Ist 007 ein Gentleman...

Diskutiere Ist 007 ein Gentleman... im Small Talk Forum im Bereich Community; und wenn ja, warum nicht? 8) Nachdem wir die Diskussion irgenwo angefangen haben, bin ich dafür, sie hier weiterzuführen. So kommen wir...

Ist 007 ein Gentleman?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2
Frank78

Frank78

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
und wenn ja, warum nicht? 8)

Nachdem wir die Diskussion irgenwo angefangen haben, bin ich dafür, sie hier weiterzuführen. So kommen wir niemanden in die Quere. Ich bin der Meinung, daß nein!
 
Cave

Cave

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
1.708
Ort
Hanau
Das war auf den Darsteller bzw. den Film bezogen ;)
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Es geht um die Person des James Bond - Agent im Dienste Ihrer Majestät mit der 00-Lizenz und der Kontroll-Nummer 7.

und bitte erspar mir die Klowitze. ;)
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Logisch, wie ich schon sagte: Sean und Roger auf jeden Fall. Mit dem neuen bin ich noch nicht richtig warm geworden. Er ist zu kalt. (obwohl er Omega trägt und wieder Aston Martin fährt)

Gruß
Markus
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Nun, sagen wir mal so. James Bond, als Mensch, ja, der literarische ist alles, aber kein Gentleman. Er ist brutal, er ist zynisch er ist menschenverachtend! Er ist nicht besser als die, die er jagt. Er heißt zwar immer, der Gentlemanspion, oder der Gentlemanagent. Aber ein maßgeschneiderter Anzug macht noch lange keinen Gentleman. Ebenso wie seine überragenden Kenntnisse von diverse Spezialitäten kulinarischer Natur.

Wie er mit den Personen, die seinen Weg kreuzen umgeht ist nicht wirklich gentleman-like. Er ist ein soziales Chamäleon, er kann sich vielleicht eine gewisse Zeit wie ein Gentleman verhalten (mit dem Admiral im Club vielleicht) und selbst bei solchen prägnanten Szenen kommt wieder raus, daß er eben kein Gentleman ist. Er ist nämlich ein ziemlicher Klugsch... - was sich für einen Gentleman nicht geziemt.

Versteht mich nicht falsch, ich bin ein großer Bond-Fan besonders von Connery und Moore, jap auch von Dalton - aber ein Gentleman ist er definitiv NICHT!
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.726
Ort
WWWEUDNRWHS
Frank78 schrieb:
Nun, sagen wir mal so. James Bond, als Mensch, ja, der literarische ist alles, aber kein Gentleman. Er ist brutal, er ist zynisch er ist menschenverachtend! Er ist nicht besser als die, die er jagt. Er heißt zwar immer, der Gentlemanspion, oder der Gentlemanagent. Aber ein maßgeschneiderter Anzug macht noch lange keinen Gentleman. Ebenso wie seine überragenden Kenntnisse von diverse Spezialitäten kulinarischer Natur.

Wie er mit den Personen, die seinen Weg kreuzen umgeht ist nicht wirklich gentleman-like. Er ist ein soziales Chamäleon, er kann sich vielleicht eine gewisse Zeit wie ein Gentleman verhalten (mit dem Admiral im Club vielleicht) und selbst bei solchen prägnanten Szenen kommt wieder raus, daß er eben kein Gentleman ist. Er ist nämlich ein ziemlicher Klugsch... - was sich für einen Gentleman nicht geziemt.
Wenn der literarische Bond tatsächlich so ist, wieso ist es der filmische nicht :idea: ?

Ausserdem frage ich als Unwissender: Ist der literarische Bond genauso ein Frauenversteher und Deckhengst wie der Film-Bond?

Also, ich finde Typen (auch Bonds), die anders sind als der grosse Rest, zumindest interessant - und manchmal sogar gut! PC-Weichspüler sollen den Rasen mähen :lol2: .........
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Der literarische Bond hat ne weiche Seite, er kann sich sogar verlieben. Endet halt immer ziemlich tragisch. Dadurch ist er so hart geworden. Deckhengst ist er eher weniger. Und wenn man die Bücher originalgetreu verfilmen würde, würde er eher wie John McLane aus Stirb langsam aussehen. So blutig und fertig. Er ist kein Supermann, er ist einer für die Drecksarbeit!
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.726
Ort
WWWEUDNRWHS
Frank78 schrieb:
Der literarische Bond hat ne weiche Seite, er kann sich sogar verlieben. Endet halt immer ziemlich tragisch.
Wurde das nicht filmisch im Lazenby-Bond umgesetzt (Bond heiratet, Bond-Frau wird gemeuchelt)?
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Zum Beispiel. Auch Dalton wurde entsprechend dargestellt. Sein bester Kumpel wird verkrüppelt und er nimmt Rache, ohne Licence to kill. Einer meiner lieblingsbonds der 80er.
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
Also, ich hab das heute nochmals empirisch untersucht. Casino Royale ausgeliehen und dem neuen Bond eine zweite Chance gegeben.

Ergebnis: Nein, er hats wieder vergeigt. Er entspricht nicht dem Bild (von Filmen geprägt!) von Bond, das ich habe. Er ist nicht schlagfertig, die Dialoge platt. Sollte er auf Frauen wirken (???), dann hats für mich keinen Vorbildcharakter oder Neidauslöser. Ich glaubs ihm ned. Er hat nix gentlemenlikes an sich, eher gröbere Sorte, das ist nicht Bond für mich (auch wenn er evtl. so der literarischen Vorlage entspricht).

Ich bleibe bei Connery, Moore und erweitere um Brosnan. Die hatten obige Qualitäten und entsprechen eher dem Dandy-Typ von Gentlemen, dem man irgendwie nicht böse sein kann. Soll da Moneypenny dahinschmelzen, wenn der "Neue" ins Büro kommt und vor lauter Kraft den Türgriff verfehlt und halt dann so durch die geschlossene Tür bricht? Never, ever!

Anmerkung:
geweint hab ich trotzdem im Film...........
























..........als er den Aston geschrottet hat. Das geht durch Mark und Bein.

Grüße
Markus
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Connery hat ihn mit einer Härte dargestellt, die für die damalige Zeit bemerkenswert war. Für den Film mußte er aber zugleich charmant rüberkommen. Dr. No und Liebesgrüße aus Moskau sind exemplarisch zu nennen. Er tötet mittels seiner Umgebung, dreckige Mano-a-mano-Kämpfe auf Leben und Tod! Nicht Woo-eske Schießereien wie ein Remington Steele - pardon - Schneider von Panama - quatsch Pierce Brosnan!

a propos Brosnan. - Baller-Bond. Alleine in Worls is not enough. Connery hätte keine Träne vergossen, wenn er dieses Mi**stück umgelegt hätte. Und er hätte ne weibliche M auflaufen lassen. Der Connery-Bond der 60er in jedem Fall.
Den letzten konnte man bis auf John Cleese und die beiden Fords (Aston und Jaguar) vollkommen vergessen.

Roger "Brett Sinclair" Moore hat den Charmebolzen rein- und den Brutalo weggepackt. That´s 70s - und es war gut so. Dieses Gang zurücknehmen hat dem Publikum gefallen, so what. Aber er war eine ganze andere Art von James Bond.

Lazenby war ne Fußnote in der Geschichte. Nicht besonders auffällig, allerdings mit nem schönen Spruch in der Pre-Title-Sequency: "Dem andern wär das nie passiert!" - britischer Humor in Reinkultur.

Dalton hatte das Problem, er war der Bond des Aids-Zeitalters. Er durfte hart sein, aber keine Frau haben. Jedenfalls nicht direkt. 10 Jahre später hätte er einen formidablen Bond geben können. Wers mir nicht glaubt, sollte sich Hot Fuzz angucken. Es sind mit ihm einige durchaus bondeske Momente erkennbar. (denkt euch einfach den Schnauzer weg)

Meine Meinung zu Daniel "Charakter-Charge" Craig ist hinlänglich bekannt! Den Gag von Mxxxer würd ich zu gerne mal sehen (Tür) - Bond mit ner .45er hk-UMP darzustellen ist unverzeihlich, sind wir hier beim Hong-Kong-Kino? Das Dingens is ne Militärwaffe, da hörts auf. Der Film war so unsäglich auf jugendlich getrimmt, ich hab meinen Helden, mit dem ich groß wurde kaum wieder erkannt. Krampf(haft) Action produziert. Cobra elf fürs Kino? Ich dachte gleich kommt Semir um die Ecke! Feulliton einer großen Deutschen Zeitung sagte: "Endlich sind die schalen Altherrenwitze raus!" - Ähm, Sind verkniffene pseudozynische Kommentare besser? - im Vergleich zu Blondie Craig waren Connery, Moore und auch Dalton Zyniker im Stile von Byron und Bearzley.
Casino Royale ist ein x-beliebiger Action-Film mit austauschbaren Namen und Charakteren - ein großer Etikettenschwindel.

So, mußte jetzt raus, wenn mich jemand sucht, bin hinterm Saloon rechts. Am Teerfaß!

PS @ Mxxxer: Ned woana, Markus, war eh grod a Ford!
 
Seeker

Seeker

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
1.165
Ort
Berlin
Ist es mit James Bond nicht so wie mit vielen anderen Filmen.
Ein gutes Format wird bis auf den letzten Tropfen ausgelutscht.
Es gibt für mich nach Connery und Co. keinen James Bond mehr.
Timothy Dalton war gerade noch so im Rahmen des Akzeptablen. Der heutige Bond ist Nichts!
Moore und Connery waren einfach die Größten, und Sie hatten eine Ausstrahlung. Und das ist es,finde ich, worum es geht.

Mein Fazit dazu ist:

007 war ein Gentleman, ist es aber nicht mehr. Die neuen Filme haben ihren Charme verloren.

P.S:
Ähnlich ist es mit Star-Wars.... Episode 1 ect... Pah
Die Filme haben Ihren Charme verloren. Vielleicht liegt es aber auch daran, daß es aus meiner Sicht nicht mehr "Handwerrk" ist, sondern Yoda nur noch im PC Existiert.
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
ganz kurz Star-Wars anreißen und dann wieder zu Bond retoure. Hey, Seek, machs wie ich, mach en SW-Thread auf ;)

Als Yoda seinen Gummiball-Kampftechnik anwandte, hat has halbe Kino geschrien: SIMULANT! - Klar daß Lee (der ein gelernter Fechter ist) verlieren mußte. Erst stützt sich dieser Kampfgnom 5 Filme lang auf nen Stock und dann dieses! :schock:
 
Aldridge

Aldridge

Dabei seit
21.07.2007
Beiträge
1.574
Mooooment, da muss ich auch mal eben offtopic werden. Das kann ich aber nicht auf meinem kleinen, grünen Lieblings-Kampf-Gnom sitzen lassen (vielleicht sollten wir wirklich einen SW-Thread aufmachen). :wink: Man kann sich über die Kampfszene in Ep.II ja streiten. Aber ich finde, Yoda hatte schon einige grandiose Momente in den Prequels. Und der CGI-Yoda sah definitiv besser aus als der Gummi-Yoda in Ep. I. Eine Prequels-contra-Classics-Diskussion will ich aber mal vermeiden...

So, wieder ontopic. Mit dem neuen Bond habe ich auch so meine Probleme, ganz einfach weil er zu zynisch rüberkommt. Ich schließe mich da gerne Frank an. Die anderen Bonds hatten etwas Dandyhaftes, sie waren zwar hart (na gut, Moore weniger), dennoch charmant und agierten mit einem gewissen Augenzwinkern. Dalton finde ich übrigens immer wieder unterschätzt - so musste Bond in den Achtzigern eben sein. Habe vergangene Woche erst "Hauch des Todes gesehen", finde ich immer wieder klasse.

Mal am Rande: Interessant finde ich, das einer der Bond-Bösewichte im neuen Film eine gewisse deutsche Schuhmarke mit dem roten Streifen im Absatz trägt...
 
Seeker

Seeker

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
1.165
Ort
Berlin
Ich wollte damit nur sagen daß James früher mal etwas besonderes war. Heute, mit den 10. Gesicht interessiert er Leute wie mich nicht mehr.

Es wird nie wieder einen Connery-bond oder Moore-bond geben. Die Figur James Bond muß auch von dem entsprechenden Charakter ausgefüllt werden. Und durch diesen Charakter wird James Bond in meinen Augen Gentleman oder nicht...
Umsonst wurden die Herren nicht zum Ritter geschlagen.

Greetz

Daniel
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Schließt dich mir aber aus falschen Motiven an, Aldrige (hm, Cleaver mit Nachnamen?)
Byron und Bearzley waren zwar Dandy´s aber eben auch himmelschreiende Zyniker! Der Zynismus bei Craig ist stümperhaft und bemüht. Bei Connery und Moore kommt er natürlicher rüber. So wars gemeint!
 
Aldridge

Aldridge

Dabei seit
21.07.2007
Beiträge
1.574
Hey Frank,
da habe ich in meiner Begründung wahrscheinlich wirklich zu kurz gegriffen. Mein größtes Problem mit dem neuen Casino Royal ist einfach, dass ich finde, Bond hat keinen klar erkennbaren Charakter mehr. Man sollte von einem knallharten Agenten zwar erwarten können, dass er sämtliche Gefühle außen vor lässt und von einer Sekunde auf die andere "umschalten" kann. Letztlich erschien mir die Liebesgeschichte und die anschließende Wandlung des Charakters aber zu aufgesetzt. Ich mag zwar den Schauspieler Craig, aber der Bond kam für mich rüber wie ein dumpfer Schläger.
Dagegen kann man dann allerdings wieder argumentieren, dass "Casino Royal" nun noch keinen fertigen Bond präsentieren will, sondern seine Vorgeschichte erzählt. Ich bin jedenfalls gespannt, wie der nächste Bond sein wird...
 
Thema:

Ist 007 ein Gentleman...

Ist 007 ein Gentleman... - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition

    Neue Uhr: Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition: Gehäuse: Titan (Grade 2) Durchmesser: 42,0mm Höhe: 12,99mm WaDi: 300m Werk: 8806 Gangreserve: 55 Stunden Limitierung: keine Preis: 7.600 € (am...
  • [Verkauf] Omega Seamaster Planet Ocean 600M Big Size „Quantum Of Solace“ Limited Edition, James Bond, 007, 45,5 mm, Ref: 22230462001001

    [Verkauf] Omega Seamaster Planet Ocean 600M Big Size „Quantum Of Solace“ Limited Edition, James Bond, 007, 45,5 mm, Ref: 22230462001001: Hallo, ich biete Euch heute eine sehr rare Omega, Seamaster Planet Ocean 600M Big Size „Quantum Of Solace“ Limited Edition, James Bond, 007, 45,5...
  • [Suche] Strapcode Oyster SKX 007 od. 009

    [Suche] Strapcode Oyster SKX 007 od. 009: Würde ein Strapcode Oyster für meine SKX 007 suchen falls wer seines loswerden möchte.
  • [Verkauf] OMEGA Micro-Adjustable Push Lock Faltschliesse James Bond 007 Ref.Nr. STZ003191

    [Verkauf] OMEGA Micro-Adjustable Push Lock Faltschliesse James Bond 007 Ref.Nr. STZ003191: Dies ist ein Privatverkauf. Keine Gewährleistung, Garantie oder Rücknahme. Ich biete eine: Original OMEGA Micro-adjustable Push Lock...
  • [Erledigt] Heimdallr Shark 007 Diver, Saphirglas, Keramiklünette, schwarz

    [Erledigt] Heimdallr Shark 007 Diver, Saphirglas, Keramiklünette, schwarz: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch...
  • Ähnliche Themen

    Oben