J.Springs Diver, empfehlenswert?

Diskutiere J.Springs Diver, empfehlenswert? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Leute, bei meinen Streifzügen durch die Bucht und in diversen Uhren-Shops ist mir folgendes Modell aufgefallen...
A

ak

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
47
Hallo Leute,

bei meinen Streifzügen durch die Bucht und in diversen Uhren-Shops ist mir folgendes Modell aufgefallen:

http://www.uhrenladen.org/vorlagen/BEB004.jpg



Was haltet Ihr von dieser J.Springs zm Preis von ca. 99EUR? Wie ist die Verarbeitung, sieht sich hochwertig aus? Bei einem Preis von ca. 100 EUR würde ich sie ja lieber mal kurz probetragen, da ich mir nicht sicher bin wie die orange Lünette so in live kommt. Aus welchem Material besteht die eigentlich. Hier gibt es doch einige J.Springs-Träger, schreibt doch mal bitte eure Erfahrungen mit den Uhren dieser Marke.

Bildgrösse !
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.852
Ort
Büdelsdorf
Hi ak!

Ich besitze genau das von Dir gepostete Modell!
Ich bin von der Uhr absolut überzeugt. Das Gangverhalten ist einwandfrei, die Verarbeitung gibt auch keinen Grund zur Klage. Trotz der orange-farbenen Lünette wirkt sie recht elegant. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist wirklich toll!
Habe die Uhr allerdings noch nie zum Tauchebn benutzt, so dass ich Dir zu den Qualitäten nix sagen kann. Aber als robuste Uhr für den Alltag kann ich sie uneingeschränkt empfehlen.
Also, greif zu!!!!! :wink:

Viele Grüße aus dem Norden!
Treets

P.S.: Das Material der Lünette dürfte auch Stahl sein - ist halt orange-farben lackiert!
 
D

Diogenes*

Gast
Ich habe auch so eine; kann ich nur empfehlen, sehr robust, gut verarbeitet, geht sehr genau. Das Preis/Leistungsverhältnis ist mehr als gut; kann ich nur empfehlen. Habe für meine bei ebay noch 36,- € bezahlt, aber 100;- wäre sie mir auch wert.
 
A

ak

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
47
@Treetz, nicht trotz sondern wegen der orangefarbenen Lünette fide ich sie so elegant-sportlich. Eure Erfahrungen haben mich jetzt aber darin bestärkt mir dieses Modell einfach mal zu bestellen, ohne es live zu sehen. Bei dem Preis kann man nicht so viel falsch machen.

Update: Ich habe jetzt gelesen, dass nicht wenige hier im Forum dieses Modell für weniger als 40 EUR ersteigert haben, das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
ak schrieb:
...

Update: Ich habe jetzt gelesen, dass nicht wenige hier im Forum dieses Modell für weniger als 40 EUR ersteigert haben, das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Das war aber größtenteils schon letztes Jahr oder Anfang diesen Jahres. Mittlerweile scheint sich herumgesprochen zu haben, daß die Uhren nicht schlecht sind. Ich würde sie so auf dem Niveau der normalen 5er anordnen, wobei das Band besser als bei jenen ist.

Hier noch mal zwei Photos:
jspringssteel.jpg

jsprings.jpg


Gruß,

Axel
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.071
Axel66 schrieb:
ak schrieb:
...

Update: Ich habe jetzt gelesen, dass nicht wenige hier im Forum dieses Modell für weniger als 40 EUR ersteigert haben, das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Das war aber größtenteils schon letztes Jahr oder Anfang diesen Jahres.

Genau, das war die Einführungsphase, um die Marke zu etablieren. War aber irgendwann im Februar oder so vorbei damit; seitdem sind die Preise in der heutigen Region.

eastwest
 
B

Bernhard

Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
153
Hallo,

ich habe auch genau das Modell, damals für ca. 45 Euro gekauft. Ist meine Uhr für Reisen in Weltgegenden, wo man teurere Uhren besser zuhause lässt.

Es gibt nichts zu meckern, das Geld ist sie auf jeden Fall wert. In's Büro oder anderswohin, wo guten Geschmack zu zeigen wichtig sein kann, würde ich sie dann allerdings doch nicht anziehen, dazu wäre sie mir zu klobig-grobschlächtig.

Beim Lünetten-Material würde ich auf Alu tippen, kann aber auch etwas anderes sein.

Gruss
Bernhard
 
T

tanakin

Dabei seit
12.04.2007
Beiträge
341
ok, dann bin ichhalt der böse, der was negatives sagen muss:

ich selber habe auch eine j. springs diver und eigentlich bin ich vollkommen zufrieden... die lünette schnackt satt in einer richtung, gangwerte sind gut bis sehr gut, massives armband, doppelte sicherheit bei der schliesse...

NUR:

das glas ist exponiert! bedeutet: der lünettenrand ist deutlich "niedriger" als das glas, wodurch das glas nicht geschützt ist!

bei meiner seiko-diver ist es umgekehrt, da ragt die lünette über das glas und schützt es vorm "schrammen", wie es z.b. gerne mal geschieht, wenn man zb. einen kasten wasser durch eine türe trägt und mit dem arm an der zarge schrabbelt... dadurch das die springs auch noch ein echter klopper ist, geschieht das in der ersten zeit gerne, da der körper sich auf den "auswuchs" erst einstellen muss...

woher ich das weiß?

weil es mir passiert ist! ein kasten wasser, eine eingangstür, eine kleine tochter, die um die beine wuselt, und schwupp: wo bei der diver die lünette ne macke gehabt hätte, da hat die springs ein paar unschöne kratzer im glas...

nicht riesig, aber... nuja, ich weiß das sie da sind, und somit kann ich natürlich die zeiger kaum noch erkennen wegen der krater...

wenn du natürlich sagst, das du auf dein geraffel besser aufpasst als ich es tue und eh keine kästen trägst, dann nur zu:
für das geld wird es schwer, eine bessere uhr zu finden!
 
Thema:

J.Springs Diver, empfehlenswert?

J.Springs Diver, empfehlenswert? - Ähnliche Themen

Erste "Luxusuhr": Blauer Diver: Hallo zusammen, erstmal noch ein gutes Neues. Wie bereits im Titel zu lesen, bin ich auf der Suche nach meiner ersten „Luxusuhr“. Und die muss...
Sorgloser Alltags-D(r)iver - oder Seawolf für Arme? Victorinox Ref. 241040 Divemaster 500: Hallo ihr Uhrenverrückten, was macht man wenn man gelanweilt ist und gerade nichts zu werkeln hat? Man denkt sich ein Anforderungsprofil für eine...
Zeit für einen Impfstoff bzw. Corona-Uhr die 3te – Revue Thommen Diver Chronograph (17030.6137): Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein Weilchen her und so dachte...
[Erledigt] Christopher Ward C65 Trident Diver schwarz: Auch wenn der Abschied schwer fällt, meine CW darf nun weiterziehen... Die Uhr wurde am 18.06.2018 gekauft und befindet sich in einem...
Becoming a watch watcher - Marc&Sons- Sport Professional - Sportsline Ceramic: Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung liegt bereits 3 Monate zurück. Da habe ich...
Oben