Infos zum Kaliber GUB 10-30 gesucht

Diskutiere Infos zum Kaliber GUB 10-30 gesucht im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Forianer, ich habe kürzlich auf der Bucht recht günstig eine Glashütte Original aus dem Jahr 1994 ergattert, da ich gerne eine Uhr mit dem...
watchhans

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.865
Liebe Forianer,

ich habe kürzlich auf der Bucht recht günstig eine Glashütte Original aus dem Jahr 1994 ergattert, da ich gerne eine Uhr mit dem nur 5 Jahre produziertem Kal. GUB 10-30 in meine Sammlung aufnehmen wollte. Denn die Entwicklungsgeschichte dieses Kalibers war ja recht turbulent, noch entworfen und konzipiert während der letzten Tage der DDR, aber erst verwirklicht nach der Wiedervereinigung unter der Eigentümerschaft der Treuhand nach einem kurzen Gastspiel der France Ebauches S.A.

Ich weiss, dass es im www. so gut wie keine Informationen über dieses Kaliber gibt, geschweige denn einen Öl- oder Montageplan und das die Ersatzteilsituation gemäss der heutigen Eigentümerin, der Swatch Group, für Amateure wie mich sehr schlecht aussieht. Und wenn denn mal welche angeboten werden, sind sie rasend schnell vergriffen und das teilweise zu horenden Preisen.

Falls also irgend jemand kann oder bereit ist, mir nähere technische Details zukommen zu lassen, möchte ich mich schon jetzt sehr dafür bedanken.
So sieht sie übrigens aus und soll, laut Ausage des gewerblichen Verkäufers, in gutem Zustand sein und einwandfrei laufen. Aber das ist ja meist in Verkaufsbeschreibungen relativ.
s-l1600.jpg

s-l1600 (3).jpg

Leider ein Stahlboden. Ich hoffe, dass sich darunter die dekorierte Version befindet, von der mehr als von der nicht verzierten Version hergestellt wurden.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruss, Hans
 
watchhans

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.865
Erstmal vielen Dank für Eure Kommentare!:prost:
Meine Uhr soll heute zugestellt werden. Ich bin gespannt, in welchem Zustand sich das Werk befindet. Vor allem im Bereich Automatik/Handaufzug gibt´s ja einige Schwachstellen. Wenn das allzu sehr verschlissen sein sollte, geht sie wieder zurück.
Denn mir widerstrebt es, u.U. fast 1000 Euronen für eine Revision inkl. Ersatzteilen bei GO zu bezahlen, vor allem weil ich eine Überholung selbst durchführen kann, aber leider nicht an Ersatzteile komme. Das würde sogar noch den Kaufpreis übersteigen. Diese Uhr ist sicher ein gutes Sammlerstück, da vor allem von diesem Kaliber nicht so wahnsinnig viele produziert wurden, aber alles hat seine Grenzen.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
17.052
Ort
Braunschweig
Danke für´s Vorstellen! Die stammt aber wohl von nach 1994?

Auf jeden Fall nach der Übernahme durch Herrn Pfeifer. Soviel ist bekannt, durch Herrn Pfeifer selbst.
Mein GO Sport bekam beim Hersteller, im Jahre 2012 eine Revi.

Hier mal das Werk.





Was wirklich schwer ist, war bei mir so, an das sogenannte Schildkröten-Band heran zu kommen, denn das gibt es nicht mehr. Wird nicht mehr hergestellt, was ich sehr schade finde.
 
zapferl

zapferl

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.444
Ort
Dresden
Falls die Zugfeder erneuert werden muss, die ist laut Boley identisch mit der vom ETA 2892-2. Kenne selbst jemanden der diesen Umbau schon vorgenommen hat, passt.
 
watchhans

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.865
Falls die Zugfeder erneuert werden muss, die ist laut Boley identisch mit der vom ETA 2892-2. Kenne selbst jemanden der diesen Umbau schon vorgenommen hat, passt.
Vielen Dank für den Tipp!
Denn eine neue Zugfeder muss höchstwahrscheinlich her, da mir die Service-Historie der Uhr nicht bekannt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
watchhans

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.865
.....Mein GO Sport bekam beim Hersteller, im Jahre 2012 eine Revi......
Dann wird´s ja bald wieder Zeit. Irgendwann geben auch die besten Fette und Öle ihren Geist auf. Vor allem im Bereich Automatik/Handaufzug.
 
Uhren_Freund

Uhren_Freund

Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
530
Ort
Unruh
Sehr schöne Uhr!
Auf jeden Fall auch nach 94. Denn davor wurden noch einfache Sekundenzeiger benutzt. Erst später kamen die mit dem gespiegelten G als Ausgleichsgewicht.
Genau, ist von ´96.

Ein kleine Offtopic-Frage:

Die Bilder von @watchhans im ersten Beitrag und auch die von @BSBV sind schön scharf, egal ob ich sie hier im Faden anschaue oder direkt anklicke.
Meine Bilder im Faden sind immer leicht unscharf, erst wenn ich sie anklicke werden sie besser. Das ist mir schon sehr oft aufgefallen, weiß einer woran das liegen könnte?
Ich sitze am PC, nicht am Smartphone.
 
watchhans

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.865
Genau, ist von ´96.

Ein kleine Offtopic-Frage:

Die Bilder von @watchhans im ersten Beitrag und auch die von @BSBV sind schön scharf, egal ob ich sie hier im Faden anschaue oder direkt anklicke.
Meine Bilder im Faden sind immer leicht unscharf, erst wenn ich sie anklicke werden sie besser. Das ist mir schon sehr oft aufgefallen, weiß einer woran das liegen könnte?
Ich sitze am PC, nicht am Smartphone.
Keine Ahnung:hmm:
Für meine Fotos nehme ich aber immer ein Stativ.
(die oben gezeigten sind vom Verkäufer)
 
watchhans

watchhans

Themenstarter
Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.865
Sie ist da!

Zunächst bekam ich einen Riesenschreck, als ich die Uhr aus dem Paket nahm.
Der Rotor machte ein kratzendes Geräusch!:shock:

Also erstmal an meinen Werktisch gesetzt, den Deckel geöffnet, und siehe da, die Rotorschraube hatte sich etwas gelockert.
Darum das Kratzen. Da ich keine weiteren Spuren eines schleifenden Rotors entdecken konnte, weder an der makellosen Automatikbrücke und an der 3/4-Platine, noch an der Innenseite des Deckels, gehe ich mal davon aus, dass sich die Schraube erst durch den Transport gelockert hatte und vorher wohl auch nicht richtig fest verschraubt war.

Alles macht einen recht gepflegten Eindruck: makellose Schrauben und an allen sichtbaren Teilen nicht der geringste Kratzer.
Auch der Handaufzug funktioniert relativ leicht, dass könnte auf korrektes Fetten und Ölen hinweisen. Auch beim Drehen des ersten Reduktionsrades im Uhrzeigersinn funktioniert der automatische Aufzug einwandfrei.
Da fiel mir der erste Stein vom Herzen, ist doch gerade bei diesem Kaliber die Automatik und der Handaufzug die Schwachstelle.

Nach vorsichtigem Aufziehen, bis ich das leichte Klacken des Federzaums hören konnte, legte ich sie erstmal auf meine Zeitwaage.
Das Ergebnis ist nicht schlecht, obwohl diese Uhr woh lange keine frischen Öle und Fette mehr gesehen hat. Aber Vorsicht!
Auch trockene Werke, bei denen die Zapfen und Räder noch nicht zu sehr abgenutzt sind, laufen scheinbar gut!
Zumindest deutet auch die gerade, gleichmässige Linie in allen Lagen auf einen guten Gang. Keine unrund laufenden Räder.
2756671
Auch wenn man bei einer Uhr mit einem Kunststoff-Werkhaltering, dazu noch einem recht dicken, bezüglich der Werte vorsichtig sein muss. Denn der Kunststoff verändert die akustische Übertragung auf das Mikrofon. Trotzdem waren die Amplituden in allen Lagen für eine gebrauchte Uhr recht gut. Auch in den hängenden fiel diese nicht unter 249 Grad.
Es zeigt sich aber, dass eine Revision die Werte noch verbessern könnte.
(leider nicht ganz scharf, es ist heute für Handykameras einfach zu dunkel)

Die nächsten Tage werde ich mich an die Überholung machen und hier berichten.
 
Thema:

Infos zum Kaliber GUB 10-30 gesucht

Infos zum Kaliber GUB 10-30 gesucht - Ähnliche Themen

  • Infos gesucht: JLC Kaliber 862 Reverso Memory

    Infos gesucht: JLC Kaliber 862 Reverso Memory: Ich habe zwar kaum Hoffnung, hier speziell zu diesem Kaliber nähere Informationen zu finden, aber ich versuch´s trotzdem. Da ich meine Reverso...
  • Infos über das Kaliber Record 662 gesucht

    Infos über das Kaliber Record 662 gesucht: Ich besitze eine limitierte Dubois-Uhr mit einem Handaufzugskaliber Record Cal. 662 (kleine Sekunde bei 6 Uhr, 21600 h/Std.). Leider gibt es über...
  • Uhrenbestimmung Eterna Kaliber 19 ‘“ 321 - hat jemand Infos?

    Uhrenbestimmung Eterna Kaliber 19 ‘“ 321 - hat jemand Infos?: Hallo Zusammen, aus einer Laune heraus und weil ich die Schachtel so toll fand, habe ich mir Folgendes gekauft :D:D Nur leider finde...
  • Infos / Erfahrungen über russische Automatik Kaliber 2416 und 2432!?

    Infos / Erfahrungen über russische Automatik Kaliber 2416 und 2432!?: Hallo Uhrenfreunde, habt ihr vielleicht einige Infos / Erfahrungen zu genannten russischen Kalibern in Bezug auf Genauigkeit, Robustheit und...
  • Ähnliche Themen
  • Infos gesucht: JLC Kaliber 862 Reverso Memory

    Infos gesucht: JLC Kaliber 862 Reverso Memory: Ich habe zwar kaum Hoffnung, hier speziell zu diesem Kaliber nähere Informationen zu finden, aber ich versuch´s trotzdem. Da ich meine Reverso...
  • Infos über das Kaliber Record 662 gesucht

    Infos über das Kaliber Record 662 gesucht: Ich besitze eine limitierte Dubois-Uhr mit einem Handaufzugskaliber Record Cal. 662 (kleine Sekunde bei 6 Uhr, 21600 h/Std.). Leider gibt es über...
  • Uhrenbestimmung Eterna Kaliber 19 ‘“ 321 - hat jemand Infos?

    Uhrenbestimmung Eterna Kaliber 19 ‘“ 321 - hat jemand Infos?: Hallo Zusammen, aus einer Laune heraus und weil ich die Schachtel so toll fand, habe ich mir Folgendes gekauft :D:D Nur leider finde...
  • Infos / Erfahrungen über russische Automatik Kaliber 2416 und 2432!?

    Infos / Erfahrungen über russische Automatik Kaliber 2416 und 2432!?: Hallo Uhrenfreunde, habt ihr vielleicht einige Infos / Erfahrungen zu genannten russischen Kalibern in Bezug auf Genauigkeit, Robustheit und...
  • Oben