Ihr Ladies, zeigt her Eure Handgelenke mit den Uhren die Ihr ausfĂŒhrt

Diskutiere Ihr Ladies, zeigt her Eure Handgelenke mit den Uhren die Ihr ausfĂŒhrt im Damenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Die OP ist einfach eine Wucht @Frau A. 😍

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
BeitrÀge
2.913
Ich fröne meiner neuen Leidenschaft, den Smartphones :oops:. Gerade ein neues eingerichtet, DatenĂŒbernahme. Hoffentlich nimmt das nicht die Ausmaße der Uhrenliebe an. Zumindest durfte die Certina Aqua DS Action zuschauen.
11.6.2021a.jpg
 

Wilmi

Dabei seit
01.11.2020
BeitrÀge
110
Meine momentane Lieblingsuhr... anscheinend wurde sie mal von Ebauches SA gestiftet. Sie hat ein AS 1361 Werk. Sie ist in 6 Tagen 10 Sekunden langsamer als mein Telefon. Finde ich ziemlich cool. Ich denke, dass die Uhr Àlter ist, aber sie sieht noch ziemlich gut aus...
 

AnhÀnge

  • 8007003A-1688-46D7-85E8-F5D8FF2D4D4C.jpeg
    8007003A-1688-46D7-85E8-F5D8FF2D4D4C.jpeg
    252 KB · Aufrufe: 9
  • 7A86FD43-C56A-4072-993B-13D073A1B694.png
    7A86FD43-C56A-4072-993B-13D073A1B694.png
    930,3 KB · Aufrufe: 9
  • AF728976-2D64-459E-938D-A4CEAA58FAFE.png
    AF728976-2D64-459E-938D-A4CEAA58FAFE.png
    1,6 MB · Aufrufe: 8

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
BeitrÀge
4.754
Guten Abend, abgesehen davon, dass das eine wirklich elegante und besterhaltene Uhr ist, haut mich die Ganggenauigkeit wirklich um. Die lĂ€uft ja wie ein Chronometer. Auch das verchromte GehĂ€use hat nicht viel mitmachen mĂŒssen.
GrĂŒĂŸe Christoph
PS Wie hast Du denn ohne Sekundenstop die Uhr synchronisiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilmi

Dabei seit
01.11.2020
BeitrÀge
110
Hallo Christoph, Danke fĂŒr die Info.... erzĂ€hl ruhig weiter :klatsch:also verchromt... kein Stahl...
Die Ganggenauigkeit hÀtte mich nicht so interessiert :oops:.... mein Mann wollte es wissen, also habe ich darauf geachtet und in ca 24 Stunden konnte ich keine Abweichung erkennen... ich finde das Guilloche schön und wie das Licht von den Zeigern und Indices reflektiert...
kann man sagen von wann die Uhr ist? AS hat anscheinend bis 1983 Werke hergestellt.... Ebauche SA ist 1931 in die ASUAG eingetreten, bei Ranfft ist das AS 1361 Beispielwerk von 1950... Und dann wĂŒsste ich gern noch wer das GehĂ€use und das Blatt gemacht hat ... aber das werde ich wohl nicht herausfinden...
 

Wilmi

Dabei seit
01.11.2020
BeitrÀge
110
@Belluna,
Danke! Ich mag gerade alte Uhren, und den ganzen Prozess darum sie zu finden, mehr ĂŒber sie zu erfahren, sie zu bewerten und dann die Spannung ob sie so sind, wie ich es mir vorgestellt habe.... Diese Uhr war mal ein Volltreffer fĂŒr mich. Äusserlich sowieso, von der QualitĂ€t und auch von der Uhrengeschichte her... finde ich :-D
 

Wilmi

Dabei seit
01.11.2020
BeitrÀge
110
Na ja, Sekundenstopp... die Sekunde stoppt ja nicht so richtig, oder? Ich habe sie halt so ein bisserl fest gehalten bis die Sekunden so ungefÀhr abgeglichen waren... ganz wohl war mir nicht und ich habe gehofft, dass ich nix kaput mache, nicht ganz wissenschaftlich, also bitte so bewerten wie ihr mögt.... aber auf mehrere Tage sehr wenig (ca 10 sec.) langsam, finde ich cool genug... :oops: Eine Chronograph Zertifizierung kann ich so nicht vergeben, beanspruche ich auch gar nicht!
 

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
BeitrÀge
4.754
Guten Abend nochmals, aha, backhacking, das ist so iO. Ich will auch immer wissen, wie genau meine Uhr geht (im Gegensatz zu meiner Frau).
Die Uhr dĂŒrfte aus den 50ern sein (erste HĂ€lfte) mit der feinen Tapezierung um die Indices und dem Wechsel Keilindex-Zahl. Das wurde zu der Zeit gerne getragen.
Viel Freude mit der feinen Uhr.
GrĂŒĂŸe Christoph

PS Bei uns stelle ich die Quarzuhr meiner Frau genau mit Sekundenstop nach der Funkuhr, ihr ist es egal
 
Zuletzt bearbeitet:

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
BeitrÀge
4.754
Guten Abend Wilmi, noch eine Bemerkung zur Bestimmung der Genauigkeit, da bin ich auf der Seite Deines Mannes, Du weißt ja
"MĂ€nner machen alles ga..ganz genau".
Wie Du sagst, kann man ohne Sekundenstop die Uhr nur ungenau synchronisieren, aber dennoch die Abweichung genau bestimmen (wenn es einen interessiert). Ich ziehe die Uhr dann so auf, daß der Sekundenzeiger möglichst wenig Abweichung zur Funkuhr Zeit hat und notiere mir dann die Abweichung (zB zur vollen Minute). Dann schaue ich nach bestimmten Zeiten nach (oder nach einer lĂ€ngeren Zeitspanne), ob sich die Abweichung geĂ€ndert hat. Damit bekommt man ein GefĂŒhl fĂŒr den Gang der Uhr. Bei NeuzugĂ€ngen will ich das schon wissen.
Ich habe ĂŒbrigens eine Oris mit einer Ă€hnlichen ZB Gestaltung

Welche Vintage-Uhr tragt Ihr heute? -Teil 4-

Die Uhr ist aber wesentlich jĂŒnger, wurde wohl in den 90er von Oris in Retro Optik herausgebracht.

GrĂŒsse Christoph
 

Ruebennase

Themenstarter
Dabei seit
09.08.2013
BeitrÀge
2.603
Ort
Norddeutsche Tiefebene
@Wilmi Ich schließe mich Christoph an, dass die Schönheit mit höchster Wahrscheinlichkeit aus Anfang der 1950'er stammt. Blatt, Zeiger und die GrĂ¶ĂŸe passen perfekt in die Zeit.
Es gibt sie die Uhren, die einfach noch perfekt laufen. Mich verblĂŒfft da immer wieder eine Taschenuhr von ca. 1870 die ich eine Woche durch tragen kann ohne die Zeit zu korrigieren, wobei ich kein Sekundenfetischist bin. Auch diese hat ein fĂŒr damalige VerhĂ€ltnisse zwar extrem gut verarbeitetes Werk, aber ohne jeden Pipapo, Chronometer Hemmung oder Extradecksteinen. Meine Tressa haben auch ein AS Werk ebenso wie eine Vintage Zenithdamenarmbanduhr mit Handaufzug. Es sind nicht die schönsten aller Werke, aber sie laufen alle sehr zuverlĂ€ssig und genau. Ich habe zu den Werken ein hohes Vertrauen.

Viel Freude mit deinem neuen Liebling
RĂŒbe
 

Zwergonomien

Dabei seit
13.06.2021
BeitrÀge
8
Ort
Mainz
Vielen Dank - und ich verspreche, die nÀchsten Bilder werden nicht so verwackelt - uiuiui
 
Thema:

Ihr Ladies, zeigt her Eure Handgelenke mit den Uhren die Ihr ausfĂŒhrt

Ihr Ladies, zeigt her Eure Handgelenke mit den Uhren die Ihr ausfĂŒhrt - Ähnliche Themen

Sollte man Vintage kaufen oder lieber die Finger davon lassen ?: Vor kurzem fiel hier mal im Forum der Termius "Vintageproblem" und ich dachte mir in diesem Falle nur: "Wovon spricht sie?". Es gibt hier ja...
[Verkauf] Zenith Vintage Cal 2542PC Edelstahl, Anthrazitfarbenes ZB, Revision in 2019: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Zenith", Vintage Herrenuhr, Cal 2542PC, lt. verbautem Werk vermutlich aus 1964-1969. Dies ist ein...
Achtung radioaktiv! 'National Semiconductor' LCD-Digitaluhr aus den '70ern mit Tritium (3H T 200 mCi): Die siebziger Jahre waren das Jahrzehnt, in dem die Quarzuhren ihren Siegeszug antraten. Obwohl die erste Quarzuhr, eine Seiko, eine analoge Uhr...
Heuer Autavia Heritage Heuer 02 ... die (reduktive) Inszenierung einer Ikone: Prolog Mechanische Uhren im Luxussegment sind stark behaftet mit Emotionen. Der Liebhaber bzw. Sammler begibt sich - oft unbewusst - in eine...
Wie die Geschichte mit breiten Zeigern begann (Speedmaster „Broad Arrow“, Ref. 321.10.42.50.01.001): Eigentlich wollte ich als nĂ€chste Uhrenvorstellung meine neue Grand Seiko zeigen. Das muss jetzt noch ein wenig warten, weil ein spontaner Kauf...
Oben