J.F. Boutte Taschenuhr

Diskutiere J.F. Boutte Taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo an alle Forum-Mitglieder! Ich bin neu hier und brauche etwas Hilfe. Ich besitze eine alte J.F. Boutte-Taschenuhr. Am Innendeckel steht...
H

Hembruk

Themenstarter
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
9
Hallo an alle Forum-Mitglieder!

Ich bin neu hier und brauche etwas Hilfe. Ich besitze eine alte J.F. Boutte-Taschenuhr. Am Innendeckel steht: "echappement a ancre, 13 rubis, parachute compensateur". Meine Fragen an Kenner: wie alt kann diese Uhr sein? Ist das eher 1850 oder später, z.B. ca. 1900? Ist dieses Werk ein Basiswerk oder etwas besser? Ist es "J.F. Boutte" der Firmenname oder nur die Handelsmarke von mehreren Herstellern?
Ich hänge einige Bilder an. Danke im Voraus für alle Kommentare zu dieser Uhr!
 

Anhänge

C

Citizen24

Dabei seit
24.04.2018
Beiträge
22
Hallo Hembruk,
meiner Meinung nach kann die Uhr aus der Zeit vor 1880 stammen; hier wäre interessant, ob das Gehäuse punziert ist. J.F. Boutte ist mir personlich als Vertreiber/Hersteller höherwertiger Taschenuhren bekannt. Ich selbst besaß einmal eine Uhr mit dieser Signatur aus den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Sie hatte ein Cyma-Rohwerk und entsprechende Qualtätsmerkmale wie einen anglierten Anker, Schwanenhals-Feinregulierung, Chatons und Kompensationsunruhe; in seinem Buch "Wie alt ist meine Taschen-oder Armbanduhr" von B.Schmelzer findet sich so einen Boutte. Auch deine Uhr spiegelt sicher das gehobene Niveau ihrer Zeit wider. Technisch interessant ist die sehr frühe Form einer Stoßsicherung, die auf einen Idee von Herrn Breguet aus der Zeit um 1790 zurückgeht (siehe dazu Pare-chute-Stoßsicherung | Breguet). Auch der Ankergang mit schön geschwungenem Anker war damals etwas deutlich Besseres als z.B. die verbreitete Zylinderhemmung.
Am Federkasten deiner Uhr hat schon jemand "gearbeitet"; es wirkt, als habe er einen Einschnitt. Vielleicht wurde diese Uhr ehemals auf eine Feder mit T-Endstück "umgebaut", um einen verschlissenen Haken im Federkasten auszugleichen. Die Zeiger der Uhr sind meiner Meinung nach nicht original, aber solche Sachen sind für mich bei einer mindestens 140 Jahre alten Uhr zu verschmerzen. Hervozuheben ist das fein gravierte und emalierte Gehäuse deiner Uhr! Herzlichen Glückwunsch!

Liebe Grüße

Tim
 
H

Hembruk

Themenstarter
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
9
Hallo Tim,

vielen Dank für Deine ausführliche Information. Ich habe mehr erfahren, als ich erwartete;)

Herzliche Grüße!
H.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.800
Ort
Rheinhessen
Ich hatte mal eine DTU von Jean Francois Bautte aus ca. 1860 in der Hand. Auf Bautte beruft sich die Fa. Girard-Perregaux in ihrem Gründungsdatum. Boutte wird von Mikrolisk mit der Marke "Qualité Boutte" mit verschiedenen Herstellern in Verbindung gebracht.
Hab eben mal im Pritchard nachgesehen, dort ist Boutte unbekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hembruk

Themenstarter
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
9
Das ist für mich die Frage - ist J.F Boutte mehr J.F Bautte oder Qualite Boutte? Oder vielleicht der ganz andere Herrsteller? Sowieso ist die Sache interessant.
 
H

Hembruk

Themenstarter
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
9
Ich habe noch Bild von einer Punzierung am Gehäuse gemacht:
 

Anhänge

H

Hembruk

Themenstarter
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
9
Das ähnliche Symbol "E" habe ich als alte Silberpunze identifiziert. Es stammt aus Niederlanden und bezeichnet Jahr 1839. Aber das passt nich gut zusammen, oder?
Die Buchstaben im Oval kann ich nicht entziffern.
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.951
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Das Gehäuse ist emailiert und Niello kam erst später. Das ist ein hochfeines frühes Lepine V seiner Zeit um 1850/60 im Edelmetallgehäuse. Die Angabe 13 Steine sollte dich nicht irritieren denn das ist einfach understatement. In den Jahren hat man noch nicht, wie später üblich, die Decksteine der Unruhe mit gezählt. Es ist also ein klassisches 15 steiniges Ankerwerk. J.F. Bautte ist später ein Teil von GP geworden. Übernommen wegen des hervorragenden Rufes und des Geschäftsnetzes. Bautte, Jean-Francois – Watch-Wiki .

Mir Qte Boutte hat das überhaupt nichts zu tun. Das betrifft die Gehäusequalität. Darauf hatte sich ein Herstellerkonsortium geeinigt um gewisse Gehäusequalitäten für den russischen Markt zu bezeichnen... .da gab es noch Tobias, Salter. Monard etc. So ganz genaues weiß man nicht aber das ist in jedem Fall eine andere Baustelle.

Grüße Rübe..ich mag die Fallschirme :-)))

Nachtrag: Orginale Zeiger sind schwer auf zu treiben aber ich würde es versuchen. Mit feinen Breguetzeigern der Zeit ihr Gesicht zu zieren würde ihr ungemein stehen ...die aktuellen Zeiger haben für die feine Uhr etwas zu viel Eisenbahnschienen Charme.
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
872
Ist da neben der frühen Stoßsicherung nicht auch noch eine Temperaturkompensation dabei? Ich meine, da so etwas zu erkennen.

Grüße,
Unruhgeist
 
H

Hembruk

Themenstarter
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
9
Meine Herren,

vielen Dank für Ihre Einträge. Das macht Spass neue Sachen zu entdecken;) Ich weiss gerade viel mehr als vorher. Ich habe zwar weiter einige Fragen. Niello kam später, weil die originelle Emaille beschädigt war? Jemand hat probiert, mit Niello das Gehäuse zu renovieren?
Und warum steht es auf Gehäuse J.F Boutte, wenn es um J.F. Bautte geht?
Nach Breguet-Zeiger werde ich auf jeden Fall suchen, tolle Idee!
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.951
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Hallo Hembruck so meinte ich das nicht. Das Gehäuse wurde zeitgemäß im Muster teilemaliert zuf#ällig in Blau schwarz. Die Niellotechnik gab es zwar schon lange vor 1850 (Niello – Wikipedia) wurde aber bei Taschenuhrgehäusen in der Breite erst später häufiger verwendet. Es zeichet sich durch die notwendigen Poliervorgänge der aufgebrachten und gebrannten "Matschepampe" durch eine glatte Oberfläche auf und würde nicht die vielen ausgesparten feinen Vertiefungen im verwobenen Muster haben können. Hier hast Du ein graviertes Goldgehäuse und einige der vorhandenen Füllungen sehen viel Kornblumen blauer aus als Niello. Daher gehe ich davon aus, dass es sich um Emaille handelt und immer gehandelt hat.

Grüße Rübe
 
H

Hembruk

Themenstarter
Dabei seit
14.04.2020
Beiträge
9
Hallo,

jetzt habe ich richtig verstanden - deutsch ist nicht meine Muttersprache;)
Danke!
 
Thema:

J.F. Boutte Taschenuhr

J.F. Boutte Taschenuhr - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung J.F Boutte

    Uhrenbestimmung J.F Boutte: Moin liebe Community Ich habe ein schönes Taschenuhr Werk von J.F Boutte Galaaufführungen und wollte mal fragen wie alt es ungefähr ist und...
  • Uhrenbestimmung Epoca Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Epoca Taschenuhr: Hallo zusammen, vor kurzem konnte ich diese Taschenuhr in der Bucht ersteigern. Nun ist sie bei mir angekommen doch leider kann ich sie nicht so...
  • [Suche] Zeiger für ein 35.5 L Taschenuhr Kaliber

    [Suche] Zeiger für ein 35.5 L Taschenuhr Kaliber: Suche für Kaliber 35.5 L passende Taschenuhr Zeiger. Vielen Dank für eure Hilfe
  • Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr - Erbstück mit uns bislang unbekanntem Hersteller/Alter/Bildmarke

    Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr - Erbstück mit uns bislang unbekanntem Hersteller/Alter/Bildmarke: Guten Abend miteinander, meine Patentante hat mich auf eine Taschenuhr meines verstorbenen Onkels aufmerksam gemacht. Wir wissen nicht woher mein...
  • Ähnliche Themen
  • Uhrenbestimmung J.F Boutte

    Uhrenbestimmung J.F Boutte: Moin liebe Community Ich habe ein schönes Taschenuhr Werk von J.F Boutte Galaaufführungen und wollte mal fragen wie alt es ungefähr ist und...
  • Uhrenbestimmung Epoca Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Epoca Taschenuhr: Hallo zusammen, vor kurzem konnte ich diese Taschenuhr in der Bucht ersteigern. Nun ist sie bei mir angekommen doch leider kann ich sie nicht so...
  • [Suche] Zeiger für ein 35.5 L Taschenuhr Kaliber

    [Suche] Zeiger für ein 35.5 L Taschenuhr Kaliber: Suche für Kaliber 35.5 L passende Taschenuhr Zeiger. Vielen Dank für eure Hilfe
  • Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr - Erbstück mit uns bislang unbekanntem Hersteller/Alter/Bildmarke

    Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr - Erbstück mit uns bislang unbekanntem Hersteller/Alter/Bildmarke: Guten Abend miteinander, meine Patentante hat mich auf eine Taschenuhr meines verstorbenen Onkels aufmerksam gemacht. Wir wissen nicht woher mein...
  • Oben