IWC Große Fliegeruhr

Diskutiere IWC Große Fliegeruhr im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Erstmal ein großes "Hallo!" an alle hier im Forum - habe mich eben angemeldet. Nun zu meinem Anliegen/Problem. Ich besitzte seit Weihnachten...
T

Tonke

Gast
Erstmal ein großes "Hallo!" an alle hier im Forum - habe mich eben angemeldet.

Nun zu meinem Anliegen/Problem.
Ich besitzte seit Weihnachten 2005 die Große Fliegeruhr vom IWC und bin wirklich begeistert von diesem Meisterstück.
Jedoch ist mir nun seit kurzem etwas recht merkwürdiges Aufgefallen.
Und zwar liegt um das Datumsfenster eine polierte Umrandung.
Ich spreche extra kein Material an, weil es von außen nicht zu definieren ist - es ist inzwischen total angelaufen und sieht wie eine art Korrosion aus!
Die Uhr ist noch NIE nasser als Nebelfeucht geworden.
Schaut man genau hin, so kann man einen leicht gelblichen Schimmer ausmachen, ähnlich wie bei Messing.
Bevor ich nun morgen bei IWC anrufe, wollte ich die Kenner erstmal hier befragen, wie ihr das seht.
Bin echt etwas geschockt :shock:

Anbei ein Bild der gemeinten Uhr.
iwc6to.jpg


Grüße,
Matze
 
K

kuddel

Dabei seit
20.10.2006
Beiträge
165
Ich kann es verstehen das man geschockt ist wenn man bei einer so teuren Uhr einen Mangel entdeckt. Aber wenn man mehrere Uhren hat gewöhnt man sich mit der Zeit daran, dass die Qualität und Verarbeitung absolut nichts mit dem Preis zu tun hat. Ich denke aber auch, dass der Uhrmacher im Rahmen der Kulanz den Mangel beheben wird, da er so einen guten Kunden bestimmt halten möchte.
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Nun, Gammel auf dem Zifferblatt (wenn es denn welcher ist) würde ich bei keiner Uhr akzeptieren, die erst ein knappes Jahr alt ist. Patina gehört höchstens an eine Vintage-Uhr, aber nicht an ein Teil, für das man vor noch nicht mal einem Jahr gutes Geld in gelappt hat! :?
 
T

Tonke

Gast
Habe mit IWC telefoniert.
Nach deren Angaben ist sowas noch nie vorgekommen, sie möchten die Uhr möglichst schnell in die Hände bekommen.
Der Juwelier kann sich das ebenfalls nicht erklären und hat das gute Stück gleich zu IWC geschickt.
Nun heißt es abwarten!
Falls der Fehler bei der Legierung liegt, so könnten ja mehrere Uhren aus gleicher Charge betroffen sein.
Sowas KANN jedem Hersteller passieren - DARF aber (grade auf diesem Level) nicht.

Grüße,
Matze
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Und das heisst, Du bekommst ein neues ZB? Oder gleich eine ganze neue Uhr, quasi als Prämie für Deine aufmerksame Mitarbeit bei der Endkontrolle im Feldtest? :P
 
K

kuddel

Dabei seit
20.10.2006
Beiträge
165
Sag uns mal Bescheid wenn Du die Uhr wieder zurückgekriegt hast. Ich persönlich habe schlechte Erfahrung gemacht mit beim Hersteller eingeschickten und reparierten Uhren. Aber vielleicht hat IWC Angst, dass so ein Problem publik wird und legt sich deshalb extra ins Zeug.
Falls gerade ein IWC Mitarbeiter diesen Artikel liesst.
 
T

Tonke

Gast
Die Uhr ist inzwischen wieder zuhause.
IWC hat lediglich die Umrandung ausgetauscht, so scheint es zumindest.
Es lag wohl an einem Legierungsfehler des Rhodiums.
Als Entschädigung gab es ein neues Armband.
Ist OK, wie ich finde.
 
K

kuddel

Dabei seit
20.10.2006
Beiträge
165
Tja soviel Kulanz, ist wohl sehr selten geworden, aber bei einer so teuren Uhr kann man das auch verlangen. Na dann kann man nur hoffen, dass das neue Datumsfenster länger hält als das Alte.
 
Caffrey

Caffrey

Dabei seit
26.03.2007
Beiträge
481
Ort
Im badischen Exil
Hallo zusammen,

sorry, dass ich das Thema wieder hochhole, aber der Titel ist so algemein gehalten, dass ich meine Frage sicherlich anhängen darf:

Ich interessiere mich auch - unter anderem - für die IWC Fliegeruhr, habe aber Bedenken, ob die Uhr mein "Tragen" aushält. Ich nehme die Uhr nämlich so gut wie nie ab, d.h. auch Duschwasser usw. müßte sie aushalten. Ist das ok, oder wird dann schon allein das Armband seinen Geist aufgeben?

Was meint ihr? Ich möchte mir nur eine Uhr kaufen, die alltagstauglich ist und das heisst - zumindest bei MIR - dass sie diese Herausforderungen meistern sollte.

Danke, Caff
 
astoria

astoria

Dabei seit
10.11.2006
Beiträge
1.785
Ort
Nähe Nürnberg
also mit einem lederband würde ich nicht in wasser gehen, beziehungsweise duschen, das gammelt dann nur so vor sich hin!

lieber ein metallband dran, und gut is
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Eine Fliegeruhr ist für den Dauereinsatz sicherlich denkbar ungeeignet, ich würde mich da ehr im Bereich maritime Uhren (allgemein und oft fälschlich als Taucheruhren bezeichnet) umsehen. :wink:
 
Thema:

IWC Große Fliegeruhr

IWC Große Fliegeruhr - Ähnliche Themen

IWC Mark XV Ref. 3253 - Zeitreise durch die Geschichte der IWC Fliegeruhren: Der Urahn dieser Mark XV von IWC war die Mark XI mit IWC eigenem Uhrwerk cal. 89 und gilt bei vielen Sammlern als eine der schönsten Militäruhren...
IWC Ingenieur 3227-01: Hallo Uhrenfreunde ! Die Vorstellung heute ist eigentlich meine bisher "wichtigste" für mich, kommt hier doch eine Uhr drin vor die ich, als ich...
Die klassische Zodiac Sea Wolf, oder: wie ich zu einer Taucheruhr kam: Tscha…. Wie kommt man zu einer Zodiac Sea Wolf (nachfolgend auch abgekürzt als SW)? Nun, unerwartet bekam ich eine Zodiac „Triple Date“ Automatic...
Andere kaufen eine Sack Zucker, ich hab mich für ne IWC Ref. 3740 entschieden.: Liebe Uhrenfreunde, der Titel meiner Vorstellung mag manchen auf den ersten Blick ein wenig verwirren, wird aber im Laufe meiner Geschichte...
IWC Fliegeruhr IW377701 - Jetzt komplett: Hallo zusammen, wie in meinem ersten Post (gestern) erwähnt habe ich mich hauptsächlich wegen einer IWC Fliegeruhr hier angemeldet. Ich...
Oben