Jaeger-LeCoultre Master Compressor Memovox, Wer kennt sie, wer hat sie, wer weiß was?

Diskutiere Jaeger-LeCoultre Master Compressor Memovox, Wer kennt sie, wer hat sie, wer weiß was? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Meine Nachtdienste sind lang und so hänge ich vor dem PC und seh mir neuerdings immer mehr Fotos von oben genannter Uhr an. Ich durfte sie mal vor...
T.A.G-Freund

T.A.G-Freund

Themenstarter
Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
238
Ort
Wien
Meine Nachtdienste sind lang und so hänge ich vor dem PC und seh mir neuerdings immer mehr Fotos von oben genannter Uhr an.
Ich durfte sie mal vor Jahren bei einem ehemaligen Bekannten in die Hand nehmen. Der hat dafür seine 16610 hergegeben und noch einiges an cash, draufgelegt.
Kann mich eigentlich nur mehr an das glockenartige Läuten und die goldene Rückseite erinnern. Ehrfürchtig ob des Preises war ich damals, das weiß ich noch.
Mittlerweile fristet diese Uhr ja irgendwie ein Schattendasein. Woran liegt das? Ich habe sie noch nie bewusst in freier Wildbahn gesehen. Neu gibt es sie nicht mehr und auch im Internet findet man nicht viel.
Probieren ist da nicht so einfach.
Ich weiß das es 2. Generationen von diesem Modell gibt, welche sich nur am Ziffernblatt durch eine Kleinigkeit unterscheiden.
Vielleicht hat jemand diese Uhr und kann hier etwas darüber schreiben. Fotos wären fein und Vergleiche mit den anderen üblich Verdächtigen natürlich auch.
Womöglich ein wristshot?
Manufakturwerk glaube ich zu wissen. Gab es oder gibt es ein originales schwarzes Lederband und eine passende Faltschließe dazu? Ich gehe davon aus aber konnte man sie auch damit neu kaufen?
Ich kenne nur das Kautschukband. Für das grandiose Uhrwerk und den prestigeträchtigen Hersteller, erscheint mir diese Uhr ja fast ein Schnäppchen zu sein oder übersehe ich da was?
Ich finde sie echt schick und stilvoll. Den Hersteller finde ich mehr als reizvoll und selten dürfte sie auch sein. Mal was anderes, als diese ewigen "X" und "O" Uhren.
Macht das Werk Probleme? Warum ist diese Uhr so selten und anscheinend unverkäuflich? Zumindest beobachte ich gewisse Angebote schon seit Monaten.
Danke schon mal und falls es einen Faden zu diesem Modell gibt, bitte ich um Verzeihung aber ich finde ihn nicht.
Es geht übrigens um die Referenz. 146.8.97
Ich dachte da als Ergänzung zu einer Speedmaster Prof., einer Submariner 116610LN und einer 126600 SD50. Auf die Sky-Dweller warte ich mittlerweile seit fast zwei Jahren also muss ich mir die Zeit anders vertreiben.
Da käme mir die Memovox gerade Recht. Glaube ich zumindest...
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
2.511
Schöne Idee! :super:

Zum Uhrwerk (mit Manufaktur liegst Du aber schonmal richtig) und den Generationen können andere mehr beitragen, aber zumindest zur Frage nach dem Armband kann ich auch etwas beitragen:
Ja, für die Uhr gibt es ein ein schwarzes Lederband mit Original Faltschließe. Komplett müssten das 770 Euro sein (wenn ich mich richtig erinnere).
 
Devilfish

Devilfish

Dabei seit
02.09.2013
Beiträge
2.165
@Vincent_Rock

Für das grandiose Uhrwerk und den prestigeträchtigen Hersteller, erscheint mir diese Uhr ja fast ein Schnäppchen zu sein oder übersehe ich da was?
Nein, das siehst Du genau richtig. Es gibt aus meiner Sicht keinen anderen Hersteller, bei dem man erst recht im Gebrauchtmarkt mehr Uhr für sein Geld bekommt als bei JLC.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.977
Ort
Braunschweig
@T.A.G-Freund
Eine Compressor habe ich nicht. Dafür aber 2, bald 3, Memovox-Uhren.

Das Werk, JLC 918, in meiner Amvox1 macht keinerlei Probleme. Im Gegenteil. Das Werk ist zuverlässig.

Und ja, wie schon geschrieben, es gibt ein Lederband für diese Uhr.






Passt an die Compressor und an die Amvox1.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ArS
T.A.G-Freund

T.A.G-Freund

Themenstarter
Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
238
Ort
Wien
So selten die Uhr zu sein scheint, so erfreulich ist es zumindest drei Antworten bekommen zu haben.
770€ für das Band mit Schließe, na bumm! Ganz schön stolz, muss ich sagen. :schock:
Wenigstens wird meine Vermutung bestätigt das sie problemlos und zuverlässig ist. Davon bin ich eigentlich ausgegangen aber wenn man es von anderen hört, ist es dann doch noch mal beruhigender.

@BSBV: Danke auch dir für die Antwort. Die Amvox1 ist übrigens bildhübsch und auch kein Anblick den man an jeder Ecke hat. Echt, aller Ehren wert!:super:
Obwohl mir das Band mit der Verjüngung und dem Rauleder an der Innenseite, nicht ganz geheuer ist. Wird das nicht speckig?

Falls noch jemand etwas weiß oder womöglich einfach nur eine Meinung zu dieser Uhr hat, nur keine Zurückhaltung! Das kann doch nicht alles gewesen sein...:hmm:
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.977
Ort
Braunschweig
@T.A.G-Freund
Nun ja, das Lederband wird nicht mehr und nicht weniger speckig wie andere Bänder auch, und wie pfleglich man damit umgeht.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich die Amvox mehr am Edelstahlband habe / trage.

Danke für das Kompliment.
 
A

ArS

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
58
.... Gab es oder gibt es ein originales schwarzes Lederband und eine passende Faltschließe dazu? ...

Auf der Webseite "Armbänder für Jaeger-LeCoultre Luxusuhren | Jaeger-LeCoultre" werden für die Referenz 146,8,97/1 insgesamt 16 Lederbänder aufgeführt (Kroko- und Kalbsleder in verschiedenen Farben mit und ohne Naht in Kontrastfarbe).

Eventuell passt auch das Edelstahlarmband der Amvox 1 - das mit einem Listpreis von ca. 1.800 Euro aber auch nicht ganz billig ist:

20190427_075829.jpg
 
A

ArS

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
58
Schöne Idee! :super:

Zum Uhrwerk (mit Manufaktur liegst Du aber schonmal richtig) und den Generationen können andere mehr beitragen, aber zumindest zur Frage nach dem Armband kann ich auch etwas beitragen:
Ja, für die Uhr gibt es ein ein schwarzes Lederband mit Original Faltschließe. Komplett müssten das 770 Euro sein (wenn ich mich richtig erinnere).
Manchmal kann man auch über eBay oder Chrono24 ein Schnäppchen machen (z. B. aktuell ein gebrauchtes JLC-Krokoband mit 22mm Anstößen und Faltschließe für nur 295 Euro: Jaeger Le Coultre Faltschließe mit JLC Alligatorband 22 mm zum Toppreis | eBay)

Ich habe auf Chrono24 Glück gehabt und mein neues Edelstahlarmband für die Amvox 1 für weniger als den halben Listpreis bekommen.

Und hier im Uhrforum werden bestimmt auch ab und zu passende Armbänder angeboten.
 
E

emjey

Dabei seit
07.11.2015
Beiträge
53
Das ist ne mega schöne Uhr und ich trage mich auch immer wieder mit dem Gedanken die zu kaufen, habe schon mehrere für 4,5-5k weg gehen sehen.
Einzig die Höhe hält mich immer wieder davon ab.
Irgendwo las ich mal, bei Jaeger bekommt man 90% der Qualität von Patek für 10% des Preises ebendieser. Diese Firma ist mir ob ihrer langen Historie und horologischen Fähigkeiten äußerst sympathisch und fertigt(e) ja nicht ohne Grund auch für viele andere Firmen, darunter auch AP.
 
A

ArS

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
58
Das ist ne mega schöne Uhr und ich trage mich auch immer wieder mit dem Gedanken die zu kaufen, habe schon mehrere für 4,5-5k weg gehen sehen.
Einzig die Höhe hält mich immer wieder davon ab.
Irgendwo las ich mal, bei Jaeger bekommt man 90% der Qualität von Patek für 10% des Preises ebendieser. Diese Firma ist mir ob ihrer langen Historie und horologischen Fähigkeiten äußerst sympathisch und fertigt(e) ja nicht ohne Grund auch für viele andere Firmen, darunter auch AP.
Ja, Jaeger-LeCoultre gilt nicht umsonst als die erste Uhrenmanufaktur und hat eine lange Tradition und interessante Geschichte.
 
A

ArS

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
58
@T.A.G-Freund
Eine Compressor habe ich nicht. Dafür aber 2, bald 3, Memovox-Uhren.

Das Werk, JLC 918, in meiner Amvox1 macht keinerlei Probleme. Im Gegenteil. Das Werk ist zuverlässig.

Und ja, wie schon geschrieben, es gibt ein Lederband für diese Uhr.






Passt an die Compressor und an die Amvox1.
Ich war jedoch schon erstaunt, dass das Kaliber 918 keine wirkliche Datumschnellverstellung hat und dass das Datum nicht pünktlich um Mitternacht umschaltet, sondern irgendwann zwischen 24 Uhr und 1 Uhr.

Das kenne ich von meinen Rolex-Uhren anders. Und auch die für das Kaliber 918 mit 45 Stunden angegebene Gangreserve ist nicht wirklich der Renner.

Aber daran gewöhnt man sich:
- Dank Uhrenbeweger spielen fehlende Datumschnellverstellung und geringe Gangreserve keine Rolle mehr
- Und das verspätete Umschalten des Datums stört mich auch nicht, da ich um diese Zeit gewöhnlich schon schlafe.
 
achhansi

achhansi

Dabei seit
06.02.2010
Beiträge
167
Ort
Wiesbaden
Hmm, der Themenstarter schrieb aus der Nachtschicht... die geht gewöhnlich über Mitternacht, genau dann, wenn sich das Datum "durch die Nacht schleppt" und er (hoffentlich) nicht schläft... ;-)
 
A

ArS

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
58
Hmm, der Themenstarter schrieb aus der Nachtschicht... die geht gewöhnlich über Mitternacht, genau dann, wenn sich das Datum "durch die Nacht schleppt" und er (hoffentlich) nicht schläft... ;-)
Oh ja, das stimmt. Vielleicht muss es dann doch eine andere Uhr mit pünktlichem Datumswechsel werden - oder keine Nachtschichten mehr machen.
 
T.A.G-Freund

T.A.G-Freund

Themenstarter
Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
238
Ort
Wien
Schreibe jetzt auch aus der Nachtschicht...und ja, da hast natürlich Recht, hier wird nicht geschlafen! Ohne mir und ohne mich, geht hier gar nichts! :D
Aber um auf die Datumsschaltung zu kommen, mal sehen wie meine Submariner heute schaltet. Ich befürchte nicht das die um Punkt, springt.:shock:
Das wird doch alles überbewertet.:hmm:
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
2.511
Da hat halt jeder andere Prioritäten: läuft sekundengenau, schaltet Punkt Mitternacht, Bandanstoss, ...
Nicht zu vergessen: Emotionen!
 
achhansi

achhansi

Dabei seit
06.02.2010
Beiträge
167
Ort
Wiesbaden
Mein ewiger Kalender von Jaeger leCoultre schaltet zwischen 1:45 und 2:30 Uhr, anders schafft er die ganzen Schaltungen gar nicht... Hat mich noch nie gestört, außer Silvester ;-)
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.977
Ort
Braunschweig
In meiner älteren Memovox schaltet das Datum pünktlich. Cal. 916
Das 918 braucht da mehr Zeit, was aber in meinen Augen völlig egal ist.

Schnellschaltung nach dem alten Prinzip.
Krone ziehen und zurück drehen (ca. bis 21 Uhr), dann wieder vorwärts, und das Datum schaltet.

Wichtig für mich ist, die Werke sind standfest.
 
christianw37

christianw37

Dabei seit
20.04.2013
Beiträge
344
Ort
München
Ich hab eine und trage sie regelmäßig. Stahlband oder manchmal Canvas. Ein richtig fetter Brocken, aber ich glaube so robust wie eine Submariner nicht, meine musste nach ein paar harten Fahrradfahrten zur Reparatur. Getaucht bin ich mit ihr auch noch nicht. Der Wecker ist wirklich ultralaut, lässt sich aber nicht so präzise einstellen wie etwa von einer Omega Memomatic. Und hat vor allem keinen Aus-Schalter, was durchaus stört. Man muss ihn zuende klingeln lassen oder schnell die Weckzeit verstellen.
Insgesamt aber eine richtig schwere, präsente, wertige Uhr, die praktisch keiner kennt. Hier ein älteres Foto.
 

Anhänge

A

ArS

Dabei seit
13.06.2019
Beiträge
58
In meiner älteren Memovox schaltet das Datum pünktlich. Cal. 916
Das 918 braucht da mehr Zeit, was aber in meinen Augen völlig egal ist.

Schnellschaltung nach dem alten Prinzip.
Krone ziehen und zurück drehen (ca. bis 21 Uhr), dann wieder vorwärts, und das Datum schaltet.

Wichtig für mich ist, die Werke sind standfest.
Ja, Jaeger-LeCoultre nennt das Schnellverstellung - aber wirklich schnell ist das nicht.

Es geht auch besser! Zum Beispiel mit dem Double-Quick: Krone eine Stellung herausziehen, im Uhrzeigersinn drehen, um das Datum zu verstellen, oder gegen den Uhrzeigersinn drehen um den Wochentag zu verstellen. Das geht so schnell, dass es richtig Spaß macht - ich habe an meiner Day Date schon Datum und Wochentag verstellt, obwohl beides gestimmt hat. Nur um das Springen der Scheiben zu beobachten.
 
Thema:

Jaeger-LeCoultre Master Compressor Memovox, Wer kennt sie, wer hat sie, wer weiß was?

Jaeger-LeCoultre Master Compressor Memovox, Wer kennt sie, wer hat sie, wer weiß was? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Jaeger-Lecoultre Master Ultra Thin Date

    [Suche] Jaeger-Lecoultre Master Ultra Thin Date: Hallo zusammen, Suche die Master Ultra Thin Date. beste Grüße
  • Jaeger-LeCoultre Master Grande Tradition Tourbillon Zodiaque

    Jaeger-LeCoultre Master Grande Tradition Tourbillon Zodiaque: HANDS-ON: Jaeger-LeCoultreâs Master Grande Tradition Tourbillon Zodiaque 42mm white gold case, baguette-cut diamonds gracing the bezel...
  • [Verkauf-Tausch] Jaeger LeCoultre Master Ultra Thin Moon

    [Verkauf-Tausch] Jaeger LeCoultre Master Ultra Thin Moon: Liebe Mitforianer, zum Tausch biete ich hiermit meine Jaeger LeCoultre Master Ultra Thin Moon an. Die Referenznummer lautet Q1367470. Leider...
  • Jaeger LeCoultre Master Ultra Thin Moon - REF. 1368420

    Jaeger LeCoultre Master Ultra Thin Moon - REF. 1368420: Liebe Community, sicherlich bin ich nicht der erste, der versucht hat die richtige Dresswatch für sich zu finden. Der Markt ist doch relativ...
  • Jaeger-LeCoultre Master Grande Tradition Répétition Minutes Perpétuelle

    Jaeger-LeCoultre Master Grande Tradition Répétition Minutes Perpétuelle: Introducing: The Jaeger-LeCoultre Master Grande Tradition Répétition Minutes Perpétuelle - HODINKEE Brand: Jaeger-LeCoultre Model: Master...
  • Ähnliche Themen

    Oben