Uhrenbestimmung Jaeger LeCoultre welches Modell & wie kann ich Sie reparieren ?

Diskutiere Jaeger LeCoultre welches Modell & wie kann ich Sie reparieren ? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallihallo, ich nochmal :-P Ich habe noch eine ältere Jaeger LeCoultre Armbanduhr, mit leider deutlichen Gebrauchspuren. Um welches...
estepam

estepam

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
173
Ort
NRW - Lippe
Hallihallo,

ich nochmal :-P

Ich habe noch eine ältere Jaeger LeCoultre Armbanduhr, mit leider deutlichen Gebrauchspuren.

  1. Um welches Modell handelt es sich eigentlich ?
  2. Woher bekomme ich Ersatzteile für diese Uhr ?
  3. Wie wechsel ich die Scheibe auf der Uhr, da diese leider die stärksten Gebrauchspuren hat.
  4. Wie kann ich die Kratzer hinten weg machen ?

Ich schätze die Uhr ist deutlich mehr als 20 Jahre alt.

Könnt ihr mir evtl. auch sagen, was diese Uhr ca. Wert ist ? In dem Zustand wahrscheinlich nichts, oder ?


Schönen Gruß

Estepam:super:
 
dschaen81

dschaen81

Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
4.218
Auch hier wird es ohne scharfe Bilder (Makromodus der Kamera benutzen) nix werden.
 
estepam

estepam

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
173
Ort
NRW - Lippe
Mist ich wusste doch ich habe was vergessen ;-):klatsch:



Da, ich denke man erkennt deutlich, dass das Glas einen abbekommen hat :-(

Gruß Estepam :super:

Nachträglich hinzugefügt: Hier noch die Rückseite.

Im Internet finde ich leider keine Bilder, nur ähnliche Modelle.





Und eine Nummer, ich habe irgendwo nachgelesen, dass es eine Referenznummer sei ?

Vll. hat einer noch Ersatzteile und möchte die abgeben;-):-)

Jetzt hab ich auch die Bilder kleiner bekommen:klatsch:

Beste Grüße
Estepam:super:
 
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Derzeit nicht aktiv
Ich gebe zu, ich kann diese Uhr nicht beurteilen.

---

Du kannst den Deutschlandservice von Jaeger LeCoultre anrufen, die Telefonnummer gibts auf der Website von Jaeger LeCoultre unter dem Link "Kontakt". Die werden alle deine Fragen bestimmt beantworten können.

Rein instintiv würde ich davon abraten, eine Uhr dieses Herstellers selber reparieren zu wollen. Echte Uhren von Jaeger LeCoultre sind immer "etwas wert", egal welcher Zustand. Schließlich sind es keine "Stiftanker-Wegwerf-Böller".

Ich bin schon gespannt auf Kommentare der User, die tiefer in der Materie drinstecken, als ich.
 
estepam

estepam

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
173
Ort
NRW - Lippe
Achso, was würde denn eine Restaurierung ca. Kosten bzw. in was für einer Spanne befinden wir uns da? :-)

Ich bin auch gespannt auf die antworten ;)

Meinst du denn, dass die Hotline noch so alte Uhren in Ihrer Datenbank haben ?

Die ist leider wirklich in einem schlechten Zustand und wenn die ein Foto verlangen, könnten die evtl. denken, dass ich Sie auf den Arm nehmen will. :lol:
 
M

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Derzeit nicht aktiv
... in was für einer Spanne befinden wir uns da?
Die fachgerechte Revision einer echten Jaeger LeCoultre wird mit Sicherheit mindestens vierstellig. Also über 1000 €. Vielleicht sogar deutlich teurer.

So habe ich es an anderer Stelle im Forum gelesen, wenn es um Luxusmarken ging. Ich gehöre jedoch nicht in diese Zielgruppe und verfüge daher nicht über eigene Erfahrungen.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Hallo,

ich bin leider nicht sooo der Vintage-Experte- daher kann ich Dir auch nicht sagen, um welches Modell es sich da handelt. Ich würde aber zumindest den Zeitrahmen nach hinten korrigieren, und so in den 40er und 50er Jahren zu recherchieren beginnen.

Eine Anfrage bei JLC könnte in diesem Falle hilfreich sein...

Wegen der Ersatzteile brauchst Du Dir prinzipiell keine Sorgen machen- die gibt es für jedes jemals gebaute Modell dieses Herstellers (alles eine Kostenfrage..:oops:).
 
estepam

estepam

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
173
Ort
NRW - Lippe
Mal eine dumme Frage, gibt es davon Fälschungen?

Langsam fange ich an zu zweifeln, dass es sich um eine echte handelt.

Vielleicht noch ein bisschen besser beschrieben.

Der Sekundenzeiger macht 5 Schritte pro Sekunde ca.
Ich sehe an keiner Stelle irgendein "Made in ..." oder ähnliches.
Die "Glas-Kuppe" ist aus Plastik oder ähnliches und nicht aus Glas. <- Vielleicht reicht das um zu sagen --> FÄLSCHUNG ??

Die Zahl auf der Rückseite: 589092

Naja und läuft ohne Batterien, man kann Sie aufziehen und/oder es reicht, wenn man sie bewegt.

Gewicht incl. Uhrenarmband: 29,50 Gramm

Ich weiss nicht was noch alles wichtig ist, wenn ich was vergessen habe, einfach melden :)


------------------------
EDIT:
Was ist denn Vintage ?

Gibt es irgendwo ein Uhrenkatalog von JLC, wo alle Modelle vertreten sind, die sie schon rausgebracht hatten ?

Das komische ist, dass das Uhrenglas aus Kunststoff oder Plastik ist. :(
------------------------
 
Zuletzt bearbeitet:
estepam

estepam

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
173
Ort
NRW - Lippe
Wie ? :)

Bin echt ein Laie :-(

Kann dabei was kaputtgehen ?
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Mal eine dumme Frage, gibt es davon Fälschungen?

Langsam fange ich an zu zweifeln, dass es sich um eine echte handelt.

Vielleicht noch ein bisschen besser beschrieben.

Der Sekundenzeiger macht 5 Schritte pro Sekunde ca.
Ich sehe an keiner Stelle irgendein "Made in ..." oder ähnliches.
Die "Glas-Kuppe" ist aus Plastik oder ähnliches und nicht aus Glas. <- Vielleicht reicht das um zu sagen --> FÄLSCHUNG ??

Die Zahl auf der Rückseite: 589092

Naja und läuft ohne Batterien, man kann Sie aufziehen und/oder es reicht, wenn man sie bewegt.

Gewicht incl. Uhrenarmband: 29,50 Gramm

Ich weiss nicht was noch alles wichtig ist, wenn ich was vergessen habe, einfach melden :)


------------------------
EDIT:
Was ist denn Vintage ?

Gibt es irgendwo ein Uhrenkatalog von JLC, wo alle Modelle vertreten sind, die sie schon rausgebracht hatten ?

Das komische ist, dass das Uhrenglas aus Kunststoff oder Plastik ist. :(
------------------------

Gefälscht schaut sie mir nicht unbedingt aus. Wäre aus dieser Zeit auch eher unwahrscheinlich.

Das "Glas" ist in Deinem Fall "Plexiglas"...das passt schon.

Dass der Sekundenzeiger pro Sekunde mehrere Schritte macht, gehört auch so...

Wenn Du den Boden abschraubst, kannst Du eigentlich nichts kaputt machen.

Ein Bild vom Werk würde jedenfalls weiterhelfen.
 
estepam

estepam

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
173
Ort
NRW - Lippe
Ist das denn ein Drehverschluss oder einfach hochziehen ?

Plexiglas wegen des Gewichtes ?

Tut mir leid wegen den ganzen Fragen ;) aber lieber einmal mehr fragen als später die Uhr kaputt :-P:lol:
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Plexiglas deshalb, da es in dieser Zeit das meistgebräuchliche Material war (gibt es auch heute noch bei manchen Modellen).

Einen Uhrenkatalog mit allen Modellen kenne ich nicht- der wäre auch sehr umfangreich...

JLC hat in seiner Firmengeschichte über 1000 unterschiedliche Uhrwerke produziert, wozu jeweils MINDESTENS eine Uhr gehört....wäre also ein schöner Schmöker.

Der Boden sieht nach Gewindeboden (also zum Schrauben) aus. Wenn sich seitlich zwischen Boden und Gehäuse eine Vertiefung zum Ansetzen eines Werkzeuges findet, ist es ein Pressboden (zum Aufhebeln).

Du kannst jedenfalls versuchen, den Boden abzuschrauben, egal, welche Variante es nun ist.

Wenn er abgeht, keinesfalls in das Ding, das sich bewegt reingreifen (Unruh)!

Und die Uhr nach den Fotos wieder vorsichtig verschließen.

Edit:

Am besten gehst Du zu einem ----guten---- Uhrmacher (möglichst einen, der die Marke führt) und lässt sie dort begutachten.

Eine Revision bei JLC wird sich bei diesem Modell wahrscheinlich nicht wirklich auszahlen (falls es nicht ein sehr sehr sehr seltenes Modell ist, was ich nicht glaube). Wenn die Uhr noch läuft, kann ein Uhrmacher das Gehäuse schön aufpolieren, das Glas austauschen und das Werk reinigen, ölen und neu justieren. Das sollte alles in allem max. 200,-Euro kosten. Falls (für das Werk) Ersatzteile notwendig wären, natürlich entsprechend mehr..
 
Zuletzt bearbeitet:
G-Shock

G-Shock

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
3.629
*hmmm*...wie kann man einem Neuling empfehlen, die Uhr zu öffnen? Ich persönlich halte das für verantwortungslos im Kontext dieses Threads da er selber sagt, quasi Null Ahnung zu haben :-(

Mit dem Versuch sie zu öffnen kann er mehr schlecht als richtig machen, daher die klare Empfehlung: ab zum Uhrmacher damit, der soll sie fachkundig öffnen und sich anschauen. Kamera mitnehmen und ein Foto machen, dann hier einstellen.

Just my 2 Cents ;-)
 
estepam

estepam

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
173
Ort
NRW - Lippe
Hmm komisch ich bekomme es kein Stück bewegt. Wie kann ich es denn am besten aufschrauben ? Was kann ich da zur Hilfe nehmen ?

----
Edit:
Ich glaube ich mache das doch mit dem Uhrenmacher, aber ich denke nicht, dass Martin das böswillig gemacht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
estepam

estepam

Themenstarter
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
173
Ort
NRW - Lippe
Ich auch und Ich hoffe sie ist echt ;-):klatsch:

Bei Echtheit, werde ich einiges für die Restaurierung bezahlen müssen ;-)

-------------------
Edit:
Kostet das was die Uhr zu öffnen?
Wenn ja wieviel ca.?
 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.725
Hallo,

die Uhr ist aber auch arg runtergewirtschaftet, da wird imho eine "normale" Revi nichts bringen, eher eine Restauration. Mit über 1 K ist man da sicher dabei, hat dann aber eine traumhafte alte JLC.

Mein alter Omega Chrono, der auch in üblem Zustand war hat 1289,- € in der Resto gekostet, ist jetzt aber ein Sahnestück.

LG

Walti
 
Labrador

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.534
Ort
Kreis Bielefeld
Hallo estepam,

du hast da mit großer Sicherheit ein Jaeger le Coultre aus den 40er Jahren, handaufzug in einem Edelstahlgehäuse. Die sparsame Beschriftung war damals üblich. Im Inneren wird ein wunderschönes Manufakturwerk sein.

Den Boden wirst du ohne professionellen Öffner und etwas Erfahrung nicht aufbekommen, sondern nur verkratzen, was sehr schade wäre.

Für den Fall, dass du sie überholen lassen willst, würde ich den Uhrmacher sorfältig auswählen - es sind schon einige enttäuschende Ergebnisse hier im Forum gezeigt bekommen. Zuletzt von Jaeger selbst, wo das Blatt verkratzt wurde...

So wie die Uhr aussieht - ehrlich gealtert, die letzten Jahrzehnte nicht genutzt und verbastelt - wird eine Überholung preislich nicht sonderlich hoch ausfallen. Aber das ist nur ein Gefühl, dass sich auf meine Erfahrung stützt - Überraschungen sind immer möglich.

Ich wünsche dir viel Erfolg und bin auf Werksfotos gespannt.

Viele Grüße

Labrador
 
Ssak

Ssak

Dabei seit
27.07.2009
Beiträge
1.722
Hier wurde mal Juwelier Georg Kramer in Hamburg ( Gertigstr. ) empfohlen. Ich erinnere mich auch an einen User, der dort eine JLC hat restaurieren lassen, mit tollem Ergebnis.

Nur eine Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Jaeger LeCoultre welches Modell & wie kann ich Sie reparieren ?

Jaeger LeCoultre welches Modell & wie kann ich Sie reparieren ? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Jaeger-Lecoultre Master Ultra Thin Date

    [Suche] Jaeger-Lecoultre Master Ultra Thin Date: Hallo zusammen, Suche die Master Ultra Thin Date. beste Grüße
  • [Verkauf] Originale Uhren- / Reisebox von Jaeger-LeCoultre, neu

    [Verkauf] Originale Uhren- / Reisebox von Jaeger-LeCoultre, neu: Verkaufe eine originale neue und sehr wertige Uhren- / Reisebox von Jaeger-LeCoultre für eine Uhr. Mit Druckknopfverschluss und Kissen für die...
  • [Verkauf] Jaeger-LeCoultre Alligator für Reverso 17,2mm

    [Verkauf] Jaeger-LeCoultre Alligator für Reverso 17,2mm: Hallo! ich verkaufe mein Jaeger-LeCoultre Alligator für eine Reverso. Hier die Daten: Bandanstoß 17,2mm Schließenanstoss 16,10mm Bandlänge...
  • Eine Jaeger-LeCoultre Reverso Small und eine Omega Speedmaster FOiS

    Eine Jaeger-LeCoultre Reverso Small und eine Omega Speedmaster FOiS: Wie stellt man einen Klassiker vor, ohne die die soundsovielste Wiederholung von Altbekannten? Man versucht sich an einer Doppelvorstellung...
  • [Verkauf] Jaeger LeCoultre Memovox E 871 TV Screen

    [Verkauf] Jaeger LeCoultre Memovox E 871 TV Screen: Jaeger LeCoultre Memovox E 871 TV Screen Marke: Jaeger Le Coultre Modell: Memovox Typ...
  • Ähnliche Themen

    Oben