Innovation - wann kommt sie?

Diskutiere Innovation - wann kommt sie? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde! Seit geraumer Zeit beobachte ich nun die Innovationskraft der (Europäischen) Uhrenindustrie. Antimagnetische Werke...
M

Marlboro

Gast
Hallo Uhrenfreunde!


Seit geraumer Zeit beobachte ich nun die Innovationskraft der (Europäischen) Uhrenindustrie.
Antimagnetische Werke, Wasserdichte von 500m +x, Spezielle Stahllegierungen. Heliumventile etc. etc. etc.

Wann kommt etwas wie z.B. schließen die nicht schon beim auspacken die ersten Kratzer bekommen? oder Werke mit anständig definierten Druckpunkten und Kronen die nicht mit spitzen Fingern gezogen werden müssen?



Was stört Euch und was sollte Eurer Meinung nach verbessert werden?
Welche Neuheit der letzten Jahre hat euch überzeugt?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mxyzptlk

mxyzptlk

Dabei seit
23.08.2008
Beiträge
1.544
Ort
5. Dimension
Seit geraumer Zeit beobachte ich nun die enorme Innovationskraft der (Europäischen) Uhrenindustrie.
Ich gehe mal davon aus, Du hast das ironisch gemeint.
Mechanische Uhren arbeiten nach wie vor, nach den Prinzipien der ersten Uhrmacher, wie auch Automobile, die zur Energiegewinnung Prinzipien der Steinzeit verwenden.
Neuerungen haben nur auf Gebieten der Fertigungstechnik stattgefunden.
Wirkliche Neuerungen sind Smartwatches, die aber noch nicht reif für einen unkomplizierten, täglichen Einsatz sind, mangels anständiger Energiequellen.


Gruß
Daniel
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.910
Ort
Molwanien
Wahre Innovation - wann kommt sie?
Was stört Euch
...
Welche Neuheit der letzten Jahre hat euch überzeugt?
ad 1:
Nicht so viel. Bestenfalls jene Preise von mir begehrter Uhren, die nicht zu meinem Budget passen wollen.

ad 2:
Die Erfindung des automatischen Aufzuges.


Du siehst, ich bin bescheiden.
 
nogood

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
1.958
Ort
Rheingau
Die letzte großartige Innovation in der Uhrenherstellung überhaupt waren die Eco-Drive-Uhren von Citizen. quartzgenau, kein Batteriewechsel, keine hässlichen Solarzellen auf dem ZB und preiswert.

Was soll die deutsche Uhrenindustrie so einer Innovation entgegensetzen? Schließen, die nicht verkratzen? Glaubst Du wirklich, das würde irgend jemanden hinter dem Ofen hervor locken? Ob die Schließe verkratzt ist oder nicht interessiert, außer ein paar Leuten hier in den Uhr-Foren, überhaupt niemanden.
 
l´iffes

l´iffes

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
3.301
Ort
schweiz
Also die wahre Innovation kommt aus Japan und heisst Springdrive.
 
bombus c

bombus c

Dabei seit
28.09.2012
Beiträge
3.948
Ort
Wien
Wozu in Innovation investieren, wenn auch so gekauft wird. Image und Beständigkeit ist alles. Die einzige wahre Neuerfindung in letzten Jahren ist das Seiko Spring Drive und sogar dieses wird auch in "Fachkreisen" zerredet. Seiko kann es sich aber leisten knappe 3 Jahrzehnte in die Entwicklung zu investieren, um es zur Vermarktung zu bringen, da sie einerseits die Mittel dazu und andererseits ein Image haben, das aus Schweizer Sicht keines ist.

Daher erwarte ich aus der Schweiz, eigentlich nichts bahnbrechendes (Smartwatches sind für mich eine ganz eigene Kategorie), was aber schon OK ist, da mich eigentlich auch nichts stört. Aus Japan werden wohl noch kleinere GPS Uhren von Citizen, Seiko und Casio kommen.
 
carpediem

carpediem

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Sorry, aber dieser Thread ist wieder nur eine Tretmine. Man wird sich trefflich in die Flicken kriegen, was denn "wahr" ist und was man "braucht".

Insofern: Ein Thread: "Bemerkenswerte Innovationen" wäre noch tragbar gewesen, wobei man sich darüber streiten kann, was bemerkenswert ist.
Auch wurden Innovationen im Startpost bereits als "unnötig" abgetan. Wie soll da noch eine vernünftige Diskussion statt finden.

Und manche Innovationen mag nicht jeder brauchen. Deswegen sind sie aber u.U. trotzdem "wahr".

Deswegen: bitte nochmal klar über die Aufgabenstellung nachdenken und nicht im Diskussionsstart schon so polarisieren. Ich lasse es aber (noch) laufen. Privatmeinung folgt.

Grüße
carpediem
 
Zuletzt bearbeitet:
nogood

nogood

Dabei seit
04.04.2009
Beiträge
1.958
Ort
Rheingau
Springdrive ist natürlich auch eine echte Innovation. Aber doch auch wieder eher was für die Uhrenverrückten. Weshalb teuer und kompliziert bauen, wenn es auch einfach und preiswert geht? Nur, damit sich der Sekundenzeiger flüssig bewegt? Ich denke mal, dass die Welt mehr von den vielen Millionen gesparter Batterien durch Eco-Drive profitiert.

Obwohl ich persönlich Springdrive auch geiler finde... ;-)

Edit nach der Lektüre von carpediems Beitrag: natürlich ist alles eine Innovation, was neu ist. Die Neuigkeit muss nicht sinnvoll sein oder gar die Welt verändern. Eine ganz besonders kratzanfällige Schließe ist für Leute, die so etwas mögen sicher auch eine Innovation.
 
Zuletzt bearbeitet:
carpediem

carpediem

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Nein, nicht alles, was neu ist, ist eine Innovation. Die Optik allein reicht nicht.

Wirkliche Innovationen in welchem Zeitraum?

Herausragend waren für mich in letzter Zeit:

- Verwendung neuer Materialien, wie z.B. Silizium in Hemmungen. Das haben durchaus mehrere Hersteller entdeckt.
- Schaffung eines antimagnetischen Werkes, das keine Abschirmung mehr benötigt und auch unter extremeren Bedingungen nicht aus dem Tritt kommt.
- Erhöhung der Gangreserve - für Mehruhrenträger ganz nett. ;-)
- Einsatz von Keramik als Gehäusematerial
- Transportieren uhrmechanischer Techniken in die Armbanduhren (Kette, spezielle Tourbillons, Komplikationen) leider oft außerhalb meiner Reichweite
- Springdrive. Bingo. Was für eine Idee!

Wobe1 1-3 + 5 auch unter brauchen (können) fällt und 4 unter nice to have.

Brauchen ist hier drin ein schwieriges Wort. Selbst ohne Innovation. ;-)

Wunsch an die Uhrenindustrie: Kratzfeste Lünetten und Gehäuse. Keramik ist da schon mal eine Idee. Arbeitet doch mal an der Stahllegierung. Manche tun das ja schon.

Grüße
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Marlboro

Gast
Ich gehe mal davon aus, Du hast das ironisch gemeint........

Gruß
Daniel
JAEIN.
Die Innovationskraft ist ja vorhanden nur kommen mir die Praktischen Verbesserungen etwas zu kurz.

Antimag sehr gerne.
Zuerst wäre mir ein Stahlband das ohne Werkzeug angepasst werden kann aber lieber.
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.295
Ort
Exil-Franke in NRW
An sinnvollen und für mich wünschenswerten (wenn auch nicht immer bezahlbaren) Innovationen bei rein mechanischen Uhren fallen mir ein:

1. Co-Axial-Hemmung von Omega/George Daniels. Reduziert Verschleiß und Serviceintervalle.
2. Diapal-Technik von Sinn. Reduziert Verschleiß.
3. Amagnetische Werke, z.B. von Omega. Ist schon sehr schön, wenn nicht beim Metalldetektor am Flughafen oder im Gericht jedesmal die Uhr magnetisiert wird. Ist mir zweimal passiert.
4. Gehärtete Gehäuse und Bänder (z.B. Damasko) bzw. oberflächen- oder teilgehärtete (tegimentierte) Gehäuse (z.B. Sinn). Vermindert Kratzanfälligkeit ohne die Bruchempfindlichkeit zu erhöhen, wie das bei Keramik oft der Fall ist.
5. Trigalight H3-Beleuchtungen für Ziffern und Zeiger mit optimaler Nachtablesbarkeit (z.B. Deep Blue).
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.069
Ort
Hannover
Von welcher "Uhrenbranche" redest Du denn, lieber TS ?

Technisch ist das Thema des klassischen Zwecks einer Armbanduhr - also ein leichter, unkaputtbarer und genauer Zeitmesser am Arm - nach 100 jähriger Entwicklung vor ca. 20 Jahren mit Solar/Quarz/G-Shock-Gehäuse/Funk-Atom am Ende seiner Entwicklung angekommen. Punkt! Aus ! Ende.

Eine "Uhr", die die klassischen Anforderungen erfüllen soll, kannst Du heute nicht mehr durch Innovation verbessern. Die ist "fertig" genau wie der Topf, der Gullideckel, Taschenrechner oder das Billy IKEA-Regal. :-)

Anders wird ein Schuh draus, wenn wir von der Luxus-Automatik-Uhren-Branche und der von ihr immer wieder neu erschaffenden Begehrlichkeiten sprechen ....

Aber auch da gilt: Die Kunden - wir ! - in den oberen Preisrängen wollen in der Regel das Klassisch-traditionelle. (Ausnahmen bestätigen die Regel.)

Klaro gibt es auch bei Automatik-Uhren Innovationen, werden Millionen in Forschung und Entwicklung und neue Fertigungstechniken investiert, es hat für mich nur immer eine gewisse Putzigkeit, wenn nach all dem Streben von Kohorten von Ingenieuren nach Neuem und letzter Perfektion am Ende ein Automatik-Werk steht, dass in Sachen Genauigkeit und "Fall-ich-runter-bin-ich-kaputt" keinem 10€-Quarz-Werk das Wasser reichen kann.

Da bleib' ich lieber gleich bei meinen alten Vintage-Kröten mit 20, 30, 40 Jahre alten Automatik-Werken.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.569
Wann kommen die Innovationen?

Gar nicht, weil sie gar nicht gewünscht sind. Natürlich werden an der mechanischen Uhr immer mal wieder Details überarbeitet und verbessert, aber echte Innovationen will doch kaum jemand. Wer eine stolze Summe für einen edlen Zeitmesser ausgibt, der will doch in erster Linie den Esprit echter Handwerkskunst und vielleicht noch einen großen Namen auf dem Zifferblatt.

Spring Drive wurde ja schon genannt. Das war mal was Neues, wird in wirklich gut verarbeiteten Uhren verbaut und trotzdem bestehen bei vielen Uhrenfreunden Bedenken, weil das Konzept nicht mehr mechanisch genug ist und man allenfalls einen Quarzer ohne Batterie sieht. :???:

Ich glaube nicht, dass es in absehbarer Zeit einen großen Knaller von Innovation geben wird (die Smartwatch würde da noch an ehesten passen, aber das ist für mich nicht das, was ich unter einer Uhr verstehe; sie hat u. a. die Funktion einer Uhr, ist aber doch etwas ganz Anderes).

Das Beharren auf alten Traditionen und das Zelebrieren der alten Handwerkskunst (wenngleich manchmal nur noch im Marketing ;-)) schließen echte Innovationen beim Produkt "Uhr" aus. Bei der Produktion mag das schon wieder anders aussehen, ansonsten hängt das auch von der individuellen Sichtweise ab, was "nur" eine Detailverbesserung ist und was innovativ. ;-)
 
mumpel

mumpel

Dabei seit
13.06.2011
Beiträge
34
Ort
Lindau (Bodensee)
Hallo!

Innovationen entstehen nur in einer Wegwerfgesellschaft. Die beste Innovation wäre Langlebigkeit, von der Wiege bis zur Bahre. Eine Uhr ein Leben lang.

Gruß,René
 
M

Marlboro

Gast
Von welcher "Uhrenbranche" redest Du denn, lieber TS ?

wenn wir von der Luxus-Automatik-Uhren-Branche und der von ihr immer wieder neu erschaffenden Begehrlichkeiten sprechen ....

Aber auch da gilt: Die Kunden - wir ! - in den oberen Preisrängen wollen in der Regel das Klassisch-traditionelle. (Ausnahmen bestätigen die Regel.).......Carsten

Die ist gemeint und bitte auch für mich keine Revolution sondern Evolution.
 
real71

real71

Dabei seit
23.12.2012
Beiträge
1.024
Ort
CH
Omega hat in den letzten Jahren einiges an Inovation im zahlbaren Bereichen heraus gebracht.
- Co Axial
- Antimag
- diverese verbesserte Materialien
:super:
 
M

Marlboro

Gast
Durchaus einiges ist gekommen.
Aber mal im übertragenen Sinne:
Eine S-Klasse von Mercedes mit all ihren super Systemen an Bord würde mit Lehnen die nur mit Werkzeug zu verstellen sind und einem Kofferraum an dem jedesmal vorm öffnen zwei Flügelmuttern herausgeschraubt werden müssen sowie einem Lack der nach 5 mal Waschstraße professionell aufbereitet werden muss einen etwas zwiespältigen Eindruck bei mir hinterlassen.
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.818
Ort
Niedersachsen
Nun, ich würde auf viele "Innovationen" der letzten 50 Jahre eher verzichten ... :oops:

Mehr als etwas Neues hätte ich gerne einige Eigenschaften zurück:
  • kleineres Gehäuse (Rund: 34-38 mm; Carree: Kantenlänge 30 mm)
  • Handaufzug mit leichtgängiger Krone in richtiger Proportion zu einer durchschnittlichen Hand
  • Symmetrische Elemente im Lot (Indizes, Skalen, Leuchtpunkte, treffsichere Zeiger, exakt ausgerichtete Lünette ...)

Erfreuen würde mich sorgfältig durchdachtes Design:
  • strukturierte Blätter
  • vollständige Elemente (keine abgeschnittenen Ziffern/Indizes)
  • ideale Proportionen (besonders die Zeigerlängen)

Schön wäre, wenn es auch in dem Fußvolk-Preissegment (bis 500 €) zu finden wäre.

Gruß, Bert
 
Imago

Imago

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
1.501
Ort
Niedersachsen
So paradox es klingen mag, jedoch läuft die Zeit für Automatikuhren wohl etwas langsamer.
Innovation ist ganz bestimmt gefragt auch in dem Bereich der Automatikuhren.

Gerade was die Langlebigkeit anbelangt oder die Revisionsintervalle.
Doch warum sollte sich die Branche selbst schaden?

Dem zu Fuße steht ein knallharter Wettbewerb und gut gemeinte aber fehlgetretene
Innovation kann sich kein Hersteller in der Branche erlauben. Darum sind die Schritte klein,
vorsichtig und oftmals gerade deswegen in ihrer Umsetzung sehr zurückhaltend.

Leider schreitet der Uhrenmarkt mit immer größer werdenden Schritten auf einen Teufels-
kreislauf zu, der einzig und allein der Geldmaschinerie dienlich wird.

Stetig steigende Produktpreisepreise, bei immer teurer werdenden Revisionen, auch durch
Machtentzug der Konzis, sowie immer mehr ltd. Editions und drastischen Marktveränderungen
wie die ETAverknappung.

Klar, mit manchen Instrumenten wird der Markt gepusht und auch im Produktzionshoch gehalten,
aber wenn dieses Produktionshoch gehalten werden muss um erreichtes stetig zu sichern,
beißt sich Katze irgendwann in den eigenen Schwanz.

Innovation sehe ich somit nicht an dem eigentlichen Produkt, sondern bei stetig steigenden
Preisen bei gleichbleibender Produktqualität, steigen bei mir als Kunde stets die Ansprüche
an den Service.

Innovation Service!

Sonne im Herzen
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Innovation - wann kommt sie?

Innovation - wann kommt sie? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Buch : Rolex Eleganz,Präzision und Innovation im Schuber von Osvaldo Patrizzi & Mara Cappelletti vom Hell Verlag ISBN:978-3-95843-600-8

    [Erledigt] Buch : Rolex Eleganz,Präzision und Innovation im Schuber von Osvaldo Patrizzi & Mara Cappelletti vom Hell Verlag ISBN:978-3-95843-600-8: Ich verkaufe nicht gewerblich. Ich verkaufe das Buch: Rolex Eleganz,Präzision und Innovation von Osvaldo Patrizzi & Mara Cappelletti vom Hell...
  • [Erledigt] Patrizzi: Rolex - Eleganz, Präzision und Innovation Handbuch/Bildband/Modelle - Neu und in Folie

    [Erledigt] Patrizzi: Rolex - Eleganz, Präzision und Innovation Handbuch/Bildband/Modelle - Neu und in Folie: Bin Privatanbieter und handele nicht gewerblich. NP beträgt 39,95 Euro,ich möchte 25 Euro + 5,90 Euro für den versicherten Paket Versand. Gerne...
  • Innovation - Die Zukunft unserer mechanischen Ticker

    Innovation - Die Zukunft unserer mechanischen Ticker: Werte Mitforisten und -innen Ich finde, das Thema Innovation kommt in diesem Forum etwas zu kurz und es ist manchmal auch etwas verpönt...
  • [Erledigt] Serene Innovations VQ-200, rein analoge Uhr mit Vibrationsalarm

    [Erledigt] Serene Innovations VQ-200, rein analoge Uhr mit Vibrationsalarm: Liebe Mitforianer, da sich inzwischen herausgebildet hat, welche Uhren ich tatsächlich trage und welche leider nur in der Box ihr Dasein fristen...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Buch : Rolex Eleganz,Präzision und Innovation im Schuber von Osvaldo Patrizzi & Mara Cappelletti vom Hell Verlag ISBN:978-3-95843-600-8

    [Erledigt] Buch : Rolex Eleganz,Präzision und Innovation im Schuber von Osvaldo Patrizzi & Mara Cappelletti vom Hell Verlag ISBN:978-3-95843-600-8: Ich verkaufe nicht gewerblich. Ich verkaufe das Buch: Rolex Eleganz,Präzision und Innovation von Osvaldo Patrizzi & Mara Cappelletti vom Hell...
  • [Erledigt] Patrizzi: Rolex - Eleganz, Präzision und Innovation Handbuch/Bildband/Modelle - Neu und in Folie

    [Erledigt] Patrizzi: Rolex - Eleganz, Präzision und Innovation Handbuch/Bildband/Modelle - Neu und in Folie: Bin Privatanbieter und handele nicht gewerblich. NP beträgt 39,95 Euro,ich möchte 25 Euro + 5,90 Euro für den versicherten Paket Versand. Gerne...
  • Innovation - Die Zukunft unserer mechanischen Ticker

    Innovation - Die Zukunft unserer mechanischen Ticker: Werte Mitforisten und -innen Ich finde, das Thema Innovation kommt in diesem Forum etwas zu kurz und es ist manchmal auch etwas verpönt...
  • [Erledigt] Serene Innovations VQ-200, rein analoge Uhr mit Vibrationsalarm

    [Erledigt] Serene Innovations VQ-200, rein analoge Uhr mit Vibrationsalarm: Liebe Mitforianer, da sich inzwischen herausgebildet hat, welche Uhren ich tatsächlich trage und welche leider nur in der Box ihr Dasein fristen...
  • Oben