage geht es weiter, bitte Daumen drücken! :-P
 
Andy

Andy

Dabei seit
18.02.2010
Beiträge
479
Ort
Aachen
schön das sich Janina dazu entschloßen hat ihre Uhr an dich zu übergeben. Ich denke das sie (die Uhr) in den richtigen Händen ist. Danke für den bisherigen Bericht und die erklärung zu den unterschiedlichen Federn :super:
 
Gutenberg

Gutenberg

Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
362
Ort
jetzt Unterfranken
nAbend Rolf-Dieter,

da brauche ich garnienicht Daumen drücken, Du machst das auch ohne sicherlich absolut perfekt:super:

Janina wird sich mächtig freuen, denke ich!

Und mir gefällt so ne Reportage sowieso immer...vielen Dank dafür!


Gruß
Michael
 
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.654
Ort
92272 Hiltersdorf
nAbend Rolf-Dieter,

da brauche ich garnienicht Daumen drücken, Du machst das auch ohne sicherlich absolut perfekt:super:

Janina wird sich mächtig freuen, denke ich!

Und mir gefällt so ne Reportage sowieso immer...vielen Dank dafür!


Gruß
Michael
:-) Hallo Michael,

Vielen Dank für die aufmunternden Worte in Janinas Sinn :D.

Gruß aus Oberbayern 8-)
 
Filiaumbrae

Filiaumbrae

Dabei seit
05.06.2011
Beiträge
15
Huhu Rolf-Dieter,
habs nach einigen Tagen nun auch geschafft, mal wieder ins Forum zu schauen.
Danke nochmal, dass du dich meiner Uhr annimmst. Schön finde ich es auch, dass du mir die Gelegenheit gibst, das Ganze mitzuverfolgen in Wort und Bild. Ansonsten ist es ja oft doch so, dass man die Uhr beim Uhrenmacher etc. abgibt und sie später wieder abholt, ohne zu wissen, was genau gemacht wurde. So kann ich und auch die anderen noch etwas daraus lernen. :)
Ich bin schon gespannt, wie sie sich weiterhin beim einstellen verhält. Also ich drücke auf jeden Fall die Daumen ;)

Liebe Grüße
Janina

Tante Edith hat mich nochmal wach gestubbst und fragt nach, wie du das Herstellungsjahr nun herausgefunden hast. 1957? Das ist dann doch älter als zuerst angenommen, oder?
 
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.654
Ort
92272 Hiltersdorf
:-( So, da bin ich mal wieder.

Als Erstes hat Janina gefragt, wie ich auf 1957 komme. Nun, Werke mit dieser Platine sind von FHS das Erste Mal 1954 verbaut worden. Aber erst Ende der 50iger wurde auf der hinteren Platine das Kaliber gestempelt: 921-001. Diese Uhr hat das nicht, aber legt mich bitte nicht auf 1, 2, oder 3 Jahre fest. Mir sind leider keine ausführlichen Unterlagen zu diesen Jahrgängen bekannt.:???:

:| So und jetzt zu eigentlichen: Die neue Pendelfeder ist eingebaut und.....:oops: Die Uhr ist zu langsam. ca. 3 - 4 Minuten in 24 Stunden und das Pendel ist am geringsten Umfang angekommen. Dabei musste ich feststellen, dass irgend Jemand am Drehpendel gebogen hat. Kugelträger sind ungleich. Ich traue mich aber nicht, das Messing wieder zurück zu biegen :oops: Denn es gibt ja zwei Zustände: Fest und Ab. :shock:

Ich habe also gestöbert und einen Lieferanten gefunden für eine Pendelfeder mit 0,0023". 0,0025" Habe ich schon ausprobiert, aber da war die Uhr zu schnell und selbst mit dem größten Pendeldurchmesser war das nicht in den Griff zu bekommen, wie Oben, nur ca. 5 Minuten zu schnell. Nun also der Mittelweg, schaun mer mol, ich halte Euch auf dem Laufenden :-P

Ach So: Ein Austausch des Drehpendel wäre auch noch eine Möglichkeit, aber das hier ist verchromt und die gibt es nicht mehr. :|
 
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.654
Ort
92272 Hiltersdorf
:-) Also jetzt. :super:

Nach einer Woche Urlaub auf der Donau geht es jetzt weiter.

Pendelfeder-neu.jpgDie Neue wurde eingebaut (,0023" HOROLOVAR),
Pendelfeder-neu---falsch.jpg

Drehpendel.jpg
Die Drehung mit der Höhe der Gabel justiert (hat jetzt ca. 320°), die Eingriffstiefe musste mit den verstellbaren Paletten der Graham-Hemmung justiert werden, da diese total verstellt waren, die Einstellung Ruhe-Hebung-Fall wurde am oberen Lagerblock der Pendelfeder eingestellt. Dann noch der Gang am Drehpendel reguliert und über 3 Tage beobachtet (Abweichung nach 48 Stunden = unter 1 Minute).

Transportsicherung.jpg
Anbau der restlichen Teile wie Pendelfeder-Schutzrohr und Transport Sicherungsbügel.

Rueckseite1.jpg

:-) Fazit:
Diese Uhr hat mir echt Arbeit gemacht. Angefangen von der totalen Ölkonservierung des Werkes über die defekte und falsche Pendelfeder bis zu den verstellten Paletten der Hemmung und als I-Tüpfelchen das verbogene Drehpendel :shock::oops:.

:-P Aber es hat Spass gemacht, die einzelnen Probleme zu analysieren und zu beheben. Jetzt läuft sie wieder (zumindest zu meiner) zur Zufriedenheit und ich hoffe, dass Janina, wenn Sie die Uhr am Ende dieser Woche (oder am Anfang der Nächsten - liegt bei der Post) wieder aufstellt, mit meiner Arbeit zufrieden ist. :super:

Fertig-1.jpg
 
Filiaumbrae

Filiaumbrae

Dabei seit
05.06.2011
Beiträge
15
Hallo Rolf-Dieter,

jaaaa, sie läuft, sie hat zwar etwas Vorgang, aber das krieg ich glaub gerade noch hin ;)
Ansonsten bin ich hochzufrieden mit deiner Arbeit. Die Uhr schaut nicht nur tip top aus, sie läuft auch ohne Probleme. Das Aufziehen fordert vergleichsweise zu meiner Wanduhr doch einiges mehr an Kraft aber auch das hab ich hinbekommen. Das Aufstellen war kein großes Problem. Auf dem Kaminsims hat sie einen festen Stand, ohne gestört zu werden (wenn da was wackelt, wars ein Erdbeben ;)). Für den Winter muss sie dann halt an einen anderen Platz umziehen. Aber solange darf sie dort stehen und hat am Wochenende auch gleich die Blicke von Familie und Freunden auf sich gezogen.
Ich bin wirklich super glücklich, dass das Schmuckstück nun endlich das tut, was es soll: nämlich die Uhr anzeigen.

Ich kann dir, Rolf-Dieter, nur nochmal ein ganz großes Dankeschön aussprechen.
 
Der Stromer

Der Stromer

Themenstarter
Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.654
Ort
92272 Hiltersdorf
:-) Danke für das Lob, Janina. :-)

Mir hat es auch viel Spaß gemacht, Dir (und der Jahresuhr) helfen zu können. Stets gerne zu Diensten. :klatsch:
 
Thema:

Jahresuhr 400 Tage FHS (Franz Hermle und Sohn) von 1957

Jahresuhr 400 Tage FHS (Franz Hermle und Sohn) von 1957 - Ähnliche Themen

  • Kundo Torsions/Jahresuhr kann nicht eingestellt werden

    Kundo Torsions/Jahresuhr kann nicht eingestellt werden: Hallo! Ich versuche eine Kundo Torsionsuhr einzustellen, jedoch geht diese - obwohl die Einstellscheibe am Retardierungsanschlag ist ca 3 Stunden...
  • [Verkauf] Haller Jahresuhr - Drehpendel

    [Verkauf] Haller Jahresuhr - Drehpendel: Heute im Angebot: Eine schöne Jahresuhr von Haller. Das Drehpendel läuft sauber und bei mir mit 5 sec/tag, da wäre also schon noch was drin wenn...
  • Eine Jahresuhr aus 1938 wieder zur Uhr gemacht.

    Eine Jahresuhr aus 1938 wieder zur Uhr gemacht.: So, da hatte ich also eine halb demontierte Uhr auf den Tisch bekommen und die Frage dazu war - wie immer - können sie? Um es kurz zu machen, ich...
  • Jahresuhren Pendelfeder

    Jahresuhren Pendelfeder: Ich habe eine Jahresuhr von KS die Pedelfeder war geknickt und ich ahbe mir eine entsprechend neue besorgt. Sie ist offensichtlich falsch...
  • Kundo - Jahresuhren

    Kundo - Jahresuhren: Hallo, gibt es einen Katalog oder ähnliches über Kundo - Jahresuhren ? Danke und schöne Grüße Harald
  • Ähnliche Themen

    • Kundo Torsions/Jahresuhr kann nicht eingestellt werden

      Kundo Torsions/Jahresuhr kann nicht eingestellt werden: Hallo! Ich versuche eine Kundo Torsionsuhr einzustellen, jedoch geht diese - obwohl die Einstellscheibe am Retardierungsanschlag ist ca 3 Stunden...
    • [Verkauf] Haller Jahresuhr - Drehpendel

      [Verkauf] Haller Jahresuhr - Drehpendel: Heute im Angebot: Eine schöne Jahresuhr von Haller. Das Drehpendel läuft sauber und bei mir mit 5 sec/tag, da wäre also schon noch was drin wenn...
    • Eine Jahresuhr aus 1938 wieder zur Uhr gemacht.

      Eine Jahresuhr aus 1938 wieder zur Uhr gemacht.: So, da hatte ich also eine halb demontierte Uhr auf den Tisch bekommen und die Frage dazu war - wie immer - können sie? Um es kurz zu machen, ich...
    • Jahresuhren Pendelfeder

      Jahresuhren Pendelfeder: Ich habe eine Jahresuhr von KS die Pedelfeder war geknickt und ich ahbe mir eine entsprechend neue besorgt. Sie ist offensichtlich falsch...
    • Kundo - Jahresuhren

      Kundo - Jahresuhren: Hallo, gibt es einen Katalog oder ähnliches über Kundo - Jahresuhren ? Danke und schöne Grüße Harald
    Oben