Invicta 9179 Chrono mit Auto-Quarz / MT920 Akku / lädt nicht mehr auf

Diskutiere Invicta 9179 Chrono mit Auto-Quarz / MT920 Akku / lädt nicht mehr auf im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, bei meiner Invicta 9179 Chrono mit Auto-Quarz (Kaliber Miyota BR10 und MT920 Akku) scheint die Ladefunktion nicht mehr i.O. zu...
Little_Papa

Little_Papa

Themenstarter
Dabei seit
16.12.2009
Beiträge
55
Hallo zusammen,

bei meiner Invicta 9179 Chrono mit Auto-Quarz (Kaliber Miyota BR10 und MT920 Akku) scheint die Ladefunktion nicht mehr i.O. zu sein.
Ich habe den Akku wechseln lassen, leider bleibt die Uhr trotzdem wieder stehen.

Bewege ich die Uhr auf dem Uhrenbeweger, läuft sie zwar an und auch einige Zeit etwas (dabei überspringt sie immer eine Sekunde)
und bleibt dann wieder stehen.

Also irgendetwas scheint nicht i.O. zu sein.

Hat jemand eine Idee, wer sich meiner Uhr annehmen kann?

Würde mich sehr über einige gute Tipps freuen, damit das gute Stück wieder getragen werden kann.
Danke sehr.
 

Anhänge

Little_Papa

Little_Papa

Themenstarter
Dabei seit
16.12.2009
Beiträge
55
Kann mir niemand helfen????

Würde mich sehr freuen.
 
Backstein

Backstein

Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
475
Ort
NRW
Hallo Little_Papa
Ich habe mich letztens für den Kauf einer Auto-Quartz beim Uhrmacher interessiert. Ich kann mich erinnern, dass er mir im Verkaufsgespräch gezeigt hat, dass das Überspringen der Sekunde immer dann auftritt, wenn die Uhr nur noch unzureichend Strom hat (sozusagen "Stromsparmodus"). Sobald sie ausreichend Strom hat, entfällt das Überspringen der Sekunde und die Uhr läuft wieder sauber duch. Wenn man das auf Dein Problem überträgt, stimmt also entweder etwas nicht mit der Stromaufladefunktion des Akkus oder der Akku ist (obwohl gewechselt) defekt. Weiter kann ich Dir allerdings nicht helfen.
Viel Glück und Gruß
lutzG
P.S. Ich habe die Uhr dann doch nicht gekauft, was ich heute schade finde ...:|
 
Zuletzt bearbeitet:
cp696

cp696

Dabei seit
09.09.2011
Beiträge
1.545
Ein Uhrenbeweger hilft dabei nicht wirklich weiter.
Es ist vergleichbar mit den Seiko Kinetics.
Die Energie ist nur durch eine Bewegung mit Schwung für die Ladung ausreichend.
Vergleichbar mit einem Dynamo beim Fahrad: schiebe ich das Rad langsam wird es nicht hell, wird kräftig in die Pedale getreten wird es hell.
Es kommt auch auf das Alter der Uhr und Tragegewohnheit an, wenn die Uhr schon älter ist und wenig getragen wurde kann der Akku defekt sein und muss ausgetauscht werden.
Für Seiko gibt es induktive Ladegeräte "Kinetic Watch Charger - YT02A" -> lohnt sich durch den hohen Anschaffungspreis erst bei einer Sammlung kinetischer Uhren.
Als Lieferant für Ersatzakku kann ich ABCD empfehlen
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.449
Ort
Rheinhessen
Diese Miyota-Werke sind recht problematisch. Vor einiger Zeit hatte ich auch eine, die zunächst nur im EOL-Modus lief. Die Bedienungsanleitung empfiehlt die Uhr intensiv und lange zu schütteln. Auf diese Weise behandelt, lief meine Uhr ca. einen Tag lang einwandfrei. Ein Kollege trägt sie jetzt und bei ständigem Tragen gibts trotz etwa 10jährigem Akku oder Kondensator keine Probleme, nur beim Ablegen geht sie recht bald wieder in den Sparmodus.
 
Little_Papa

Little_Papa

Themenstarter
Dabei seit
16.12.2009
Beiträge
55
So, ich komme noch einmal auf das Thema zurück, da ich die Uhr immer noch hier liegen habe.

Was meint Ihr: Kann mann den Akku MT920 z.b. durch eine "normale" Knopfzelle wie Varta V371 ersetzen?

Danke für ein paar Meinungen.
 
Thallius

Thallius

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
1.340
Ort
Herdecke
Wieso reklamierst du das ersetzen des Kondensators nicht? Fuer mich klingt das sehr nach einem Fehler des Uhrmachers. Wenn die aufzugsmechanik oder Elektronik Defekt waere, duerfte die Uhr auch beim schuetteln nicht anlaufen. Ich gehe davon aus das der neue Kondensator nicht korrekt eingesetzt wurde.

Gruß

Claus
 
Little_Papa

Little_Papa

Themenstarter
Dabei seit
16.12.2009
Beiträge
55
Hallo Claus,

das ist jetzt über 1 Jahr her. Die Uhr hat viel Schubladenzeit hinter sich, möchte aber wieder getragen werden. Da ist nix mehr mit reklamieren.
 
Thallius

Thallius

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
1.340
Ort
Herdecke
Dann lass doch mal jemanden ran der sich damit auskennt :)

Man kann doch sehr gut durchmessen ob die Elektronik Strom liefert wenn man den Rotor dreht. Man kann messen wie voll der Akku ist etc.

Gruß

Claus
 
Thema:

Invicta 9179 Chrono mit Auto-Quarz / MT920 Akku / lädt nicht mehr auf

Invicta 9179 Chrono mit Auto-Quarz / MT920 Akku / lädt nicht mehr auf - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Invicta 9094 blauer Diver mit Seiko Zeiger-Modd, neuwertig

    [Verkauf] Invicta 9094 blauer Diver mit Seiko Zeiger-Modd, neuwertig: Liebe Forianer, aus reiner Flipperitis (eine seltene Seiko Glossy ist im Zulauf ) möchte ich meinen dezenten Invicta Umbau anbieten. Das Angebot...
  • [Verkauf] Invicta 8296OB Original Stahlband

    [Verkauf] Invicta 8296OB Original Stahlband: Ein gebrauchtes Edelstahlband einer Invicta 8296OB, mit zwei Ersatzgliedern, ohne schlimme Kratzer Preis 10 EUR inkl. Versand im Polsterumschlag...
  • Invicta Grand Diver 3045, 47mm, blaues ZB - Fortan bin auch ich unbesiegbar!?!?...

    Invicta Grand Diver 3045, 47mm, blaues ZB - Fortan bin auch ich unbesiegbar!?!?...: Liebe Uhrenfreunde, wertgeschätzte Mitforisten, ...eine Uhr ist eine Uhr, ist eine Uhr..., ja, wenn da so einfach wäre..., dann hätte wir alle...
  • [Verkauf] Invicta 8926OB

    [Verkauf] Invicta 8926OB: Hallo Zusammen, zum Verkauf kommt heute diese Invicta 8926OB: Sie wurde sowohl vom Vorbesitzer als auch von mir viel getragen und das sieht man...
  • [Erledigt] Invicta Pro Diver 8926OB NH35-Werk

    [Erledigt] Invicta Pro Diver 8926OB NH35-Werk: Verkaufe hier (privat) meine Invicta 8926OB Pro Diver. Zu der Uhr gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, jeder kennt sie. 200 Meter...
  • Ähnliche Themen

    Oben