Uhrenbestimmung IWC Taschenuhr

Diskutiere IWC Taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Taschenuhren; Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe. Zuerst die alte Leier. Ein Freund hat die Uhr geerbt ........... Ich helfe ihm nun etwas über...
#1
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
987
Ort
Im schönen Schwabenland
Hallo zusammen,
ich bräuchte einmal eure Hilfe.
Zuerst die alte Leier. Ein Freund hat die Uhr geerbt ........... Ich helfe ihm nun etwas über diese Uhr herauszufinden, was wir nicht so einfach können.
Sie ist echt und in dritter, oder gar vierter Generation dieser Familie. Leider keine Papiere mehr vorhanden.
Es handelt sich um eine Taschenuhr der Marke IWC. Sie ist aus 14 Karat Gold. Da steht auf allen Teilen auf den ich der Schriftzug JWC steht.
Ja, JWC nicht IWC. Warum? Wäre schon mal meine erste Frage. Wohl früher mal so, oder?
Das Jahr der Uhr sollte zwischen 1910 und 1916 liegen, wenn ich das richtig erforscht habe.
Auf den Gehäuseteilen steht die Nummer 311380 und auf dem Werk 338682

Wer kann uns weiterere Infos zu dieser Uhr geben? Bekommt man von IWC eventuell noch Ersatzdokumente?
Wir schaffen es nicht mal die Uhr zu stellen. :hmm:
Sie geht leicht aufzuziehen und läuft auch tadellos.
zwischen 4 und 5 Uhr ist ein kleiner schwarzer Drücken, den man wohl mit etwas reindrücken kann. Vielleicht geht sie j darüber zu stellen.

Ich habe auch mehrere verschieden Infos darüber gelesen, ab wann der Schriftzug International Watch Co auf dem ZF war. Weis das jemand vielleicht genauer?
Da steht einmal ab 1920, aber es gibt auch Uhren von 1910 die den Schriftzug besitzen. Das macht mich etwas stutzig.

Genug geschrieben, hier noch ein paar Bilder.
Vielen Dank schon mal im Voraus.
IMG-20190304-WA0018.jpg
IMG-20190304-WA0016.jpg
IMG-20190304-WA0017.jpg
IMG-20190304-WA0019.jpg
IMG-20190304-WA0022.jpg IMG-20190304-WA0023.jpg IMG-20190304-WA0024.jpg
IMG-20190304-WA0026.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.342
Zwischen 4 und 5 Uhr das ist kein Drücker, das ist ein Hebel, also mit dem Fingernagel herausziehen und dann die Uhrzeit stellen, anschließend wieder reindrücken.

Das Logo ist bei www.mikrolisk.de zu finden
AA3.JPG

IWC-Werknummern sind hier aufgeführt IWC | Uhren Altersbestimmung | uhren-miquel.de
und diese Liste ordnet diese Uhr ins Jahr 1905 ein: 1905 321301 - 349600

Das Uhrwerk könnte dieses sein, ist aber stochern im Nebel da ich die Größe nicht kenne, also guck mal selber bei ranfft:
bidfun-db Archiv: Uhrwerke: IWC 53 18'''H5
 
#3
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
987
Ort
Im schönen Schwabenland
Super Dankeschön.
Jetzt weiß ich wenigstens dass die Uhr aus 1904 ist. Bereitet IWC diese Uhren noch auf, oder muss man sich da einen besonderen suchen, bzw. gibt es im UF jemand, der das macht? :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.138
Ort
im Land des Stollens
Tolle Uhr, gefällt mir sehr.

Ich würde die Uhr nehmen und einem Uhrmacher zeigen laufen tut sie ja noch.
Daher wird nichts kaputt sein, allso nur Reinigung und neu Ölen.
Sollte jeder Uhrmacher der Uhren repariert auch ohne Probleme hinbekommen.
 
#5
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
987
Ort
Im schönen Schwabenland
Sie läuft gut. Möchte auch nur mal aufpolieren lassen. Wenn das jeder Juwelier machen kann, dann werde ich mal die Uhr zu einem bringen.
Vielen Dank
 
#6
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.138
Ort
im Land des Stollens
Uhrmachermeister, Juwelier Schaft die Uhr meist auch zum Uhrmacher oder sendet sie zu IWC. Ich habe im Nachbardorf einen alten Uhrmacher der sich immer freut über alte Uhren. Die er gerne wieder in Ordnung bringt, und auch Ahnung hat von den alten teilen.
Aber ist immer etwas Gespür dabei wie der jenige fachlich sich giebt.
 
#7
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
987
Ort
Im schönen Schwabenland
Wenn ich ihm jetzt sage, er soll die Uhr zu IWC zur Aufbereitung schicken, wird das wohl zu viel kosten. Ich gehe mal von 200 bis 250 Euro aus, wenn es ein ansässiger Juwelier macht. Das sollte ihm die Uhr schon wert sein. Denn Gold aufpolieren traue ich mich nicht zu.
Als Kaliber habe ich jetzt das 52 oder 53 auf dem Schirm. Leider finde ich keine Fotos, wo das exakt mit diesem übereinstimmt. Aber ich suche noch weiter. :motz:
 
#8
A

aghime

Dabei seit
28.11.2018
Beiträge
26
Neben der Unruh steht die Seriennummer vom Werk.
Bei Mikrolisk unter Altersbestimmung spuckt die Seriennummer auch das genau Kaliber aus.
 
#9
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
83
Schöne Uhr. Und sie scheint größer und schwerer als die normale Ausführung.
Wiegt sie über 120 Gramm ?
Als Kaliber habe ich jetzt das 52 oder 53 auf dem Schirm. Leider finde ich keine Fotos, wo das exakt mit diesem übereinstimmt.
Das Werk ist ein Kaliber 53.
Kaliber 53 ist die Savonetteausführung und Kaliber 52 ist das gleiche Werk für eine offene Uhr.

Da die Kaliber52/53 die meistgebauten IWC-Werke sind , die über einen langen Zeitraum gebaut wurden, gibt es einige Modelle die sich in Kleinigkeiten unterscheiden. Der größte, auch für Laien sichtbare Unterschied ist bei älteren Uhren, die Befestigung der Aufzugsräder mit einer Schraube und bei jüngeren, so wie Deiner, die Fixierung mit einem Vierkant in der Mitte und drei kleinen Schrauben rundherum.

Besonders an Deiner Uhr ist neben der Größe und dem Gewicht, die für IWC-Werke seltene Indexfeinregulierung. Normal, wenn überhaupt eine Feinreglage, wäre die Schwanenhalsreglage.

Gruß
Peter

Edit : Da Du auch nach Ersatzpapieren fragst : Es gibt bei IWC Stammbuchauszüge. Da steht dann drin, wann sie an wen geliefert wurde. Allerdings nicht der Endkunde, sondern der Händler/Großhändler. Bin allerdings überfragt, was die im Moment kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
F

FritzP

Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
354
Ort
Dresden
So wie ich das sehe, braucht vor allem das Werk mal eine Revision. Bei dieser Gelegenheit müßte auch die fehlende Schraube auf dem Sperrrad ersetzt werden.
 
#15
A

aghime

Dabei seit
28.11.2018
Beiträge
26
"Gewicht 109g" - da ist ein massiver Metallring zwischen Werk und Gehäuse. 60-70% sind da schell verbraten.
 
#16
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
417
Ort
Westerwald
Die Uhr wird wohl ca. 40g 585er Gold enthalten, denke ich.
Ansonsten, Gehäuse mit Silberputztuch aufpolieren und beim Werk nach dem Vorschlag von FritzP vorgehen.
Hier im Forum mal die Frage stellen, welcher Uhrmacher Dir das macht, gibt ja welche im Forum.

Zertifikat von IWC würde ich keines ausstellen lassen.
Kostet nur unnötig Geld.

Sehr schöne und erhaltenswerte Uhr:klatsch::super:
 
Zuletzt bearbeitet:
#18
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
987
Ort
Im schönen Schwabenland
@ Kater Mohrle: Ich habe das gefunden. Die Daten sind nicht vertauscht.
Aber danke für das Programm. Ist ja super einfach. :klatsch:


Screenshot (2).png

Uhr aus 1904, Werk 1905, Kaliber 52
 
#19
pretium intus

pretium intus

Dabei seit
22.12.2008
Beiträge
495
Ort
Wasgau
Auf den Gehäuseteilen steht die Nummer 311380 und auf dem Werk 338682
Wat nu? IWC Cal. 52 ist Lepine, IWC 53 ist Savonette Es handelt sich um eine Savonette!
Laut TS ist die Gehäusenummer 311380 und Werk 338682.
Aber jetzt ist wieder alles anders?
Meines Erachtens hat Kater Mohrle richtig eruiert!
GuK
Hans
 
#20
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
417
Ort
Westerwald
311380 ist die Werknummer!!!
Steht über der Unruh, (Bild 2) das sehe ich ganz deutlich.
 
Thema:

IWC Taschenuhr

IWC Taschenuhr - Ähnliche Themen

  • IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung

    IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung: Hallo alle zusammen, Ich beschäftige mich sehr viel mit Taschenuhren und bin mittlerweile Uhrmacher Azubi in Glashütte im zweiten Lehrjahr...
  • Antike IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung

    Antike IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung: Hallo alle zusammen, Ich beschäftige mich sehr viel mit Taschenuhren und bin mittlerweile Uhrmacher Azubi in Glashütte im zweiten Lehrjahr...
  • [Suche] IWC Taschenuhr Cal.53 H6 Federhaus Malteserkreuzstellung

    [Suche] IWC Taschenuhr Cal.53 H6 Federhaus Malteserkreuzstellung: Hallo zusammen, hat jemand für eine IWC Kal.53 H6 noch ein Federhaus bei dem die Malteserkreuzstellung noch vorhanden ist. LG
  • alte IWC Taschenuhr ca.1904

    alte IWC Taschenuhr ca.1904: Hallo an Alle, mein Name ist Sébastien und ich bin neu hier im Forum.Danke für die Aufnahme ins Uhrforum. Ich sammle hauptsächlich Spindeluhren...
  • IWC Taschenuhr 1936

    IWC Taschenuhr 1936: Einen schönen, guten Abend allerseits. Nachdem ich mir mit der IW 390403 vor kurzem meine erste IWC Armbanduhr erstanden habe, bin ich nun...
  • Ähnliche Themen

    • IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung

      IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung: Hallo alle zusammen, Ich beschäftige mich sehr viel mit Taschenuhren und bin mittlerweile Uhrmacher Azubi in Glashütte im zweiten Lehrjahr...
    • Antike IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung

      Antike IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung: Hallo alle zusammen, Ich beschäftige mich sehr viel mit Taschenuhren und bin mittlerweile Uhrmacher Azubi in Glashütte im zweiten Lehrjahr...
    • [Suche] IWC Taschenuhr Cal.53 H6 Federhaus Malteserkreuzstellung

      [Suche] IWC Taschenuhr Cal.53 H6 Federhaus Malteserkreuzstellung: Hallo zusammen, hat jemand für eine IWC Kal.53 H6 noch ein Federhaus bei dem die Malteserkreuzstellung noch vorhanden ist. LG
    • alte IWC Taschenuhr ca.1904

      alte IWC Taschenuhr ca.1904: Hallo an Alle, mein Name ist Sébastien und ich bin neu hier im Forum.Danke für die Aufnahme ins Uhrforum. Ich sammle hauptsächlich Spindeluhren...
    • IWC Taschenuhr 1936

      IWC Taschenuhr 1936: Einen schönen, guten Abend allerseits. Nachdem ich mir mit der IW 390403 vor kurzem meine erste IWC Armbanduhr erstanden habe, bin ich nun...
    Oben