Uhrenbestimmung Ist dies eine Cartier?

Diskutiere Ist dies eine Cartier? im Damenuhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und habe direkt auch mal ne Frage mitgebracht *g* Aus dem Nachlass meiner Oma tauchte eine Uhr von Cartier...
T

tobi83

Themenstarter
Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
2
Ort
Mainz
Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier und habe direkt auch mal ne Frage mitgebracht *g*

Aus dem Nachlass meiner Oma tauchte eine Uhr von Cartier auf. Leider weiß keiner welche es ist, wie lange sie sie schon hatte und ob sie überhaupt echt ist.

Ich fang am Besten mal mit ein paar Bildern an!

Kann mir jemand etwas zu dem Model sagen oder irgendetwas? Bin über jede Info dankbar.



 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.697
Solch wundervolle Pretiosen verbergen sich meist im Nachlass alter Damen, auf Dachböden oder werden von Freunden als Pfand gegeben oder gegen Schulden als Sachwert hinterlassen.
Ein schneller Blick auf Uhren, die Cartier wirklich gebaut hat, würde die Frage fast beantworten - um das fast noch zu untermauern:
Diese Uhr ist ein Fake. Also eine Fälschung. Cartier würde wohl eine Uhr mit derart schief gedrucktem Zifferblatt nicht über die Schwelle des Hauses lassen. Also, richtiger Lagerort statt Speicher lieber der Müllkübel, oder in der Erinnerungs-Kramschublade.
 
Waffenprofi

Waffenprofi

Dabei seit
25.03.2009
Beiträge
1.309
Ort
31789 Hameln
Hallo!

Auf den ersten Blick sah die Uhr für mich echt aus. Als ich dann aber die Bilder größer geladen habe, sah ich die Pracht in voller Schönheit! :shock:

Tut mir leid, aber die Uhr ist ein Blender (Fälschung).

Die Bedienungsanleitung dafür:
1.) Mülltonne aufsuchen,
2.) Mülltonne öffnen,
3.) "Cartier" Uhr in die Mülltonne legen,
4.) Mülltonne schließen,
5.) Rasch entfernen und nicht mehr ärgern.

Gruß
Henning
 
Norbert 66

Norbert 66

Dabei seit
23.03.2009
Beiträge
561
Ort
Osnabrücker Land
Hallo Tobi83,

ich denke ebenfalls, dass die Uhr Deiner Großmutter eine Fälschung ist. Ich bin zwar kein absoluter Kenner von Cartier-Uhren, aber folgendes ist mir aufgefallen:

1. Wenn Cartier es überhaupt jemals aufs Zifferblatt gedruckt hat so müsste es
meiner Meinung nach "Les must de Cartier" heißen.

2. Cartier würde Quartz wohl auch ohne "t" schreiben...;-)

3. Bei den Cartier-Uhren die ich kenne, steht auf dem ZB "CARTIER", also in
Großbuchstaben geschrieben und nicht wie bei Deiner Uhr in Schreibschrift.

4. Das schiefe Ziffernblatt kommt dazu....

Tut mir leid, aber ich denke wirklich, dass Du hier eine Fälschung in Händen hälst.

Gruß Norbert
 
Draisine

Draisine

Dabei seit
12.03.2009
Beiträge
1.667
Ort
Bielefeld
@ Norbert 66 - soviel ich weiß, schreibt man "Quarz" im Französischen genau wie im Englischen mit t, also "quartz". Das allein wäre kein Indiz ....

Herzliche Grüße,

Draisine

habe das hier gerade in der Bucht gesehen:

http://cgi.ebay.de/100-orginale-CARTIER-TANK-Damenuhr_W0QQitemZ130309503242QQcmdZViewItemQQptZDE_Kleidung_Schmuck_Accessoires_Uhren_Armbanduhren?hash=item1e570d390a&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72:1232|66:2|65:12|39:1|240:1318|301:0|293:1|294:50

Soooo anders ist die nicht. ???
 
Zuletzt bearbeitet:
Norbert 66

Norbert 66

Dabei seit
23.03.2009
Beiträge
561
Ort
Osnabrücker Land
Hallo Draisine,

Hinsichtlich der Schreibweise im Französischen hast Du Recht...

aber in ihrer Homepage schreibt die Fa. Cartier Quarz auch ohne "t". Wieso sollten sie es auf der Uhr also anders schreiben, ganz davon ab, dass sie es meiner Meinung nach sowieso nicht auf`s ZB schreiben würden...ob mit oder ohne "t" ;-)

Gruß Norbert

Nachträglich hinzugefügt: Geb mich geschlagen....steht sogar hinten Quartz mit "t". :???:

Ich weiß es nicht....mir kommt das alles komisch vor.

Tja Tobi....da wirst Du wohl einen Konzi aufsuchen müssen....

Gruß
 
Draisine

Draisine

Dabei seit
12.03.2009
Beiträge
1.667
Ort
Bielefeld
Hallo Draisine,

Hinsichtlich der Schreibweise im Französischen hast Du Recht...

aber in ihrer Homepage schreibt die Fa. Cartier Quarz auch ohne "t". Wieso sollten sie es auf der Uhr also anders schreiben, ganz davon ab, dass sie es meiner Meinung nach sowieso nicht auf`s ZB schreiben würden...ob mit oder ohne "t" ;-)

Gruß Norbert

Kuck mal bei der aus der Bucht in meinem Posting oben auf die Rückseite ... Könnte aber auch ne fake-Uhr sein, nur behauptet der Anbieter, sie sei 100% original.

Ansonsten halte ich mich lieber zurück, gerade wenn es um Luxusuhren geht, weil ich da wirklich wenig bis keine Ahnung habe.

Gruße,

Draisine
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.697
Interessant, in welchen Vermutungen Ihr euch ergeht :-)

Die Serie "must de Cartier" gab es tatsächlich, bezog sich auf Modelle der Tank-Kollektion in Vermeil-Gehäuse.
Der Schriftzug in Schreibschrift ist vollkommen OK, und war damals so.

Das Gehäuse wie bei der Uhr hier hat es in dieser Serie nie gegeben. Diese Bauform hat es bei Cartier nie gegeben.

Und zuletzt: Die Verarbeitung hat es bei Cartier schonmal garnicht gegeben. Der Weg zum Konzi wird ein Lacherfolg, höchstens, und ich verwette meine sämtlichen Einkünft aus der Schreibtätigkeit für das Uhren-Magazin dafür, dass hier ein FAKE vorliegt.

Jetzt überzeugt?
 
Elbe

Elbe

Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
169
Ort
Wolfsburg
Meine Vermutung: Bei diesen immer wiederkehrenden "ich habe die Uhr auf dem Dachboden gefunden oder vom Opa geerbt, ist die echt?"-Fragen steckt nur ein Test dahinter, wird der Fake hier sofort als solcher erkannt, oder könnte man es vielleicht doch wagen, das Ding bei eBay einem Doofen anzudrehen.
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.697
Das denke ich mir manchmal auch. Andererseits habe ich selber aus dem Nachlas meiner Großeltern einige Uhren gezogen - allerdigs alles echte, dafür auch keine Cartier.
Ich halte es daher immer mit "im Zweifel für...." - bis das Gegenteil bewiesen ist. Meist ist auch schnell klar, um was es sich handelt - bis dann die kommen, die Worte zerlegen, obwohl das nun wirklich nichts mehr am Fake ändert....
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.697
Nein. Bei der Uhr handelt es sich um eine echte Cartier, Modell Tank, aus der eben erwähnten "must de Cartier"-Serie aus den 80er/90er Jahren. Das Gehäuse ist ganz anders als das des Fakes oben, zudem besteht die Uhr aus feuervergoldetem Silber (punziert und graviert VERMEIL).
Die Uhr passt in allen Details, trägt auch in der Ziffer 11 den Cartier-Schriftzug, was bei manchen Fälschungen fehlt. Von diesem Modell gibt es auch richtig gute Fälschungen, die aber meist an den Bodengravuren dennoch auffallen.
 
Fontainebleau

Fontainebleau

Dabei seit
02.04.2008
Beiträge
1.266
Ort
NRW
Doch, vergleiche mal die Böden.
Da brauch man sich nicht mal die Mühe machen und die bescheidenen Bilder zu vergrößern.

Thomas_G hat alles gesagt was es zu sagen gibt.
Herzlichen Glückwunsch Thomas. Und Gratulation zu deiner immer wieder auffälligen Geduld ;-)

@ tobi83 : Falls es noch interessieren sollte. Die Antwort heißt NEIN. Oder besser: Nein, keine echte.

Gruß
Fontainebleau
 
Elbe

Elbe

Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
169
Ort
Wolfsburg
Feuervergoldung bei Uhren? Ist ja krass. Ich hatte nicht gedacht, daß Goldschmiede oder Uhrmacher wegen einer Uhr ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen bereit sind.
 
Fontainebleau

Fontainebleau

Dabei seit
02.04.2008
Beiträge
1.266
Ort
NRW
Wie wär`s mit einem gescheiten Abzug?
Außerdem industriell immer noch anders als nach Altväter Sitte.

Gruß
Fontainebleau
 
Draisine

Draisine

Dabei seit
12.03.2009
Beiträge
1.667
Ort
Bielefeld
Nein. Bei der Uhr handelt es sich um eine echte Cartier, Modell Tank, aus der eben erwähnten "must de Cartier"-Serie aus den 80er/90er Jahren. Das Gehäuse ist ganz anders als das des Fakes oben, zudem besteht die Uhr aus feuervergoldetem Silber (punziert und graviert VERMEIL).
Die Uhr passt in allen Details, trägt auch in der Ziffer 11 den Cartier-Schriftzug, was bei manchen Fälschungen fehlt. Von diesem Modell gibt es auch richtig gute Fälschungen, die aber meist an den Bodengravuren dennoch auffallen.
Danke an Thomas_G! Bei solchen Antworten kann man wirklich was lernen. Respekt!

Draisine
 
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.069
Ort
Düsseldorfer Umland
Die Uhr passt in allen Details, trägt auch in der Ziffer 11 den Cartier-Schriftzug, was bei manchen Fälschungen fehlt.
Ich hab Knöppe aufn Augen, ich seh das nicht. Hilfst Du mir bitte kurz auf die Sprünge? Kann bei der Uhr in der verlinkten Auktion selbst vergtrößert in der 11 nichts finden...
 
Fontainebleau

Fontainebleau

Dabei seit
02.04.2008
Beiträge
1.266
Ort
NRW
Ich hab Knöppe aufn Augen, ich seh das nicht. Hilfst Du mir bitte kurz auf die Sprünge? Kann bei der Uhr in der verlinkten Auktion selbst vergtrößert in der 11 nichts finden...
Pingel ;-)
Nimm die VII. Der dünnere Schenkel der V.
Nur damit du beruhigter schlafen kannst. 8-)

Gruß
RoboAva.JPGFontainebleau
 
Thema:

Ist dies eine Cartier?

Oben